Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..

Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt.. | PSD-Tutorials.de

Erstellt von LonesomeHawk, 02.07.2013.

  1. LonesomeHawk

    LonesomeHawk Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    21.03.2007
    Beiträge:
    116
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop CS3+CS6, Cinema 4D, After Effects CS6
    Kameratyp:
    Olympus IS 1000, Olympus Mju 400 Digital, Olympus FE-250
    Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..
    Ich muss jetzt mal ein paar Fragen stellen, weil ich seit 2 Tagen ein paar kleine Effekte erstelle, aber es immer wieder an den gleichen Stellen hapert.

    1. Bisher ging es mit 6 Dateien schon ganz gut, aber jetzt geht es wieder nicht weiter.
    Die Sequenz ist ca. 21sek lang, ich habe sie direkt aus Premiere per "Durch After Effects Komposition ersetzen" eingefügt. Auch unter "Komposition" stehen 22sek drin, aber er Rendert wenn ich auf "RAM Vorschau" klicke immer nur bis 14sek...ich müsste aber die ganzen 21sek sehen...Meine anderen Dateien waren aber auch länger als 14 Sek meine ich.
    Im Bild könnt ihr sehen, ob vielleicht irgendwo was falsch ist..

    [​IMG]

    2. Wenn ich ebenfalls aus Premiere einen Clip per
    "Durch After Effects Komposition ersetzen" bearbeite, aber in After Effects noch einen Sound hinzufüge, ist dieser in Premiere nicht mit drin oder nicht zu hören.
    Ich muss dann immer den Clip in After Effects zur Renderliste zufügen, als Film speichern, und ihn dann per Hand wieder an die selbe Stelle in Premiere einfügen - geht zwar auch, aber kann ja nicht Sinn des direkten ersetzen sein oder etwa doch?

    3
    . Was mir leider überhaupt nicht klar ist, wie ich die Struktur bei größeren Effekten in After Effects anlege. Ich mache derzeit alles untereinander, aber das wird ja irgendwann sehr unübersichtlich. Ich hatte vorgestern mal eine fertige AE Datei von jemanden geladen, da war neben der Renderliste sein Effekt komplett drin, daneben aber noch Text1, Text1 und noch irgendwas.

    Mir ist noch nicht klar, wie ich das so anlegen kann, so das wenn ich z.B. in Text1 was ändere, es auch im kompletten Effekt geändert ist, so war es in der Datei auch...

    Und ja, ich habe sowohl die After Effects Workshop DVD von hier, als auch das große Training usw. aber diese Zusammenhänge finde ich da entweder nicht, oder weil es so viel ist, sehe ich den direkten Zusammenhang nicht.
    Wenn jemand das in kurzen verständlichen Worten vermitteln kann, wäre ich froh und käme weiter voran...
    Bevor aber zu Punkt 3 wieder nur Belehrungen kommen, und das ich doch die Trainings & Tutorials studieren soll, bitte nur auf Punkt 1 und 2 eingehen..vielen Dank im voraus...

     
    Zuletzt bearbeitet: 02.07.2013
    #1      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. Snoopystar

    Snoopystar Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2006
    Beiträge:
    366
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Brand-Erbisdorf
    Software:
    PS, AE, C4D, ID, Avid, Edius, XSI, DAZ Studio
    Kameratyp:
    Canon 5D Mark II, Lumix DMC TZ10; Canon EOS 300
    Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..
    AW: Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..

    Hallo,

    zu 1 kann ich gerade spontan nicht wirklich was sagen. Möglicherweise ist dein Speicher voll. Heißt, versuche mal alle Programme zu schließen, sodass der Zwischenspeicher leer wird, und dann nur AE wieder aufzumachen und es dann nochmal zu rendern.

    2. Möglicherweise musst du in Premiere sagen, dass er die importierte Komposition aktualisieren soll. Weiß jetzt aber gerade nicht wo. Vllt. mit Rechtsklick auf die Quelldatei. Ansonsten sollte Premiere beim neuen starten die importierten AE-Sequenzen aktualisieren.

