Indesign - Druck und PDF-Ausgabequalität!

Indesign - Druck und PDF-Ausgabequalität! | PSD-Tutorials.de

Erstellt von enfi, 12.01.2007.

  1. enfi

    enfi Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    9
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Essen
    Software:
    Photoshop, Indesign
    Indesign - Druck und PDF-Ausgabequalität!
    Liebe Indesign-Freunde!

    In den vorhergegangenen Beiträgen habe ich bereits ein wenig gestöber; es haben sich aber noch einige Fragen angesammelt, die ich hier einmal stellen möchte.

    Ich besitze Indesign erst seit einigen Tagen, kenne mich somit noch nicht besonders gut aus. Grund der Anschaffung war, das ich für eine Architektur-Präsentation ein Planlayout entwickeln will/muss. Von vielen Seiten wurde mir zu Indesign geraten.

    Nun mein Problem:

    Ursprünglich wollte ich mein Planlayout in Photoshop machen, wie ich es in der Vergangenheit bereits einmal gemacht habe.
    Damals legte ich nur untergeordneten Wert auf Präzise Linien im Druck, da das Projekt eher eine Kollage war.

    Nun muss ich, neben Vektorgrafiken als PDF-Datei [entstanden in ArchiCAD, einem CAD-Zeichenprogramm], ebenfalls Pixelbilder [überarbeitet in Photoshop] auf das Layout aufbringen. In Photoshop stellte ich schnell Grenzen fest, denn Vektor-PDFs würden in Pixelbilder umgerechnet, die gute, präzise Qualität war dahin...

    Nun will ich das komplette Layout also in Indesign kreieren. Ich habe in einem früheren Beitrag gelesen, dass auf der Arbeitsoberfläche Pixelbilder in geminderter Qualität dargestellt werden, um den Rechenaufwand möglichst gering zu halten. Wenn ich externe Pixelbilder einlade, werden diese zunächst riesengroß dargestellt [Pläne sollen DIN A2 groß sein]. Über 'rechtsklick auf das Bild' --> '... skalieren' wähle ich eine entsprechende Größe, bevor ich das Bild dann endgültig auf meinem Layout positioniere.

    Wenn ich mein Layout dann über 'exportieren für Druck' abspeichere, und die Datei im Acrobat Reader betrachte, ist die Textqualität, welche ich ebenfalls in Indesign eingefügt habe bzw. geschrieben habe, brilliant, egal wievielfach ich vergrößere. Meine eingefügten Bilder hingegen sind qualitätiv gesehen einfach schlecht. Schon bei einem Vergrößerungsfaktor von 300% werden die Bilder pixelig und unansehlich...

    Wer weiss Rat?

    Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!

    Schöne Grüße!
     
    #1      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. bheneka

    bheneka DvD

    Dabei seit:
    07.12.2006
    Beiträge:
    304
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bruchsal
    Software:
    Adobe CS2/CS3
    Indesign - Druck und PDF-Ausgabequalität!
    #2      
  4. PaMe

    PaMe Guest

    Indesign - Druck und PDF-Ausgabequalität!
    die pdf's, hat er doch geschrieben.
    stimmt denn die qualität der eingefügten bilder? sprich dpi, farbraum, profile, bildgröße ect. hast du die bilder in indesign manuell vergrößert?

    link von bheneka: http://img476.imageshack.us/my.php?image=20070110131807gj0.jpg

    versuche es einmal über die einstellung. aber wenn deine grundqualität deiner bilder schon schlecht oder nich ausreichend ist, bekommst du natürlich auch kein zufriedenstellendes ergebniss.
    hast du aus PS die bilder in tiff oder in jpeg oder direkt importiert...

    musst schon n bissl mehr schreiben, so wird es ein rumgestochere.
     
    #3      
  5. bheneka

    bheneka DvD

    Dabei seit:
    07.12.2006
    Beiträge:
    304
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bruchsal
    Software:
    Adobe CS2/CS3
    Indesign - Druck und PDF-Ausgabequalität!
    Grad gesehn:

    ich denke mal wenn du die PDF vergrößerst.
    odeR?


    @PaMe ich bin der Meinung dass nciht die PDF's pixelig werden sondern die aus PS neu bearbeiteten Bilder da wie ich verstanden habe nur Vektorgrafiken in den eingefügten PDF's waren und die !!!eigentlich!!! nicht aufpixeln sollten egal bei welcher Vergößßerung da es ja sonst keine Vektoren mehr wären^^


    /edit
    war ein wenig verwirrend ausgedrückt odeR? :?
     
