Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?

Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler? | Seite 2 | PSD-Tutorials.de

Erstellt von HolyDiver, 29.01.2012.

  1. Andre_S

    Andre_S unverblümt

    1
    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    13.320
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    B-W
    Software:
    Adobe CC, Capture One, PhotoLine, NIK, Topaz ...
    Kameratyp:
    FZ1000
    Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?
    AW: Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?

    Sagen wir doch einfach so. Messbare Verlusste erzeugen zwangsläufig alle und sichtbare Verluste/Störungen werden vom Bediener erzeugt. Welcher Regler auch immer Grenzwerte beeinflusst ist natürlich besonders sensiebel zu bedienen.
     
    #21      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. 10dency

    10dency Olaf Giermann Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    4.874
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schwetzingen
    Software:
    Mac, LR, PS, Modo, ZBrush
    Kameratyp:
    Nikon FX, iPhone
    Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?
    AW: Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?

    Sorry. Du hast drei Probleme! ;-)

    1. du benutzt ein Wort, von dem du offensichtlich keine konkrete Vorstellung seiner Bedeutung hast ("verlustfrei"),

    2. du willst, dass dir jemand eine Frage eindeutig beantwortet, die von dir aufgrund fehlender Voraussetzungen (siehe Punkt 1), nicht eindeutig gestellt worden ist,

    3. du laberst einem Referenten nach, der sich über Punkt 1 und 2 scheinbar noch selbst nicht im klaren ist.

    Wenn du mit "verlustfrei" meinst, dass man diese Änderung jederzeit zurücknehmen kann, dann ist ALLES, was du in Camera Raw durchführst "verlustfrei".

    Wenn du mit "verlustfrei" meinst, dass bestehende Tonwerte nicht verändert werden, dann ist KEINE Änderung in Camera Raw verlustfrei.

    Wenn du mit "verlustfrei" all das meinst, was man nach der eigentlichen Fotografie bzw. insbesondere nach völlig verhauenen Kameraeinstellungen problemlos anpassen kann, dann gibt es nicht einen einzigen verlustfreien Regler – selbst der Weißabgleich hat Grenzen (Stichwort: Konzertfotografie).

    Bevor du dir die Begriffe, die du verwendest, nicht klar machst, wirst du niemals eine befriedigende Antwort erhalten. Klar, oder? ;-)
     
    #22      
  4. digidoc

    digidoc RAW-ling

    Dabei seit:
    18.10.2009
    Beiträge:
    571
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Linker Niederrhein
    Software:
    PS CS6x, LR4, DXO OP8, Nik Complete Collection
    Kameratyp:
    Nikon DSLR
    Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?
    AW: Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?

    Danke Olaf, das macht dem Rumgeeiere und dem Grauen hier wohl ein wohlverdientes Ende! Alle qualifizierten Antworten wurden bereits gegeben. Die Tatsache, dass der TO trotzdem auf seinem "verlustfrei" besteht, ist von dir jetzt sehr gut analysiert worden. Sooo kann es nichts mehr werden. :mad:
     
    #23      
  5. Hulud

    Hulud Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    545
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bremen
    Software:
    CS4 / Gimp, Lightroom3
    Kameratyp:
    Nikon D7000, F801
    Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?
    AW: Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?

    Schöner kann mans doch nicht sagen!

    Auch beim Weißabgleich "verliert" man die falschen Farben.
    Und um noch einen drauf zu setzen: Bereits bei der Anzeige des RAW´s verliert man Informationen, die nicht dargestellt werden können.
     
    #24      
  6. Fotojojo

    Fotojojo Guest

    Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?
    AW: Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?

    die .xmp-Dateienthält ALLE Änderungen und ACR läßt die RAW-Datei unangetastst. PS liest die .xmp-Dtaeials "Steuerdatei" ein. Wenn du also die .xmp-Datei löschst, hast du alle Änderunegn wieder aufgehoben. Wenn du verlustfrei gleich setzt mit "es bleibt alles da" dann fängt schon beim Freistellungswerkzeug das Problem für dich vom "Verlustfrei" an. Wenn du freistellst, nimmt du was weg. Einziges Auswqeg. Du benennst die .xmp-Datei nach jeder Änderung in .xmp1 xmp2 usw. um.
     
