Anzeige

Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera

Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Sisankha, 09.01.2012.

  1. Sisankha

    Sisankha Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2011
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Antares
    Software:
    Adobe Creative Cloud
    Kameratyp:
    EOS 600D, Powershot G15, Legria HF R606
    Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera
    Hallo alle :)

    Bald gönne ich mir eine neue Kamera. Drum brauch ich nun Hilfe von Experten.

    1. Besitzt du bereits eine Kamera oder Objektive?
    Ja, eine Canon PowerShot G11 – mit leider zerkratztem Objektiv

    2. Wieviel Geld kannst du für die geplante Fotoausrüstung ausgeben?
    ca. 1200 Euro insgesamt
    evtl. bräuchte ich auch noch für die Indoor-Portraits Beleuchtung und einen sauberen Hintergrund zum Aufhängen (muss hinterher immer wieder demontiert werden).

    3. Hast du schon mal in einem Fotogeschäft ein paar DSLRs in die Hand genommen?
    Nein, ich leb auf dem Land. Hier ist weit und breit kein Geschäft. Komme nur 1-2x im Jahr in die Stadt (Und diese Stadt wär für euch auch nur ein besseres Dorf.)

    4. Würdest du dich selbst bezeichnen als
    Amateur mit Anfänger-Erfahrung aber lernwillig. Trotzdem verdien ich damit schon indirekt Geld :)

    5. Was fotografierst du / willst du fotografieren
    Ich brauche die Fotos als Ausgangsbasis für künstlerische Weiterverarbeitung via 3d und cs5

    6. Was möchtest du vor allem fotografieren + 7. Fotografierst du eher drinnen oder draußen?
    Diese beiden Fragen hab ich unten im Text beantwortet.

    8. Willst du deine Bilder selbst am Computer bearbeiten?
    klar. Dafür mache ich sie v.a. :)

    9. Willst du deine Fotos
    1 elektronisch speichern und zeigen
    1 hin und wieder für Freunde oder Fotoalben auf Papier ziehen
    1 manchmal auch richtig groß (als Poster) für die Wand haben


    Ich bin keine Technikerin. Ich bin der Meinung, dass man auch gute Fotos machen kann, ohne die ganze Technik verstehen zu müssen. Ich arbeite sehr intuitiv, habe mir aber fest vorgenommen, mich nach und nach soweit in die Technik einzuarbeiten, dass meine Fotos immer besser werden.

    Abgesehen vom zerkratzten Objektiv, steh ich mit der aktuellen Kamera v.a. bei weiter entfernten Motiven in der Landschaft an. Ich lebe mitten in einem Auenwaldschutzgebiet, wo ich auch meine meisten Motive finde. Ganz enttäuschend an der Canon fand ich zB schon ein paar Gelegenheiten mit Wildtieren. Ein Silberreiher, der direkt über meinem Kopf flog. Aber bis die Kamera endlich reagiert, ist der schon dreihundert Meter weiter und das obwohl ich sie schon eingeschaltet in der Hand hatte. Gleiches Problem mit einem Rothirsch, der plötzlich nur zwei Meter vor mir aus dem Gebüsch stürmt.
    Und die Biber seh ich immer nur auf der anderen Seite eines Bachs oder Flusses. Da wär ein guter Zoom von Vorteil.

    Auch bei den Portraitaufnahmen in Innenräumen erhalte ich noch nicht die Schärfe, die ich für die Weiterverarbeitung von Bildern brauche.

    Da ich täglich rund ums Jahr mehrere Stunden mit der Kamera draussen unterwegs bin, wär es von Vorteil, wenn sie nicht zu schwer ist.

    Danke
    :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.2012
    #1      
  2. tt

    tt Kamera-Sklave

    12182
    Dabei seit:
    12.12.2005
    Beiträge:
    1.752
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Freiburg
    Software:
    Photoshop CS3 , lightroom
    Kameratyp:
    Nikon D90, D700 Objektive von 14-300mm
    Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera
    AW: Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera

    Ist schon eine Menge was du alles machen willst. Für den Anfang würde ich dir eine gebrauchte Nikon D90 oder D300 oder eine D7000 empfehlen und ein 50/1,8 and als Tele ein 70-300/ 4-5,6 VR.
    Gebraucht müßtest du da mit deinen preislichen Vorstellungen in etwa hinkommen.
    Die Canon Gemeinde wird dir bestimmt auch noch ein paar Tips geben.