    #4      
  6. enfi

    enfi Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    9
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Essen
    Software:
    Photoshop, Indesign
    Indesign - Druck und PDF-Ausgabequalität!
    Danke für die promten Antworten!

    @bheneka: Diesen Beitrag habe ich anscheinend glatt übersehen... Die Bildqualität ist jetzt scheinbar viel besser! Hätte ich eigentlich drauf kommen müssen, das eine erste Definierung der Qualität nötig ist, nachdem man das Programm installiert hat...

    Meinst du, ich kann Dir meine entstandene pdf-Datei mal per Email senden, und du schaust, ob die Qualität für den hochqualitativen Druck geeignet ist? Mich macht irgendwie skeptisch, dass die PDF-Datei nur etwas über 1MB groß ist...
    Frühere Bilddateien in Photoschop hatten 400MB, wenn ich sie in den Druck gegeben habe...

    @PaMe: Danke auch an Dich! Die PDFs [meine "Strichzeichnungen"] werden von der Qualität nur schlecht, wenn ich sie in Photoshop öffne...


    Danke!
     
    #5      
  7. PaMe

    PaMe Guest

    Indesign - Druck und PDF-Ausgabequalität!
    klingt für mich trotzdem nach pdf.
    da der text brilliant aussieht, liegt daran, das er vektorbasiert aufgebaut ist. deine bilder allerdings aus pixeln bestehen.
    wie schon gesagt, wenn die rohdateien (deine bilder) schon mist sind, kannst über die indesign-druckeinstellung auch nix ändern!

    vllt solltest du nochmal genauer erklären, was du mit deinen bildchen in externen anwendungen angestellt hast, und wie du sie für den druck vorbereitet hast.

    das gestochere fängt an, also schreib ein paar infos dazu.

    *edit: zu spät, scheint ja alles geklappt zu haben.
     
    #6      
  8. bheneka

    bheneka DvD

    Dabei seit:
    07.12.2006
    Beiträge:
    304
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bruchsal
    Software:
    Adobe CS2/CS3
    Indesign - Druck und PDF-Ausgabequalität!
    Ok PaMe Wortbattle geht los :D
    Ne Spass ich glaub wir meinen beide das selbe und drücken uns nur unterschiedlich aus.

    Also Er fügt doch in sein InD Dokument PDF's und PSD's ein odeR?

    In den eingefügten PDF's sind nur Vektordatein die eingentlich nicht verpixeln dürften nur die PSD's da sie ja Pixelbilder sind.... egal wir meinen dass gleiche.


    @Enfi
    Geh mal in dein PS und schau auf die Bildgröße die sollte 300 DPI sein und von der Größe auch passen.
    Bitte fang aber nciht an zu skaliern hat den gleichen Effekt wie dann im Acrobat.
     
    #7      
  9. enfi

    enfi Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    9
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Essen
    Software:
    Photoshop, Indesign
    Indesign - Druck und PDF-Ausgabequalität!
    Ihr seid zu schnell im Antworten...! :lol:


    Ich hoffe meine Qualität für den Druck stimmt... :cry:


    *edit: Die Ursprungsbilder sind TIFFs, 2000x12xx und einer Auflösung von 200dpi.
     
    #8      
  10. bheneka

    bheneka DvD

    Dabei seit:
    07.12.2006
    Beiträge:
    304
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bruchsal
    Software:
    Adobe CS2/CS3
    Indesign - Druck und PDF-Ausgabequalität!
    bei 300 DPI sind dass bei 2000x1200 ca 16cmx10cm größe

    kannst dann in InDesign maximal auf eine größe von sagen wir mal 20cm in der Breite ziehn ohne dass es großartig aufpixelt. Aber rehcne es besser im Photoshop um.


    Wenn du sie größer machst ist es logisch dass es Pixelchen gibt.


