Anzeige

HILFE! Mein Macbook!

HILFE! Mein Macbook! | PSD-Tutorials.de

Erstellt von eko, 01.02.2012.

  1. eko

    eko newbie

    Dabei seit:
    06.09.2008
    Beiträge:
    42
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Karlsruhe
    Software:
    CS5.5 & C4D
    Kameratyp:
    Nikon D60 SLR
    HILFE! Mein Macbook!
    Hallo,
    ich habe immer das Problem, dass sich mein Macbook beim hochfahren aufhängt. (Dann wenn mein Kennwort abgefragt wird)
    Nachdem ich ihn dann neu gebootet habe funktionierts..

    Nun meine Frage.. was kann ich machen? Habe bereits gegoogelt und auch vieles ausprobiert aber vergeblich..

    Ich überlege den mac zu formatieren.. aber ungern, abgesehn von meinen Daten, die Programme dabei zu verlieren..
    Werden bei einem Backup auch die Systemeinstellungen, PROGRAMME, usw. mitgesichert..? Oder gibt es eine bessere möglichkeit den Mac zu retten..??

    Danke im voraus..

    und nein, meine festplatte ist nicht bis zu 90% belegt..
     
    #1      
  2. patrick_l

    patrick_l Stereotyp(e)

    22
    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    7.629
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    NRW
    Software:
    CS6/CC2017, Affinity, Atom, Brackets, PHPStorm, Pug, Sass, Wacom
    Kameratyp:
    Canon DSLR [...]
    HILFE! Mein Macbook!
    AW: HILFE! Mein Macbook!

    Ein Backup sichert eigene Dateien, Dokumente und bereits installierte Programme. Das einzige was an Arbeit anfällt sind die benutzerdefinierten Einstellungen (OS/Programme). Hier muss man meist immer etwas Hand anlegen und alles wieder korrekt einstellen.

    Zusätzlich schiebe ich meine Daten, die in der Regel eh nicht auf C liegen auf eine andere Partition und setze danach mein OS neu auf. Spart Zeit und Nerven ;)
     
    #2      
  3. eko

    eko newbie

    Dabei seit:
    06.09.2008
    Beiträge:
    42
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Karlsruhe
    Software:
    CS5.5 & C4D
    Kameratyp:
    Nikon D60 SLR
    HILFE! Mein Macbook!
    AW: HILFE! Mein Macbook!

    so, dass ich nach der neuinstallation von mac os per mausklick meinen "aktuellen" stand wieder herstellen kann.. welcher backup würde ich dafür empfehlen..???
     
    #3      
  4. patrick_l

    patrick_l Stereotyp(e)

    22
    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    7.629
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    NRW
    Software:
    CS6/CC2017, Affinity, Atom, Brackets, PHPStorm, Pug, Sass, Wacom
    Kameratyp:
    Canon DSLR [...]
    HILFE! Mein Macbook!
    AW: HILFE! Mein Macbook!

    Ich würde für das das Backup Time Machine verwenden. Bevor du jetzt hingehst den Mac neu aufsetzt gebe ich dir noch einen gut gemeinten Tipp. Kopiere deine Daten / Dokumente auf einen externen Datenträger (Festplatte/Stick/DVD). Dann das OS neu aufsetzen und Programme neu installieren. Im Anschluss eigene Dokumente wieder drauf packen und Backup erstellen.

    Wenn du jetzt von deinem fehlerhaften OS ein Volles-Backup machst, also mit Programmen und Co kann es auch gut möglich sein das beim wieder einspielen das neu aufgesetzte OS verhunzt wird. Ich handhabe es daher so das ich mein OS und alle Programme installiere und dann sichere. Wird ein Backup eingespielt, Daten etc. zurück geholt und später in ein saubere System eingebunden.
     
    #4      
  5. Rata

    Rata

    1
    Dabei seit:
    08.03.2007
    Beiträge:
    9.029
    Geschlecht:
    männlich
    HILFE! Mein Macbook!
    AW: HILFE! Mein Macbook!

    Zunächst mal muß ich sinus2k zustimmen; es ist wirklich nicht nett, die Fragen von Helfern, die ihre Zeit schließlich Deinem „Problem“ opfern, unbeantwortet zu lassen.


    So, mir fehlen diese Antworten auch; sie fehlen schlicht, um Dein „Problem“ einkreisen zu können.


    Deshalb ins Blaue hinein – doppelte bis dreifache Schreibarbeit für mich :( – und Du führst das jetzt bitte der Reihe nach durch!



    1. Schritt - P-RAM-Reset

    Fahre den Rechner runter, schalte ihn aus.
    Schalte ihn wieder ein und halte sofort (!) die Tasten P+R+ALT+Wahl (vulgo: Apfeltaste) gedrückt, und zwar so lange, bis Du zum 4. oder 5. Mal den Startton Deines Macs® hörst.

    Anschließend dem Kerlchen genügend Zeit geben um hochzufahren; laß ihn einfach 5-10 Minuten „werkeln“ ;)


    2. Schritt - COMBO-Update „drüberbügeln“

    Und schon steht die nächste Frage im Raum, die sinus2k aber noch gar nicht gestellt hatte: Welches OS werkelt auf Deinem Mac®?
    Egal.
    Schau nach unter dem Apfel oben links, erste Zeite „Über diesen Mac“. Was steht hinter „Version“?
    Notieren!
    In Zukunft bitte hier mit angeben ;) ... SIDOLIN® streifenfrei für die Glaskugel kostet Asche, selbst – und erst recht – bei SCHLECKER :lol:


    Geh auf die Site von Apple unter „Support“ und suche Dir das genau dieser Version entsprechende COMBO-Update; „COMBO“ schreibe ich jetzt nicht aus Spaß! 8)
    Wenn Du also z.B. Version 10.6.irgendwas auf Deinem Rechner hast, dann lädtst Du Dir das COMBO-Update 10.6.8, findest Du hier:

    http://support.apple.com/kb/DL1399?viewlocale=de_DE


    Solltest Du ein älteres OS haben musst Du etwas suchen, ich hab jetzt keine Zeit dafür.

