Anzeige

InDesign CMYK, RGB

InDesign CMYK, RGB | PSD-Tutorials.de

Erstellt von superman2186, 10.09.2008.

  1. superman2186

    superman2186 Guest

    InDesign CMYK, RGB
    Liebes Forum,

    Nachdem ich ein 20seitiges Prospekt erstellt hab, will ich dieses jetzt an eine Druckerei uebergeben.

    Ich hab auf jeder Seite die Hintergruende (Grafik) mit Photoshop erstellt und eingefuegt.

    Jedoch, da ich kein Profi bin,
    ist nicht jede Grafik jpg oder CMYK sondern gemixt.
    Teilweise CMYK teilweise JPG.

    Wenn ich jetzt die InDesign Datei verpacken will zeigt es mir an das nicht alles CMYK ist.

    Wie mache ich das am Besten,
    alle Photoshop Dateien in JPG erstellen und dann in InDesign CMYK einstellen?

    Oder alle Photoshop Dateien in CMYK erstellen?

    Mein Problem ist naemlich das ich spaeter das Prospekt auch fuers Internet brauch, daher ist alle Photoshop Dateien in CMYK erstellen vielleicht nicht so sinnvoll.

    Wie macht das ein Profi?
    Wenn er ein Prospekt fuer Druck und Internet erstellt?

    Wuerde mich sehr ueber sinnvolle Hinweise freuen, bin schon am Verzweifeln.

    Danke
     
    #1      
  2. Dennis

    Dennis aka denyo111

    142
    Dabei seit:
    26.11.2006
    Beiträge:
    12.019
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Creative Suite | Creative Cloud | QuarkXpress | Lightroom | Nik Software
    Kameratyp:
    Canon EOS 550D | Canon PowerShot
    InDesign CMYK, RGB
    AW: InDesign CMYK, RGB

    Erste Frage:

    Warum willst du die Datei packen? Warum gibst du nicht ein PDF zum Drucken raus?

    Wenn du dich nicht wirklich auskennst, ist es am einfachsten alle Bilder in PS bereits in das benötigte CMYK-Profil zu konvertieren und in ID zu platzieren.

    Bilder in PS in RGB abspeichern und in ID einfach CMYK einstellen nützt erstmla gar nix, auch dort müssen die Bilder konvertiert werden.

    Wenn du ein PDF rausgibst dann kannst du - wenn du dich mit Farbmanagement etwas auskennt - dein ID-Dokument beim PDF-schreiben entsprechend konvertieren.
    Dazu muss das Farbmanagement aber auch vernünftig eingerichtet sein.

    Ist das der Fall, dann sagst du ID beim PDF-Export "einfach", dass es in das Zielprofil konvertieren und Nummern beibehalten soll.
    Das bewirkt, dass alle Farben in das gewünschte Zielprofil konvertiert werden, die diesem nicht entsprechen.

    Aber nochmal, diesen Schritt nur dann wählen, wenn du etwas Ahnung von der Materie hast.
    Ansonsten wirklich alle Bilder in PS in das "Zielprofil" konvertieren und in ID alle Verknüpfungen aktualisieren

    Edit:
    Grad nochmal genau gelesen, und so wie du hier .jpg und CMYK zusammen schmeißt denke ich du hast gar keine Ahnung und solltest es jemanden machen lassen der sich auskennt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.2008
    #2      
  3. superman2186

    superman2186 Guest

    InDesign CMYK, RGB
    AW: InDesign CMYK, RGB

    Ok, wenn ich alle Photoshop Datein in CMYK umwandle dann kann ich es fuer den Druck verwenden.
    Muss ich in InDesign dann auch noch zusaetzliche Einstellungen machen?
    Oder nur noch aktualisieren und verpacken?

    Was mach ich fuers Web?
    Beim Pdf- Schreiben die Einstellungen fuers Web verwenden? (jpg)
    Welche Einstellungen sind hier geeignet?
    Welche Einstellungen muss ich hier beim Farbmanagement treffen?

    Danke fuer die rasche u. gute Antwort!!
     
    #3      
  4. peymanmr

    peymanmr Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    117
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    CS3
    InDesign CMYK, RGB
    AW: InDesign CMYK, RGB

    Hallo,
    ich würde in Photoshop ein Aktion schreiben. Unter Bearbeiten - In Profil zuweisen (z.B. Euroscale coated v2), somit sind die in CMYK-Farbraum. Und die als Tiff-Datei speichern, dann sind die schon für Druck optimiert und das ganze nochmal unter Datei - Für Web speichern noch für Internet speichern.
    Du kannst ja auch dann alles über Stapelverarbeitung laufen lassen.
     
    #4      
  5. Dennis

    Dennis aka denyo111

    142
    Dabei seit:
    26.11.2006
    Beiträge:
    12.019
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Creative Suite | Creative Cloud | QuarkXpress | Lightroom | Nik Software
    Kameratyp:
    Canon EOS 550D | Canon PowerShot
    InDesign CMYK, RGB
    AW: InDesign CMYK, RGB

    Wenn schon, dann "In Profil umwandeln" und von einer Aktion würde ich abraten, wegen fehlender Kontrolle über das Ergebnis.