    #25      
  7. HolyDiver

    HolyDiver Unterwasserfotograf

    Dabei seit:
    28.08.2010
    Beiträge:
    93
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Austria
    Software:
    PS/CS4
    Kameratyp:
    Nikon
    Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?
    AW: Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?

    Sooooo....

    mit "verlustfrei" bin ja nicht ich gekommen, sondern die im Meisterkurs.

    Ich interpretiere "verlustfrei" im RAW-Konverter so:
    Wenn ich an einem Regler drehe und das Bild dann ins Fotoshop sende, sind zwar die Werte zueinander anders, aber man könnte ohne Probleme diese Daten wieder rückgängig machen (aber im PS, dass es im RAW geht ist uns nun eh allen bewusst)

    Nun hoffe ich dass ich etwas verlustfreies Licht in das Thema gebracht habe.

    PS vielleicht ist es eh eine fang-Frage und KEINER ist verlustfrei. Soll ja auch solche Fragen geben?

    Tom
     
    #26      
  8. behemoth65

    behemoth65 Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2007
    Beiträge:
    1.233
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Adobe CC 2014
    Kameratyp:
    EOS 500
    Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?
    AW: Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?

    Das geht definitiv nicht. Du arbeitest in PS ja immer mit Kopien in einem anderen Format (tif, jpeg), nicht mit der ursprünglichen RAW-Datei. Alles was Du an Anderungen im RAW vornimmst ist in der Kopie "festgeschrieben" und Du kannst das im PS selbst nicht "zurückholen".
     
    #27      
  9. DoctorG

    DoctorG Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2010
    Beiträge:
    872
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    Adobe CC Suite, Blender, Bryce, Pencil, WordPress
    Kameratyp:
    Sony A7R II, Sony RX 100 Mark III, Canon EOS 600D, Panasonic GH1
    Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?
    AW: Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?

    Ein klärendes Wort Deines Dozenten wäre hier schon hilfreich. Für eine faire Prüfungsvorbereitung solltest hier schon nachhaken. Die Anmerkungen der anderen, dass man die Frage in verschiedenen Kontexten sehen kann, stimmen schon.

    Aus meiner Sicht könnte es hier um Folgendes gehen:

    Bekanntlich stehen in einer RAW-Datei mehr Daten als z.B. in einem JPG. Darum gibt es ja den Tipp, im RAW zu knipsen.
    Das hat einmal damit zu tun, dass der Sensor mehr speicherbare Daten schickt (und viele Kameras diese auch tatsächlich speichern), als sich in einem JPG vernünftig halten lassen.
    Das fängt z.B. mit 8Bit Datenbreite je Farbe bei JPG vs. 24Bit bei vielen RAW-Formaten an. Gut - kann man z.B. lösen, indem man ein 24-Bit-fähigens Bildformat nimmt. Das ist allerdings nicht trivial, da kaum ein aktueller Monitor 24-Bit (pro Farbe - nicht insgesamt) das darstellen kann. Und selbst bei so einem Format fehlen dann gerne die gerätespezifischen Profil-Informationen, die Hersteller hier von Fall zu Fall ablegen.
    Im genannten Beispiel - Du hast ein RAW und speicherst die Bearbeitungen irgendwann in ein JPG - ist so ziemlich nichts verlustfrei. Im Verhältnis zu einem JPG ist ein RAW ja wie mehrdimensional: ich kann genau genommen mehrere Zustände der Kamera extrahieren (als wäre die Blende anders gewesen, als wäre die Schärfe anders eingestellt gewesen etc.). Sobald ich einen Zustand aus Zustandmatrix extrahiere, sind zumindest in diesem Extrakt alle anderen Zustände verloren. Da die prall optimierten JPGs aber oft schöner, greller und nicht so matt aussehen, kommt man ohne jedes Vorwissen vielleicht auf die Idee, dass die JPGs doch viel mächtiger aussehen. Keine Ahnung, was der Dozent im Laufe der Jahre da womöglich erlebt haben mag.

