Anzeige

JPG Datei zu groß um sie in ein PDF umzuwandeln?

JPG Datei zu groß um sie in ein PDF umzuwandeln? | PSD-Tutorials.de
  1. Jinya

    Jinya Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    4
    JPG Datei zu groß um sie in ein PDF umzuwandeln?
    Hallo Leute, ich brauch dringend Rat, ich weiß gerade wirklich nicht weiter.

    Und zwar habe ich eine relativ große PSB Datei als JPG abgespeichert und wollte sie dann zum PDF umwandeln. Geht aber nicht.
    Ich bekomme eine Fehlermeldung dass die Datei möglicherweise zu groß sei.
    Ich habs dann mit online convertern versucht, aber da kommt raus dass die Datei fehlerhaft ist.

    Aber inwiefern kann die Datei denn fehlerhaft sein wenn ich sie noch ganz normal öffnen und bearbeiten kann? Kann man sie irgendwie reparieren? :(
     
    #1      
  2. colias

    colias Aktives Mitglied

    631
    Dabei seit:
    21.10.2015
    Beiträge:
    586
    Geschlecht:
    männlich
    JPG Datei zu groß um sie in ein PDF umzuwandeln?
    Hast du die psb auch schon versucht als pdf zu exportieren?
     
    #2      
  3. Jinya

    Jinya Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    4
    JPG Datei zu groß um sie in ein PDF umzuwandeln?
    Ja, geht leider auch nicht
     
    #3      
  4. Torito49

    Torito49 Lernen, lernen, lernen

    Dabei seit:
    30.12.2007
    Beiträge:
    6.411
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rhein-Main
    Software:
    Win 10 64 / Ps-CC20.0.4, LR-CC, NIKsoftware, Topaz-Labs
    Kameratyp:
    Nikon
    JPG Datei zu groß um sie in ein PDF umzuwandeln?
    Wie lautet diese Fehlermeldung? Kannst Du vielleicht einen Screenshot liefern?
     
    #4      
  5. Jinya

    Jinya Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    4
    JPG Datei zu groß um sie in ein PDF umzuwandeln?
    #5      
  6. Nedsch

    Nedsch Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    1.535
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    CS6, Modo
    JPG Datei zu groß um sie in ein PDF umzuwandeln?
    Warum als PDF-Präsentation? Hast du schon "Speichern unter" als PDF versucht?
     
    #6      
  7. Jinya

    Jinya Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    4
    JPG Datei zu groß um sie in ein PDF umzuwandeln?
    #7      
  8. Torito49

    Torito49 Lernen, lernen, lernen

    Dabei seit:
    30.12.2007
    Beiträge:
    6.411
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rhein-Main
    Software:
    Win 10 64 / Ps-CC20.0.4, LR-CC, NIKsoftware, Topaz-Labs
    Kameratyp:
    Nikon
    JPG Datei zu groß um sie in ein PDF umzuwandeln?
    Versuche Folgendes, aber es geht unter Windows, ob mit Mac auch so geht, weiß ich nicht:
    > Im Explorer klicke mit der rechten Maus auf die JPG-Datei, im Kontextmenü wähle "Öffnen mit" auf "Paint".
    >
    Klicke dann auf "Datei" und dort auf "Speichern unter".
    >
    Bei "Dateiname" ändere die Endung von .jpg auf .pdf.
    > Speichern.
    Die JPG-Datei bleibt erhalten ...

    Übrigens, herzlich willkommen im Forum. :ciao:
     
    #8      
  9. Nedsch

    Nedsch Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    1.535
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    CS6, Modo
    JPG Datei zu groß um sie in ein PDF umzuwandeln?
    Würde dann probieren, das PDF aus InDesign zu erzeugen. Es gibt aber Fälle, da ist die Datei wirklich zu groß für ein PDF (auch aus InDesign). Hab ich selber erlebt bei einer Datei, die 276000 (!) Pixel breit war. Keine Ahnung, obs mit anderer Hardware geklappt hätte.