    PS: wir sind net schnell uns ist nur langweilig denke ich :D
     
    #9      
  11. PaMe

    PaMe Guest

    Indesign - Druck und PDF-Ausgabequalität!
    wortbattle... nee nich zum freitag.

    was hast du denn mit deinen bildchen in indesign angestellt? sprich, wie groß willst du sie ausgeben? pack in ps mal lieber noch zur vorsicht an jeder seite noch 1-2cm mit drauf, als wie du es wirklich benötigst.
    tja ansonsten, nö, langweilig is mir nich :wink:
     
    #10      
  12. bheneka

    bheneka DvD

    Dabei seit:
    07.12.2006
    Beiträge:
    304
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bruchsal
    Software:
    Adobe CS2/CS3
    Indesign - Druck und PDF-Ausgabequalität!
    #11      
  13. enfi

    enfi Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    9
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Essen
    Software:
    Photoshop, Indesign
    Indesign - Druck und PDF-Ausgabequalität!
    ahhh... du meinst ich soll die Größe des Bildes in Photoshop festlegen?

    Die Pixelbilder sind im Grunde Renderings aus ArchiCAD... da kann ich festlegen, welche Auflösung sie haben sollen...

    In Photoshop mache ich nur den hellgrauen Hintergrund weiss...

    Ich hab irgendwie das Gefühl, dass großer Verlust durch das skalieren [das enorme verkleinern in InD] kommt?!

    Ist es "normal", das Pixelbilder die ich in InD einfüge zunächst riesengroß dargestellt werden [viel größer als die A2-Layoutoberfläche]?
     
    #12      
  14. nerak

    nerak Aktives Mitglied

    11
    Dabei seit:
    18.05.2006
    Beiträge:
    543
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Ostseeküste
    Software:
    Photoshop, Indesign, Corel, Blender
    Kameratyp:
    panasonic fz50
    Indesign - Druck und PDF-Ausgabequalität!
    wenn du die Bildgröße in Archicat schon festlegen kannst, dann nimm da gleich die richtige Bildgröße und Auflösung. Wenn dich die Größe beim Laden der Bilder in Indesign stört, mach erst ein Kästchen für das Bild, lass es markiert und lade da das Bildchen rein. (strg + d) Mit der Einzelauswahl (strg + a) kannst du den Inhalt des Kästchens dann bearbeiten.
     
    #13      
  15. enfi

    enfi Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    9
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Essen
    Software:
    Photoshop, Indesign
    Indesign - Druck und PDF-Ausgabequalität!
    Danke für eure Antworten! Ihr habt mir weitergeholfen. =)
     
    #14      
  16. bheneka

    bheneka DvD

    Dabei seit:
    07.12.2006
    Beiträge:
    304
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bruchsal
    Software:
    Adobe CS2/CS3
    Indesign - Druck und PDF-Ausgabequalität!
    Jemanden weitergeholfen zu haben ist immer schön zum Wochenstart^^
     
    #15      
  17. dielaila

    dielaila Guest

    Indesign - Druck und PDF-Ausgabequalität!
    also ich find euer angagement echt klasse, da freut man sich, wenn man probleme hat.
    :D
     
    #16      
  18. bheneka

    bheneka DvD

    Dabei seit:
    07.12.2006
    Beiträge:
    304
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bruchsal
    Software:
    Adobe CS2/CS3
    Indesign - Druck und PDF-Ausgabequalität!

    Gelle... Probleme sind zum lösen da. ;o)


    @Enfi
    Du hast Post
     
    #17      
  19. hadez

    hadez Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    30.09.2006
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Hannover
    Indesign - Druck und PDF-Ausgabequalität!
    Vielleicht nochmal ein paar grundsätzliche Hinweise:

    Wenn du Photoshopbilder in Indesign einbindest darauf achten das sie 300 dpi (304dpi wär ganz professionell) haben und das bei der Größe (cm/mm) wie du es in deinem Layout in Idesign vorgesehen hast.

    Jetzt kenn ich Archicad nicht aber es sollte ein 3D Programm sein. Kannst du deine Bilder nicht ganz und gar als Vektorbild ausgeben (eps/ai), diese wären dann frei skallierbar genauso wie deine Schrift in Indesign. Sind die Konstruktionen texturiert und Lichter gesetzt musst du natürlich rendern und bist dann bei einem Pixelbild (zB. tif/jpg).

    Jetzt ist es so das Renderings mit Sicherheit eine Auflösung von 72dpi haben.
    Wissen sollte man das zB. 1024x768 Pixel bei 72dpi einem Maß von 36,12cm x 27,09 cm entspricht. Wenn du dein Bild für den Druck auf 300dpi stellst und nat. nicht interpolieren lässt hast du nur noch 8,67 x 6,5 cm!!!
     
    #18      
Seobility SEO Tool
x
×
×