    3. Bei aufwendigen Effekte ist es sinnvoll nicht alles in einer Komposition zu erstellen, sondern in mehreren Unterkompositionen. Das heißt, dass du eine Hauptkomposition hast, in der du deine Unterkompositionen einfügst. Heißt du kannst eine Komposition in eine andere Komposition einfügen. Daher solltest du deine Effekte in logische "Teile" aufteilen und jedes Teil in einer neuen Komposition erstellen. Dann fügst du alle Teile in einer Hauptkomposition zusammen. Änderungen an Unterkompositionen werden automatisch in der Hauptkomposition übernommen.

    Ich hoffe, ich konnte dich ein Stück weiter bringen. Ansonsten gern nochmal nachfragen.

    LG,
    Snoopystar
     
    #2      
  4. LonesomeHawk

    LonesomeHawk Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    21.03.2007
    Beiträge:
    116
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop CS3+CS6, Cinema 4D, After Effects CS6
    Kameratyp:
    Olympus IS 1000, Olympus Mju 400 Digital, Olympus FE-250
    Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..
    AW: Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..

    Danke dir Snoopy,

    Kannst du zu 3 evtl. eine Art kleine Beschreibung so wie du es machen würdest erstellen bitte?
    Weil es hapert bei mir oft nur an diesen kleinen Dingen, die ich aber irgendwie entweder überlese, oder nicht im richtigen Zusammenhang finde/verstehe.
    Wäre das aufwendig sagen wir mit folgendem Beispiel: Garten als Hauptszene, Feuer, Wasser und Text als Unterszene die man dann extra bearbeiten kann....
    Weil so ganz habe ich das mit Komposition, Ebenen und Footage nicht verstanden. Die Begriffe verwirren mich meist, weil die so unlogisch klingen...

    Oder noch besser, ich hänge dir mal ein Bild von meinem Versuch gestern an, da sind sehr viele Sachen auf einmal drin, aber wie ihr sehen könnt, alles unstrukturiert und untereinander, aber so wird es immer länger und ich muss schon mit der Maus scrollen. Es geht natürlich auch, aber sicher ist das der umständliche Weg...

    [​IMG]

    Wie man sieht, mit Footage und Ebenen kann ich noch nicht wirklich was anfangen, alleine der Name "Footage" nervt mich schon so, dass ich es nicht verstehe...aber zumindest habe ich am Ende noch Farben für jeden Effekt zugeordnet...
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.2013
    #3      
  5. NewRose

    NewRose Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    04.03.2010
    Beiträge:
    82
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bonn
    Software:
    Adobe CS 6 Master Collection, Cinema4D
    Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..
    AW: Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..

    Hallo, ich versuch mich mal an Erläuterungen Deiner Fragen,

    zu 1: Die RAM-Vorschau ist, wie der Name schon sagt, vom installierten und zugewiesenen RAM Deines Rechners abhängig. Unter Bearbeiten -> Voreinstellungen -> Speicher und Mehrprozessorverarbeitung kannst Du einstellen, wieviel RAM Du dem Programm zuweisen willst. Wenn Du eine RAM-Vorschau renderst, wird die Datei in Deinen Arbeitsspeicher geschrieben und von da aus abgespielt. Aufwändige Effekte und hohe Auflösungen benötigen natürlich mehr Speicherplatz, ergo ist der Arbeitsspeicher schneller voll und die RAM-Vorschau kürzer. Willst Du eine längere Vorschau, musst Du die Anzeigeauflösung verringern. In der Leiste unter dem Vorschaubild findest Du das Einblendmenü Auflösung verringern oder so. Da sollte im zweifelsfall "Voll" drinstehen, kann aber zu "halb" etc geändert werden. In der AE-Hilfe oder Suchmaschinensuche nach "ram vorschau" gibt es nähere Erläuterungen. Evtl. ist es auch nötig, auf dem Rechner RAM freizugeben, also unnötige Programme und Arbeitsspeicherfresser zu schließen.

