Anzeige

imac ghosting bzw. einbrennen

imac ghosting bzw. einbrennen | PSD-Tutorials.de

Erstellt von verlunkid, 25.08.2009.

  1. verlunkid

    verlunkid Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    474
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Augsburg
    Software:
    Photoshop InDesign Illustrator Flash Mac OSX 10.5.8
    Kameratyp:
    Nikon D60
    imac ghosting bzw. einbrennen
    Hi an alle.
    Ich habe jetzt alle möglichen Foren durchforstet und fetsgestellt,
    dass es am neuen Alu-Imac scheinbar normal ist, dass sich nach einigen Monaten Bilder einbrennen.

    Kurze Beschreibung:
    Ein dargestelltes Bild, z.B. das Browserfenster hinterlässt nachdem es geschlossen wurde deutliche Spuren auf dem Bildschirm.

    Nach ca. einem Jahr hat mein neuer Alu-Imac die ersten Erscheinungen dieser Art gezeigt.
    Wenn man über mehrere Stunden ein Bild auf den Screen angezeigt hatte, so konnte man dieses Bild noch schemenhaft wahrnehmen nachdem es geschlossen war.

    Wenn man nun einige Zeit wartete, so verschwanden die Konturen wieder.

    Zum Problem:
    Mittlerweile, nach ca. zwei Jahren, taucht das Phänomen ständig schon nach kürzester Zeit auf.
    Wenn man hohe Kontraste betrachtet, dann hat man schon nach 30-60 Sekunden dieses "Ghosting-Problem".
    Das heißt: Ich schaue mir zwei-drei Minuten ein Bild an und kann nach dem Schließen schon die Kontraste sehen.
    Beim Browsen in google sehe ich nach dem Schließen des Fensters schon nach kürzester Zeit die Texte auf dem Screen in leichter Schattierung.
    Also für mich ist das nicht normal.

    Apple kennt diese Probleme und rät, einen weißen Bildschirm über meherere Stunden anzeigen zu lassen.
    Für mich ist das natürlich auf dauer keine Lösung.
    Ich kann ja nicht jedesmal wenn ich irgendwas ansehe danach einen weißen Bildschirm betrachten etc.


    Die Frage:
    Ich habe bei GRAVIS die Versicherung abgeschlossen. Hilft mir das was?
    Was kann ich tun?
    Habt ihr ähnliche Probleme?

    Außerdem entstehen hinter der Glasscheibe "Schlieren" die man für 50 Euro entfernen lassen kann ohne die Garantie zu verlieren.
    Beim weißen IMac gab es diese Probleme nicht.
    Wie gesagt der IMAC ist jetz dann zwei Jahre alt, am Anfang gab es die Probleme nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.08.2009
    #1      
  2. oxygen

    oxygen PS Azubine

    Dabei seit:
    15.06.2009
    Beiträge:
    1.488
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    ps cs - ibook g4 os 10.5.8; cs5 web premium (imac) 10.6.4
    Kameratyp:
    meine erste :) nikon 9100
    imac ghosting bzw. einbrennen
    AW: imac ghosting bzw. einbrennen

    an deiner stelle würde ich mich gleich an apple wenden - sollte eventuell - aus imagegründen eine kulanzlösung drin sein


    ich hatte damals beim windows-pc gleiche probleme
    ... meiner meinung nach ein "geiz ist geil"-ergebnis

    also - diese versicherung hilft dir nicht wirklich - zumal es verschiedene gibt (meinem handy wurde auch eine versicherung mitgegeben)


    ... man bin ich froh - ein gebrauchtes ibook gekauft zu haben ...
    ich gehöre ja erst seit kurzer zeit zu den appleusern - habe aber schon einige eingefleischte apple-user getroffen - die mit den neueren geräten nicht mehr so glücklich sind
     
    #2      
  3. hulle

    hulle Old School

    Dabei seit:
    20.09.2006
    Beiträge:
    61
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    CS4 Master/Mac
    Kameratyp:
    Canon 300D
    imac ghosting bzw. einbrennen
    AW: imac ghosting bzw. einbrennen

    Hallo verlunkid,

    ich habe seit zwei Jahren einen Apple Cinea Dispay 30" an einem Mac Pro. Da ich zu Hause arbeite, läuft das Setup im Durchschnitt 14 Stunden täglich. Vor ca. drei Monaten bemerkte ich zum ersten Mal »Ghosting«, welches jedoch nach wenigen Minuten verschwand und bis jetzt nur sporadisch auftritt.

