Anzeige

gibt es automatisches "inneres" cropping?

gibt es automatisches "inneres" cropping? | PSD-Tutorials.de

Erstellt von delirium83, 18.05.2011.

  1. delirium83

    delirium83 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    18.05.2011
    Beiträge:
    2
    Geschlecht:
    männlich
    gibt es automatisches "inneres" cropping?
    Hallo,

    ich suche nach einer Möglichkeit, ein Bild auf nur die Bereiche zu croppen, die in ALLEN Layern vorhanden sind.

    Der Anwendungsfalls ist, dass ich eine Belichtungsreihe während Sturm von einem Stativ fotografiert habe für ein HDR. Durch den Wind sind die Bilder nicht perfekt aligniert. Um das zu reparieren lade ich alle Bilder in PS als Layer und nutze Edit->Autoalign Layers, was gut funktioniert. Jetzt sind aber (hauptsächlich in den Ecken) viele Bereiche, die nicht in allen Layern vorhanden sind, sondern nur in einzelnen. Da ich nur die Bereiche des Bildes möchte, in denen ALLE Layer Bildinformation haben würde ich das Bild gerne automatisch auf diesen zentralen Bereich croppen lassen.

    Bisher kenne ich nur Image->Trim, was aber alles behält wo mindestens ein Layer Pixel enthält. Das ist nicht, was ich möchte.

    Gibt es für mein Problem eine einfache Lösung? Manuell exakt zu croppen ist recht zeitaufwändig (vor allem, da ich recht viele solche Bilder habe).

    Danke schonmal,
    del
     
    #1      
  2. Picturehunter

    Picturehunter Docendo discimus, sapere aude, incipe!

    634
    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    8.448
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Brain 4.2, Adobe Master Collection CS6, LR 5, DXO 10, Nik, Topaz, Win 7 Pro
    Kameratyp:
    Nikon DX
    gibt es automatisches "inneres" cropping?
    AW: gibt es automatisches "inneres" cropping?

    Mhhh, gute Frage, habe ich so noch nicht ausprobiert. Ich könnte mir aber vorstellen, dass man eine der Ebenen sperrt, dann das "mergen" erledigt, wobei sich dann die nicht gesperrten Ebenen zumindest theoretisch an der einen gesperrten Ebene orientieren sollten. Dann bräuchte man nur noch von der gesperrten Ebene, die ja vollständig erhalten bleibt, die max. Auswahl erstellen und dann den gesamten Ebenenstapel per "freistellen" auf ein Maß croppen. Ich habe aber keine Ahnung, ob das so funktionieren kann. Bei extremen Verschiebungen und Verdrehungen kommt man damit natürlich nicht auf den kleinsten gemeinsamen Nenner aller Ebenenanteile, klar...aber ein vollständiger crop würde dann aber auch das resultierende Bild u.U. stark verkleinern.

    Vielleicht ist eher die Funktion "Ebenen gruppieren" eine Lösung, da hierbei eine gemeinsame Schnittmenge gebildet wird, die in allen Bildern enthalten ist. Einfach nach dem "mergen" die Ebenen gruppieren...sollte auch als Aktion anwendbar sein.


    VG
    Frank
     
    #2      
  3. delirium83

    delirium83 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    18.05.2011
    Beiträge:
    2
    Geschlecht:
    männlich
    gibt es automatisches "inneres" cropping?
    AW: gibt es automatisches "inneres" cropping?

    Danke erstmal für deine Antwort! Ich habe zu beiden Vorschlägen noch Fragen:

    Zum ersten Vorschlag mit dem Sperren einer Ebene: ich bin nicht sicher, ob ich recht verstehe, aber was du vorschlägst klingt so, also würdest du mit dem Sperren der Ebene verhindern wollen, dass sie sich dreht und daraus ableiten, dass die komplette Ebene erhalten bleiben soll. Das trifft aber in meinem Fall nicht zu. Angenommen ich habe 2 gleich grosse Bilder und fixiere Ebene 1, dann wird sich Ebene 2 durch das alignieren transformieren. Das heisst dann aber auch, dass Ebene 1 Bereiche hat in denen Ebene 2 nichts hat, denn sie wurde ja transformiert (also z.B. um 10° rotiert). Wenn ich jetzt auf die Bildgröße in Ebene 1 zuschneide erhalte ich alle Bereich, in denen Ebene 1 keine Daten hat, aber ich behalte Bereiche, in denen Ebene 2 keine Pixel hat. Wenn dem so ist wäre das nicht das, was ich ursprünglich wollte. Sind meine Zweifel berechtigt, oder habe ich deinen Vorschlag missverstanden?

    Auch beim zweiten Vorschlag bin ich nicht sicher, ob ich ihn verstehe ;) Wenn man Ebenen gruppiert ist das doch nicht-destruktiv und alle Ebenen bleiben komplett erhalten. Vielleicht kenne ich da eine Spezialform von Ebenengruppen nicht, die dann Schnittmengen bildet, aber man kann doch z.B. später Ebenen aus der Gruppe ziehen (so dass sie nicht mehr teil der Gruppe sind, sondern wieder eigenständige Layer) und sie enthalten dann noch den selben Inhalt, den sie vor der Gruppierung schon hatten. Habe ich dabei einen Denkfehler? Vielleicht könntest du das nochmal präzisieren? Wäre super!
     
    #3      
x
×
×