Anzeige

GRAFIKTABLETT

GRAFIKTABLETT | PSD-Tutorials.de

Erstellt von pation, 07.05.2005.

  1. pation

    pation Guest

    GRAFIKTABLETT
    Hallo Leute!!!!

    Ich dachte daran mir ein Grafiktablett zu kaufen....
    Für Photoshop und Cinema...

    Habt ihr da irgendwelche Vorschläge für mich??

    Habt ihr schon selbst Ehrfahrungen damit gemacht??
     
    #1      
  2. Martin-March

    Martin-March Guest

    GRAFIKTABLETT
    hi
    ich habe mich damit nie wirklich bescäftigt, hatte es zwar mal vor, aber wie ich finde reicht mir derzeit ein scanner und papier ;)
    aber irgendwann is schon mal eins fällig ;)
    ich würde vielleicht mal bei gogle nach testberichte oder so suchen, da gibt es immer was!
    mfg
    Martin
     
    #2      
  3. pation

    pation Guest

    GRAFIKTABLETT
    Naja so gescheit war ich auch schon doch wirklich geholfen hat es mir nicht.....

    Es wäre schon super für Cinema weil man da genau zeichnen kann..

    Für Photoshop reicht mir mein Scanner auch
     
    #3      
  4. MultimediArts

    MultimediArts Begleitvegetation?

    11
    Dabei seit:
    18.03.2005
    Beiträge:
    635
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Elko (Nevada)
    GRAFIKTABLETT
    Hey Pation!

    Ich denke, wenn Du Dich nicht in Unkosten stürzen willst, fährst Du mit einem Scanner momentan besser.
    Charaktere etc. malst Du mit der Hand genauer, ...behaupte ich jetzt mal!
    Und für geometrische Figuren oder dergleichen benutze ich eher ein Rendering-Tool (Bryce, CAD ...)

    Pixelize your Dreams & liebe Grüße
     
    #4      
  5. Jana

    Jana Webdesignerin Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    13.01.2005
    Beiträge:
    1.156
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin - Hohenschönhausen
    Software:
    Photoshop, Dreamweaver, InDesign
    Kameratyp:
    Nikon D750, Canon EOS 350D
    GRAFIKTABLETT
    Ich selber nutze das Intuos3 von Wacom.

    http://www.wacom-europe.com/de/products/intuos/index.asp

    Ist meiner Meinung nach das beste Grafiktablett was ich kenne. Das besondere ist die Neigungsempfindlichkeit und die 1024 Druckstufen. Heißt wenn du mit dem Stift stärker aufdrückst, vergrößert sich beispielsweise die Pinselgröße bei Photoshop. Dann hat man dort noch Funktionstasten, die man belegen kann, um effektiver zu arbeiten, da man die Tastatur weniger brauch und Touch-Strips zum Scrollen bzw. Ein- und Auszoomen.

    Liebe Grüße

    LSaturn
     
    #5      
  6. pation

    pation Guest

    GRAFIKTABLETT
    Und welche Größe sollte man da nehmen??

    Funktioniert das auf Anhieb mit PS und Cinema????
     
    #6      
  7. Martin-March

    Martin-March Guest

    GRAFIKTABLETT
    wenn du eins kaufst, würd ich schon din a6 nehmen, ist dann 1.größer, und 2. genauer (wenn auch schön viele druckstellen hat), aber wirklich auskennen tue ich mich nicht damit...
    mfg
    Martin
     
    #7      
  8. purzelwurzel

    purzelwurzel Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    278
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Oberbergischer Kreis
    Kameratyp:
    Canon 20D
    GRAFIKTABLETT
    Ich benutze nur noch das Grafiktablett A6 graphire 3. Wenn man sich daran gewöhnt hat, legt man den Stift fast nicht mehr aus der Hand. Ich persönlich habe dadurch nur viele Abkürzungen vernachlässigt, da das mit dem Stift meiner Meinung nach schneller übers Menü geht.
    Anschaffung lohnt sich.
     
    #8      
  9. pation

    pation Guest

    GRAFIKTABLETT
    Ich dachte auch ans Graphire3 da ich mir andere zZ nicht leisten kann...

    Oder Voltilo2 oder wie das heisst...(scheint mir aber doch bisschen sehr billig)
     
    #9      
  10. Jana

    Jana Webdesignerin Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    13.01.2005
    Beiträge:
    1.156
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin - Hohenschönhausen
    Software:
    Photoshop, Dreamweaver, InDesign
    Kameratyp:
    Nikon D750, Canon EOS 350D
    GRAFIKTABLETT
    Gut find ich am Intuos3 noch die absolute Positionierung. Heißt die gesamte Tablettoberfläche stellt die Größe deines Bildschirms dar. So brauchst du nicht (wie bei der Maus) den Zeiger immer hinterherschieben, um ihn an der gewünschten Position zu haben.