    Im Rahmen Deiner Fotomeister-Ausbildung ist es sicher ganz wichtig zu wissen, wo überall welche Verluste zuschlagen. Technisch bedingt ist es beim Workflow ja so, dass Du vom Schießen des Fotos angefangen bis zum Aushändigen im Laden oder Versenden an eine Agentur permanent Wasser von großen in kleine Behälter umfüllst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2012
    #28      
  10. fcharon

    fcharon Hat es drauf

    Dabei seit:
    27.01.2009
    Beiträge:
    2.587
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Köln
    Software:
    Hab zwar eine domain aber mich noch nicht dran gertaut
    Kameratyp:
    Nikon D700
    Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?
    AW: Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?

    Ein bischen Verlust ist eben immer, wie folgende Gleichung zeigt:
    _
    x=0,9 (nullkommaneun Periode)
    _
    10x=9,9 (neunkommaneun Periode)
    _ _
    10x-x=9,9-0,9

    9x=9

    x=1
    _
    1=0,9

    ;) PS die perioden striche kriege ich nicht genau plaziert....

    LG
     
    #29      
  11. berniecook

    berniecook Photo-Fan

    Dabei seit:
    04.12.2007
    Beiträge:
    3.331
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Radolfzell
    Software:
    Photoshop CC, PSE, PPE, Lightroom, Irfanview, Windows 7/10
    Kameratyp:
    CANON EOS 80d, 400d, 1100d, div. analoge EOS, Sony WX350, Nikon S10, Sony A100, Minolta Analog
    Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?
    AW: Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?

    Hallo,
    eigentlich ist das ziemlich wurscht, ob Du "verlustfreie" Einsteller im Rawconverter hast oder nicht. Es kommt einzig und allein darauf an, das Du die ursprüngliche Datei als RAW behälst, ohne irgendwie daran herum zu regeln. Es geht also eigentlich nur um Deinen Workflow im Zusammenhang mit RAW. Wieso?
    1. Mit der Kamera Rawbilder gemacht, es liegen Rawbilder vor.
    2. Rawbilder in Arbeitsordner kopiert, und die dann mit dem Rawconverter bearbeitet.
    3. Ergebnis: Deine RAW-Dateien liegen Dir immer VERLUSTFREI wieder vor, da Du sie kopiert hast!

    Damit erübrigt sich jede weitere Diskussion über verlustfreie Regler des RAW-Converters, wenn Du mit RAW Kopien arbeitest.

    Ich habe den Eindruck, dass Dein Workflow mit RAW nicht "VERLUSTFREI" ist,

    sorry, aber dass mußte ich Dir als angehenden Fotografenmeister auf das Butterbrot schmieren!

    Grüße
     
    #30      
  12. HolyDiver

    HolyDiver Unterwasserfotograf

    Dabei seit:
    28.08.2010
    Beiträge:
    93
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Austria
    Software:
    PS/CS4
    Kameratyp:
    Nikon
    Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?
    AW: Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?

    Danke DoctorG.

    Werd mal genauer nachfragen. Übrigens tolle Bilder auf deiner Seite!


    Gruß
    Aichi
     
    #31      
  13. Andre_S

    Andre_S unverblümt

    1
    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    13.320
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    B-W
    Software:
    Adobe CC, Capture One, PhotoLine, NIK, Topaz ...
    Kameratyp:
    FZ1000
    Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?
    AW: Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?

    Du meinst sicher 14-Bit, was die besseren Kameras haben. Die Kompakten arbeiten meist intern mit 12-Bit (auch wenn sie es nicht zur Verfügung stellen).Das klingt gering, liefert aber auch schon das 16-fache pro Kanal an Informationen. Bei 14-Bit das 64-fache.
     
    #32      
  14. DoctorG

    DoctorG Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2010
    Beiträge:
    872
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    Adobe CC Suite, Blender, Bryce, Pencil, WordPress
    Kameratyp:
    Sony A7R II, Sony RX 100 Mark III, Canon EOS 600D, Panasonic GH1
    Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?
    AW: Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?

