Grafik mit variabler Mitte

Grafik mit variabler Mitte | PSD-Tutorials.de

Erstellt von MFGH24, 11.12.2019.

  1. MFGH24

    MFGH24 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    11.12.2019
    Beiträge:
    2
    Grafik mit variabler Mitte
    Hallo, ich bin ganz neu hier, ich bin auch noch relativ neu mit Affinity Photo am arbeiten, gerade habe ich ein kleines Problem bei einer Grafik die ich für ein Dokument bräuchte, das ganze muss halt auch gut scharf sein bzw. alles glatte Kanten etc.

    Ich versuche euch mal so zu erklären:
    Ich habe an der linken und rechten Seite ein gleiches Objekt. Das Objekt (Z) wird durch die Mitte mit einem Balken(-) verbunden, sodass man sozusagen sowas hier in der Art hat " Z-Z " das zweite Z wäre dann halt gespiegelt, der Bindestrich schließt bündig am Z an. So nun möchte ich, dass die Winkel etc. vom Z nicht beieinfluss werden , noch genauer gesagt der diagonale Balken; der mittlere Balken der ist manchmal zu kurz und manchmal zu lang, ich brauche hier eine Grafik die ich in Word halt benutzen kann. Da hier in der Grafik Text ist, muss ich die Grafik manchmal länger ziehen, damit gehen aber auch breite und Winkel vom Z verloren. Es soll zusagen in der Mitte vom Bindestrich ein "Wurmloch" sein woraus neue Balkenlänge entstehen kann also von " Z-Z " kann ich verlängern auf " Z---------Z " ich hatte bereits versucht es mit einzelnen Objekten zu machen, aber das verhaut Word optisch leider, selbst bei milimeter genauer Ausmessung wirds nicht gut. Alternativ kann ich natürlich die Grafik jedesmal einzelt in Affinity anfertigen und den Text mit einem Textfeld (sollte es ja geben) einfügen, aber ich muss ggf. den Text in Word noch ändern können, also man müsste es so abspeichern, dass das Textfeld aus Affinity in Word übernommen wird.
    P.S. das Z könnte in der Mitte auch so ein Wurmloch vertragen, damit ich halt den diagonalen Teil des Z verlängern kann.

    Ich bedanke mich schonmal und hoffe ich finde hier eine pragmatische Lösung:)
     
    #1      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. Nedsch

    Nedsch Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    1.648
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Photoshop CC, Modo
    Grafik mit variabler Mitte
    Denke, ich habe es halbwegs verstanden. Ganz jedoch nicht. Für eine pragmatische Lösung wäre wohl gut zu wissen, was am Ende raus kommen soll. Warum benutzt du Word? Soll das ganze gedruckt werden?
    Welche Programme stehen dir noch zur Verfügung? Einfacher wäre es, wenn du alles in einem Programm machst. In welchem du die Ankerpunkte des Z-Z einfach verschieben kannst. Z.B. Affinity Publisher.
     
    #2      
  4. MFGH24

    MFGH24 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    11.12.2019
    Beiträge:
    2
    Grafik mit variabler Mitte
    Nunja
    Nunja Word weil ich halt ein Dokument erstellen möchte und hier die Vorteile von Word benötige, ich möchte die Grafik in diesem einen Fall als Zierde einbringen, habe aber oft auch andere Fälle wo ich das mal brauche, ich hab Affinity Photo, Designer und Gimp falls es hilft.
    Ich denke du meints es in etwas so? Das könnte ich mir zumindest vorstellen, nur das ich schwer mit einer gezeichneten Linie arbeite, sondern mit dem vorgefertigten Teil des Objekts...:
    https://affinity.serif.com/de/tutorials/designer/ipad/video/272739495/


    Ggf. wird es mit einem Stahlträgerprofil etwas deutlicher(3sekunden warten)
    https://shop.fibrolux.com/media/image/75/b5/b2/H-Profile_OR57e23a140ef4a_600x600.png

    an B oben bzw. B unten wird gezogen somit wird A länger aber auch dünner (in der Realität).
    Es soll beim ziehen Alles gleich dick bleiben also egal ob A gekürzt oder verlängert wird, das Profil bleibt gleich dick;
    auch C würde bei Word größer werden, das soll es aber auch nicht tuen, nur A also der Abstand von oben und unten soll verlängert werden.
    Und wenn man B breiter bräuchter oder schmaller das gleiche, C bleibt so dick wie es ist, gut das könnte Word bei B hinbekommen aber die Wand zw. oben und Unten würde bei Word breiter werden, obwohl das nicht gewünscht ist.

    Also mir hilfst schon viel wenn man mir nur ein paar Stichworte nennt dann such ich mir eine Anleitung dazu raus, aber wie man das formulieren soll, weiß ich leider nicht, Ankerpunkte schaue ich mir später gerne einmal an, vielleicht kriegt man es damit hin, wie gesagt Greenhorn:D
    Danke
     
    #3      
Seobility SEO Tool
x
×
×