Anzeige

[CS3] Grafiktablett hängt und kann nicht zeichnen :)

[CS3] - Grafiktablett hängt und kann nicht zeichnen :) | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Tigerking, 18.10.2008.

  1. Tigerking

    Tigerking :)

    Dabei seit:
    05.02.2008
    Beiträge:
    125
    Geschlecht:
    männlich
    Grafiktablett hängt und kann nicht zeichnen :)
    Hallo alle, also ich hab jetzt ein Cybermaxx USB Grafiktablett ..(so ein billig Teil, was aber gut funktioniert eigentlich)
    und nun ist mein Problem das wenn ich bei PS CS3 etwas schnell zeichne, der Stift nachhinkt. Also ich kann nicht flüssig zeichnen ! In Paint ist das z.b. nicht so. Muss ich da irgendwas vorher einstellen oder wodran kann das liegen ?


    Und dann hab ich noch ne frage : Irgendwie komm ich nicht ganz zurecht mit einem Grafiktablett, ich glaub mir der Maus kann ich besser Zeichnen.
    Es kommen immer krumme Sachen bei Raus, wie soll da ein Grafiktablett von Vorteil sein für mich :D

    Außerdem wenn ich z.b. mit der Spitze ruhig auf dem Tablett liege, zittert es auf dem Bildschrim aber, ist das normal ? :(

    Wie kann ich einstellen das der Pinsel größer wird wenn ich ihn fester drücke ?


    So wär cool wenn ihr mir paar Ratschläge geben könnt :)
     
    #1      
  2. leveler

    leveler 00110100 00110010

    Dabei seit:
    23.06.2008
    Beiträge:
    2.614
    Grafiktablett hängt und kann nicht zeichnen :)
    AW: Grafiktablett hängt und kann nicht zeichnen :)

    hmmm ....im ersten Satz schreibst Du, dass das Teil gut funktioniert und in den nachfolgenden Sätzen...?! da passt irgendwas nicht ganz zusammen, oder?

    Das Problem mit dem "nachhinken" könnte evt daran liegen, dass du mit hoher Auflösung auf nem großen Dokument auf einem dafür zu schwachem PC arbeitest?! nur mal ne Idee von mir, muss nicht richtig sein...
     
    #2      
  3. Tigerking

    Tigerking :)

    Dabei seit:
    05.02.2008
    Beiträge:
    125
    Geschlecht:
    männlich
    Grafiktablett hängt und kann nicht zeichnen :)
    AW: Grafiktablett hängt und kann nicht zeichnen :)

    Hallo, danke für die Antwort, also mit funktionieren meinte ich, das das Teil soweit läuft und ich auf dem Desktop sachen verschieben kann, in Paint malen kann und sowas, aber bis auf das hängen in Photoshop halt :)

    Habe es eben mit einer kleineren auflösung probiert (640x480) , aber hängt trotzdem :(
    Habe einen ganz mittelmäßigen Rechner: Windows XP Pro mit SP2, und 2,5 GB Ram, AMD athlon 3000+ und ne geforce fx 5700 mit 128 MB . Das sollte doch reichen?
     
    #3      
  4. AlienMacHine

    AlienMacHine Musiker-Designer-Punk

    Dabei seit:
    25.12.2005
    Beiträge:
    116
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Grafiktablett hängt und kann nicht zeichnen :)
    AW: Grafiktablett hängt und kann nicht zeichnen :)

    Das mit dem Zittern hab ich jetzt schon öfter gehört bei Billig-Tabletts. Das mit dem Pinsel größer machen wenn Du fester draufdrückst geht natürlich nur wenn das Dein Tablett/Stift KANN! Bei Billigboards nicht unbedingt vorhanden! Falls ja, in den Pinseleinstellungen (Fenster->Pinsel->Formeigenschaften->Größen-Jitter auf Zeichenstift-Druck)
    PS: Vielleicht solltest Du in Erwägung ziehen Dir ein Wacom zu holen...
     
    #4      
  5. Tigerking

    Tigerking :)

    Dabei seit:
    05.02.2008
    Beiträge:
    125
    Geschlecht:
    männlich
    Grafiktablett hängt und kann nicht zeichnen :)
    AW: Grafiktablett hängt und kann nicht zeichnen :)

    Hi, ja habe jetzt vor das Wacom Graphire4 Classic A6 zu holen. Aber die Fläche von meinem jetzigen ist etwas größer und hat 4000 dpi und 512 Druckstufen. Das von Wacom hat nur halb soviel dpi und ne kleinere malfläche.
    - Vielleicht komme ich aber mit einer kleineren Fläche besser zurecht, denn ich find es bisschen umständlich auf einer großen fläche zu arbeiten. Also kommt mir zumindest so vor. Eine größere Fläche ist ja eigentlich ein Vorteil oder nicht ? Habe den Modus auf Absolut.

