Anzeige

Graphiktablett / Anwendungsproblem

Graphiktablett / Anwendungsproblem | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Chris1963, 06.08.2005.

  1. Chris1963

    Chris1963 Guest

    Graphiktablett / Anwendungsproblem
    Hallo,

    ich habe seit gestern auch ein Graphiktablett von der Firma Wacom. Was das Handling und das Arbeiten mit einem solchen Gerät betrifft, bin ich allerdings noch unerfahren und war nach kurzer Zeit fast schon soweit das Ding in die Ecke zu werfen.

    Ich arbeite sehr viel mit Photoshop und dachte das Tablett wäre eine Arbeitserleichterung, was es wohl auch ist wenn man sich damit auskennt und weiß damit umzugehen.

    Aber die Probleme fangen bei mir schon an sobald ich Photoshop geöffnet und ein Foto zur Bearbeitung geladen habe. Führe ich den Stift auf dem Foto zum Ausgangpunkt um meinetwegen ein Objekt in der Mitte des Bildes freizustellen, wird auf dem "Weg" dorhin ja schon das aktivierte bzw. dass noch aktive Werkzeug ausgeführt. Ist zum Beispiel beim Arbeitsbeginn noch das Malwerkzeug aktiv und ich bewege den Stift zum Zentrum es Bildes wo sich das Objekt befindet welches ich freistellen will, habe ich eine dicke, fette, Linie auf dem Foto.
    Oder möchte ich während einer längeren Freistellung eine kurze Pause einlegen und lege den Stift ab, habe ich eine Freistellungslinie quer über das gesamte Bild gezogen.

    Eine Maus kann ich ja zum Ausgangpunkt führen und erst durch einen Mausklick aktiviere ich das Werkzeug, welches ich benutzen möchte.

    Mit dem Stift mache ich mir zur Zeit noch mehr kaputt als dass ich davon einen Vorteil gegenüber der Maus hätte.

    Mache ich hier einen grundlegenden Fehler in der Anwendung mit dem Stift, wäre schön wenn mir jemand einen Rat geben könnte.

    Danke.

    Chris
     
    #1      
  2. Kartoon

    Kartoon geil - mit Sternchen!

    Dabei seit:
    10.04.2005
    Beiträge:
    2.662
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Düsseldorf
    Software:
    alles was mir in die Hände kommt und...meine Hände
    Kameratyp:
    Panasonic Lumix DMC-FZ 50
    Graphiktablett / Anwendungsproblem
    Hmm..also ich habe NOCh kein Tablett aber ist es nicht so das nur dann gezeichnet wird wenn du auch mit der spirtze das tablett berührst?Sonst wärs ja witzlos...ich weiß ja nicht wie du z.B. in die mitte des bildes gehst aber musst dabei den stift auch anheben =)!aber naja..denk mal das machst du auch.
    Hab aber ehrlich gesagt keine ahnung woran es sonst liegen kann..vielleicht irg.ein technischer defekt?
     
    #2      
  3. Chris1963

    Chris1963 Guest

    Graphiktablett / Anwendungsproblem
    laut Anleitung:

    Die Stiftspitze muss sich nicht direkt auf dem Tablett befinden, damit sich der Cursor steuern, bzw. die Stifttaste verwenden läßt. Ein Abstand von 5 mm zum Tablett reicht bereits aus.



    Beim Abstand von 5 mm zeichnet der Stift bereits oder er radiert je nach Aktion die eingestellt ist.

    Das Problem ist ja, dass ich den Cursor nicht über das Bild bewegen kann ohne das bereits eine Aktion stattfindet. Es muss ja irgendwie möglich sein, den Cursor erst mal an seine Startposition zu bewegen ohne das irgendwas passiert.
    Das funktioniert aber nicht, denn bereits bei einem Abstand von 5 mm zum Tablett fängt er schon an zu malen, freizustellen, radieren etc.....

    Ich habe die Einstellungen des Tabletts dahingehend schon überprüft.

    In Photoshop CS, welches ich benutze, finde ich auch nichts wo man irgendetwas bezüglich Grafiktablett einstellen könnte.

    Irgendwie frustrierend....dabei hatte ich mich so gefreut auf das Teil.....


    Chris
     
    #3      
  4. spillma

    spillma Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    01.08.2005
    Beiträge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Graphiktablett / Anwendungsproblem
    @ Chris1963
    Du musst deinen Stift so einstellen, dass er bei ca. 10 mm zwar den Kursor bewegt aber noch keine Aktion ausführt. Erst ab einem bestimmten Abstand dürfen Aktionen ausgeführt werden.
    Die Empfindlichkeit der Stiftspitze ist bei mir ungefähr auf die Mitte eingestellt.
    Darunter kannst Du Dir den aktuellen Druck anzeigen lassen.

    Gruss Spillma
     
    #4      
  5. ecki

    ecki Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    18.01.2005
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Gage
    Graphiktablett / Anwendungsproblem
    vielleicht ist an der software des tablets was noch nicht richtig eingestellt

    der stift reagiert doch eigentlich auf druck, je härter der druck um so härter die linie(hab ich mal irgendwo gelesen) also müsste sich theoretisch bei sehr wenig druck der mauspfeil in die gewünschte position bringen lassen und dann bei mehr druck anfangen zu malen, radieren oder so

    ich denke man kann in der software die mit geliefert ist(oder sein sollte) die druckempfindlichkeit einstellen
     
    #5      
  6. Chris1963

    Chris1963 Guest

    Graphiktablett / Anwendungsproblem
    ich habe die Empfindlichkeit der Stiftspitze verändert.....

    jetzt klappt es...

    danke

    Chris
     
    #6      
Seobility SEO Tool
x
×
×