    Was soll denn mit dem Motiv passieren? Falls das Motiv gedruckt werden soll, würde ich mit der Druckerei telefonieren. Und klären, ob sie auch mit einem anderen Dateienformat vorlieb nehmen können. Ich hatte damals eine PSB-Datei an die Druckerei geschickt. Was für die Druckerei auch in Ordung war.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.2019 um 21:48 Uhr
    #9      
    tdorsch gefällt das.
  10. Andre_S

    Andre_S unverblümt

    1
    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    13.015
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    B-W
    Software:
    Ps CC, Capture One, PhotoLine, NIK Topaz ...
    Kameratyp:
    FZ1000
    JPG Datei zu groß um sie in ein PDF umzuwandeln?
    Wozu noch das PDF wenn es schon als Jpeg vorliegt?
     
    #10      
    tdorsch gefällt das.
  11. liselotte

    liselotte Bärliner Jung

    423
    Dabei seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    9.355
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    PH, InD, Illu, CS3 XP WIN7 & CS 6
    Kameratyp:
    Nikon D5000; Canon IXUS; Nikon AW 100
    JPG Datei zu groß um sie in ein PDF umzuwandeln?
    Von was für Pixelmaßen reden wir denn?
    Was für Exportoptionen wurden gewählt
    Und wozu ein PDF - danke Andre
    MfG
     
    #11      
  12. LikeLowLight

    LikeLowLight Member

    Dabei seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    3.785
    JPG Datei zu groß um sie in ein PDF umzuwandeln?
    Da das Dateiformat nichts über die Pixelabmessungen aussagt, wäre es zur Einschätzung gut, könntest Du mal nnn x mmm Pixel posten.

    Das sagt gar nichts, denn der TExt von Fehlermeldungen ist oft das Unsinnigste, das in Programmen eingebaut wird. Man muss schon froh sein, dass Programmdesigner überhaupt Fehlerwege in irgendeinen geordneten Weg bringen, was dann dort steht kann oft verschiedene Ursachen haben. Man muss heutzutage wirklich froh sein, wenn ein Programm aus so einem Anlass nicht abstürzt.

    Um Dir auch einen eventuellen Lösungsweg anzubieten: Reduziere mal alle Ebenen auf eine, und speichere das Ergebnis ohne Masken und Pfade als Kopie auf eine Tiff-Datei unter einem beliebigen Dateinamen. Dann beendest Du die Bearbeitung (ganz wichtig!) ohne abzuspeichern (natürlich unter der Voraussetzung, dass Du vorher den Letztstand der Bearbeitung in Deiner PSB-Datei gespeichert hast (tut mir leid, aber bei solchen Ratschlägen kann man nicht vorsichtig genug sein, also sei nicht böse, ich kenne Dich nicht:D)).

    Dann öffnest Du die Tiff-Datei und speicherst sie als JPEG oder gleich als PDF ab, ganz, wie es Dir beliebt.
    Funktioniert es jetzt?
     
    #12      
  13. Rata

    Rata

    1
    Dabei seit:
    08.03.2007
    Beiträge:
    9.535
    Geschlecht:
    männlich
    JPG Datei zu groß um sie in ein PDF umzuwandeln?
    #13      
  14. Diskord

    Diskord Ja ... mmhmmm ... genau!

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    1.120
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mainz
    Software:
    CC 2019, iMac 5K 4GHz i7, OS X 10.14
    Kameratyp:
    Canon Eos 50D
    JPG Datei zu groß um sie in ein PDF umzuwandeln?
    Wie groß ist denn dein Bild tatsächlich? PDF Seitengrößen sind auf knapp über 5 m begrenzt, mehr geht nicht.
     
    #14      
  15. Annihilator

    Annihilator Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    93
    Geschlecht:
    männlich
    JPG Datei zu groß um sie in ein PDF umzuwandeln?
    Und wenn Du das jpg ausdruckst und die Option PDF wählst?