    Das mit dem Größen Jitter habe ich nun probiert, aber da malt der nicht so wie ich es mir vorgestellt hab. Die Linien sehen dann die ganze zeit so dick, dünn, dick dünn aus.
    Bei den Grafiktablett settings hab ich ein kleines Testfeld für die Druckempfindlichkeit, dort geht das prima. Wenn ich leicht aufdrücke malt der eine dünne linie, wenn ich doller drücke bleibt die Linie dick. Also klappt jedenfalls besser als in Photoshop.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.10.2008
    #5      
  6. sacora

    sacora Aktives Mitglied

    53
    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    1.372
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Dortmund
    Kameratyp:
    Nikon D40
    Grafiktablett hängt und kann nicht zeichnen :)
    AW: Grafiktablett hängt und kann nicht zeichnen :)

    Hi Tigerking,

    die Idee, Dir ein WACOM Graphire Classic A6 zu holen, finde ich saugut. Ich habe das gleiche, allerdings in A5. Wenn ich noch einmal die Wahl hätte, würde ich mir TATSÄCHLICH auch das kleinere Tablett kaufen.

    - Ganz einfach: Der Arm hat auf dem Zeichenbrett dann NICHT so weite Wege, - für einen Anfänger, so wie ich es bin, optimaler zum lernen. Kleinere Flächen sind einfacher für Anfänger. Meiner Meinung nach helfen große Flächen hauptsächlich Profis, die die geraden oder geschwungenen Linie eh "aus dem Schlaf beherrschen".

    Das Zeichnen auf/mit einem Grafiktablett ist ja KOLOSSAL ANDERS, als mit der Maus!
    NIE hätte ich gedacht, dass man sich scheinbar KOMPLETT umgewöhnen muss!?

    Es hat etwa 2 Wochen gedauert, dass ich mit mir gehadert habe und überlegt habe, ob ich nicht DOCH besser mit der Maus arbeiten soll? Da greift man doch lieber zum Altbekannten, etwas, was FLÜSSIG von der Hand geht!!

    Man bedenkt nicht, dass das Zeichnen mit dem Stift etwas - scheinbar - gaaaanz anderes ist und sich DAS GEHIRN erst umgewöhnen muss!

    Unser Gehirn muss sich erst mal auf die neue Handkoordination einstellen! Dazu muss man dem Gehirn Zeit geben.

    Ich hatte mich teilweise gezwungen, den Stift NICHT fallen und zur (bequemeren, weil gewohnten) Maus zu greifen.

    Jetzt bin ich froh! Mein Gehirn hat "gelernt", die Bewegungen sind flüssig und der Stift bietet nun viel feinere Bearbeitungsmöglichkeiten. Plötzlich fing das "Malen" richtig an, Spaß zu machen.

    Ich bin mit einem Smudging-Tutorial gestartet - auch von hier - und förmlich in einen richtigen "smudging-Rausch" gefallen ;-)

    LG,

    Monika***
     
    #6      
  7. AlienMacHine

    AlienMacHine Musiker-Designer-Punk

    Dabei seit:
    25.12.2005
    Beiträge:
    116
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Grafiktablett hängt und kann nicht zeichnen :)
    AW: Grafiktablett hängt und kann nicht zeichnen :)

    Also ich hab ein Wacom A3 und benutze eigentlich meistens nur die Hälfte...Soviel zur Größe. Da schließe ich mich secora voll an.
    Zum Größen-Jitter-Problem: Evtl. musst Du in den Einstellungen Deines Tabletts die Sensitivität des Stifts so einstellen, daß Du etwas fester/weicher drücken musst, damit die Striche in Photoshop auch "jittern".
    Dann noch ein Tip: Versuche Dich mal mit dem Zeichenstift-Werkzeug anzufreunden!
     
    #7      
  8. Tigerking

    Tigerking :)

    Dabei seit:
    05.02.2008
    Beiträge:
    125
    Geschlecht:
    männlich
    Grafiktablett hängt und kann nicht zeichnen :)
    AW: Grafiktablett hängt und kann nicht zeichnen :)

    Danke Sacora für die hilfreiche Antwort. Werde mich also auch erstmal mit einem Grafikpad anfreunden und mal sehen wie es dann läuft ! Danke @Alien für die info.

    Werde dann mal versuchen auf Wacom umzusteigen und mich an ein Grafiktablett gewöhnen.

    Danke euch nochmals, aber ich hoffe das wenn ich ein Wacom table hab, es nicht mehr so ruckelt in Photoshop :/
     
    #8      
x
×
×
teststefan