    Wenn Du das Spielkram-OS „Clarence“ [10.7.irgendwas] hast, ich weigere mich, diesen Mist noch zu benutzen und supporte den nicht, nimmst Du

    http://support.apple.com/kb/DL1484?viewlocale=de_DE


    Egal was Du hast, lade den passenden Updater runter.

    Ziehe den Updater anschließend auf Deinen Schreibtisch.


    Beende alle Programme und mach einen Doppelklick auf den Updater auf Deinem Schreibtisch.

    Folge den Anweisungen, sie wollen Dir nichts Böses :p



    Wenn Du damit durch bist, hast Du wieder ein perfektes (!) System auf Deinem Rechner, nichts, aber auch rein gar nichts, ist weg und es folgt nur noch der


    3. Schritt - Rechte reparieren

    Umschalt + Wahl + U drücken und aus dem Fenster das Festplatten-Dienstprogramm aufrufen.

    Im linken Feld oben wählst Du Deine Festplatte aus und klickst anschließend im rechten Feld auf „Zugriffsrechte reparieren“.

    Mach Dir nix aus den Meldungen, die da erscheinen.

    Diesen Vorgang wiederholst Du bitte noch einmal.


    Nach dem zweiten Durchgang fährst Du Deinen Rechner runter und wiederholst am besten noch einmal o.g. »1. Schritt - P-RAM-Reset«.


    So.
    Fettisch! 8)


    Wenn Du jetzt noch Probleme hast, dann sind die auf der Hardware-Seite zu suchen.

    Es könnte z.B. ein RAM-Riegel nicht richtig sitzen oder sogar defekt sein.
    Das verschieben wir aber mal ;) Ich glaube nämlich, wir sind durch und Dein System ist wieder 100% ok.



    Lieber Gruß
    Rata

    8)
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.02.2012
    #5      
  6. antonio_mo

    antonio_mo Guest

    HILFE! Mein Macbook!
    AW: HILFE! Mein Macbook!

    Du verlangst zu viel... viel zu viel würde ich meinen :p
     
    #6      
  7. HILFE! Mein Macbook!
    AW: HILFE! Mein Macbook!

    Ich finde, daß die Anleitung von @Rata genau so eine Anleitung ist, die ich mir früher als Anfänger immer gewünscht hätte zu bekommen. Und wenn der TE nach der Ausführung dieser Hilfe immer noch Probleme hat, kann er sich ja mal wieder melden.

    Ich habe auch alle meine Programme auf einer separaten internen Festplatte - ich nenne sie Jungfrau - die gleichen nochmals auf einer Zweiten. Alle Daten liegen auf der dritten FP und die Sicherung erfolgt auf eine Vierte. Alles 1 TB intern. Keine der Platten ist zu mehr als 25% beschrieben. Ältere Daten werden sowieso jährlich auf externe (Aldi)-Festplatten ausgelagert. Wenn nun ein größeres Problem auftaucht, kann die Programm-Festplatte gelöscht werden und durch Klonen mit der "Jungfrau" von allen Problemen befreit werden. Diese Vorgehensweise ist mit dem MacBook wahrscheinlich nur mit externen FireWire-Platten zu realisieren.

    Anna
     
    #7      
  8. HILFE! Mein Macbook!
    AW: HILFE! Mein Macbook!

    @sinus
    Ich klone ja nicht, sondern "kopiere" ein nicht benutztes, frisches System auf die alte Platte, welche zuvor gelöscht und u.U. mit Nullen überschrieben wurde. Wenn dann diese FP keinen Materialfehler hat, ist alles wie NEU.
     
    #8      
  9. patrick_l

    patrick_l Stereotyp(e)

    22
    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    7.629
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    NRW
    Software:
    CS6/CC2017, Affinity, Atom, Brackets, PHPStorm, Pug, Sass, Wacom
    Kameratyp:
    Canon DSLR [...]
    HILFE! Mein Macbook!
    AW: HILFE! Mein Macbook!

    Genau deshalb habe ich es in meinem Post erwähnt. Ich selber habe es bereits unter Windows erlebt. Ich habe dann das inkrementelle Backup eingespielt, meine wichtigen Daten kopiert, Windows erneut aufgesetzt und dann die "sauberen" Daten hinzugefügt.

    Später war mir dieser Workaround aber zu umständlich. Habe dann auf Acronis gewechselt. Hier kann ich einfach mein Backup mounten und direkt auf die Daten zu greifen. Oder ich konvertiere das ganze gleich als Windows-Backup und gehe den Weg über die Systemsteuerung.

    Beim Mac ist es ja bisschen was anderes. Habe zwar bis jetzt einige Backup angelegt, musste diese aber noch nicht einsetzen. Ist auch bisschen davon abhängig wie man alles organisiert. Bei defekter Hardware kann man nichts machen außer einem kompletten Backup. Aber bei Problemen durch installierte Programme nicht verkehrt zum schnellen wiederherstellen einzelner Dateien.
     
    #9      
x
×
×