Anzeige

Fragen zum Cokin Filtersystem

Fragen zum Cokin Filtersystem | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Olfo, 13.08.2008.

  1. Olfo

    Olfo Nature Photographer

    1
    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    95
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Software:
    Photoshop CS3
    Kameratyp:
    Sony DSC-P100
    Fragen zum Cokin Filtersystem
    Hiho Community,

    da ich mir in naher Zukunft eine 450d leisten möchte und auch gleich ordentlich Spass und Experimentierfreude an den Tag legen will, hab ich mir
    gedacht, dass das Filtersystem von Cokin mir relativ viele Kombinatiosnmöglichkeiten bietet, experimentell kreativ zu werden.

    Zur Info: möchte mir das P-System zulegen

    Daher nun meine Fragen, an alle, die schon Erfahrungen mit Cokin und anderen Filtern gemacht haben:
    Wie sieht es mit der Qualität der Filter bei Cokin aus?
    Welche Filter lohnen sich?
    Von welchen sollte man die Finger lassen?

    Zudem kam mir in den Sinn, mehrere Graufilter einzusetzen um eine höhere Dichte zu erzeugen (also beispielsweise 3 mal 8xND), da die hohen ND bei Cokin eigentlich nicht mehr vorhanden sind (ND100 und NDX)
    Allerding habe ich gehört, dass, wenn man mehrere Graufilter von Cokin hintereinander setzt, sich ein unschöner Rotstich ergibt.
    Kann jemand hier aus Erfahrung sprechen, dass dies der Fall ist?
    Denn sont bestelle ich lieber gleich Filter von B&W.


    Mit freundlichen Grüßen :)
    Olfo

    Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen
    Welcome to COKIN.COM
     
    #1      
  2. ah-photo

    ah-photo Fotograf

    41
    Dabei seit:
    23.04.2008
    Beiträge:
    1.270
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Aschaffenburg
    Kameratyp:
    H3DII31, Canon 5D III, Canon 5D II
    Fragen zum Cokin Filtersystem
    AW: Fragen zum Cokin Filtersystem

    Mehrere Filter übereinander würde ich immer vermeiden, das führt immer zu Qualitätseinbußen. Für was brauchst du einen ND100 Filter ?!?
    Ansonsten ist das Cokin System gut, wobei ich fast ausschließlich die Verlaufsfilter nutze, denn den verstellbaren Verlaufshorizont bietet kein Schraubfilter.
     
    #2      
  3. Trutscherle

    Trutscherle immerwieder Canon

    2
    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    7.969
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bayern
    Software:
    PS CS3 Extended
    Kameratyp:
    Canon DSLR
    Fragen zum Cokin Filtersystem
    AW: Fragen zum Cokin Filtersystem

    Hallo
    ausser dem Verklaufsfilter wuerde ich von cookin abraten, hatte auch mal andere u.a.Infrarot, die waren echt von so schlechter Qualitaet, dass Du sie vergessen kannst
    ich arbeite viel mit Filtern von Heliopan, die sind i.O.
     
    #3      
  4. allkar

    allkar --

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    3.121
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    südlich der Nordsee
    Kameratyp:
    diverses Zeug
    Fragen zum Cokin Filtersystem
    AW: Fragen zum Cokin Filtersystem

    Da kann ich uneingeschränkt zustimmen. Habe auch P System und nutze vor allem graduate, seltener spot oder fog. Das meiste kann man auf dem PC nachbilden.
    Mehr als 2 Filter gleichzeitig habe ich nie eingesetzt. Das ist mir zu schade wegen Quali. Erst zahlt man Heidengeld für die gute Optik und dann soll man 'ne Plastikwand davor setzen?
    So was wie ND100 würde ich (wenn ich Verwendung hätte) immer als ein Extrafilter kaufen. Mehrere Scheiben - egal Pastik oder Glas vermindern Qualität, auch wenn die angeblich MC sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2008
    #4      
  5. Olfo

    Olfo Nature Photographer

    1
    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    95
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Software:
    Photoshop CS3
    Kameratyp:
    Sony DSC-P100
    Fragen zum Cokin Filtersystem
    AW: Fragen zum Cokin Filtersystem

    Danke für die Antworten, werd ich mir dann wohl doch nochmal überlegen, ob ich mir was von Cokin bestelle.

    Das Problem ist nur, dass ich dann Objektive mit unterschiedlicher Filtergröße verwenden möchte (58mm und 62mm, vllt. dann später noch andere).

    Gibt es da irgendwie von anderen Herstellern irgendwelche Adapter, dass man nicht einen Filter 2 mal für unterschiedliche Objektive kaufen muss?
     
    #5      
  6. allkar

    allkar --

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    3.121
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    südlich der Nordsee
    Kameratyp:
    diverses Zeug
    Fragen zum Cokin Filtersystem
    AW: Fragen zum Cokin Filtersystem

    Jain,
    man kann sich aber so helfen, dass man einmal groß kauft (z.B. 72mm) und dann nur Reduktionsringe auf die kleinere Fassung zB von 72 auf 62 oder 58 mm.
    Ein 72mm Pol-Filter kostet zwar viel Geld (hab für meien Käse... rund 125€ abdrücken müssen), wird aber nur 1x gekauft. Die Reduktionsringe bekommt man für 2-5 € (20€ sind auch möglich, aber wieso beim Halsabschneider kaufen).
    Cokin ist bei Verläufen aber deutlich besser, da drehbar und verschiebbar.
     
