Anzeige

Gegenlichtaufnahmen - Was sollte man beachten ?

Gegenlichtaufnahmen - Was sollte man beachten ? | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Dennis_1337, 25.04.2011.

  1. Dennis_1337

    Dennis_1337 Aktives Mitglied

    11
    Dabei seit:
    09.09.2010
    Beiträge:
    293
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Landsberg am Lech, Bayern
    Software:
    NX2, PS
    Kameratyp:
    D300s, Glas & Licht
    Gegenlichtaufnahmen - Was sollte man beachten ?
    Guten Abend,

    bin so eben aus einem kurzen Urlaub übers Wochenende wiedergekommen und hatte natürlich meine Kamera im Gepäck, viele Fotos geschossen, doch bei einer Sache nicht so durchgeblickt. Als die Sonne immer unterging und sich schöne Motive boten schien meine Kamera nicht ganz mitspielen zu wollen auch bei 1/4000 Sec Belichtungszeit ins Gegenlicht(Man muss sagen, es war stärkeres Gegenlicht, also noch nicht hinter den Bergen verschwunden o.Ä.). Beispielbilder kann ich nicht bieten da diese nichts geworden sind, sprich zu dunkel und falls ich und paar Stufen mehr belichtet habe waren sie zu hellen, auch bei optimaler Belichtungszeit. Meine Frage:
    Was ist bei Gegenlichtaufnahmen generell zu beachten, bzw wie werden aus ihnen schöne Aufnahmen ?

    mfg
    Dennis
     
    #1      
  2. JannisL

    JannisL Aktives Mitglied

    12
    Dabei seit:
    15.08.2010
    Beiträge:
    1.091
    Geschlecht:
    männlich
    Gegenlichtaufnahmen - Was sollte man beachten ?
    #2      
  3. Hulud

    Hulud Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    545
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bremen
    Software:
    CS4 / Gimp, Lightroom3
    Kameratyp:
    Nikon D7000, F801
    Gegenlichtaufnahmen - Was sollte man beachten ?
    AW: Gegenlichtaufnahmen - Was sollte man beachten ?

    Uh da gibt es eine ganze Menge varianten. ich zähle mal ein wenig davon auf:

    Spot-Belichtungsmessung auf das dunkle Objekt im Vordergrund: Motiv wird hell genug, Hintergrund eventuell zu hell.

    Aufhellblitzen vom Motiv m Vordergrund: Geht hervorragend, solange das Motiv nicht zu weit weg ist und man weit genug abblenden kann, damit man in der Blitzsyncronzeit bleibt.

    Kommt das licht von schräg vorne (also ist die Sonne nicht mehr im Bild) Sonnenblende drauf (eigentlich eh immer ;)

    Wenn alles nichts hilft und der Kontrastumfang zu hoch ist: Ein überbelichtetes ein unterbelichtetes Bild schiessen und HDR versuchen.
     
    #3      
  4. Dennis_1337

    Dennis_1337 Aktives Mitglied

    11
    Dabei seit:
    09.09.2010
    Beiträge:
    293
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Landsberg am Lech, Bayern
    Software:
    NX2, PS
    Kameratyp:
    D300s, Glas & Licht
    Gegenlichtaufnahmen - Was sollte man beachten ?
    AW: Gegenlichtaufnahmen - Was sollte man beachten ?

    Danke, auf anhieb kann ich da schon ein Paar nützliche Infos sehen, danke !
     
    #4      
  5. Picturehunter

    Picturehunter Docendo discimus, sapere aude, incipe!

    634
    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    8.448
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Brain 4.2, Adobe Master Collection CS6, LR 5, DXO 10, Nik, Topaz, Win 7 Pro
    Kameratyp:
    Nikon DX
    Gegenlichtaufnahmen - Was sollte man beachten ?
    AW: Gegenlichtaufnahmen - Was sollte man beachten ?

    Also was man z.B. tun kann ist das Licht etwas zu nivellieren, also mit einem Grauverlaufsfilter zu arbeiten. Oder aber man belichtet bei statischen Motiven eine ganze Belichtungseihe und per HDR-Workflow kann man auch zum Ergebnis kommen Geht natürlich auch mit dynamischen Motiven, aber da ist dann u.U. mehr oder weniger viel Bastelei mit Masken angesagt...).
    Wenn es um Objekte aus nächster Nähe geht, dann kann man auch mit Aufhellern arbeiten (also das Sonnenlicht auf den Vordergrund reflektieren, dafür braucht man dann natürlich entsprechende Reflektoren, klar...) oder aber man setzt den Blitz mit ein, z.B. im Modus "Langzeitsynchronisation", so dass die eigentliche Aufnahme den Himmel samt Sonne korrekt wiedergibt, während der dann dunkle Vordergrund zusätzlich mit dem Blitzlicht aufgehellt wird.

    Hier ist ein Video, wo das Prozedere erklärt wird:
    Ins Licht geblitzt

    Die eine oder andere Methode läßt sich auch kombiniert anwenden, so das man da im einzelnen nicht zu extrem vorgehen muß ...


    VG
    Frank
     
    #5      
  6. Unertl

    Unertl Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    18.03.2011
    Beiträge:
    161
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Erlangen
    Software:
    Photoshop CC
    Kameratyp:
    Canon EOS 60D
    Gegenlichtaufnahmen - Was sollte man beachten ?
    AW: Gegenlichtaufnahmen - Was sollte man beachten ?

    Das verstehe ich jetzt nicht. Könnte mir das bitte jemand genauer erklären? Was hat die Blende mit der Blitzsynchronzeit zu tun?
     
    #6      
  7. Hulud

    Hulud Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    545
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bremen
    Software:
    CS4 / Gimp, Lightroom3
    Kameratyp:
    Nikon D7000, F801
    Gegenlichtaufnahmen - Was sollte man beachten ?
    AW: Gegenlichtaufnahmen - Was sollte man beachten ?

    Wenn du ein Lichtstarkes Objektiv hast beispielsweise Blende 1.4 dann wirst du bei relativ hellem Umgebungslicht schnell auf Werte kommen, die kürzer sind als die Blitzsyncronzeit..

    Wikipedia.de

    Dann geht nur noch Blitzen mit der Highspeedsyncro. Das widerum kostet Blitzleistung.
    Oder du musst wieder abblenden, das kostet zwar auch Blitzleistung aber nicht so viel.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.04.2011
    #7      
x
×
×