Anzeige

Kitobjektive Canon EOS 60D?

Kitobjektive Canon EOS 60D? | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Natti, 29.04.2011.

?

Kitobjektive ja oder nein?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 09.05.2011
  1. Ja die sind auch ok.

    12 Stimme(n)
    80,0%
  2. Nein lieber keine Kitobjektive.

    3 Stimme(n)
    20,0%
  1. Natti

    Natti Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    6
    Geschlecht:
    weiblich
    Kitobjektive Canon EOS 60D?
    Hallo ihr,

    ich habe ein Problem. Ich möchte mir gern die EOS 60D kaufen. Ich habe folgende Angebot bekommen(weiss nicht ob alle Angaben richtig sind):

    Body 60D: 712,99€
    +18-55 IF 780,97€
    +18-135 IF 882,92€
    +17-85 IF 916,61€
    +18-55IF +55-250 950,88€

    Wie gut sind diese Kitobjektive? Sollte ich mir das im Kit holen oder lieber nur den Body und das Geld direkt in ein besseres Objektiv investieren? Wobei ich sagen muss das ich nicht so viel Geld habe. Ich schaffe es also vielleicht mir ein "etwas besseres" zu kaufen. Also ich bin froh das ich mir die Kamera überhaupt gerade leisten kann. Nur um Fragen vorraus zu sein: ja es soll die 60D sein. Vielen Dank schonmal.

    Grüße

    Natascha
     
    #1      
  2. gegge92

    gegge92 Aktives Mitglied

    1
    Dabei seit:
    06.11.2009
    Beiträge:
    626
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bella Italia
    Software:
    Photoshop CS5, Lightroom
    Kameratyp:
    Canon EOS 7D
    Kitobjektive Canon EOS 60D?
    AW: Kitobjektive Canon EOS 60D?

    Also ich wüsste nicht was gegen Kitobjektive spricht.
    Vor allem am Anfang (nehme ich mal an) sind Kitobjektive super. Man bekommt ein Gefühl für die Brennweite und die Ausschnitte. Wenn Du dann weisst was Du willst (welche Brennweite, Offenblende usw.) kannst Du immer noch in andere Objektive investieren.

    Lg Georg

    Ps.: Das heißt IS-Image Stabilizer, nicht IF...
     
    #2      
  3. JoKi

    JoKi Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    10.04.2007
    Beiträge:
    171
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    LR4 & PS
    Kameratyp:
    Canon 6D & 40D & gehobenes Objektivsortiment
    Kitobjektive Canon EOS 60D?
    AW: Kitobjektive Canon EOS 60D?

    Hallo,

    also ich würde lieber etwas mehr (oder auch deutlich mehr) drauflegen und sofort ein gutes Objektiv kaufen.
    Habe ich damals bei meiner EOS 40D auch so gemacht.
    Gut, die Kit-Obj. kosten nur 100 bis 150 Eur. mehr, aber das sind auch 100 bis 150 Eur., die du bei einem späteren Kauf irgendwie in den Wind schreibst.
    Eine Überlegung noch: denk mal über ein Objektiv nach, das bei einem späteren Wechsel auf einen Body mit Vollformatchip weiterbenutzt werden kann.
    Bei mir kam so zum Body das EF 25-105 mm L 4 IS USM. Ein perfektes und suuuper leistungsstarkes Immerdrauf, das auch von vielen Pressefotografen als Standard-Objektiv genutzt wird.

    Mein Tip: lieber länger sparen und gleich richtig kaufen. Denn, wer billig kauft, kauft immer zweimal.
     
    #3      
  4. excelfreak

    excelfreak Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2009
    Beiträge:
    584
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berliner in schwäbischer Diaspora
    Software:
    PS CC 2017 & LR CC2015, C1 Pro
    Kameratyp:
    Fuji X-T2, X-E2s, X100s und Glas
    Kitobjektive Canon EOS 60D?
    AW: Kitobjektive Canon EOS 60D?

    Vom Standpunkt Preis-Leistungsverhältnis betrachtet solltest Du Dir das Kit mit dem 18-55 mm IS holen. Das Objektiv ist nicht schlecht - damit kann man mal anfangen.

    Das Thema bessere Objektive lässt sich so pauschal nicht beantworten. Da fehlen folgende Angaben:

    - was willst Du fotografieren?
    - wie hoch ist Dein Budget?

