Anzeige

Fritz Repeater einrichten

Fritz Repeater einrichten | PSD-Tutorials.de
  1. philip-fuchslocher

    philip-fuchslocher Ich

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    142
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Weil am Rhein (bei Basel)
    Software:
    Kopf, Stift, Papier, Adobe CC + Sublime Text
    Kameratyp:
    Fuji X-T2
    Fritz Repeater einrichten
    Einen schönen guten Abend,

    ich verzweifele gerade an der Einrichtung meines Fritz Repeaters, obwohl ich eigentlich schon einmal alles laufen hatte wie es sollte. Nun klappt es jedenfalls nicht mehr.

    Ausgangslage:
    • Router (FritzBox 7490) steht im Keller. In die oberen Geschosse hin ist WLAN nicht mehr, bzw. nur sehr brüchig zu empfangen.
    • Fritz Repeater 1750E steckt im Wohnzimmer (mittlere Etage) in der Steckdose und ist direkt per LAN-Kabel mit dem Router im Keller verbunden

    Was will ich:

    • Ich möchte gerne das Funknetz vom Router weiter aufspannen, damit auch in den oberen Geschossen surfen möglich ist.
    • Aufgrund der Verbindung per LAN-Kabel zum Router möchte ich das Signal nicht einfach verstärken und somit an Leistung verlieren, sondern das bestehende Funknetzwerk ab dem Repeater (als Brücke) weiterführen. Zumindest wurde mir einmal vor einiger Zeit erklärt, dass man entweder ein bestehendes WLAN-Signal verstärken kann, auf Kosten der Leistung, oder eben, wenn der Repeater per LAN verbunden ist, ab dem Repeater mit voller Power und ohne Leistungsverlust das (gleiche) Netz weiter aufspannen kann. (Entschuldigt, wenn das nicht ganz fachlich korrektes Vokabular ist)
    • Ich möchte gerne im ganzen Haus ein einziges WLAN nutzen (exklusive Gastzugang) das der Router zur Verfügung stellt. D.h. die Geräte sollen nicht, ja nach Stockwerk und Empfang, von Netz a nach Netz b springen.
    • (optional) Ich habe mir einen Gastzugang in der FritzBox eingerichtet. Man wird aber vermutlich über den Repeater nicht zwei Netzwerke aufwerten können: Vollwertiges Netz und die eingeschränkte Besucherumgebung?

    Wo ist das Prolem?:
    • Wenn ich im Setup-Prozess die Option "LAN-Brücke" wähle, also die Anschlussart mit Kabel direkt am Router, fragt mich der Setup-Assistent des Repeaters im Anschluss, welche SSID ich meinem Netzwerk geben möchte und welches Netzwerkschlüssel ich verwenden will. Aber das führt ja genau zu dem, was ich nicht möchte: Einem eigenständigen, neuen Netzwerk. Oder sehe ich das falsch? Was würde passieren, wenn ich hier die SSID des bestehenden WLAN eingebe inkl. dem gleichen Schlüssel? Hätte ich dann einfach nur zwei identisch benannte, aber dennoch unterschiedliche Netzwerke?

    Ich hoffe, ich konnte mich halbwegs verständlich ausdrücken.
    Danke Euch!
     
    #1      
  2. Dragon65

    Dragon65 fliegt immer mal im Forum vorbei

    Dabei seit:
    22.06.2007
    Beiträge:
    1.929
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop CS6, CorelDRAW, Office 2010 Pro
    Kameratyp:
    EOS 400D, 12MP Medion
    Fritz Repeater einrichten
    Also normalerweise klappt die Verbindung FritzBox <-> FritzRepeater reibungslos. Sollte es bei Dir nach anfänglicher Funktion jetzt nicht mehr laufen, würde ich vorschlagen, dass Du den Repeater resettest. Und dann mit der Verbindung ganz von vorn startest. Ich hatte ähnliche Probleme bei einem Kunden, der sich zu seiner FB einen Noname-Repeater gekauft hatte und den auch nicht zum Laufen bekam. Nach tagelangem Versuchen und Probieren hatte ich dann zwar die Verbindung, die aber dermaßen miserabel war, dass ich zu einem FritzRepeater geraten habe. Das Ding ausgepackt, Knöpfchen gedrückt und die Verbindung stand - und zwar mit 100% Leistung.

    PS: Und wenn Du bei der Frage nach der SSID einfach Deine vorhandene SSID vergibst? Zwei identisch benannte Netzwerke, sowas geht mMn technisch nicht.
     
    #2      
  3. philip-fuchslocher

    philip-fuchslocher Ich

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    142
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Weil am Rhein (bei Basel)
    Software:
    Kopf, Stift, Papier, Adobe CC + Sublime Text
    Kameratyp:
    Fuji X-T2
    Fritz Repeater einrichten
    Danke dir für die schnelle Antwort.
    Resettet habe ich den Repeater bereits. Per WLAN-Verbindung klappt das einrichten ganz großartig über WPS. Aber ich will ja gerade den Vorteil der Kabelverbindung nutzen. Und da ist es für mich eben die Frage, inwiefern ich das bestehende Netz aufgreifen kann, ohne ein neues einzurichten, nach dem ich konsequent gefragt werde, wenn ich als Verbindung zum Router Kabel auswähle.

