[CC] gescanntes Bild richtig färben / bearbeiten

[CC] - gescanntes Bild richtig färben / bearbeiten | PSD-Tutorials.de

Erstellt von franky82, 08.04.2018.

  1. franky82

    franky82 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    08.04.2018
    Beiträge:
    4
    gescanntes Bild richtig färben / bearbeiten
    Hallo liebe Community,

    unzwar möchte ich bei mehreren Scans 1200dpi (ca. 70+ Bilder) aus unserer alten Vereinszeitschrift die vom Typ/Style alle gleich sind ein paar Korrekturen durchführen, jedoch bin ich mir nicht sicher, wie ich mir einiges an Arbeit sparen kann und zum anderen natürlich das beste Ergebnis erhalte.
    Bin ziemlicher Anfänger und freue mich somit über jeden Tipp und Ratschlag, den ihr mir geben könnt.

    Folgendes möchte ich erreichen
    1. Diverse Bilder / Scans sind fehlerhaft und die Figuren bzw. die Farben müssen bei einigen Scans ersetzt / getauscht werden.
    D.h. der weiße Anzug soll blau werden und der blaue Anzug soll weiß werden.
    2. Arme, Füße und Gesichter sollten eine "schönere" Hautfarbe erhalten
    3. Kanten / Konturen sollten falls möchlich geglättet und deutlicher sein (sprich nicht ausgefranzt und am besten klare und saubere linien darstellen).

    mit folgendem habe ich zu "kämpfen" bzw. denke, dass hier mein Hauptproblem liegt.

    1. Also das umfärben des weißen Anzug in Blau schaffe ich relativ Problemlos, da ich
    mit dem "Zauberstab" (Aufn.-Bereich 1Px; Toleranz 60) -> "Auswählen und maskieren..." -> (Abrunden 10; Weiche-Kante: 5,0 Px; Kontrast 0%; Kante verschieben 10%)
    relativ einfach alle benötigten Bereiche auswählen kann. Anschließend Färbe ich den ausgewählten Bereich
    mit (#0033a0 75% Deckkraft) ein und bin eigentlich mit dem Ergebnis soweit zufrieden.

    2. Das umfärben und auswählen der "Haut" gelingt denke ich mithilfe des "Schnellauswahlwerkzeug" auch den Umständen entsprechend
    und das Ergebnis ist... befriedigend - ausreichend.

    3. Das umfärben bzw. auswählen des blauen Anzugs bringt mich zur Verzweiflung weder mit dem Zauberstab noch mit dem Schnellauswahlwerkzeug
    erhalte ich ein zufriedenstellendes Ergebnis. (Die Schatten bzw. Falten die auf dem blauen Anug gezeichnet sind werden immer mit ausgewählt.)
    Muss doch eine einfachere und bessere alternative als das Polygonlasso geben ? Farbe ersetzen usw. brachte mich auch nich weiter.

    4. Um die ausgefranzten Kanten bzw. Konturen glatt zu bekommen bzw. als saubere klare Linien darzustellen fällt mir leider auch nicht wirklich was ein :/
    (Das nachzeichnen der Konturen nur mit der Maus sehe ich als zu Zeitaufwändig.)

    Die Beispiel PSD-Datei (~18MB) findet ihr unter: https://www.dropbox.com/s/7cyz7z478mocall/

    In der Beispieldatei seht ihr dann eben, Schritt 1 & 2.
    Schritt 3 & 4 bin ich wie bereits erwähnt total ahnungslos.
    Falls ihr noch weitere Ideen habt, wie ich ein besseres Ergebnis erzielen kann bzw. falls meine Vorgehensweise falsch ist (zu viele unnötige Arbeitsschritte oder dergleichen), lasst es mich gerne wissen.
     
    #1      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. LikeLowLight

    LikeLowLight Member

    Dabei seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    4.526
    gescanntes Bild richtig färben / bearbeiten
    Da die Vorlage ein grober Rasterdruck ist, werden FRANSEN, wie Du diese Rasterpunkte nennst, unvermeidbar sein. Ein Scan kann keine glatteren Linien als das Original bieten. Eine Möglichkeit wäre, die Farben zu entfernen und die resultierende s/w-Zeichnung in eine Vektorzeichnung zu wandeln. Das kann meines Wissens PS nicht.
    Das Umfärben kann auch so erfolgen. Man entfernt die Farben, wählt den zu färbenden Bereich, erstellt eine Auswahl und färbt diese Auswahl in einer neuen, darüberliegenden Ebene. Für diese nimmt dann einen Verrechungsmodus, z.B. Abdunkeln. So kann man einfach erforderliche Korrekturen durchführen. Damit bleiben die schwarzen Falten erhalten.
    Du kannst natürlich auch versuchen, um die Auswahl eine Kontur zu erstellen, die Stärke kann freigewählt werden. Diese kann dann auf eine eigene Ebene gelegt werden, die Originalebene ausgeblendet werden. So erhält man eine Strichzeichnung. Die ist zwar grafisch nicht so schön wie es die Originalzeichnug war und muss weiter bearbeitet werden, doch viel mehr fällt mir in PS nicht ein.
    [​IMG]
    Um es klar zu machen: Ich habe weder die Auswahl verbessert noch an der Konturstärke gearbeitet. Tut man das, kann man auf die geschilderte Art eine wesentlich glattere Linie erhalten. Ich wollte nur das Prinzip der Methode schildern. Alles klar?