    Nach gebrauchten Sachen kannst du hier mal schauen: http://www.dslr-forum.de/forumdisplay.php?f=15
    Hab bisher dort immer gute Objektive und Zubehör gefunden.

    LG Thomas
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.01.2012
    #2      
  3. Hulud

    Hulud Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    545
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bremen
    Software:
    CS4 / Gimp, Lightroom3
    Kameratyp:
    Nikon D7000, F801
    Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera
    AW: Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera

    Huraaa, eine richtig gute Anfrage, mit viel Informationen. Danke!

    So und nun zum wesentlichen:
    Ersteinmal zu den Grundlagen:
    So wie ich deine Ansprüche verstehe, möchtest du vorallem scharfe Fotos im Innenbereich, Teleaufnahmen und Landschaften.

    Dazu schonmal eine kleine Anmerkung, du willst vermutlich auch eine geringe Tiefenschärfe (Damit bei Portraits der Hintergrund so schön unscharf wird).

    Wenn letztere sZutrifft, vergiss alle anderen Systeme du liegst mit der Spiegelreflex genau richtig. Ist der starke Zoom und hohe Schärfe absoluter Fokus dann kannst du auch über eine gute Superzoom Kamera nachdenken. Ich dneke aber ma, dass du die ausgeschlossen hast.

    Also DSLR.
    Welche Marke du nehmen solltest, kann dir hier eh keiner sagen, da solltest du tunlichst mal inne Stadt und Sony, Nikon, Canon und Co in die Hand nehmen Alle großen Hersteller bieten in etwa für den gleichen Preis die gleiche Leistung an, da entscheidet die persönliche Vorliebe.

    Ich schlage mal aus dem Bauch eine Austattung anhand von Nikon vor, aber wie gesagt gibts auch von den anderen Herstellern:

    Nikon D5100 Kit mit 18-55 VRII Objektiv (Standard-Zoom, günstig, Lichtschwach, Bildqualität gut) -> 700,-

    Nikon 50mm 1.8 (Festbrennweite, lichtstark, Bildqualität sehr gut) -> 190,-

    Nikon 55-200 VR (lange Telereichweite, lichtschwach, Bildqualität gut) -> 180,- bei amazon (50% Nachlass!)

    Nikon SB-700 Blitzgerät (Klasse Ding) -> 260,-

    Macht 1.330 ,- ist damit aber recht komplett, wenn man von Akkus, Speicherkarten, Tasche usw absieht ;)


    Eine Hoffnung muss ich dir aber leider nehmen:
    Kann man, aber man kann tolle Momente auch gründlich versemmeln. Gerade das Spiegelreflexsystem bietet dir ungeahnte Möglichkeiten die Bilder zu versemmeln. Da wirst du dich nach und nach einarbeiten müssen, aber das hast du ja 1. schon erkannt und 2. ist dieses Forum ja immer hilfsbereit ;)

    So dies erstmal als Diskussionsgrundlage.
     
    #3      
  4. RickyRichy

    RickyRichy Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    17.03.2007
    Beiträge:
    19
    Geschlecht:
    männlich
    Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera
    AW: Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera

    Hallo mein Tip!
    Nikon D90 oder
    Nikon D700

    Grüße
    Ricky
     
    #4      
  5. Kaglga

    Kaglga Bildermacher

    Dabei seit:
    24.02.2010
    Beiträge:
    131
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop CC, Lightroom 6, Windows 8.1
    Kameratyp:
    Canon EOS 5D MIII, 7D, Sony RX100 M II
    Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera
    AW: Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera

    Bei dem Budget würde ich eher am Body sparen, also z.b. EOS 1100D oder gebrauchte 50D oder so, bei Objektiven bekommt man bei Festbrennweiten das beste Preis/Leistungsverhältnis. Z.B. 50mm 1.8, aber auch 85mm 1.8 etc.
    Am Ende wird die Ausrüstung sowieso noch wachsen - ich spreche aus Erfahrung;-)

    Gruß Kai
     
    #5      
  6. tt

    tt Kamera-Sklave

    12182
    Dabei seit:
    12.12.2005
    Beiträge:
    1.752
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Freiburg
    Software:
    Photoshop CS3 , lightroom
    Kameratyp:
    Nikon D90, D700 Objektive von 14-300mm
    Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera
    AW: Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera

    Eine D700 plus Objektiv für ein Budget. von 1200.-€ ?
    Das ist denke ich auch gebaucht nicht drin.
    Der Gebrauchtpreis liegt für die D700 zwischen 1500.- und 1700.- €

    LG Thomas
     
    #6      
  7. woffi

    woffi Universal-Dilettant

    Dabei seit:
    13.12.2005
    Beiträge:
    578
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Königswinter
    Software:
    PS CS 6, notepad++
    Kameratyp:
    EOS 50D
    Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera
    AW: Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera

    Die ersten xyz Euro würde ich für eine Bahnfahrkarte in eine etwas größere Stadt investieren und dort würde ich alle Kameras, die in Betracht kommen mal in die Hand nehmen.
    Für Portraits nimm ein 1,8/50 plus Kamera mit Crop-Sensor (das Objektiv kostet von den meisten um die 100 Euro). Am Gehäuse kannst Du sparen, je nachdem durch "kleineres" Modell oder durch gebraucht. Und von dem was übrig ist, kaufst Du Dir Stativ, Blitz, weiteres Objektiv, was Dir eben am wichtigsten ist (das kannst Du ja auch ein paar Wochen später machen)
     
    #7      
  8. Schlawiner

    Schlawiner Pixelator

    Dabei seit:
    10.04.2009
    Beiträge:
    1.011
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Deutschland
    Software:
    wenn es sich machen lässt das Richtige
    Kameratyp:
    mehrere
    Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera
    AW: Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera

    Um es auch mal zu nennen: von Sony kämen die Alpha 500er serie in Frage (aktuell glaube ich 580) oder eine SLT (z.B. 65). Objektive wie schon oben genannt.
    Wichtig beim "in die Hand nehmen": sich mal selbst durch die Kamera-menüs hangeln, denn die werden immer umfangreicher und fallen sehr unterschiedlich aus. Musst selbst mal schauen, was Dir gefällt und womit Du intuitiv klar kommst.
     
    #8      
  9. Ruffus2000

    Ruffus2000 µFT Junkie

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    2.654
    Geschlecht:
    männlich
    Kameratyp:
    Olympus E-M1
    Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera
    AW: Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera

    Vielleicht die 1200€ nicht gleich komplett ausgeben, sondern erst mal 600€ für ne Canon 600D oder das Nikon Äquivalent. Das restliche Geld dann langsam und bedacht in das investieren was du wirklich brauchst.
     
    #9      
  10. spacefront

    spacefront Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    25.06.2008
    Beiträge:
    491
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Software:
    Lightroom 4/ Cinema 4d R14/ CS 5.5 u. 6
    Kameratyp:
    Alpha 77
    Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera
    AW: Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera

    Hallo

    ich denke auch die beste Investition ist wirklich das Ticket um Dir die Kameras mal Live anzuschauen - oder auf eine Gebrauchte zu gehen.

    Investiere mehr in die Objektive die halten länger als ein Gehäuse.
    Ich denke die Empfehlung wird ja nach eigenen vor lieben sein (Sony/Canon/Niko/Pentax)

    Sonst wurde soweit alles genannt.
    Gebraucht bekommst Du bei Sony/Minolta ein 50/1.8 (ca. 50.- bis 70.-) recht Günstig und ein 70-200/4 (ca 80 bis 100 Euro) was zwar nicht so rasend schnell ist aber für den einstig recht günstig zu haben.

