Anzeige

[R11] Hintergrund Compositing

[R11] - Hintergrund Compositing | PSD-Tutorials.de

Erstellt von stphotography, 19.05.2009.

  1. stphotography

    stphotography MD

    Dabei seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    74
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Austria | Lienz
    Software:
    Cinema 4D, Photoshop, Dreamweaver
    Hintergrund Compositing
    Hallo!

    Habe gerade versucht ein Objekt mittels HDR-Objekt so zu beleuchten, dass das Objekt einen Schatten auf den Hintergrund wirft - jedoch ohne Erfolg.

    Gibt es zwischen der R10 und R11 so einen gravierenden Unterschied, dass es hier nicht möglich ist, Hintergrund Compositing normal einzustellen ?

    Habe Lichtautomatik ausgeschalten, Global Illumination & Ambient Occlusion aktiviert - jedoch immer mit dem selben Ergebnis.

    Screenshot sieht man hier:
    [​IMG]

    Würde mich über Lösungsvorschläge sehr freuen!
    Vielen Dank im Voraus!
     
    #1      
  2. xcEmUx

    xcEmUx Aktives Mitglied

    1
    Dabei seit:
    03.01.2009
    Beiträge:
    953
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nähe Frankfurt
    Software:
    3Ds Max, VRay, Photoshop
    Kameratyp:
    Canon D550
    Hintergrund Compositing
    AW: Hintergrund Compositing

    Würd mich auch interessieren :)
    Hab dass gleiche Problem mit nem Auto ^^
    Ich glaub man muss die HDRI Textur noch iwie auf den Boden projizieren, bin mir aba nicht sicher (hab des mithilfe der Testdatei von hier so verstanden), da es bei mir ganz schön geruckelt hat...
    __________
    mfg xcEmUx
     
    #2      
  3. mp5gosu

    mp5gosu Guest

    Hintergrund Compositing
    AW: Hintergrund Compositing

    Man kann keinen Schatten auf Hintergrund projizieren. Es ist ein Hintergrund, also ein Objekt ohne Geometrie und somit auch mit der fehlenden Eigenschaft, Schatten zu empfangen oder zu werfen.

    Nimm eine Ebene, mappe Dein Bild frontal drauf, Rendertag draufpappen, Composite aktivieren. Der Rest ist Einstellungssache.
     
    #3      
  4. xcEmUx

    xcEmUx Aktives Mitglied

    1
    Dabei seit:
    03.01.2009
    Beiträge:
    953
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nähe Frankfurt
    Software:
    3Ds Max, VRay, Photoshop
    Kameratyp:
    Canon D550
    Hintergrund Compositing
    AW: Hintergrund Compositing

    Thx :)
    Dann nur nochmal n paar kurze Frage ^^:
    Man kann dann kein HDRI benutzen (wegen Kugelprojektion)
    Und: Wofür ist der Render-Tag / Was ist das Compositing ?
    Sry für die dummen Fragen ...
    Mach C4D erst seit nem halben Jahr und hab mich bis jetzt mehr mit dem Modelling beschäftigt...
    __________
    mfg xcEmUx
     
    #4      
  5. mp5gosu

    mp5gosu Guest

    Hintergrund Compositing
    AW: Hintergrund Compositing

    Man kann HDRI's benutzen. Warum auch nicht? Es gibt Light Probes und Cross-Box HDRI's. Außerdem kann man auch einer Kugel ein Rendertag verpassen. Was das Rendertag ist, steht im Handbuch.
     
    #5      
  6. hanco

    hanco ex

    Dabei seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    6.318
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Cinema 4d, Zbrush, PS Elements, Gimp
    Kameratyp:
    Nikon D60
    Hintergrund Compositing
    AW: Hintergrund Compositing

    Compositing: Let me google that for you
    Render-Tag: Let me google that for you

    Leute - bei einem solch komplexem Programm darf man sicherlich auch ein wenig Eigeninitiative voraussetzen...