    Gruß
    A
     
    #15      
  16. pixelmaker

    pixelmaker jeden Tag neu hier

    Dabei seit:
    20.03.2009
    Beiträge:
    1.007
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Callenberg, bei Hohenstein-Er
    Software:
    CC2018, C4D, Blender, diverse CAD, CamBam, mac OS X 10.11.6
    Kameratyp:
    DSLR Nikon
    JPG Datei zu groß um sie in ein PDF umzuwandeln?
    Das Limit für PDF aus Photoshop liegt bei einer Seitenlänge von 30000px.
    Alles was darüber ist kann nur in den 3 Formaten ausgegeben werden.
    Der Weg über Indesign ist auf 5486,4mm x 5486,4mm beschränkt (maximale Dokumentgröße).
    Selbst mit einem Bild von 300000px x 300000px (maximale Bildgröße überhaupt in PS) kommt man damit auf 54.7ppcm oder 138ppi.
    Ich wüsste jetzt ehrlich nicht in welcher Technik ein Bild von ~5,5m x 5,5m mit solchen Auflösungen reproduziert werden kann.
    Daten für Fassadenbanner werden in 1:1 mit maximal 20 - 40ppi angelegt.
    Wenn Du dort mit einer Dateigröße von vielen Gb aufschlägst schaut sich das nicht mal jemand an.
    Eine Datei von 10 x 10 Meter Größe in 40ppi hat 15700px und kann somit problemlos ausgegeben werden.
    Noch was. Die Firmen die in solchen Größen reproduzieren nehmen auch native Dateien (im richtigen Format) also direkt PSB.

    Vielleicht klärst Du uns auf warum Du so eine riesige Datei brauchst

    grüße
    ralfg
     
    #16      
    Rata gefällt das.
  17. Torito49

    Torito49 Lernen, lernen, lernen

    Dabei seit:
    30.12.2007
    Beiträge:
    6.411
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rhein-Main
    Software:
    Win 10 64 / Ps-CC20.0.4, LR-CC, NIKsoftware, Topaz-Labs
    Kameratyp:
    Nikon
    JPG Datei zu groß um sie in ein PDF umzuwandeln?
    Wenn wirklich so dringend sein sollte, dann wäre eine Antwort von Dir zu erwarten ...
     
    #17      
  18. Andre_S

    Andre_S unverblümt

    1
    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    13.015
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    B-W
    Software:
    Ps CC, Capture One, PhotoLine, NIK Topaz ...
    Kameratyp:
    FZ1000
    JPG Datei zu groß um sie in ein PDF umzuwandeln?
    Solche Fragen sind nur dann hilfreich zu beantworten wenn ein paar Dinge bekannt sind:
    Pixelabmessungen der Bildvorlage (falls vergrößert ursprüngliches Maß)
    Art der Bildvorlage, Foto ohne/mit Text oder reine Vektorgrafik
    Zielmedium, Druck oder Monitor. Wenn Druck - wie viel Pixel pro Inch (ppi) hat die Vorlage?
    Zielabmessung - cm (bei Druck) oder Pixel (bei Monitoren)

    Bei Beschriftungen mit Pfaden (Text und Formen) die über 5 m länge haben ist es bspw. üblich PDF im Maßstab 10:1 weiter zu geben und auf den Maßstab hinzuweisen.

    Du hast nun ein Jpeg erstellt, was darauf hinweisen könnte das es ein Foto oder eine Collage mit mehreren Fotos ist.
    In dem Fall ist ein PDF (Kontainer) in dem nur das Jpeg liegt unnötig. Wahrscheinlich sind auch die Abmessungen des Jpeg unnötig groß, da mit der Größe des Bildes auch der zu erwartende Betrachtungsabstand zunimmt. Daumenregel für den zu erwartenden Betrachtungsabstand ist: Längste Seite x 2,5 (mit x 2 ist man auf der sicheren Seite). Ein Bild mit über 5m Breite schaut man nicht im selben Abstand wie eine Visitenkarte an. Wie viel ppi mindestens nötig sind kannst du hiermit errechnen: http://www.rechner.refmonster.de/ Da werden auch weitere Fragen zum Thema beantwortet.

    Unter 50 ppi (gut für 110 cm Betrachtungsabstand) würde ich jedoch nie gehen, weil der Belichter das nur wieder hochrechnen müsste.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.05.2019 um 09:35 Uhr
    #18      
x
×
×