    Dazu noch ein Tamron 17-50 / 2.8 denke das ist erstmal ganz OK

    Blitz von Metz und Du hast auch noch Geld für Zubehör.

    Gruß
    spacefront
     
    #10      
  11. Hille_M

    Hille_M Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    05.01.2012
    Beiträge:
    81
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    In der Pfalz
    Software:
    Photoshop CC, Lightroom CC
    Kameratyp:
    Canon 50D, Canon 5D MK2
    Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera
    AW: Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera

    So sehen ich das auch.

    Erst einmal die Kameras der Verschiedenen Hersteller in die Hand nehmen und sehen welche einem besser liegt (Bedienbarkeit, Aufbau der Menüs usw.).
    Danach dann überlegen welches Modell und neu oder gebraucht...

    Ins Zubehör kann man später immer noch Investieren. Erst einmal mit der Kamera vertraut machen....

    Gruß
    Hille
     
    #11      
  12. berniecook

    berniecook Photo-Fan

    Dabei seit:
    04.12.2007
    Beiträge:
    3.325
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Radolfzell
    Software:
    Photoshop CC, PSE, PPE, Lightroom, Irfanview, Windows 7/10
    Kameratyp:
    CANON EOS 80d, 400d, 1100d, div. analoge EOS, Sony WX350, Nikon S10, Sony A100, Minolta Analog
    Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera
    AW: Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera

    Hallo,
    ja, testen im Vorfeld auf jeden Fall. Du brauchst dazu nicht in eine Stadt zu fahren denn Du kannst Dir die Favoriten zuschicken lassen, testen (innert 14 Tage) und die nicht passenden Teile wieder zurückschicken. Vielleicht ist (wegen des Gewichtes) eine DSLR mit großem Zoombereich ja etwas für Dich (hast dann eben "nur" ein Objektiv drauf). Canon, Nikon, Sony ist eigentlich Geschmacksache, aber entscheidest Du Dich für einen Hersteller, dann wähle den so, dass Du für spätere Erweiterungen Deines Equipments nicht an Grenzen stößt (Canon bzw. Nikon ist da sicherlich gut).

    Grüße

    Noch eine Anmerkung:
    Die von Dir beschriebenen Fotosituationen sind typische Schnappschuss Situationen. Wenn Du da bereit sein willst, mußt Du VORHER Deine Kamera schon schußbereit haben. Alle Einstellungen müssen gemacht, die Kamera an sein. Nur dann hast Du eine Chance, solche Situationen wie das Wild zu fotografieren. So gesehen wirst Du Dich wohl oder übel mit der Technik der Kamera auseinandersetzen müssen. Viele große Naturfilmer und Fotografen warten übrigens oft monatelang, bis ihnen mal ein entsprechendes Foto gelingt.

    Grüße
     
    #12      
  13. Sisankha

    Sisankha Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2011
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Antares
    Software:
    Adobe Creative Cloud
    Kameratyp:
    EOS 600D, Powershot G15, Legria HF R606
    Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera
    AW: Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera

    Danke für die vielen Antworten. Ich werd mir das mehrere Male durchlesen und dann mal wieder in eine Stadt fahren und mir die Favoriten angucken. Aber die ganzen Informationen hier helfen mir schon sehr viel weiter.
    LG
     
    #13      
  14. woldes

    woldes loves his F-1N

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    138
    Geschlecht:
    männlich
    Kameratyp:
    egal - Bilder entstehen im Kopf
    Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera
    AW: Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera

    Da soll die Ausrüstung ja schon eine Menge können. Für Landschaften, Pflanzen, Bäume usw. reicht für den Anfang sicher ein Standard-Zoom, das bei vielen Kits bereits dabei ist. Die Qualität ist meist ok. Ein bißchen mehr Weitwinkel wäre hier bei der Kaufentscheidung nicht schlecht. Weiterhin würde sich m.E. ein Makro-Objektiv mit 75 bis 100 mm Brennweite anbieten. Das kannst Du sehr gut auch als Portrait-Objektiv und als leichtes Tele bei Tieraufnahmen nutzen.

