Anzeige

INDesign Farbproblem

INDesign Farbproblem | PSD-Tutorials.de

Erstellt von DiSchu, 01.12.2007.

  1. DiSchu

    DiSchu Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    35
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Brandenburg
    Software:
    PS C2, GoLive
    INDesign Farbproblem
    Hallo hier im Forum,
    ich bin was InDesign angeht noch nicht so bewandert. Jetzt habe ich eine Vorlage für Visitenkarten bekommen, welche ich mit Namen und Adresse anpasse, keine Einstellungen ändern tu. Dann exportiere ich diese Datein in JPG mit 600 dpi Auflösung (Datei in InDesign) hat auch 600dpi. Diese VK`s möchte ich via Internet bestellen. Ich maile also die JPG`s hin, mit 600 dpi.
    Jetzt schreiben die mir immer, "das ich die Elemente, welche in schwarz oder grau gedruckt werden sollen, in allen 4 Druckgrundfarben angelegt habe. Dies führt zu Problemen beim Übereinanderdruck der Farben (Farbblitzer).
    Bitte legen Sie die schwarze oder graue Farbe so an, dass diese nur im schwarzen Druckfarbkanal erscheint".
    Ich verstehe nur Bahnhof, der Text ist in schwarz. Das sehe ich im Inspector als Farbfeld schwarz und daneben ist so ein Viereck, welches mir wenn ich mit der Maus drauf gehe dieses anzeigt: c=0 y=0 k=0 k=100.
    Das Viereck sieht so kariert aus. Was muss ich tun?! Ich bin echt am verzweifeln! Die InDesign Hilfe, hilft mir auch nicht weiter. Bitte Fachleute helft mir aus meiner Misere.!
     
    #1      
  2. PaMe

    PaMe Guest

    INDesign Farbproblem
    AW: INDesign Farbproblem

    es kann sein, das beim jpeg export er die die farbinformationen zusammenhaut und somit dein 100% k in die die 4 kanäle aufteilt.

    was spricht eigtl gegen pdf? nix, also exportier es via pdf.

    du kannst auch dein schwarz als sonderfarbe anlegen. aber auch hier nur über pdf gehen, sonst das gleiche wie du es oben beschrieben hast.

    im acrobat kannst du dir dann deine pdf auch mal genauer ansehen (stichwort farbseperation). da kannst du dir deine 4 fiktiven druckplatten anschauen. theoretisch dürftest du nur im schwarzen auszug deine schrift sehen können.

    mach es als pdf und du hast das problem nich mehr, vorrausgesetzt deine farben sind in ID raus schon so angelegt, aber das scheinst du ja gemacht zu haben.

    grüße PaMe
     
    #2      
  3. DiSchu

    DiSchu Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    35
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Brandenburg
    Software:
    PS C2, GoLive
    INDesign Farbproblem
    AW: INDesign Farbproblem

    Vorausgesetzt deine Farben sin in ID raus schon so angelegt. Was meinst Du damit? Wie gesagt bin in InDesign nicht so bewandert. Erkläre es mir Bitte. Wie lege ich schwarz als Sonderfarbe an und wo in Acrobat oder InDesign? Sorry stehe mächtig unter Stress weil ich die Dinger bis 11. fertig haben muss.
    Und THANKS
     
    #3      
  4. PaMe

    PaMe Guest

    INDesign Farbproblem
    AW: INDesign Farbproblem

    hallo,
    kein stress, das bekommen wir schon noch bis zum elften gebacken :)

    also deine farben/dokument legst du in indesign an. hier hast du ein farbpanel wo deine farben definiert sind. dort kannst du auch eigene farben definieren und als prozess und volltonfarben definieren.

    wenn du nun eine neue prozessfarbe erstellst, siehst du auch welche farbanteile diese haben (sollen). in deinem fall 0/0/0/100. also der reine schwarz kanal ohne cyan, magenta und yellow.

    sonderfarbe anlegen brauchst du eigtl nich, nur im absoluten notfall und wenn es wirklich auf farbtreue ankommt (meistens pantone oder hks farben für große firmen wo es keine farbabweichungen geben darf. dafür wird für diese eine sonderfarbe eine druckplatte angelegt, also 5 statt den normalen 4. teuer und für dich nich so zwingend vermute ich mal).

    wenn nun deine grauflächen und schrift nur mit dem schwarzkanal belegt sind, sind die vorarbeiten gemacht (aus ID heraus).

    jetzt exportierst du es als pdf und gehst in den acrobat rein ud schaust mal unter farbseperationen nach. dort kannst du dir deine druckplatten (fiktiv) anschauen, und wenn deine grauflächen und schrift nur beim schwarzen kanal auftauchen hast du deine hausaufgaben gemacht und die druckerei darf nich schimpfen ;)

    grüße PaMe
     
    #4      
  5. DiSchu

    DiSchu Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    35
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Brandenburg
    Software:
    PS C2, GoLive
    INDesign Farbproblem
    Also ich habe jetzt ne pdf drau sgemacht. wenn ich in die ausgabenorschau gehe (in der pdf) ist seperation makiert. da werden mir alle cmyk farben angezeigt, wie folgt
    prozess cyan = 0%
    prozess magenta = 0%
    prozess gelb = 0%
    prozess schwarz = 0%
    wenn ich da den haken vor prozessschwarz rausnehme wird die schrift grau, nehme ich den haken vor cmyk raus ist nichts mehr zu sehen.

    so jetzt habe ich noch mal nen farbfeld angelegt, welches schwarz ist farbty = prozess und modus = cmyk dann habe ich die pdf noch mal erstellt zu sehen ist das gleiche.
    1. cmyk und alle vier grundfarben alle haben nen haken davor. nehme ich den aus schwarz raus wird die schrift grau, ist das korrekt so?

    Muss ich noch etwas beim export zu pdf beachten?!

    Bitte den Editbutton benutzen!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 02.12.2007
    #5      
Seobility SEO Tool
x
×
×