    Mit Cinema kenn ich mich nicht mit aus, da ich das Programm nicht benutze. Bei Photoshop sind bei den Funktionstasten automatisch die Leertaste, ALT, Shift und Strg voreingestellt. Wenn du den Stift umdrehst, hast du gleich den Radiergummi. Die 2 Funktionstasten vom Stift sind mit dem Mauslinks- und Rechtsklick ausgestattet. Die Belegungen lassen sich aber wie gesagt alle ändern. ;)
    Zudem hat das Intuos3 verschiedene austauschbare Stiftspitzen um das Feeling von z. B. Pinseln und Filzstiften zu simulieren. :)

    Also bei der Größe würd ich auf keinen Fall A4 nehmen. Ist einfach unnötig und teurer ;). A5 reicht zum Arbeiten und Zeichnen komplett aus. Würd ich als Standard empfehlen, wenn man viel damit arbeiten will.

    Das Volito ist wohl deswegen so billig, da es ein Einsteiger-Grafiktablett ist.
    Naja hab auch lange überlegt wegen der Anschaffung des Intuos3. Da es ja nicht gerade billig ist aber die effizienten Möglichkeiten und das edle Design hat mich dann doch zum Kauf bewegt. ^^'
    In der Größe liegt ja auch ein gewaltiger Preisunterschied. Vielleicht solltest du dich für die A6-Variante entscheiden. ;)

    Liebe Grüße

    LSaturn
     
    #10      
  11. Martin-March

    Martin-March Guest

    GRAFIKTABLETT
    des is aber auch ar***teuer! über 200? für des a6 tablett!!!
    können sich nicht alle leisten...
    mfg
    Martin
     
    #11      
  12. scherbi

    scherbi Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    107
    GRAFIKTABLETT
    Hallo Zusammen!

    Ich kann mich LadySaturn nur anschließen.
    Wacom ist sicher die erste Adresse für ein Grafiktablett. Ich benutze zB das Intous2. Und A5 ist einfach ideal.
    Bevor ich das Wacom Tablett gekauft habe, hab ich ein Aiptektablett ausprobiert (A4) und ich würde sagen für eine Hobbygrafiker ist sowas ausreichend - kann aber mit dem Intous bei weitem nicht mithalten, kostet dafür nur ca. 70 Euro.


    mfg
    scherbi
     
    #12      
  13. pation

    pation Guest

    GRAFIKTABLETT
    Das Graphire3 kostet nur 130.....Aber halt A6..

    Ich werd mir das vermutlich kaufen^^^^Das is noch in meinem Budget drin...
    Bald kommt Geburtstag und da is Geld wieder drinne..

    Ich werde euch dann berichten wie es mit Cinema klar kommt


    Ahja nochwas..
    Kann man damit auch in Windows so steuern wie mit einer Maus????
     
    #13      
  14. Jana

    Jana Webdesignerin Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    13.01.2005
    Beiträge:
    1.156
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin - Hohenschönhausen
    Software:
    Photoshop, Dreamweaver, InDesign
    Kameratyp:
    Nikon D750, Canon EOS 350D
    GRAFIKTABLETT
    Klar kann man das. :wink:
     
    #14      
  15. Martin-March

    Martin-March Guest

    GRAFIKTABLETT
    toll! din a6! des is ja mal viel zu klein!
    da kauf dir lieber ein biliges von aiptek oder so!
    mfg
    Martin
     
    #15      
  16. pation

    pation Guest

    GRAFIKTABLETT
    Also ich glaub din a6 reicht..passt ueberall hin und fuer mich reichts....

    brauch nur was zum präzisen nachziehen von skizzen z.B. in cinema
     
    #16      
  17. Martin-March

    Martin-March Guest

    GRAFIKTABLETT
    Hi,
    wenn es dir reicht, ok, aber din a6 ist echt verdammt klein!
    mfg
    Martin
     
    #17      
  18. pation

    pation Guest

    GRAFIKTABLETT
    Ja weiss ich auch aber es ist sicher schonmal besser als mit maus arbeiten..zeichnen..

    Ich mein ich hab keine 1000 euro

    und mag qualität haben
     
    #18      
  19. pation

    pation Guest

    GRAFIKTABLETT
    Ich frisch diesen Post einfach mal auf weil ich mich frage was an
    Aiptek Produkten so schlecht ist....

    Ich hab mir gedacht ich kauf mir von dennen ein A4..is ja besser als A6...

    Aber wenn es ne scheiss qualität ist denn verzicht ich auch druf
     
    #19      
Seobility SEO Tool
x
×
×
teststefan