Anzeige

Geboolte Flächen verbinden?

Geboolte Flächen verbinden? | PSD-Tutorials.de

Erstellt von aetherpirat, 12.10.2010.

  1. aetherpirat

    aetherpirat Umsteiger

    Dabei seit:
    07.01.2010
    Beiträge:
    7
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rheingau
    Software:
    Hauptsächlich Cinema4D,Vue und Fireworks - Photoshop taste ich mich gerade heran
    Geboolte Flächen verbinden?
    Hallo zusammen,
    ich sitze hier an einer für mich etwas kniffligen Animation. Es geht darum ein Glas an eine Bohrmaschine heranzuführen welche dann zuerst vom Rand in die Mitte schneidet sodass in der Mitte ein Überbleibsel stehen bleibt während gleichzeitig ein konkaver Schnitt erfolgt.

    Gelöst habe ich das bisher so dass ich zwei übereinanderliegende Zylinder als Glas verwende, eines davon mit einer nach innen zusammenlaufenden Röhre boole; mit einem dritten, zusammengestauchten Zylinder wird der konkave Schnitt via Boole simuliert.

    Nun ist das Problem folgendes dass daraus zwei Flächen entstehen und das nicht nur unschön aussieht sondern auch so nicht sein sollte. Vielmehr sollte die Oberfläche aus einem Stück bestehen - oder zumindest so aussehen.

    Boole ich alles auf einmal wird der konkave Schnitt auch auf die Röhre angewandt, was so auch nicht sein darf da dann Teile weggefräst werden mit denen der Bohrer keinen Kontakt hat.

    Kann mir vllt. jemand die Funktion verraten die ich hier übersehe, oder einen Tipp nennen wie ich das anderweitig besser hinbekomme?

    Vielen Dank!

    Entschuldigung, hier noch zwei Screenhots zur besseren Veranschaulichung.

    So sollte es aussehen:
    http://nonwo.de/Screenshot_richtig.JPG

    und so sieht es mit meiner Variante aus:
    http://nonwo.de/Screenshot_falsch.JPG
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.10.2010
    #1      
  2. KBB

    KBB Blaubär

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    8.518
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    C4D | CS PP 5.5 | Andere
    Geboolte Flächen verbinden?
    AW: Geboolte Flächen verbinden?

    Ich sehe zwar das Bild und lese auch den Text, bekomme aber nicht beides übereinander. Wo ist da was, ein Glas sehe ich da garnicht, und das rechts ist eine Bohrmaschine??

    Und vermutlich geht es Dir um die Form links, die sich beim Prozess verändert, ist das richtig? Wenn ja, würde ich das mit einem animierbaren Modell lösen, nicht mit Boole. Wenn sich diese Form nur minimal ändert in den Sekunden, kann man die Form oben ganz gut per SubD oder auch mit Loft-NURBS bauen.
     
    #2      
  3. bambieidle

    bambieidle play hard go prOo

    1
    Dabei seit:
    28.07.2006
    Beiträge:
    846
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Kameratyp:
    handycam ^^
    Geboolte Flächen verbinden?
    AW: Geboolte Flächen verbinden?

    Was die Leute nicht alles boolen wollen :D

    Ich habe erst vor kurzem eine Hilfreiche Datei gesehen. Leider finde ich den Thread nicht mehr Oo ?! Edit: gefunden ^^

    http://www.psd-tutorials.de/modules...ndert-einige-objekte-nicht-2.html#post1594273

    Da hat jemand mit Über 15 boolobjekten und etlichen Symetrieobjekten zeuch aus einer Kugel geboolt. Das war sehr lehrreich...KBB kann mir da sicher zustimmen ;)





    grüße.bambieidle
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.10.2010
    #3      
  4. aetherpirat

    aetherpirat Umsteiger

    Dabei seit:
    07.01.2010
    Beiträge:
    7
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rheingau
    Software:
    Hauptsächlich Cinema4D,Vue und Fireworks - Photoshop taste ich mich gerade heran
    Geboolte Flächen verbinden?
    AW: Geboolte Flächen verbinden?

    @KBB
    Dieser bläulich/lilane Zylinder soll in der Tat das Glas darstellen und die Bohrmaschine (stimmt, Fräse wäre angebrachter) sollte so nach Vorgabe erstellt werden.

    Das Modell ist in der Tat Teil einer Animation und sooo minimal ändert sich die Form nicht, immerhin soll aus einem einfachen Zylinder mal ein fertiggeschliffenes Brillenglas werden - dazu wird erst vom Rand in die Mitte hineingefräst (simuliert durch die Boole-Operation mit einer nach innen zusammenlaufenden Röhre) und dann durch die Boole-Operation mit dem gestauchten Zylinder konkav - schau´s dir vllt. mal in der Animation an - so genau kann ich das wohl doch nicht vermitteln.

    Alles was ich jetzt noch bräuchte wäre, dass aus den beiden Oberflächen welche rau sind (dargestellt durch farblich abgesetzten Punkte) eine Oberfläche wird.

    EDIT: Das Problem wurde folgendermaßen gelöst dass ich mir, wie empfohlen, einen Loft-Nurbs zurechtgebastelt habe, diesen in ein Grundobjekt konvertiert und mittels Punkt-Animation an die gewünschten Deformationen angepasst habe. Die konkave Rundung am Mittelkreis wurde danach mit einem HyperNurbs und entsprechender Wichtung realisiert.

    Und nochmal danke für die Hinweise!
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.10.2010
    #4      
x
×
×