    Da der TE keine Ahnung von CM hat soll er schön alle Bilder einzeln umwandeln und das Ergebnis entsprechend kontrollieren und ggf. anpassen, ansonsten gibt es hinterher böse Überraschungen oder zusätzliche Lithokosten aus der Druckerei

    @TE:
    Wenn du den Export für das Web machst, dann exportiere z.B. einfach als PDF mit kleiner Dateigröße. Farben sind hierbei auf RGB eingestellt und auch sonst kann man nicht viel falsch machen.
    Sollten im Ergebnis die Bilder in dem PDF zu pixelig sein, exportiere erneut und spiele im Export-Dialog mit der Einstellung für die Neuberechnung der Bilder.
     
    #5      
  6. new_one

    new_one Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2008
    Beiträge:
    699
    Geschlecht:
    weiblich
    InDesign CMYK, RGB
    AW: InDesign CMYK, RGB

    Soviel ich weiß, sollte man, wenn man die Daten für den Druck und das Web braucht, für jedes eine eigene Version erstellen und die Bilder erst kurz vor dem Druck in CMYK umwandeln.
     
    #6      
  7. pixxxelschubser

    pixxxelschubser Realist

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    7.155
    Software:
    für jeden Zweck das Richtige
    Kameratyp:
    hab ich auch
    InDesign CMYK, RGB
    AW: InDesign CMYK, RGB

    Dann wäre eine der sinnvollsten Neuerungen der letzten Jahre (nämlich medienneutral arbeiten zu können) gänzlich für die Katz.
    :motz:

    Ich empfehle als Crashkurs einen Blick auf den kostenlos downloadbaren Ratgeber auf cleverprinting.de zu werfen. Andererseits hat denyo111 schon richtig bemerkt, dass hier sogar die elementarsten Grundbegriffe durcheinander gewürfelt werden. Und ein Blick in den sehr guten Ratgeber kann leider fundierte Grundkenntnisse nicht ersetzen.
    :uhm:

    Und dann wird (lt. cleverprinting aus deiner PDF sehr schnell ein "Peinlicher Druck-Fehler")
     
    #7      
  8. superman2186

    superman2186 Guest

    InDesign CMYK, RGB
    AW: InDesign CMYK, RGB

    Hallo,
    Danke fuer den guten Tip mit Cleverprinting- Handbuch!!
    Jetzt wird mir das Ganze schon verstaendlicher.

    Hab jetzt ein Profil erstellt (ISO coated vs) und die Bilder convertiert.

    Meine Frage ist jetzt nur:
    Ich hab in InDesign die Hintergruende als Photoshop Datei (.psd) eingefuegt.

    Wenn ich jetzt aber die Bilder als jpg oder tiff abspeichere muss ich alle Grafiken vom InDesign Dokumten herausnehmen und wieder neu einfuegen.

    Oder gibt es hier eine bessere Loesung??
    -----------------------------------------------------------

    Weitere Frage:
    Wenn ich es dann zusaetzlich unter "fuer Web speichern" das ganze fuers Internet abspeichere welche Einstellungen sind hier im Allgemeinen am geeignetsten??
    ------------------------------------------------------------

    Ich weis meine Fragen moegen oft "dumm" erscheinen aber durch eure Hilfe komm ich dem ganzen schon naeher.
     
    #8      
  9. Dennis

    Dennis aka denyo111

    142
    Dabei seit:
    26.11.2006
    Beiträge:
    12.019
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Creative Suite | Creative Cloud | QuarkXpress | Lightroom | Nik Software
    Kameratyp:
    Canon EOS 550D | Canon PowerShot
    InDesign CMYK, RGB
    AW: InDesign CMYK, RGB

    Du hast ein Profil erstellt? Glaub ich nicht wirklich...

    Ja, klar.
    1. Lass alle Bilder in ID wie sie sind, setze dich intensiv mit dem Cleverprinting Ratgeber auseinander und lasse deine Bilder über den PDF-Export konvertieren.

    2. Der für dich wahrscheinlich bessere Weg - speichere deine konvertierten Bilder unter dem gleichen Namen wieder als .psd und aktualisiere in ID alle Verknüpfungen.
    Warum willst du die Bilder jetzt auf einmal als .jpg oder .tif sichern?

    Warum willst du die Bilder zusätzlich noch für Web speichern?
    Ich dachte aus den Antworten ist klar geworden, dass dir eine Version reicht.
    Wenn dein ID-Dokument fertig ist und du das Druck-PDF geschrieben hast, dann exportiere ein zweites PDF mit der Vorgabe "Kleinste Dateigröße", die Bilder werden dann automatisch in RGB konvertiert und in kleiner Auflösung neuberechnet.