    Nicht mehr im Budget wird ein echtes lichtstarkes Tele für Wildtieraufnahmen aus der Ferne sein. Da aber die vorstehende Kombination 90 % Deiner Aufnahmen abdecken dürfte, sollte das zu verschmerzen sein. Kauf Dir kein lichtschwaches Telezoom; das wird oft als eierlegende Wollmilchsau angepriesen, kommt aber schnell an seine Grenzen.
     
    #14      
  15. Adi100

    Adi100 Raindrops keep falling on my head *summt

    Dabei seit:
    09.12.2009
    Beiträge:
    1.104
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Markgräflerland
    Software:
    CC ; LR5, Windows
    Kameratyp:
    DNG Spiegelreflex, Bridgecam, analoge Sammlerstücke
    Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera
    AW: Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera

    meine Empfehlung:
    Kamera wurde bereits alles gesagt, ich bin Fan von der Pentax K-5
    aber die liegt preislich nicht im Rahmen.

    - Landschaften (HDR wär toll)
    Objektiv z.B. Sigma 17-70mm 2,8
    Software Photomatix

    - Pflanzen: Blumen, Bäume,
    wie vor

    - Portraits von Menschen. Zu 90% in Innenräumen
    wie vor für den Anfang, hier würde ich mich erst mal einarbeiten
    in die ganze Materie., Wenn es noch Blitzanlage sein soll
    reicht der ganze finazielle Rahmen weder vorne noch hinten .-)

    - Makros von Schmetterlingen, Libellen u.ä.
    Makroobjektiv Sigma 70mm oder 105mm, das 70mm wäre
    auch gut geeignet für die Portraits.

    - Wildtiere (Vom Eisvogel über den Baummarder bis zum Keiler oder Rothirsch)
    öhmm, hier geht es so richtig ins Geld, nehmen wir mal einen etwas grösseren
    Vogel wie den Storch, da reicht mein 300mm Objektiv nich aus
    um ein Portrait zu schiessen, die Fluchtdistanz ist immer grösser.
    Also im Prinzip was ab 500mm
    Mein Profilbild wurde mit 300mm gemacht, Entfernung etwa 3 Meter.
    Siehe dazu auch diesen beitrag:
    http://www.psd-tutorials.de/forum/54_digitale-fotografie/137892-ma-usebussard.html

    - Haustiere, Tierparktiere (die beiden drinnen und draussen)
    in Ergänzung zum 17-70mm ein 70-300mm
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.01.2012
    #15      
  16. fotogenio

    fotogenio Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    02.01.2012
    Beiträge:
    65
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop CS5
    Kameratyp:
    Canon Eos 40D + 50D
    Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera
    AW: Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera

    Hallo,

    mit einer gebrauchten CanonEos 40 D oder 50D bist du sehr gut bedient, auf jeden fall besser als eine 550 oder 600.
    Dazu als Portrait Objektiv ein EF 50 1.8 oder 85 1.8,
    als Alltagsobjektiv das EF 17-85 IS USM
    Blitz ein Speedlite 430 EX
    Damit liegst Du in Deinem Budget und kannst jederzeit Dein Equipment ausbauen.
     
    #16      
  17. Yoshida

    Yoshida Aktives Mitglied

    2
    Dabei seit:
    15.09.2006
    Beiträge:
    356
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Denia /Spanien & Köln
    Kameratyp:
    Nikon D300,Nikon D7000, Fuji X Pro1, Fuji X100, Nikon FM, Rollei SL66, Rolleicord III.
    Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera
    AW: Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera

    Grundsätzlich rate ich auf jeden Fall, kauf Dir KEINE Kamera auf irgendeine Empfehlung hin. Auch wenn Du auf dem Land wohnst, fahr in ein Fachgeschäft wo Du die Kamera in die Hand nehmen kannst. Ich halte das für sehr wichtig, eine Kamera muss Dir gut in der Hand liegen, sie muss passen. Von den Leistungen her gibt es keine schlechten DSLR Kameras mehr. Aber in der Haptik gibt es riesen große Unterschiede. Und jeder hat andere Hände, deshalb kann die Kamera welche für einen ganz toll ist, für den nächsten eine Qual sein.
     