    Ich probiere es einfach mal mit der gleichen SSID

    Lg
     
    #3      
  4. mzderf

    mzderf Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    18.11.2009
    Beiträge:
    21
    Geschlecht:
    männlich
    Kameratyp:
    Nikon D90
    Fritz Repeater einrichten
    Hallo philip-fuchslocher,

    habe vor ein paar Tagen auch einen Repeater angeschlossen und da ich das noch nie gemacht habe, vorher das Handbuch gelesen. Laut Handbuch, hat der Repeater die gleiche SSID und das gleiche Passwort, wie das zu erweiternde WLAN. Muss ja auch so sein, ansonsten müsste ich mich ja z. B. mit dem Handy immer zu einem anderen WLAN verbinden. Laut Beschreibung sucht sich das Empfangsgerät immer das Stärke verfügbare WLAN, also Fritzbox oder Repeater aus. Auch wenn du an den Repeater über LAN-Kabel angeschlossen hast, so sollte das an der Benennung nichts ändern (Handbuch). Das einzige was nicht so richtig funktionierte, war die Sache mit dem WPS. Letztlich musste ich dann den Repeater direkt über den Browser konfigurieren, wie, stand zum Glück auch im Handbuch. Nach 20 Minuten hat aber alles wie erhofft funktioniert.

    Versuchs noch einmal....
    devfred
     
    #4      
  5. buerzel

    buerzel Versuch macht kluch!

    15
    Dabei seit:
    03.03.2009
    Beiträge:
    9.474
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    Win 10 + Zubehör
    Kameratyp:
    Powershot SX20IS, SX260HS, EOS 700D
    Fritz Repeater einrichten
    Gleiche SSID usw. empfiehlt Fritz! auf der Serviceseite zum Produkt:

    "Grundsätzlich kommt es bei jedem Funknetzwechsel zu einer kurzen Unterbrechung der Netzwerk- und Datenverbindung (z.B. VoIP-Gespräch, Video-Stream oder Download). Durch Verwendung identischer Netzwerknamen (SSID), Netzwerkschlüssel und Funkkanäle im Router und Repeater wird diese Unterbrechungszeit auf ein Minimum reduziert."

    Siehe: http://avm.de/service/fritzwlan/fri...Was-ist-WLAN-Roaming-und-wie-funktioniert-es/
     
    #5      
  6. kidding82

    kidding82 Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2009
    Beiträge:
    1.631
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    nähe Linz/Rhein
    Software:
    Win10, LR5, PSE10(+), PSE11, Nik-Collection, DPP, Div Freeware
    Kameratyp:
    Canon EOS 60D; Tamron 28-75mm f2,8 & Tamron 55-200mm f4,5-5,6 ;Canon 18-55mm KIT
    Fritz Repeater einrichten
    Also so viele Leistungseinbußen wirst Du nicht haben. Wie viele Wlangeräte nutzen bei Dir die 450MBit voll aus oder gar die 1,3GBit falls Du AC aktiv hast? Mein Lappi hat nen 130MBit-Modul und effektiv direkt an der Fritz hab ich gerade mal um die 50-55MBit Datendurchsatz... Da ist reichlich Platz bis die 450MBit ausgeschöpft sind. Glaube nicht, das Du das merkst. Hatte damals zwei 7170er im Verbund an einer Hauptbox und selbst da gab es fast keine Einbu0en. Und die hatten gerade mal 300MBit. Am PC, der über Netzwerkkabel an der zweiten 7170 ausgekoppelt wurde, hatte ich trotzdem meine volle 32Mbit Internetleitung zur Verfügung. Die 100Mbit hatte ich da noch nicht, deshalb konnte ich nur die 32MBit testen... Leider laufen die 7170 an den aktuellen Boxen nicht mehr, da das neue Repeaterprotokoll nicht mehr von den 7170 unterstützt wird. Hab für den Drucker jetzt eine 3270 (geschenkt bekommen) und kann bei bedarf mal nen Speedtest machen, was die als Repeater noch schafft. Läuft auf 2,4Ghz mit 300MBit...
     
    #6      
  7. philip-fuchslocher

    philip-fuchslocher Ich

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    142
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Weil am Rhein (bei Basel)
    Software:
    Kopf, Stift, Papier, Adobe CC + Sublime Text
    Kameratyp:
    Fuji X-T2
    Fritz Repeater einrichten
    Danke euch für die Antworten. Da hätte ich das Handbuch mal ganz lesen sollen und nicht nur die Passagen bzgl. der Einrichtung mit LAN-Brücke bzw. die Support-Seiten dazu. Oder einfach falsch gesucht. :)

    Nun muss ich es nur noch schaffen auf den Repeater zu kommen. Das geht nämlich inzwischen garnicht mehr. Weder mittels IP die in der FritzBox angezeigt wird, noch über http://fritz.repeater. Dabei hängt das Ding schon direkt neben dem Router und wird volle Breitseite bestrahlt, wie im Handbuch empfohlen für die Einrichtung. :p
     
    #7      
  8. buerzel

    buerzel Versuch macht kluch!

