Anzeige

Javascript - Sprungmarken im Code

Javascript - Sprungmarken im Code | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Marotzke, 17.08.2007.

  1. Marotzke

    Marotzke Guest

    Javascript - Sprungmarken im Code
    Hallo!

    Gibt es in Javascript, ähnlich wie in MSDos und C/C++ eine Möglichkeit, Sprungmarken zu platzieren (weiss nicht die korrekte Bezeichnung)?


    Ich meine, wenn im Quellcode (das hat nichts mit der fertigen Seite oder so zu tun), bei einer Fehlerabfrage z.B. ein Quellcodeteil übersprungen werden soll; oder nach einer Abfrage wieder an den Anfang gesprungen werden soll, um diesen Teil erneut zu prüfen - gibt es da etwas?

    Spontan kursieren mir Stichworte wie "goto" oder "move" im Kopf herum. Das Wort "go" wird von Dreamweaver sogar markiert, allerdings weiss ich nicht wozu es gut ist.


    Hier ein vereinfachtes Beispiel um es zu verdeutlichen:

    Start:;
    Abfrage("Schliessen Sie bitte alle offenen Dokumente");
    Wenn(Dokumente <nicht> geschlossen) goto Start;


    Ich hoffe jemand versteht mich... wäre wichtig, danke! :'( :hmpf:
     
    #1      
  2. Duddle

    Duddle Posting-Frequenz: 14µHz

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    3.864
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Dresden
    Javascript - Sprungmarken im Code
    AW: Javascript - Sprungmarken im Code

    Thou shalt not use GOTO.

    Es gibt soweit ich weiss kein GOTO in JS. Und selbst wenn es eines gäbe: es ist sehr schlechter Programmierstil, sowas zu nutzen, besonders weil es ja ein halbes dutzend andere Kontrolllstrukturen gibt.

    Dein Beispiel schreit geradezu nach einer do-while-Schleife. Pseudocode:

    Code (Text):
    1. do {
    2.   alert("Bitte alle Fenster schliessen!");
    3. }
    4. while(Dokument nicht geschlossen);

    Duddle
     
    #2      
  3. Marotzke

    Marotzke Guest

    Javascript - Sprungmarken im Code
    AW: Javascript - Sprungmarken im Code

    Hehe, ja ich weiss dass es schlampig is; ich benutzte es nur gerne oft weils so kurz und simpel ist :-D

    Die Do-While Schleife sieht interessant aus... das Problem ist nur, dass ich eine Try-Catch Variante nehmen musste, damit die Fehler sicher abgefangen werden... und am Ende sollte er nach oben springen wenn nicht.

    Habe das ganze aber jetzt anders gelöst... habe mich der guten, alten, booleschen Variablen entsinnt und in späteren Befehlen einfach gesetzt (grob gesagt):

    if(noFehler == true){ continue_doing_something(); }



    Trotzdem danke für die Hilfe, deine Variante werde ich mir auch merken :)
     
    #3      
x
×
×