    Ansonsten gibt es die Möglichkeit, Teile der Komposition zu Vorschaugründen als Proxy (also Vorschauvideo) vorzurendern, um bessere RAM-Vorschauen zu erreichen. Die Erklärung wäre hier jetzt zu lang, aber auch da helfen Hilfe und Suchmaschine weiter. Es gibt bei videocopilot sogar ein Tutorial dazu, allerdings in englischer Sprache.

    zu 2: Warum das so ist und wie es anders funktioniert weiß ich leider auch nicht, aber generell würde ich den Ton bei einem Projekt, was eh in Premiere erstellt ist, immer dort anlegen, da es einfach bessere und mehr Möglichkeiten zur Bearbeitung gibt. Und man muss nicht immer eine RAM-Vorschau machen, um den Ton zu hören. AE ist eher auf die Bild- als die Tonbearbeitung ausgelegt.

    zu 3: Die Definitionen sind eigentlich ganz einfach: Footage ist Dein unbearbeitetes Rohmaterial, also das, was Du in AE oder Premiere importierst und dann weiterbearbeitest. Eine Komposition in After Effects ist mit einer Sequenz in Premiere vergleichbar. So wie Du in Premiere verschiedene Sequenzen anlegen und am Ende in einer Hauptsequenz zusammenfügen kannst, kannst Du das in AE mit Kompositionen machen. Wo Du bei Premiere übereinanderliegende Video- und Audiospuren hast, hast Du bei AE übereinanderliegende Ebenen.
    Stell Dir die Ebenen wie Folien vor, die übereinanderliegen. Jede Folie hat einen eigenen Inhalt, da wo Transparenzen sind, kommen die Folien darunter zum Vorschein. Hast Du nun mehrere Folien, die Du zu einer Einheit zusammenfassen möchtest, weil sie beispielsweise zusammen einen Effekt bilden, wie z.B. Explosionsfootage und das passende Rauchfootage, kannst Du sie zu einer permanenten Einheit zusammen heften. In der Praxis sieht das dann so aus, dass Du die entsprechenden Ebenen mit gedrückter Steuerungstaste markierst und mit Strg+Umschalt+c oder Rechtsklick->Unterkomposition erstellen oder Ebene->Unterkomposition erstellen in eine ebensolche verwandelst. Dann bleibt in Deiner Hauptkomposition statt der Ebenen die Unterkomposition. In dieser findest Du dann wiederum Deine Ebenen. Es ist vergleichbar mit dem Erstellen eines Unterordners in der Betriebssystemdateistruktur oder eines Links zu einer anderen Komposition. Wie Du das jetzt sortieren möchtest, dass musst Du schon selbst entscheiden.

    Ich hoffe, das konnte Dir etwas weiterhelfen.
     
    #4      
  6. LonesomeHawk

    LonesomeHawk Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    21.03.2007
    Beiträge:
    116
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop CS3+CS6, Cinema 4D, After Effects CS6
    Kameratyp:
    Olympus IS 1000, Olympus Mju 400 Digital, Olympus FE-250
    Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..
    AW: Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..

    @New

    vielen Dank, dass bringt wieder etwas Licht ins Dunkle, dass mit Voll und Halb Vorschau hatte ich vergessen, stelle ich dann nächstes mal auf Halb. Ging aber auch so, ich habe dann immer nur den Abschnitt geRAMt, den ich gerade bearbeitet habe...
    Ich habe eben geschaut, unter Speicher steht folgendes;
    Installiertes RAM: 16 GB
    Für andere Anwendungen reserviertes RAM: 10 GB
    RAM gemeinsam AE - PR: 6 GB

    Was sollte ich denn da einstellen? Geht denn diese RAM Vorschau auf den RAM Bausstein im PC, also diese Steckdinger mal blöde gefragt, oder ist der Name nur zufällig gleich?

    Das scheint mein Hauptproblem bei vielen Programmen zu sein, denn auch in Premiere habe ich noch nie mehr als eine Sequenz genommen, weil ich da irgendwie den Durchblick verliere und nicht mehr weiss, was zu wem gehört, wenn da links im Projekt auf einmal mehrere Sequenzen drin stehen. Da sind dann auch die Clips und Bilder usw. recht unsortiert finde ich...
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.2013
    #5      
  7. NewRose

    NewRose Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    04.03.2010
    Beiträge:
    82
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bonn
    Software:
    Adobe CS 6 Master Collection, Cinema4D
    Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..
    AW: Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..

    Freut mich, dass ich etwas erleuchten konnte. Wieviel RAM (und ja, das bezieht sich auf die eingebauten Arbeitsspeicherbausteine) Du da frei gibst, musst Du daran festmachen, wieviel RAM Du für andere Anwendungen benötigst, wenn Du mit AE arbeitest. Ich habe 12 von 16 GB freigegeben, aber ich habe auch wenige Programme/Prozesse parallel laufen, wenn ich mit AE arbeite. Wenn Du PC-Nutzer bist, kannst Du mal im Taskmanager nachschauen, wieviel Arbeitsspeicher bei Dir normalerweise von anderen Prozessen belegt ist.

