Gruppierung auflösen

Gruppierung auflösen | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Kate Em, 21.01.2021.

  1. Kate Em

    Kate Em Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    15.10.2018
    Beiträge:
    2
    Gruppierung auflösen
    Hallo zusammen,
    ich arbeite noch nicht lange mit CInema 4D, aber benutze es schon länger für meine heruntergeladenen 3D Daten, um diese von obj oder fbx in ein 3DS zu speichern.

    Ich habe oft das Problem dass die Objekte dieser 3D Daten gruppiert sind, weiß aber nicht wie ich diese Gruppierung lösen kann.
    Denke das ist recht einfach zu beantworten und würde mir sehr helfen.

    Danke schon mal

    Cay
     
    #1      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. KBB

    KBB Mod 3D | Blaubaer Teammitglied

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    9.597
    Geschlecht:
    männlich
    Gruppierung auflösen
    Hi Cay,
    3DS? OK. Dafür so ein umfangreiches Programm..

    Eine "echte" Gruppierung siehst Du auch im Objektmanager. "Gruppe" bedeutet in Cinema, dass mehrere Objekte vorhanden und einem anderen untergeordnet sind, idealer Weise einem Null-Objekt. Ist aber egal, das Unterordnen nennt man Gruppieren.

    Sprichst Du jedoch von einem einzigen verbundenen Objekt, das aus mehreren Einzelteilen bestanden haben mag, aber jetzt ein einziges Polygonknäuel ist, so ist die Antwort: nein, das ist nicht unbedingt einfach zu trennen.

    Zwei Wege kannst Du so schon probieren: klick ein Polygon an, das zu einer "Gruppe" gehört, die Du vom Rest trennen willst. Jetzt nacheinander die Tasten U und W drücken (C4D Schreibweise: U~W), dann werden vom Programm alle Polygone ausgewählt, die an dem ersten, einen dranhängen. Jetzt kannst Du mit dem Befehl "Abtrennen" ein eigenes Objekt daraus machen.
    Allerdings hängen auch gerne mal Teile zusammen, die eigentlich nicht zusammen gehören. Dann ist Handarbeit angesagt.

    Eine andere Möglichkeit bietet Cinema mit dem Befehl "Polygongruppen zu Objekten". Der setzt voraus, dass Dein importiertes OBJ/FBX schon mehrere Polygonselektionen enthält. Bei OBJ, das ursprünglich aus Maya kam, ist es normal, dass die Objekte zu einem verschmolzen werden, da sie vermutlich vorher in Maya z.B. durch Material oder Polygonselektion getrennt wurden.
    In Cinema werden mit dem Befehl wieder alle Objektteile anhand ihrer Polygonselektionen in einzelne Objekte zerlegt. Leider bekommt dabei wirklich jedes Objekt auch jede Selektion und jedes Material mit, was den Umgang damit nicht gerade vereinfacht.

    Ein dritter Weg besteht wie gesagt in Handarbeit. Dabei wählt man mit der Live-Selektion die Polygone aus, die zum neuen Objekt gehören sollen und macht wieder über "Abtrennen" ein eigenes Objekt daraus. Ziemlich mühsam.
    Vielleicht gibt es alternativ ja auch wieder mal son Plugin wie XS_Split. Das tat in etwa, was der Cinema Befehl oben tut, allerdings sehr viel besser organisiert und aufgeräumt. Aber auch der hilft nur dann, wenn die Objektteile schon als getrennte Polygongruppierungen bestehen.

    Dann gabs noch Spankys "Riptide Pro", ein OBJ Importer, der sich beim Import an den Objekten und Selektionen orientierte, ist aber nicht mehr. Cinema macht das jedoch mittlerweile auch (je nach Version die Du hast..), wenn auch nicht ganz so komfortabel, wenn man den Importer entsprechend einstellt: mit den Einstellungen Gruppen, Objekte oder Material werden die Importe gleich in C4D Objekte aufgeteilt.
    Was natürlich wieder nur geht, wenn solche Aufteilungen schon vorhanden sind.
     
    #2      
  4. Kate Em

    Kate Em Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    15.10.2018
    Beiträge:
    2
    Gruppierung auflösen
    Vielen lieben Dank, das war mir eine riesen Hilfe! "Polygongruppen zu Objekten" war die Lösung!

    Ich hab das Programm nicht nur zum konvertieren in 3DS, ich wollte es eigentlich als Renderaufsatz für Microstation benutzen, das funktionierte nicht. Jetzt arbeite ich mich in Vector Works rein - da wird die Sache ja anders aussehen.


    Nochmals 1000 DANK!
     
    #3      
    KBB gefällt das.
Seobility SEO Tool
x
×
×