    Zur Szene selbst - wenn du nun alles ausser der Ebene und der GI-erzeugenden Umgebung ausschaltest - sonst auch ohne Texturen - siehst du dann auf der Ebene einen Schatten? Dem Lichteinfall nach zu urteilen - nein. Also muss die GI natürlich auch so angepasst werden, dass der Löwenanteil des Lichts aus der selben Richtung kommt, wie auf dem Hintergrundbild. Und da hast du bei der gegenwärtigen Perspektive das Problem, dass der Schatten auf einen Bereich fällt, der gar nicht im Bild ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2009
    #6      
  7. CUBEMAN

    CUBEMAN Polyboy

    Dabei seit:
    09.06.2008
    Beiträge:
    3.007
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Cinema 4D, VRay, ZBrush, Rhino 5, Photoshop, After Effects
    Hintergrund Compositing
    AW: Hintergrund Compositing

    Hallo,

    wenn compositing im Render-Tag aktiv ist, wird es mit dem Schatten durch GI wohl nichts werden.
    Der Aufbau der Szene wäre doch etwas komplexer. Wichtig ist, die Ebenen möglichst exakt an das Ausgangsbild anzupassen. In der Regel orientiert man sich dabei an der Horizontlinie des Bildes. Als Textur dient nicht Das Hintergrundbild, sondern ein Rendering der Szene ohne Ebene und andere Objekte.
    Um die Ebene perfekt in die Szene zu integrieren, ist es unverzichtbar sie durch eine Alphamaske weich auszublenden. Das geht im Falle des Frontal Mappings nur per Pojector Shader. In den Einstellungen des Ebenen-Materials muss "GI generieren" deaktiviert werden und die GI-Sättigung auf Null gesetzt werden.

    Gruß, CUBE
     
    #7      
  8. stphotography

    stphotography MD

    Dabei seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    74
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Austria | Lienz
    Software:
    Cinema 4D, Photoshop, Dreamweaver
    Hintergrund Compositing
    AW: Hintergrund Compositing

    ähem... und wie funktioniert dann das hier?
    ich habe nämlich GENAU nach DIESEM tutorial gearbeitet...

    und ich denke, dass dies die R10 ist...

    Youtube | Compositing

    Dafür muss es ja eine Lösung geben oder? ;)
     
    #8      
  9. rey

    rey Der Frager ;)

    Dabei seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    836
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    3Ds Max, Maya
    Kameratyp:
    Canon 50D
    Hintergrund Compositing
    AW: Hintergrund Compositing

    Der hat einfach ein Background Objekt genommen und das Bild kein HDRI drauf gemacht.
    anschließend eine Kamera hinzugefügt und deren Horizont Linie an den Horizont des Bildes angepasst.
    Musst aber nicht unbedingt eine Kamera für erstell ist jedoch zu empfehlen um jederzeit in die normale Perspektive zu wechseln ;)
    die Kamera ebne steuerst du dann in dem du die taste 1 gedrückt hälst und dann anschließend mit der echten oder linken Maustaste navigierst die taste 3 wirst wahrscheinlich auch brauchen und die taste 2 ebenfalls wofür die noch mal so sind weiß ich gar nicht ist teste das immer in der Szene ;)
    musst halt gucken.
    danach ist es eigentlich einfach du erstellst ein Polygon Objekt das kann eine ebene; dreieck;kreis egal was sein.
    das legst du unter deine Objekte darauf wirst du nämlich deine schatten werfen.
    der Ebene musst du dann auch noch das selbe material zuweisen (wo das bild im color pfad isT)
    und darauf ein Rendertag hinzuweisen. und übernimmst die selben Einstellungen wie im Tut.
    wenn du noch ein HDRI nehmen willst erstellst einfach eine Kugel die groß´ist ;) und weißt der ein HDRI bild zu.
    Wenn du das HDRI aber als Beleuchtung nehmen willst dann musst du den Pfad zu deinem HDRI im Luminance Kanal einfügen.
    achja dann musst natürlich der kugel ebenfalls ein Rendertag zuweisen und dem entsprechend einstellen wie z.b. das diese nicht von der Kamera gesehen wird ;)
    ich hoffe konnte dir nun weiterhelfen.
    Wenn ich etwas falsches gesagt habe korrigiert mich ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.2009
    #9      
  10. hanco

    hanco ex

    Dabei seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    6.318
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Cinema 4d, Zbrush, PS Elements, Gimp
    Kameratyp:
    Nikon D60
    Hintergrund Compositing
    AW: Hintergrund Compositing

    @Ray - Ansich richtig, beantwortet aber in diesem Fall nicht die Frage.

    @meteora: Du hast dich nicht "GENAU" an das Tutorial gehalten, denn wie dort der Schatten generiert wird, wird auch im Tutorial genannt - mit AO - aber vorsicht - die Schatten werden nicht so berechnet, wie sie im Normalfall erscheinen würden, sondern sie werden einfach dort berechnet, wo sich Polygone besonders nahe kommen.
     