    Was den Durchblick angeht, kann ich Dir nur raten, alle Sequenzen, Kompositionen etc. gründlich und logisch zu benennen, das ist das A und O fürs Arbeiten mit solchen Programmen. Insbesondere wird das wichtig, wenn Du mit anderen zusammen arbeitest, schließlich will sich nicht jeder durch ein wirrwarr von "Sequenz 1-200" durcharbeiten. Ansonsten bieten sowohl AE wie auch PR die Möglichkeit, in ihren Projektfenstern Ordner/Ablagen anzulegen. Da kann man dann z.B. einen Ordner für Footage machen und da alles Rohmaterial reinschieben. Genauso kann man auch die anderen Dateien strukturisieren und schwupps, hat man ein übersichtliches Projekt.

    Bei AE gibt es auch die Möglichkeit, sich die Unterkompositionsstruktur einer Komposition als Baumdiagramm/Flussdiagramm darstellen zu lassen. Dafür gibt es unter dem Vorschaufenster einen Schalter, der aussieht, wie ein Stammbaum. Ansonsten kannst Du Dir eine Ubersichtsdiagramm für sehr aufwändige Projekte natürlich auch selbst außerhalb des Programms anlegen.

    Weiterhin kannst Du Dir die Objekte im Projektfenster bei beiden Programmen auch nach Art/Medientyp sortieren lassen. Im Zweifelsfall musst Du über Rechtsklick auf die Spaltenleiste des Projektfensters an klicken, dass das angezeigt wird. Durch Klick auf die netsprechenden Spalten, kannst Du die Objekte nach den verschiedenen Kategorien geordnet anzeigen lassen.

    Aber wie gesagt, das wichtigste ist eine sinnvolle Bennenung der einzelnen Objekte.
     
    #6      
  8. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.544
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win10
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..
    AW: Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..

    Hallo
    Kann man ohne weitere Info über verwendeter CPU nicht sauber beantworten.
    Als Faustregel für CS6 gilt 1,5-2Gb pro CPU-Kern.

    Zu dem richtigen Workflow (Struktur) hat dir NewRose ja schon genügend Ansätze geliefert.
    Es schadet auch nichts wenn man fertige Effekte schon mal transparent rausrendert und dann als Clip weiter verwendet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.2013
    #7      
  9. LonesomeHawk

    LonesomeHawk Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    21.03.2007
    Beiträge:
    116
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop CS3+CS6, Cinema 4D, After Effects CS6
    Kameratyp:
    Olympus IS 1000, Olympus Mju 400 Digital, Olympus FE-250
    Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..
    AW: Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..

    ok, Danke euch beiden auch dafür. Ich habe ein bischen probiert, und dann konnte ich die ganzen 22 Sek RAMsen....

    Aber jetzt hänge ich wieder an einer Sache, die mich richtig nervt...

    Ich habe in einem Effekt eine Maske genutzt und etwas gemacht. Dann musste ich aber in dem selben Effekt noch eine andere Maske nutzen, aber es zeigt mir wenn ich den Clip anklicke immer wieder diese Maske 1 mit an. Wenn man dann etwas ändern will, geht alles durcheinander oder auf beide Masken siehe Bild.
    Bei sowas könnt ich sofort den Monitor aus dem Fenster werfen, weil man wieder mal alleine nicht drauf kommt, was falsch ist, oder welchen simplen Klick man machen muss....

    [​IMG]
     
    #8      
  10. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.544
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win10
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..
    AW: Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..

    Ist ja auch richtig so. Du hast beide Masken auf eine Ebene gelegt, also werden auch wenn du die Ebene anklickst, beide Masken angezeigt.
    Wenn du jetzt eine Maske verändern willst, musst du diese eine Maske aktivieren.

    Wenn dich das ganze aber durcheinander bringt, solltest du zuerst den ersten Maskeneffekt rendern und anschließend auf den gerenderten Clip deine neue Maske anwenden.
     
