Anzeige

Hautfarben

Hautfarben | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Cafo004, 08.08.2011.

  1. Cafo004

    Cafo004 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    138
    Geschlecht:
    männlich
    Hautfarben
    hi,
    ich habe das Problem das die"Hautfarbe" nicht auf allen Fotos identisch ist (Licht/Blitz/keinBlitz/sonne etc.) Wenn man aber eine Bilderserie abliefert oder ein Fotobuch erstellen möchte, sollten schon alle Bilder ähnliche Hauttöne haben. Gibt es dazu ein tutorial oder eine andere Empfehlung wie man die anpassen kann? Ich habe schon einige Möglichkeiten ausprobiert, aber ich bin mit keiner so recht zufrieden.
     
    #1      
  2. Picturehunter

    Picturehunter Docendo discimus, sapere aude, incipe!

    634
    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    8.448
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Brain 4.2, Adobe Master Collection CS6, LR 5, DXO 10, Nik, Topaz, Win 7 Pro
    Kameratyp:
    Nikon DX
    Hautfarben
    AW: Hautfarben


    Hi,

    magst Du noch etwas zu den Sachen sagen, die Du bereits ausprobiert hast? ;)

    Im Nachhinein sind solche Korrekturen oftmals über die Farbtemperatur abzugleichen, also eine Referenzaufnahme machen, an der man sich orientiert und deren Zielwerte dann für die Hauttöne aller weiteren Aufnahmen verwenden.Das kann man dann z.B. innerhalb von Camera Raw erledigen. Aber es geht i.d.R. ja nicht nur um die Hautfarben alleine, das Drumherum soll ja farblich auch passen. Deshalb verwende ich den Colorchecker Passport, eine kleine Farbtafel, mit deren Hilfe man ganz prima und vor allem auch sehr einfach genau passende Kameraprofile erstellen kann, die zu allen erforderlichen Lichtquellen passen. Es wird also jeweils ein Kameraprofil passend zur Lichtfarbe während der Aufnahme erstellt. Im Resultat stimmen die Farben dann sehr gut überein, und das quasi auf Knopfdruck.

    Hat man die Bilder aber bereits ohne eine solche Hilfe gemacht, dann bleibt eben die Farbkorrektur innerhalb von Photoshop. Entweder wie beschrieben in ACR oder aber mit den Bordmitteln von PS. Für letztere Zwecke verwende ich ein recht spezielles tool, das sich "Curvemeister" nennt. Damit kann man sehr gut vorhandene Farben an gewünschte Zielfarben anpassen, und noch sehr viel mehr...

    Hier noch die links dazu:

    Colorchecker Passport: >> klick <<

    Curvemeister: >> klick <<


    VG
    Frank
     
    #2      
  3. classman

    classman Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    131
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schönste stadt der Welt
    Software:
    CS5 Mastercollection,Lightroom 3,Capture onePro7,Mastercollection CS6, Lightroom 4,
    Kameratyp:
    D700, D600
    Hautfarben
    #3      
  4. FrankHe56

    FrankHe56 Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    765
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Lüdinghausen
    Software:
    Photoshop CC, Lightroom5
    Kameratyp:
    Canon DSLR u.a., Pansonic Lumix FZ30, Nikon EM, Rolleiflex SLX
    Hautfarben
    AW: Hautfarben

    Manchmal kann man auch den Befehl "Bild/Korrekturen/Gleiche Farbe" sinnvoll anwenden.
     
    #4      
  5. psdgustav

    psdgustav Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    23.04.2009
    Beiträge:
    17
    Geschlecht:
    männlich
    Hautfarben
    AW: Hautfarben

    Ich bin zwar der Meinung, daß man einem Portrait ansehen sollte, daß es bei knallorangener Sonne, bei düstergrauem Regenwetter, im Gespensterwald... gemacht wurde, aber probiere doch mal ColorPilot (als PlugIn und als Standalone) aus.
     
    #5      
  6. Picturehunter

    Picturehunter Docendo discimus, sapere aude, incipe!

    634
    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    8.448
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Brain 4.2, Adobe Master Collection CS6, LR 5, DXO 10, Nik, Topaz, Win 7 Pro
    Kameratyp:
    Nikon DX
    Hautfarben
    AW: Hautfarben


    Absolut, das macht ja meistens gerade den Reiz solcher Aufnahmen aus.
    Aber wenn die Anforderung es verlangt, dass auf allen Bildern auch bei unterschiedlichen Beleuchtungssituationen die Farben gleich aussehen, dann kann man da halt etwas "nachhelfen". Modefotografie im Outdoorbereich, Hochzeitsfotografie usw. sind solche Bereiche, wo sich die Lichtbedingungen ständig ändern können. Wenn dann eine ganze Serie im Ergebnis farblich stimmig sein soll/muß, tja..dann bleibt einem kaum etwas anderes übrig. ;)

    Ist beim Film doch noch viel extremer, wenn dort Aussenaufnahmen gemacht werden, und sich dabei von Stunde zu Stunde und von Tag zu Tag das Licht ändert, während an einer einzigen Szene gedreht wird, dann will der Zuschauer doch auch nichts davon sehen, also wird da fleißig Farbkorrektur angewandt, damit man den Eindruck bekommt, die Szenen wären alle unter den exakt gleichen Bedingungen gedreht worden.

    Kommt halt darauf an, was Priorität haben soll, individuelle Motive mit jeweils einzigartigem Lichtcharakter oder einheitlicher look über eine ganze Serie hinweg (was keinesfalls nachteilig sein muß).