    Ich habe die vage Vermutung, daß dieses Phänomen durch Temperatur beeinflusst wird, da zum Zeitpunkt des ersten Auftretens sehr warmes Wetter über mehrere Tage war, kann das aber nicht mit Sicherheit sagen.

    Den Foren nach ist dieses Problem relativ häufig anzutreffen und wie ich lese, offenbar weder Größen- noch herstellerabhängig, scheint also ein generelles TFT-Problem zu sein, das auch in der Intensität variieren kann. Hinzu kommt, daß Apple selbst keine TFT's baut und selbst bei gleichen Herstellern unterschiedliche Produktionschargen betroffen sind. Alles in allem keine besonders erheiternde Situation, da man scheinbar damit leben muss.

    Zum Thema Versicherung bei GRAVIS habe ich keine Erfahrungen, Apple Care deckt dieses Problem laut Forenkommentaren wohl nicht ab.

    Die Verschmutzungen hinter der Glasscheibe lassen sich bei leicht technischer Begabung auch selbst entfernen und sind bedingt durch die Lüftung, wie mir einige iMac-Kollegen erklärten.

    Etwas tröstliches zum Schluss: Bevor mich die große Depression packt, denke ich an die Zeit zurück, als vor mir zwei 24" goße CRT-Monitore standen ...

    Freundliche Grüße
     
    #3      
  4. verlunkid

    verlunkid Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    474
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Augsburg
    Software:
    Photoshop InDesign Illustrator Flash Mac OSX 10.5.8
    Kameratyp:
    Nikon D60
    imac ghosting bzw. einbrennen
    AW: imac ghosting bzw. einbrennen

    Hi hulle,
    danke für deine Antwort.

    Die Temperatur, also die Umgebungs- wie auch die Betriebstemperatur könnten tatsächlich verantwortlich sein. Aber mir fiel auf, dass das Problem immer häufer auftritt, umso älter der IMac wird.
    Das bestätigen einige Foreneinträge.
    Ich habe über Garantiefälle gelesen, wo das Display ausgetauscht wurde und dann für ca. 2 Monate keine Probleme mehr auftauchten. Wie gesagt für ca. 2 Monate, danach war das alte Spiel.
    Ich befürchte, dass es immer schlimmer wird. Und da ich die erweiterte Versicherung bei GRAVIS abgeschlossen habe ist es mir ein Anliegen jetzt noch einzuwirken.

    Was ich noch schlimmer finde: Du hast ein viel teureres Equipment und die gleichen /ähnliche Probleme. Das finde ich ...
    Das bedeutet, dass ich mir auch kein Cinema Display zulegen brauche. Da hab ich ja dann das gleiche Problem.
    Und es ist ja ein Problem.
    Wenn ich was retuschiere, dann will ich ja nicht irgendwelche Geister-Linien dabei sehen.

    Tja und das mit den Schlieren: Ich kann die Glasplatte schon abmachen, aber angeblich verliert man dann den Garantieanspruch. Und gerade darum geht es mir ja.

    Was ich letztendlich interessieren würde.

    Ist dieses Phänomen üblich, normal, standard, oder ist es ein Ausnahmefall. Z.B. Einzelfall wegen schlechter Verarbeitung oder so ähnlich.
    Hat denn jemand hier einen älteren IMac-Aluminium, der immer noch tip-top ist???
    Wäre schön das zu erfahren.
    Was muss ich mir kaufen damit ich das Problem nicht mehr habe? (Ich bin kein Millionär, aber es muss schon seinen Zweck erfüllen.)


    Edit:
    So, nachdem nun einige Zeit verstrichen ist, kann man wohl meinen, dass niemand einen IMac hat der keine Probleme aufweist.
    Hier hab ich noch einen Beitrag gefunden, der auf ein Hitzeproblem hinweist...
    http://discussions.apple.com/message.jspa?messageID=7909318

    Persönlich würde ich vom Kauf des Gerätes abraten... vielleicht ist es eher geeignet für Leute die nur ein oder zwei Stunden am Tag am Rechner sitzen??? Aber das Ghosting tritt schon nach wenigen Minuten auf...

    Die Information, dass es sich bei dem Problem nur um ein Alu-Imac-Spezifisches handelt ist mittlerweile auch wiederlegt. Ich habe in Foren davon gelesen, dass auch weiße Imacs davon betroffen sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.09.2009
    #4      
x
×
×