    #9      
  11. LonesomeHawk

    LonesomeHawk Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    21.03.2007
    Beiträge:
    116
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop CS3+CS6, Cinema 4D, After Effects CS6
    Kameratyp:
    Olympus IS 1000, Olympus Mju 400 Digital, Olympus FE-250
    Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..
    AW: Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..

    @Tom

    Du meinst, ich muss den gerenderten Clip danach aber wieder in AE importieren richtig? Dann ist er quasi neu oder unberührt, und dann einfach mit dem nächsten Effekt bzw. Maske dort weitermachen richtig?

    Das kann man sich aber sparen, wenn ich das endlich mal mit den Ebenen kapieren würde auch richtig?
     
    #10      
  12. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.544
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win10
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..
    AW: Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..

    Beides richtig, je nach Anwendungsfall.
     
    #11      
  13. LonesomeHawk

    LonesomeHawk Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    21.03.2007
    Beiträge:
    116
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop CS3+CS6, Cinema 4D, After Effects CS6
    Kameratyp:
    Olympus IS 1000, Olympus Mju 400 Digital, Olympus FE-250
    Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..
    AW: Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..

    Super, dann vielen Dank auch dir für deine Antwort..;)

    Ich hoffe ihr seit nicht böse, falls hier ab und zu noch ein paar solcher Fragen kommen, da ich gerade quasi einen Lauf habe, und alle möglichen Effekte versuche nachzubauen...
     
    #12      
  14. LonesomeHawk

    LonesomeHawk Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    21.03.2007
    Beiträge:
    116
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop CS3+CS6, Cinema 4D, After Effects CS6
    Kameratyp:
    Olympus IS 1000, Olympus Mju 400 Digital, Olympus FE-250
    Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..
    AW: Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..

    wie befürchtet, kommt schon die nächste Frage;

    In vielen Tutorials steht irgendwann, man solle eine Unterkomposition erstellen, dann dies und jenes machen.
    Nun habe ich mal aus dem Projekt eine Unterkomposition erstellt, um zu sehen was ich da machen kann.
    Kann man denn das komplette vorige Projekt jetzt nicht mehr zurück holen oder sehen?? Weil zum speichern und später mal was dran ändern, braucht man doch wieder alle Positionen (keine Ahnung wie man das nennt) auf der linken Seite...
     
    #13      
  15. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.544
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win10
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..
    AW: Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..

    Es ist doch noch vorhanden. Du hast lediglich deine gesamte Animation zusammen in eine extra Komposition gepackt.

    Das Projekt kannst du jetzt speichern und beim öffnen sind alle Kompositionen wieder vorhanden, solange dein Footage sich noch im gleichen Ordner auf deiner Festplatte befindet.
    Das auf der linken Seite nennt sich Projektordner.

    Ich empfehle dir dringend zuerst mal die Grundlagen samt Bedienoberfläche von After Effects zu erlernen, anstatt Tutorials nach zu bauen ohne zu wissen was man tut.
    http://tv.adobe.com/de/show/lerne-after-effects-cs5/
    http://tv.adobe.com/de/show/lerne-after-effects-cs6/
    http://aftereffects-screencast.de/
     
    #14      
  16. LonesomeHawk

    LonesomeHawk Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    21.03.2007
    Beiträge:
    116
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop CS3+CS6, Cinema 4D, After Effects CS6
    Kameratyp:
    Olympus IS 1000, Olympus Mju 400 Digital, Olympus FE-250
    Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..
    AW: Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..

    hmm...ich habe gespeichert, AE geschlossen, wieder geöffnet, aber es ist nur noch diese Unterkomposition da....:(
     
    #15      
  17. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.544
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win10
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..
    AW: Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..

    Mach mal einen Screenshot.
     
    #16      
  18. LonesomeHawk

    LonesomeHawk Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    21.03.2007
    Beiträge:
    116
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop CS3+CS6, Cinema 4D, After Effects CS6
    Kameratyp:
    Olympus IS 1000, Olympus Mju 400 Digital, Olympus FE-250
    Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..
    AW: Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..

    [​IMG]

    Ich sage ja, mit den Effekten usw. komme ich schnell klar, aber diese Strukturen und komischen Namen, alleine das Wort "Footage" da sträuben sich mir schon die Nackenhaare...das geht zurück über Premiere bis Photoshop mit diesen Dingen. Das bekomme ich schlecht selber erlernt anhand von Lernprogrammen usw. weil da immer irgendwie der logische Zusammenhang für mich fehlt...