    Edit:
    ...ich frag' einfach nochmals nach, s.Beitrag Nr.2 ... :uhm:



    VG
    Frank
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.08.2011
    #6      
  7. Cafo004

    Cafo004 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    138
    Geschlecht:
    männlich
    Hautfarben
    AW: Hautfarben

    ich ahbe es nciht vergessen, aber das Thema ist für mich wichtig, daher wollt eich mir dafür mal etwas mehr Zeit nehmen.

    *) bei der Graditionskurve gibt es die Pipetten (damit kann man oft den Weißabgleich "neu" setzen bzw darauf einfluss nehmen.)

    *) Haut selektieren -> Hue/Saturation, Farben abwandeln mit Sättigung/Helligkeit/Farbton spielen

    *) Color Balance, da kann man auch die Farbwerte korrigieren

    *) Image/adjastments/Variations Damit kann manauch Die Hautfarbe bearbeiten.

    leider sind das halt alles Methoden die nach dem Prinzip Try/Error vorgeht. Und der Erfolg ist eher vom Glück abhängig. Ich suche halt einen Weg das irgendwie Zielgerichtet arbeiten zu können. (Idealerweise natürlich vollautomatisch, aber das ist wohl eher Träumerei) ;)


    --------------------
    Colorchecker Passport: >> klick <<

    etwas teuer und hat den Nachteil das er nur was bingt wenn sich die Lichtsituation nciht ändert, das ist im Studio der Fall oder bei einzelnen Lokations. Aber SElbst im Park hast du da schon "probleme" Mal ist ne Wolke da, mal Sonne, Mal shootest du im Schatten vom Baum, der Blitz kommt auch mit verschiedenen Intensitäten zum Einsatz (je nach Entfernung) der ändert auch die Farbwerte.
    Im Extremfall müste ich bei jeder Szene ein Foto zusätzlich mit der Karte machen, und der Workflow zuhause würde ca 5 mal solange dauern.
    Außerdem ist das ding sauteuer. Ich denke eine Graukarte (weiß/Grau/schwarz) bringt ähnliche Ergebnisse. (So etwas werde ich mir wohl auch mal anschaffen müssen)

    Curvemeister: >> klick <<

    Das werde ich mir mal genauer anschauen und eventuell Ausprobieren.
     
    #7      
  8. FrankHe56

    FrankHe56 Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    765
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Lüdinghausen
    Software:
    Photoshop CC, Lightroom5
    Kameratyp:
    Canon DSLR u.a., Pansonic Lumix FZ30, Nikon EM, Rolleiflex SLX
    Hautfarben
    AW: Hautfarben

    Ich will's nochmal anmerken: Genau das macht die Funktion unter "Bild/Korrekturen/Gleiche Farbe"! Dabei kann auch eine Auswahl der Haut getroffen werden und bei der Berechnung berücksichtigt werden.
     
    #8      
  9. Cafo004

    Cafo004 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    138
    Geschlecht:
    männlich
    Hautfarben
    AW: Hautfarben

    das habe ich auch schon mal angetestet aber ich kam damit nciht so recht klar.
    wie gehst du den dabei vor?

    Du brauchst ja ein Foto womit du es verrechnest. Welches nimmst du da am besten? Und in welcher Reihenfolge stellst du die Regler ein?
     
    #9      
  10. FrankHe56

    FrankHe56 Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    765
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Lüdinghausen
    Software:
    Photoshop CC, Lightroom5
    Kameratyp:
    Canon DSLR u.a., Pansonic Lumix FZ30, Nikon EM, Rolleiflex SLX
    Hautfarben
    AW: Hautfarben

    Als Quelle nimmst Du ein Foto, dass die gewünschte Farbstimmung hat. Die Bilder sollten alledings nur die Hintergrundebene haben, da nur eine Ebene berücksichtigt werden kann.
    Und dann ist es ein bischen rumprobieren. Zunächst einfach die Grundeinstellung, ggf. "Ausgleichen" ausprobieren, ggf. "Verblassen" ausprobieren.
    Wenn's nix wird, versuche ich z.B. sowohl in der Quelle als auch im Ziel eine Auswahl zu treffen, z.B. das Gesicht der Person.
    Und dann wieder rumprobieren: Oben "Auswahl bei Korrektur ignorieren" wählen (sonst wird nur der ausgewählte Bereich geändert). Und dann die Einstellungen unter Bildstatistik auswählen, evtl. plus Ausgleichen und plus Verblassen.
    Bei mir häufig in Ordnung, wenn ich "Farben anhand von Auswahl in Ziel berechnen" wähle und dann ein wenig "Verblassen".
    Das Problem ist ja, dass du nicht komplett gleiche Farbstimmungen brauchst, sondern schon noch erkennbar sein soll, was im Sonnenschein, im Schatten oder bei Kerzenlicht aufgenommen wurde. Deshalb wirst du keine vollautomatische Lösung bekommen. Aber hiermit wird die Angleichung schon erheblich vereinfacht.
     
    #10      
  11. Cafo004

    Cafo004 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    138
    Geschlecht:
    männlich
    Hautfarben
    AW: Hautfarben

    danke :)
    werde es mal ausprobieren. (meist klappt der Weißabgleich, aber ab und an hat man trotzdem Ausreißer, oder blitz hats nciht geschaft beim Dritten Bild zu Blitzen und gerade da haben die halt gut geschaut oder oder)
    hab aber inzwischen rausgefunden warum das eine Bild nciht zu retten war,
    im Rotkanal war das Gesicht so ausgefressen das da keine Zeichnung mehr war. Da war nichts mehr zu retten :)
     
    #11      
Seobility SEO Tool
x
×
×