    Und Du meinst, das wäre eine gute Antwort in der Prüfung?
    "Werter Prüfungsschuß - was welcher Regler macht, ist doch egal. Ich behalte ja immer die Ursprungsdatei." und natürlich ... "Damit erübrigt sich jede weitere Diskussion."

    Der Aspekt, dass ein Prüfling vielleicht benennen soll, welchen Impact oder Range eine einzelne Operation haben kann, erscheint daneben natürlich irrelevant.

    Am Ende verkauft ein Fotograf ja immer die unbearbeiten RAW-Dateien, die er ja - Backup-sei-dank - immer nur zurückkopieren muss und nicht womöglich durch unbewußt übertrieben eingesetzte Regler bis ins unbrauchbare verlustbehaftete Ergebnisse, die ihn nach Drucklegung des Kunden in den Ruin treiben könnten.
     
    #33      
  15. HolyDiver

    HolyDiver Unterwasserfotograf

    Dabei seit:
    28.08.2010
    Beiträge:
    93
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Austria
    Software:
    PS/CS4
    Kameratyp:
    Nikon
    Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?
    AW: Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?

    *ggggggggggggggggg*

    Ja, es wird ned leicht bei der Prüfung.

    Auf jeden Fall Danke für die rege Beteiligung,
    ich lass euch auf den Laufenden was damit gemeint war/ist

    Gruß Tom
     
    #34      
  16. virra

    virra Mein Monitor: 21,5“ – 1920 x 1080 px

    1082
    Dabei seit:
    02.04.2007
    Beiträge:
    12.447
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bremerhaven
    Software:
    Adobe CC 18, El Capitan | CC 19/20, HighSierra |Safari
    Kameratyp:
    Canon: Powershot G5, EOS 350 D
    Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?
    AW: Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?

    Ja, lass deine Schlaumeier von der Innung mal auflaufen. Wenn diese Aussage von einem der Großkopferten kommt:

    Dann können die sich einäschern lassen. Das wäre ja so, als würde man behaupten, man könne aus einem SW-Negativ ein (naturgemäß verlustbehaftetes) Papierbild vergrößern und mit den entsprechenden Umkopiermaßnahmen und/oder Enticklungsmaßnahmen wieder die Informationen des Original-Negatives wieder herstellen. Frag die mal, ob sie das WIRKLICH glauben. Und wenn die Antwort JA lautet, sollen die dir das mal erklären, wie das geht. Dann kannst du nämlich den Nobelpreis für wasauchimmer bekommen.
     
    #35      
  17. berniecook

    berniecook Photo-Fan

    Dabei seit:
    04.12.2007
    Beiträge:
    3.331
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Radolfzell
    Software:
    Photoshop CC, PSE, PPE, Lightroom, Irfanview, Windows 7/10
    Kameratyp:
    CANON EOS 80d, 400d, 1100d, div. analoge EOS, Sony WX350, Nikon S10, Sony A100, Minolta Analog
    Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?
    AW: Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?

    Hallo,
    Ne meine ich nicht! Ich gehöre nicht zur Prüfungskommision! Der TE hätte die Frage vielleicht so stellen sollen:
    Was versteht ihr unter "verlustfrei" im Zusammenhang mit RAW?
    Oder:
    Wie bearbeiten Sie ein RAW-Bild verlustfrei?
    Oder:
    Was ist verlustfrei?
    Oder:
    usw. usw.
    Meines Erachtens kann der TE als Prüfling hier mal richtig mal falsch liegen, ganz nach Gutdünken der Prüfer! Und das ist sehr bedenklich. Das war auch der Grund für meinen Beitrag.
    Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2012
    #36      
  18. DoctorG

    DoctorG Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2010
    Beiträge:
    872
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    Adobe CC Suite, Blender, Bryce, Pencil, WordPress
    Kameratyp:
    Sony A7R II, Sony RX 100 Mark III, Canon EOS 600D, Panasonic GH1
    Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?
    AW: Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?