    Meine Meinung ist, dass ein Grafiker diese Zeichnungen recht rasch und viel besser nachzeichnen kann, also Scan als Vorlage und dann mit dem Stift nachzeichnen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.2018
    #2      
    NewPicture gefällt das.
  4. franky82

    franky82 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    08.04.2018
    Beiträge:
    4
    gescanntes Bild richtig färben / bearbeiten
    vielen Dank für die Antwort.

    Müsste dann mal schauen ob auf den Rechnern in der Uni auch Illustrator installiert ist... oder wird / sollte man ein anderes Programm nutzen um es in eine Vektorzeichnung umzuwandeln ?

    Wird aufgrund der Kosten für den Verein wahrscheinlich nicht möglich sein...

    Werde später mal mein Glück probieren und versuchen deine Ratschläge umzusetzen.
    Danke und ein schönes Wochenende.
     
    #3      
  5. ph_o_e_n_ix

    ph_o_e_n_ix acromyniker

    Dabei seit:
    08.12.2013
    Beiträge:
    2.658
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    PS/AI CC 2o18/2019 | Rhino3D | Win10 Pro
    gescanntes Bild richtig färben / bearbeiten
    Meiner Meinung nach, ist das nachzeichnen als Vektorgrafik die schnellste Variante. Natürlich kann man versuchen, die Bilder automatisch in eine Vektorgrafik umwandeln lassen, allerdings wird man nicht umher kommen, diverse Striche vorher nachzuzeichnen und hinterher noch nachzubessern...

    Hier mal ein Beispiel, was möglich ist, wenn es halbwegs schnell gehen muss (eine gewisse Vor/Nacharbeit war aber nötig)...

    https://www.dropbox.com/s/4g4pvo9hy2q3d8a/Beispiel.svg?dl=0
     
    #4      
    franky82 gefällt das.
  6. LikeLowLight

    LikeLowLight Member

    Dabei seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    4.526
    gescanntes Bild richtig färben / bearbeiten
    "Grafiker" war da nicht als Berufsbezeichnung, sonder als Fähigkeit gemeint. Jemand, der fähig ist, nichtzittrige Striche zu ziehen, kann so eine Strichzeichnung, auf Papier oder Tablet zu machen. Unzählige solcher Zeichnungen wurden für Zeitungen, Zeitschriften usw. seit Ewigkeiten gemacht. Ist es mal auf Papier, dann kann es ja als gezeichnetes Original eingescannt werden. Die hätte dann nicht solche ausgefransten Rasterränder eines billigen Drucks.
    Noch besser wäre natürlich, die Zeichnung gleich in einem Vektorzeichenprogramm zu erstellen. Die können dann eben auch auf fast jede beliebige Größe skaliert werden.
     
    #5      
  7. Andre_S

    Andre_S unverblümt

    1
    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    13.548
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    B-W
    Software:
    Adobe CC, Capture One, PhotoLine, NIK, Topaz ...
    Kameratyp:
    FZ1000
    gescanntes Bild richtig färben / bearbeiten
    Nachzeichnen dauert viel Länger als das:
    Weißen Hintergund unterlegen, Strg+Shift+Alt+E, Gauscher Weichzeichner, Kontrastkurve.
    Außwahl rein schwarzer Bereich erstellen, Farbfläche in Schwarz aufrufen und die Maske verbessern (glätten)
    Farbfläche in weiß darunterlegen, Summe mit Strg+Shift+Alt+E auf oberste Ebene legen (als Vorlage für den Zauberstab).
    Auswahl Haut mit Zauberstab, Auswahl erweitern und nächste Farbfläche an passender Stelle aufrufen.
    Das selbe für Blau.

    [​IMG]

    Willst du es freigestellt haben einfach noch Farbfüllung 1 maskieren.

    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.2018
    #6      
  8. franky82

    franky82 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    08.04.2018
    Beiträge:
    4
    gescanntes Bild richtig färben / bearbeiten
    Dessen bin ich mir schon bewusst ;) . Jedoch ist kein (Grafik)Tablet vorhanden bzw. sehe ich die Option alles noch mal zeichnen zu lassen als letzte Option

    Danke so hab ich mir das im große und ganzen vorgestellt :danke:.
    Werde es versuchen so wie du es beschrieben hast umzusetzen und mal anhand eines anderen Bildes mein Ergebnis posten (mal schauen ob ich auch soviel Erfolg habe ;) )
     
    #7      
  9. franky82

    franky82 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    08.04.2018
    Beiträge:
    4
    gescanntes Bild richtig färben / bearbeiten
    Darf man fragen, wie du hier vorgegangen bist ? bzw. welche Schritte du vorgenommen hast?
     
    #8      
Seobility SEO Tool
x
×
×