    Ich bleibe trotzdem dabei, lass es jemanden machen, der sich damit auskennt :rolleyes:
     
    #9      
  10. galaxycarp

    galaxycarp Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    08.10.2008
    Beiträge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    InDesign CMYK, RGB
    AW: InDesign CMYK, RGB

    Hallo,

    kann mir jemand helfen? muss bei indesign cmyk extra eingestellt werden? in welchem farbmodus ist z.b ein objekt das ich erstelle? wo kann ich das einstellen?
     
    #10      
  11. Rusher86

    Rusher86 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    13.11.2008
    Beiträge:
    33
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    NRW
    Software:
    fast alle Adobe Programme
    InDesign CMYK, RGB
    AW: InDesign CMYK, RGB

    zum ersten mal zu Superman,

    Ich würde dir einen Rat geben, frag mal in deiner Druckerei nach mit welchem Satzprogramm die arbeiten denn wenn du die Enddatei denen gibst können die noch kleine Veränderungen machen falls noch irgendwas nicht hundertprozentig ist.

    Und noch ein Tipp wenn deine Grafiken nah am Rand des Blattes steht lass die Bilder ein wenig über den Rand hinaus lappen. Denn wenn die Ausgedruckte datei später geschnitten wird kann es sein das der Schnitt sich um 1mm verschiebt und dann kann es entweder sein das du ne weisse stelle hast oder was von deinem Bild abgeschnitten wurde.

    Zu dem letzten beitrag:
    Du musst in PS unter Bild/Modus/CMYK gehen da kannst du die Farbmodi umstellen.
     
    #11      
  12. Illford

    Illford Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    296
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Italien/Wien
    Software:
    Photoshop, Illustrator, InDesign, GoLive, Dreamweaver, C4D
    Kameratyp:
    Canon Eos 40D
    InDesign CMYK, RGB
    AW: InDesign CMYK, RGB

    @galaxycarp du musst alle Bilder die du verwendest in cmyk haben, sonst musst du nichts einstellen.
     
    #12      
  13. galaxycarp

    galaxycarp Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    08.10.2008
    Beiträge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    InDesign CMYK, RGB
    AW: InDesign CMYK, RGB

    danke für die antworten..also wie ich bilder im ps zu cmyk umwandele weiß ich. ich achte auch darauf, dass alle bilder die ich verwende im cmyk-modus sind. wenn ich richtig verstanden habe gibt es im id keine grundsätzliche farbmodus einstellung wie im ps richtig? unter datei -> preflight hab ich ja die möglichkeit zu sehen ob all meine bilder im richtigen modus sind...ABER ich verstehe nicht in welchem farbmodus meine objekte sind die ich in id erstellen. Ich finde keine einstellung dazu. wenn ich meinen entwurf zu pdf konvertiere, wird das dann automatisch immer in den cmyk modus gebracht oder wie?
     
    #13      
  14. Illford

    Illford Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    296
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Italien/Wien
    Software:
    Photoshop, Illustrator, InDesign, GoLive, Dreamweaver, C4D
    Kameratyp:
    Canon Eos 40D
    InDesign CMYK, RGB
    AW: InDesign CMYK, RGB

    also Photoshop ist ein Bildbearbeitungsprogramm und InDesign ist wie Illustrator ein Vektorprogramm wo das was man erstellt immer in CMYK ist. Da wird nichts umgewandelt sondern deine Datei ist schon mit CMYK aufgebaut. Du musst nur auf die Bilder achten die du einarbeitest, die müssen in CMYK umgewandelt werden.
     
    #14      
  15. galaxycarp

    galaxycarp Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    08.10.2008
    Beiträge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    InDesign CMYK, RGB
    AW: InDesign CMYK, RGB

    super...du hast hast mir gerade sehr weitergeholfen..dankeschön :)
     
    #15      
  16. pixxxelschubser

    pixxxelschubser Realist

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    7.155
    Software:
    für jeden Zweck das Richtige
    Kameratyp:
    hab ich auch
    InDesign CMYK, RGB
    AW: InDesign CMYK, RGB

    Leider grundverkehrt:

    [​IMG]

    Upps!
    :uhm:
     
    #16      
  17. InDesign CMYK, RGB
    AW: InDesign CMYK, RGB

    In Illustrator kann man auch bei Datei->Neu RGB und CMYK einstellen..
    sowie man auch in InDesign ein RGB Farbfeld anlegen kann (wie pixxxelschubser schon sagte/zeigte)!!!

    @galaxycarp:
    wenn du "ausversehen" was in RGB in InDesign platzierst sieht man auch in der Farbfeld Palette ob alles CMYK ist! Kleiner Tipp: schau dir einfach die Bilder vorher in PS an und kontrollier es da,das alle Bilder CMYK sind und die Auflösung auch richtig ist, dann hast du auch in ID keine Probleme...bzw bei einer späteren PDF

     
    #17      
  18. Sitt78

    Sitt78 Guest

    InDesign CMYK, RGB
    AW: InDesign CMYK, RGB

    Colormanagment ist das Zauberwort!
    einfach mal in Cleverprinting nachlesen! dort wird genau beschrieben wie man solche Probs umgeht!
     
    #18      
x
×
×
teststefan