    @berniecook:
    Da hast Du schon recht. So ein paar Interpretationsmöglichkeiten der ursprünglichen Frage haben wir in dem Thread durch den Austausch ja erarbeitet.
    Auch wenn einem etwas unklar ist - und dem TO war hier sicher etwas unklar - muss man doch irgendwo anfangen, vielleicht eben diffus fragen. Manchmal auch, um zunächst mal die Frage richtig stellen zu können.
    Ich finde das selbst nicht so schlimm. Da kann man sich beteiligen - machen ja auch Viele, und wenn man nicht will es auch lassen.

    Sowas steht übrigens auch in Deiner Signatur, sehe ich ;-)

    Was ich immer wieder mal nicht verstehe, ist die Brassigkeit vieler Teilnehmer gegenüber jemanden der offensichtlich in einem Lernprozess ist und selbst erkennt, dass eine Frage offen ist.
    Vermutlich war das ein Thema, dass in der Schulung kurz angesprochen wurde. Wo man im Laufe der x Jahre Ausbildung womöglich mal nicht aufgepasst hat oder der Dozent schlecht war, vielleicht auch schon zwei Jahre her, Dozent nicht mehr erreichbar - und in den Unterlagen jetzt zur Prüfungsvorbereitung nix zu finden. Damals dachte man, "das wird sich doch wohl googeln lassen" und nun matchen die Erinnerungen mit den dortigen Antworten nicht. Hatte *ich* in meinem Studium ständig.
    Ich bräuchte diese Überflieger-Ecke mit "Rumgeeiere", "Grauen" "Diskussion erübrigt", "muss ich Dir aufs Brot schmieren" nicht. Kein schönes Lernklima - und genau das, was so viele an unserem Schulsystem bemängeln.
    Immerhin ist hier ja eine Tutorial-Community, von der Mission her fast verwandt mit Lernen. Vereinzelt aber für mich recht verständnislos gegenüber dem Lernprozess des Lernenden. Wenn's ihm so klar wäre, hätte er ja nicht gefragt.

    Ich schon.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2012
    #37      
  19. HolyDiver

    HolyDiver Unterwasserfotograf

    Dabei seit:
    28.08.2010
    Beiträge:
    93
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Austria
    Software:
    PS/CS4
    Kameratyp:
    Nikon
    Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?
    AW: Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?

    ALSO, alle malaufgepasst, der Meister hat gesprochen

    "verlustfrei" sind nur die Regler Weißabgleich und Farbraum
    Das soll nun alle Fragen beantwortet haben.

    DANKE für eurer Anregungen und Diskusionen!
    Gruß Tom
     
    #38      
  20. Picturehunter

    Picturehunter Docendo discimus, sapere aude, incipe!

    634
    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    8.448
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Brain 4.2, Adobe Master Collection CS6, LR 5, DXO 10, Nik, Topaz, Win 7 Pro
    Kameratyp:
    Nikon DX
    Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?
    AW: Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?

    Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: Der Weißabgleich ist ganz sicher nicht verlustfrei, ebenso wenig der Farbraum. :rolleyes:

    Im RAW Konverter kann man mit den Reglern solange rumspielen, wie man will, erst wenn die Datei tatsächlich entwickelt wurde, ist Feierabend mit "verlustfrei". Aber auch das hatten wir bereits geklärt.

    Also ich weiß leider immer noch nicht, was der "Meister" unter dem Begriff "verlustfrei" versteht, und vermutlich werde ich es wohl auch nicht mehr erfahren ...

    Trotzdem danke für Dein feedback. ;)

    Gruß
    Frank
     
    #39      
  21. Andre_S

    Andre_S unverblümt

    1
    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    13.320
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    B-W
    Software:
    Adobe CC, Capture One, PhotoLine, NIK, Topaz ...
    Kameratyp:
    FZ1000
    Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?
    AW: Im RAW-Konverter welche sind verlustfreie Regler?

    Die Lehrer der Berufsschulen haben teilweise noch bei Gutenberg gelernt (so auch der Name der Berufsschule). So jedenfalls meine Eindrücke als Ausbildender. Wie man der Aussage deutlich entnehmen kann haben die, was Programme betrifft, kaum Ahnung. Meine Azubine war denen ja schon oftmals voraus.
     
    #40      
Seobility SEO Tool
x
×
×