    #6      
  7. allkar

    allkar --

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    3.121
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    südlich der Nordsee
    Kameratyp:
    diverses Zeug
    Fragen zum Cokin Filtersystem
    AW: Fragen zum Cokin Filtersystem

    Noch eins ist mir eingefallen - wenn man mit dem Graufilter lange Belichtungszeiten erreichen will - z.B. Blitzeinschlag o. Ä. dann ist es besser mit Schraubfilter zu arbeiten, da kein Falschlicht seitlich reinkommen kann. Bei allen Filtern, die - so wie Cokin - mit Einschub arbeiten, bleibt Abstand zw. Objektiv und Filter wodurch (nur bei langen Belichtungen) Falschlicht sich durchmogeln kann. Dass bessert nicht gerade die Qualität der Aufnahmen.
    Bei "Normalbelichtungen" ist das kein Thema.
     
    #7      
  8. koda

    koda Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    01.03.2008
    Beiträge:
    87
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Grabs - Schweiz
    Software:
    Nikon Capture NX2
    Kameratyp:
    DSLR Nikon D80 / D200
    Fragen zum Cokin Filtersystem
    AW: Fragen zum Cokin Filtersystem

    Das Cokin P-System benutze ich schon viele Jahre mit Erfolg. Jedoch nur einzeln und nur Verlauf- und Trickfilter. Auch der Pol-Filter ist von Cokin. Wenn Du mit Filtern arbeitest, musst Du ja immer mit einem Verlust von min. einer Blendenstufe rechnen. Bei Trickfilter spielt dies ja auch keine grosse Rolle.Bei Graufilter hingegen spielt die Qualität eine grosse Rolle. Ich würde mir genau die Situationen vor Auge führen, wo ich den Grauflter brauche (mit welchem Objektiv) und würde mir dazu einen passenden Filter kaufen (B&W, Hoja).
     
    #8      
  9. Olfo

    Olfo Nature Photographer

    1
    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    95
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Software:
    Photoshop CS3
    Kameratyp:
    Sony DSC-P100
    Fragen zum Cokin Filtersystem
    AW: Fragen zum Cokin Filtersystem

    Danke für die vielen Vorschläge und Meinungen.
    Da Trickfilter eher gar nicht mein Fall sind (weil man ja eigentlcih vieles gewünscht nachbearbeiten kann) werd ich wohl doch Filter anderer Hersteller als Cokin benutzen.

    MfG
     
    #9      
  10. Olfo

    Olfo Nature Photographer

    1
    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    95
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Software:
    Photoshop CS3
    Kameratyp:
    Sony DSC-P100
    Fragen zum Cokin Filtersystem
    AW: Fragen zum Cokin Filtersystem

    Hidiho, ich will keinen neuen Thread aufmachen, aber ich hab noch n paar Fragen zu den Filtern anderer Hersteller.

    zum Beispiel bei Hoya und B&W;

    Kann ich da die Filter mit gleichem Gewindedurchmesser aufeinanderschrauben oder kann man immer nur einen Filter gleichzeitig am Objektiv befestigen?

    Hoffe, ihr könnt mir auch hierauf Antworten geben ^^.

    MfG
     
    #10      
  11. koda

    koda Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    01.03.2008
    Beiträge:
    87
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Grabs - Schweiz
    Software:
    Nikon Capture NX2
    Kameratyp:
    DSLR Nikon D80 / D200
    Fragen zum Cokin Filtersystem
    AW: Fragen zum Cokin Filtersystem

    Hallo Olfo
    Es ist technisch möglich, dass Du verschieden Schraubfilter mit gleichem Durchmesser aufeinanderschrauben kannst. Nur musst Du daran denken, dass mit jedem Filter die Qualität Deines Glases verringert wird (Streuung, Artefakte, Randabdunklung, etc.). Was für Filter willst Du dann zusammen nützen?

    Gruss KoDa
     
    #11      
  12. Olfo

    Olfo Nature Photographer

    1
    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    95
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Software:
    Photoshop CS3
    Kameratyp:
    Sony DSC-P100
    Fragen zum Cokin Filtersystem
    AW: Fragen zum Cokin Filtersystem

    Tja, ich sag mal, wenn die Glasvergütung gut ist, was ich bei den HMC Filter von Hoya denke, könnte man auch mehrere Filter hinteranderschrauben, wenn es denn von der Mechanik her möglich ist.

    Welche Filter genau ich kombiniere, weiß ich derzeit noch nicht, es schafft
    mir aber erst mal eine breite Basis zum Experimentieren.
     
    #12      
  13. koda

    koda Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    01.03.2008
    Beiträge:
    87
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Grabs - Schweiz
    Software:
    Nikon Capture NX2
    Kameratyp:
    DSLR Nikon D80 / D200
    Fragen zum Cokin Filtersystem
    AW: Fragen zum Cokin Filtersystem

    Hallo Olfo
    Wie man bei Deinen Bildern sieht, bist Du ja sehr kreativ. Zum experimentieren und somit auch erfahrung suchen, sind alle Mittel legitim. Also schraub verschiedene Filter zusammen und Teste. Denke nur daran, dass das Sucherbild mit jedem Filter dunkler wird, was in der kontrolle des Schärfentiefenbereiches (Abblendtast) immer schwieriger wird.
    Nun wünsche ich Dir Gut Licht bei Deinen Experimenten.
     
    #13      
x
×
×
teststefan