    15
    Dabei seit:
    03.03.2009
    Beiträge:
    9.474
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    Win 10 + Zubehör
    Kameratyp:
    Powershot SX20IS, SX260HS, EOS 700D
  9. philip-fuchslocher

    philip-fuchslocher Ich

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    142
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Weil am Rhein (bei Basel)
    Software:
    Kopf, Stift, Papier, Adobe CC + Sublime Text
    Kameratyp:
    Fuji X-T2
    Fritz Repeater einrichten
    @buerzel: Ja, danke Dir. Nach der Anleitung bin ich auch vorgegangen. Bin nur zwischenzeitlich vom Repeater-WLAN auf das Router-WLAN geworfen worden ohne es zu merken. Habe mich nochmals konkret beim Repeater eingewählt, was dann auch geklappt hat.
     
    #9      
  10. Dragon65

    Dragon65 fliegt immer mal im Forum vorbei

    Dabei seit:
    22.06.2007
    Beiträge:
    1.929
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop CS6, CorelDRAW, Office 2010 Pro
    Kameratyp:
    EOS 400D, 12MP Medion
    Fritz Repeater einrichten
    Also normalerweise merkst Du doch garnicht, ob Du auf dem Repeater bist oder auf der Fritzbox. Der Repeater ERWEITERT doch lediglich das vorhandene Netz. Bei meinem Kunden gings darum, auch im Garten Empfang zu haben. Und nun kann er mit Handy, Laptop oder was auch immer fließend wechseln. Wenn er aus der WLAN-Reichweite rausläuft, übernimmt nahtlos der im Garten angeschlossene Repeater.
     
    #10      
  11. JPausDanderE

    JPausDanderE Unsterblicher, mit Hang zum dunklen Design!

    1391
    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    255
    Geschlecht:
    männlich
    Fritz Repeater einrichten
    Warum gehst Du den Umweg eines Repeaters wenn Du eine Lanbuchse im Wohnbereich hast? Versuchs mal mit einem Accesspoint - jeder moderne Router kann das sein. In meinen Fall ist des Modem(Router) in der Garage und leider gut abgeschirmt. Ich hab mir in der Bucht zwei ausgediente Speedport's gekauft (stk. ca. 20€) eins ins Erdgeschoss das andere in die 1. Etage jeweils einen Accesspoint daraus gemacht (Lan vorausgesetzt) und funzt auch mit Smartphone an jeder Stelle im Haus! (Anleitungen gibt's genug im Netz)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.11.2015
    #11      
  12. philip-fuchslocher

    philip-fuchslocher Ich

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    142
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Weil am Rhein (bei Basel)
    Software:
    Kopf, Stift, Papier, Adobe CC + Sublime Text
    Kameratyp:
    Fuji X-T2
    Fritz Repeater einrichten
    @Dragon65 : Ja, das sollte ja das Ziel sein. Klappt aber nach wie vor noch nicht wirklich. Ich habe den Repeater nun als per Kabel verbunden definiert und die gleiche SSID + Passwort zugewiesen wie dem "Hauptnetz" vom Router. Das mit der Übernahme klappt in der Praxis aber (noch) nicht wirklich.
    • Beispiel 1: iPhone liegt im Zimmer neben dem Router im Keller/Untergeschoss. Dennoch wählt es sich ins WLAN des Repeaters ein, der im Stockwerk obendrüber steckt.
    • Beispiel 2: Mit Laptop im Wohnzimmer, 5 Meter vom Repeater entfernt. Laptop geht aber ins WLAN des Routers rein mit entsprechend schlechterer Geschwindigkeit/Stabilität.
    @JPausDanderE: Dafür gibt es zwei Gründe: 1. Der Repeater ist ja vorhanden und es hatte ja auch schonmal damit geklappt. 2. Den Repeater bekomme ich platztechnisch gerade noch hinter ein Lowboard. Mit einem kompletten Router wird das enger.

    /edit: Ich habe versuchsweise nun einmal eine WLAN-Brücke ohne LAN-Kabel eingerichtet. Ergebnis ist identisch. Die Geräte wählen sich nicht im nächsten Gerät ein. Wobei generell die Anzeige im FritzRepeater Interface seltsam ist. So ist z.B. mein iPad angeblich per LAN verbunden…
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.11.2015
    #12      
  13. philip-fuchslocher

    philip-fuchslocher Ich

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    142
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Weil am Rhein (bei Basel)
    Software:
    Kopf, Stift, Papier, Adobe CC + Sublime Text
    Kameratyp:
    Fuji X-T2
    Fritz Repeater einrichten
    So, nachdem ich noch zwei weitere Male den Repeater resettet habe läuft es nun mit der WLAN-Brücke. Alle Geräte verbinden sich nun korrekt, Performance passt auch.

    Und ich kann endlich VDSL genießen, nach 3 Jahren mit 3K… :)

    Danke euch für Eure Unterstützung!
     
    #13      
x
×
×