    #10      
  11. xcEmUx

    xcEmUx Aktives Mitglied

    1
    Dabei seit:
    03.01.2009
    Beiträge:
    953
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nähe Frankfurt
    Software:
    3Ds Max, VRay, Photoshop
    Kameratyp:
    Canon D550
    Hintergrund Compositing
    AW: Hintergrund Compositing

    Oha da muss ich wohl erst mal rumprobieren :D
    Aba auf jeden Fall Danke für die ganzen Antworten;
    mir haben sie geholfen... (hoffe meteora auch ^^)
    __________
    mfg xcEmUx
     
    #11      
  12. CUBEMAN

    CUBEMAN Polyboy

    Dabei seit:
    09.06.2008
    Beiträge:
    3.007
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Cinema 4D, VRay, ZBrush, Rhino 5, Photoshop, After Effects
    Hintergrund Compositing
    AW: Hintergrund Compositing

    Hallo,

    ich bin bei meinen Empfehlungen für das setup davon ausgegangen, dass das HDRI sowohl für die Beleuchtung, als auch als Hintergrundbild eingesetzt werden sollte (was nahe liegender gewesen wäre).
    Beim Tuorial wird wie bereit gesagt kein Schatten erzeugt, sondern nur eine Abdunkelung unter dem Torus durch AO.

    Gruß, CUBE
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.2009
    #12      
  13. xcEmUx

    xcEmUx Aktives Mitglied

    1
    Dabei seit:
    03.01.2009
    Beiträge:
    953
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nähe Frankfurt
    Software:
    3Ds Max, VRay, Photoshop
    Kameratyp:
    Canon D550
    Hintergrund Compositing
    AW: Hintergrund Compositing

    Meinte ich auch so :)
    Versuch aba einfach beides mal ^^
    Aber auf jeden Fall nochmal Danke :D
    __________
    mfg xcEmUx
     
    #13      
  14. stphotography

    stphotography MD

    Dabei seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    74
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Austria | Lienz
    Software:
    Cinema 4D, Photoshop, Dreamweaver
    Hintergrund Compositing
    AW: Hintergrund Compositing

    Ich werde das nochmal versuchen...
    Habe wirklich genau nach diesem Tutorial gearbeitet.
    Habe auch die Ebene unter dem Objekt platziert. Und AO hab ich ebenfalls aktiviert.

    Ich hab Schritt für Schritt das Tut durchgearbeitet...
    Vielleicht fehlt ja ein kleines Häkchen oder so - dies bezweifle ich jedoch...

    Trotzdem danke für die Hilfe!

    Ich meld mich eh wieder wenn es Probleme geben sollte :)
     
    #14      
  15. CUBEMAN

    CUBEMAN Polyboy

    Dabei seit:
    09.06.2008
    Beiträge:
    3.007
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Cinema 4D, VRay, ZBrush, Rhino 5, Photoshop, After Effects
    Hintergrund Compositing
    AW: Hintergrund Compositing

    Hallo,

    vielleicht ist der Abstand zwischen dem Objekt und der Ebene einfach zu groß.
    Entweder verringerst Du die Distanz oder wählst einen höheren Wert für die Strahlenlänge in den AO Einstellungen.

    Gruß, CUBE
     
    #15      
  16. stphotography

    stphotography MD

    Dabei seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    74
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Austria | Lienz
    Software:
    Cinema 4D, Photoshop, Dreamweaver
    Hintergrund Compositing
    AW: Hintergrund Compositing

    So... habe mittlerweile eine Lösung gefunden, die WIRKLICH funktioniert!
    Hoffe ich kann den anderen Usern damit helfen...

    Ich werde das Tutorial heute noch fertigstellen und im Lauf des Abends hochladen.
    Hoffe, es gibt noch kein Tutorial, das Hintergrund Compositing behandelt.

    Ich werde dann auch noch den Link im Post veröffentlichen! :)

    //edit: bis heute ist das tutorial noch nicht veröffentlicht worden - please be patient :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.05.2009
    #16      
  17. stphotography

    stphotography MD

    Dabei seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    74
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Austria | Lienz
    Software:
    Cinema 4D, Photoshop, Dreamweaver
    Hintergrund Compositing
    Finally - das Tutorial

    Mittlerweile wurde das Tutorial freigeschaltet...

    Ihr könnt es hier ansehen.

    Viel Spaß dabei :)
     
    #17      
x
×
×