Anzeige

InDesign: Mustervorlage mit Textfeld

InDesign: Mustervorlage mit Textfeld | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Aitrach, 21.02.2014.

  1. Aitrach

    Aitrach Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    6
    Geschlecht:
    männlich
    InDesign: Mustervorlage mit Textfeld
    Hallo liebe Gemeinde,

    ich stehe als InDesign (CS4) Neuling vor einem Problem:

    Ich möchte eine Musterseite erstellen/ habe eine erstellt. Dort befinden sich Textfelder mit Voreinstellungen wie z.b Schriftart, Größe,... Nun brauche ich diese Vorlage für ca. 80 Seiten. Auf jeder Seite ist ein anderer Text für die Textfelder vorgesehen. Nun ist es ja möglich, das Textfeld einer speziellen Seite mit STRG und SHIFT von der Vorlage zu lösen. Allerdings möchte ich es gern so haben, dass wenn ich auf der Mustervorlage z.b das Textfeld verschiebe oder die Schrift ändere, das für alle Seiten wo sich jeweils ein anderer Text befindet, automatisch diese Einstellungen anpassen.
    Ist das irgendwie möglich?
     
    #1      
  2. Dennis

    Dennis aka denyo111

    142
    Dabei seit:
    26.11.2006
    Beiträge:
    12.019
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Creative Suite | Creative Cloud | QuarkXpress | Lightroom | Nik Software
    Kameratyp:
    Canon EOS 550D | Canon PowerShot
    InDesign: Mustervorlage mit Textfeld
    Nein, alle Attribute, die du an einem von einer Musterseite gelösten Objekt änderst, sind anschließend nicht mehr global zu ändern.

    Musterseiten in InDesing sind für solche Vorhaben nicht vorgesehen, sondern tatsächlich für fixe Elemente, wie zB die Paginierung

    Du solltest dich in das Thema Absatz- und Objektformate einlesen
     
    #2      
  3. liselotte

    liselotte Bärliner Jung

    413
    Dabei seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    8.280
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    PH, InD, Illu, CS3 XP WIN7 & CS 6
    Kameratyp:
    Nikon D5000; Canon IXUS; Nikon AW 100
    InDesign: Mustervorlage mit Textfeld
    Dito denyo: und ich hau noch einen drauf evt. Datenzusammenführung fällt mir da wieder ein.

    Na bitte
    MfG
     
    #3      
  4. virra

    virra Mein Monitor: 21,5“ – 1920 x 1080 px

    982
    Dabei seit:
    02.04.2007
    Beiträge:
    11.775
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bremerhaven
    Software:
    Adobe CC, El Capitan | CC, Sierra |Safari 10.1
    Kameratyp:
    Canon: Powershot G5, EOS 350 D
    InDesign: Mustervorlage mit Textfeld
    DA hatte Quark-X-Press doch echt mal die Nase vorn. Kann man mit ID sowas irgendwie geschickt lösen/umrunden?
     
    #4      
  5. liselotte

    liselotte Bärliner Jung

    413
    Dabei seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    8.280
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    PH, InD, Illu, CS3 XP WIN7 & CS 6
    Kameratyp:
    Nikon D5000; Canon IXUS; Nikon AW 100
    InDesign: Mustervorlage mit Textfeld
    Was lösen und umrunden?
    Was ist gegen Datenzusammenführung und Absatzformate einzuwenden? Bzw. was kann da X-press besser?
    MfG
     
    #5      
  6. Dennis

    Dennis aka denyo111

    142
    Dabei seit:
    26.11.2006
    Beiträge:
    12.019
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Creative Suite | Creative Cloud | QuarkXpress | Lightroom | Nik Software
    Kameratyp:
    Canon EOS 550D | Canon PowerShot
    InDesign: Mustervorlage mit Textfeld
    InDesign und XPress haben grundsätzlich ein anderes Verständnis von Musterseiten
     
    #6      
  7. virra

    virra Mein Monitor: 21,5“ – 1920 x 1080 px

    982
    Dabei seit:
    02.04.2007
    Beiträge:
    11.775
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bremerhaven
    Software:
    Adobe CC, El Capitan | CC, Sierra |Safari 10.1
    Kameratyp:
    Canon: Powershot G5, EOS 350 D
    InDesign: Mustervorlage mit Textfeld
    Soweit ich mich erinnere (habe das letzte Mal mit QXP4 gearbeitet), unterscheidet Quark bei den Musterrahmen zwischen Inhalt und Rahmen. Man kann einen Rahmen ohne ihn von der Musterseite zu lösen befüllen. Verändert man den Musterrahmen, verändern sich alle darauf basierenden Objekte gleich mit – oder auch nicht, man kann beides erreichen. ID hat im Vergleich dazu eine eher sehr magere Musterseitenideologie. Da kann man lediglich ein starres Layout vermehren und das wars. Dafür könnte man eigentlich genausogut den erstellten Druckbogen duplizieren. Lediglich unbefüllte und deswegen unangefasste Musterobjekte wie ein bunter Balken oder sowas kann man im Nachhinein noch sinnvoll über die Musterseite ändern. Ich finde das eher sehr mager für ein Programm wie ID.
     
    #7      
x
×
×