    #17      
  18. Surfmaster126

    Surfmaster126 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    22.08.2009
    Beiträge:
    49
    Geschlecht:
    männlich
    Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera
    AW: Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera

    Hallo Sisankha!

    Erst einmal ab in den Laden und Gehäuse ausgreifen ;-) Wenn deine Hände gleich wie meine auf Nikon-Gehäuse ansprechen, kann ich dir folgende Startausrüstung empfehlen:

    Gehäuse(Body): Nikon D80, gebraucht mit wenigen Auslösungen
    Standard-Zoom: Nikon 18-55, gebraucht, zB. für Landschaft geeignet
    Tele-Zoom: Nikon 70-300 VR, tolles Preis-Leistungsverhältnis, auch gebraucht
    Blitz: Nikon SB-600, gebraucht

    Liebe Grüße
    Charly
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.01.2012
    #18      
  19. JoeWood

    JoeWood Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    123
    Geschlecht:
    männlich
    Kameratyp:
    EOS5D2,EOS7D, EOS350D und viel Glas sowie Kleinkram
    Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera
    AW: Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera

    Ich antworte hier mal wieder für die Canon Fraktion :)
    Technisch gesehen, würd ich im Bereich 40D, 50D bleiben. eher keine 60D; wenn dann gleich ne 7er (Aber das ist dann außerhalb vom Budget). Feine Kameras, die jeweils im Semi-Pro Bereich angesiedelt waren und etnsprechende Haltbarkeit aufwiesen. Zudem feines Auto Fokus-Modul.

    Haptisch sind beider der 7D sehr ähnlich.
    Die genannten Kameras bekommst unter Umständen nicht mehr neu daher zum Haptikvergleich ne 7er hernehmen :)

    Als Wildlifeoptik würd ich ein 70-300er empfehlen (ok, eigentlich würd ich eine 400/2,8 emfpehlen aber das sprengt jeglichen vernünftigen Budgetrahmen) und zwar unbedingt eine Bildstabilisierte Version. Das kann die "alte" um ca. 420€ (http://geizhals.at/164222) sein oder das Tamron Pendant um ca. nen 100er weniger (http://geizhals.at/514102).

    Einen Weiten Bogen mach um Himmels Willen um alle 75-300er - die sind ihr Geld nicht wert, auch wenn sie gerne als Kitlinsen angeboten wreden.

    Wenn man die Kamera und die Optik mit etwa 850 zusammen ansetzt hast noch ca. 350 übrig.
    Feine Allroundoptik ist das Tamron 17-50/2,8. Bekommt man derzeit schon um 270 (http://geizhals.at/197864). Für die restlichen € kaufst ne Tasche, Ersatzakku und Speicherkarte und schon kannst loslegen.

    Wenn dir eine 7er partout zu schwer ist, kannst eine xxxD nehmen aber da ist der AF nicht so gut, wie bei den xxD

    Damit solltest fürs erste recht gut aufgestellt sein...

    In einem muß ich meinem Vorredner allerdigs uneingeschränkt recht geben: ohne Technikkenntnis wird es nichts oder bestenfalls nur Zufallstreffer
     
    #19      
  20. Hille_M

    Hille_M Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    05.01.2012
    Beiträge:
    81
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    In der Pfalz
    Software:
    Photoshop CC, Lightroom CC
    Kameratyp:
    Canon 50D, Canon 5D MK2
    Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera
    AW: Kaufberatung für digitale Spiegelreflexkamera

    Kann mich wiederum nur diesen Worten anschließen.
    Nicht blind auf Empfehlung Kaufen, jeder hat seine eigenen Ansprüche an eine Kamera.

    Wie oben geschrieben, es gibt keine "schlechten" Kameras. Wenn schlechte Bilder raus kommen, dann liegt das Problem meist hinter der Kamera...
     
    #20      
x
×
×