    Bei Premiere z.B. habe ich mindestens 3x alle paar Monate neu angefangen, weil mir einfach nicht klar war, wie die Clipse am besten verwaltet werden. Dann hat mir jemand (ich könnte fast meinen, dass du das sogar warst Tom) ein Screenshot von seinem Aufbau gezeigt, und seitdem flutscht das mit Premiere wie geschmiert...
     
    #17      
  19. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.544
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win10
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..
    AW: Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..

    Wenn ich das richtig sehe brauchst du nur deine 2. Ebene mit einem Doppelklick öffnen und du bist wieder in deinem Projekt.
    Die Struktur in AE kannst du nach belieben selber erstellen. Nimm Windows als Beispiel, hier erstellst du doch auch beliebige Ordner (in AE "Kompositionen") je nach Thema (Fotos, Musik, Video). Und in diesen Ordnern sind wieder Unterordner (in AE "Unterkompositionen") wie z.B.: "Fotos/2013/Australien/..."
    Und mit Ebenen solltest du ja eigentlich keine Probleme haben, du benutzt ja Photoshop wie ich sehe. Hier dreht es sich nur um Ebenen.
     
    #18      
  20. LonesomeHawk

    LonesomeHawk Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    21.03.2007
    Beiträge:
    116
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop CS3+CS6, Cinema 4D, After Effects CS6
    Kameratyp:
    Olympus IS 1000, Olympus Mju 400 Digital, Olympus FE-250
    Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..
    AW: Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..

    ähm, nanu nana....Doppelklick auf die Unterkomposition - und schwups, waren alle Projektdateien wieder an Ort und Stelle...

    Auf Deutsch, ich kann eine UK anlegen, und jederzeit sogar wenn ich nach dem Speichern AE schliesse, wieder in den Ursprung zurück setzen, cool...

    Auch wenn du jetzt gleich durch drehst, aber wozu diese UK genau gut sein soll, erschliesst sich mir auch wieder nicht...ich kann ja auch alle Projektdateien markieren...

    aber trotzdem vielen, vielen Dank Tom für deine unendliche Geduld...
     
    #19      
  21. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.544
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win10
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..
    AW: Grundsatzfragen wo es immer wieder hängt..

    Unterkompositionen sind eine der mächtigsten Funktionen innerhalb von After Effects.
    Mal ein kleines Beispiel:
    Du hast dir eine Animation von sagen wir 10 einzelen Ebenen zusammengebastelt und willst nun einzelne Ebenen (6) davon mit einem Weichzeichner-Effekt versehen.
    Wie gehst du vor?
    (Wahrscheinlich wählst du alle betreffenden 6 Ebenen aus und wendest diesen Weichzeichner-Effekt an)
    Jetzt fällt dir auf, dass der Effekt zu schwach oder zu stark ist.
    Wie gehst du vor?
    (Wahrscheinlich wählst du wieder alle betreffenden 6 Ebenen aus und fängst an zu korrigieren)
    Das Spiel könnte hier noch weitergehen mit zusätzlichen Effekten und Anpassungen.

    Die Lösung:
    Du markierst diese Ebenen und erstellst eine Unterkomposition.
    Auf diese UK kannst du jetzt Effekte anwenden wie du willst, sie werden nur auf die UK zu sehen sein, alle anderen Ebenen werden nicht betroffen sein.

    Oder du hast eine Animation erstellt die öfters im Bild vorkommt. (lauter kleine Lagerfeuer)
    Hier kannst du ebenfalls die Funktion der Unterkomposition zu nutze machen und diese dann entsprechend der Anzahl an Lagerfeuer nur noch kopieren ohne sie jedesmal neu zu entwerfen.
    Es gibt genügend Anwendungsbeispiele für Unterkompositioen.

    Probiere es aus. Wenn du die Mächtigkeit dieser Funktion auszunutzen vermagst, wird es dich in eine andere Herangehensweise katapultieren.

    Matthias hat mal ein schönes Tutorial darüber gemacht.
    http://www.mamoworld.com/index.php?...guru-lesson-5&catid=42:guru-lessons&Itemid=84
     
    #20      
Seobility SEO Tool
x
×
×