Anzeige

Günstiger Blitz für Anfänger

Günstiger Blitz für Anfänger | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Da_Flo, 19.06.2014.

  1. Da_Flo

    Da_Flo Guest

    Günstiger Blitz für Anfänger
    Hi Leute,

    kann jemand was zu dem Yongnuo 560 Mark III sagen? Taugt der was für den Anfang oder auch länger?

    Viele grüße!
     
    #1      
  2. Picturehunter

    Picturehunter Docendo discimus, sapere aude, incipe!

    634
    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    8.448
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Brain 4.2, Adobe Master Collection CS6, LR 5, DXO 10, Nik, Topaz, Win 7 Pro
    Kameratyp:
    Nikon DX
    Günstiger Blitz für Anfänger
    Hallo,

    dazu müßte man schon wissen, was genau Du eigentlich damit machen möchtest!
    Welche Ausrüstung nutzt Du, ist das Gerät überhaupt kompatibel usw. usf ... ;)

    LG
    Frank
     
    #2      
  3. Da_Flo

    Da_Flo Guest

    Günstiger Blitz für Anfänger
    Also ich will den Blitz für Shootings Outdoor verwenden zum aufhellen, bouncen usw. Auch für Indoor-Aufnahmen von kleineren Objekten (Kaffeetasen etc.) um eine indirekte Beleuchtung zu erzielen. Ich nutze eine Nikon D5100.
     
    #3      
  4. Picturehunter

    Picturehunter Docendo discimus, sapere aude, incipe!

    634
    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    8.448
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Brain 4.2, Adobe Master Collection CS6, LR 5, DXO 10, Nik, Topaz, Win 7 Pro
    Kameratyp:
    Nikon DX
    Günstiger Blitz für Anfänger
    Ok, also i/eTTL unterstützt er nicht, hier ist also manuelle Einstellung, vergleichbar einem Studioblitz, gefragt (Belichtungsmesser?).

    Einen sehr ausführlichen Test findest Du z.B. hier:
    Review Yongnuo 560 Mark III

    Vielleicht hilft Dir das schonmal etwas weiter. Ansonsten hat das Teil zwar ordentlich Dampf, stößt aber sicherlich je nach Anwendungsfall genauso schnell an seine Grenzen, wie alle anderen Systemblitzgeräte auch, also nicht "blenden" lassen. ;)

    LG
    Frank
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.06.2014
    #4      
  5. Bertram_Heinrichs

    Bertram_Heinrichs Aktives Mitglied

    1
    Dabei seit:
    11.02.2013
    Beiträge:
    1.770
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop CC, Nikon Capture NX2, DxO Optics Pro 9
    Kameratyp:
    Nikon D5100, Nikon D3100
    Günstiger Blitz für Anfänger
    Ich bin sehr zufrieden mit dem Blitz. Werde mir noch 2-3 davon zulegen. Und einen Funksender. Der ist auch nicht teuer.
     
    #5      
  6. steinmannn

    steinmannn Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    1.220
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nordhessen
    Software:
    Photoshop CS6
    Kameratyp:
    Canon 7D
    Günstiger Blitz für Anfänger
    Danke Frank, sehr guter Artikel.
     
    #6      
    Picturehunter gefällt das.
  7. Edwalder

    Edwalder Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2012
    Beiträge:
    305
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Adobe Photoshop CS6
    Kameratyp:
    Cannon 600 D, Canon 7D
    Günstiger Blitz für Anfänger
    Würde auch sagen , kauf dir nen Funkempfänger und das Ding rockt (manuell) . Ohne Belichtungsmesser ist Try und Error angesagt aber ich habe zu diesem Blitz noch einen Metz mit ttl aber der Funkempfänger überträgt das nicht. Da gibt es zum Einen welche die das können oder halt mit Belichtungsmesser für blitzmessung. Aber mit ein wenig Übung klappt's auch so und du lernst was dazu. Schau dich doch mal hier um....
    http://blog.krolop-gerst.com
     
    #7      
  8. NiKoCh

    NiKoCh Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    144
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Chemnitz
    Software:
    Photoshop / Brigde
    Kameratyp:
    NIKON
x
×
×