    Du könntest auf Lichtstärke setzen und Dir z.B. das Tamron 17-50 mm f/2.8 kaufen (mit oder ohne IS - bei Tamron heisst der VC - 300/400 EUR). Oder das Canon EF-S 15-85 IS USM (600 EUR). Hängt aber von Deinen fotografischen Vorlieben ab - Lichtstärke vs. Brennweite. Deshalb solltest Du mit dem Kit anfangen und fotografieren - ich bin sicher, in kurzer Zeit weisst Du, was Dir fehlt und kannst gezielt investieren.

    Gruß
    excelfreak
     
    #4      
  5. Adi100

    Adi100 Raindrops keep falling on my head *summt

    Dabei seit:
    09.12.2009
    Beiträge:
    1.104
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Markgräflerland
    Software:
    CC ; LR5, Windows
    Kameratyp:
    DNG Spiegelreflex, Bridgecam, analoge Sammlerstücke
    Kitobjektive Canon EOS 60D?
    AW: Kitobjektive Canon EOS 60D?

    Kommt drauf an was für Obejektive da genau mitgeliefert werden
    Canon EF-S 17-85 / 4-5.6 IS USM hat Topbewertungen bei einigen Fachzeitschriften.
    Allerdings verdächtig niedrieg im Preis, ich hab da irgendwas mit 1.150.-
     
    #5      
  6. ScorTi

    ScorTi Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    27.04.2011
    Beiträge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Kitobjektive Canon EOS 60D?
    AW: Kitobjektive Canon EOS 60D?

    Hallo,

    ich habe es am Anfang auch so gemacht, dass ich mir zu meiner D300 erstmal nur eine hochwertige Festbrennweite gegönnt habe um dann später mir dazu ein hochwertiges Zoom zu kaufen.
    Bis heute habe ich es nicht bereit da ich wirklich alle Objektive die ich mittlerweile habe auch nutze und keines unbenutzt im Schrank steht.
    Da die KIT-Objektive in der Regel Lichtschwach sind, wird man sehr schnell den Spaß an Ihnen verlieren und das GEld hierfür ist einfach weg, da Du bei einem verkauf nicht wirklich was zurück bekommst.

    Gruss
    Andreas
     
    #6      
  7. Stebke

    Stebke Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    20
    Geschlecht:
    männlich
    Kitobjektive Canon EOS 60D?
    AW: Kitobjektive Canon EOS 60D?

    Hallo Natti,

    zu den Objektiven kann ich dir nur sagen, dass das Tamron 17-50 mm f/2.8 richtig gut ist (für den Preis)

    Selber schaue ich schon länger nach der EOS 60D. Leider ist der Preis aufgrund der Ereignisse in Japan drastisch gestiegen. DAher frage ich mich gerade wo der EOS 60D Body für nur 712 Euro angeboten wird. Neu / Gebraucht ??
    Das niedriegste Angebot bei Günstiger.de ist aktuell 879 Euro. Vor dem Erdbeben war der Preis schon unter 800 Euro.
     
    #7      
  8. excelfreak

    excelfreak Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2009
    Beiträge:
    584
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berliner in schwäbischer Diaspora
    Software:
    PS CC 2017 & LR CC2015, C1 Pro
    Kameratyp:
    Fuji X-T2, X-E2s, X100s und Glas
    Kitobjektive Canon EOS 60D?
    AW: Kitobjektive Canon EOS 60D?

    Es gibt ein EF-S 17-55 f/2.8 IS USM, das kostet lt. UVP wohl in dieser Region. Das 17-85 war die Kitlinse zur 40D und 50D, das gibts schon eine Weile und sollte unter 300 EUR kosten. So richtig top ist es auch nicht - es verzeichnet arg am kurzen Ende. Der Nachfolger 15-85 IS USM ist da deutlich besser, aber auch deutlich teurer. Es gibt Leute, die sagen das 15-85 ist auf Niveau eines L - bei der Bildqualität stimmt das, bei der Haptik nicht.

    Gruß
    excelfreak
     
    #8      
  9. northC

    northC Hat es drauf

    1
    Dabei seit:
    17.01.2008
    Beiträge:
    2.135
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Adobe Creative Suite CS5 - Lightroom 4.2
    Kameratyp:
    FujiFilm FinePix F31fd - Canon EOS 7D
    Kitobjektive Canon EOS 60D?
    AW: Kitobjektive Canon EOS 60D?

    Einige der Kit Linsen sind sehr gut. Zumindest was man in Tests darüber lesen kann. Dazu gehören das 18-55 mit IS und wie excelfreak schon richtig geschrieben hat das 15-85 welches in deiner Auswahl jetzt nicht dabei ist.
    Ich muss dazu aber sagen das mein 18-55 IS Kit das ich habe richtig schrottig ist. Ich habe es daher auch nur ein einziges mal benutzt und dann nie wieder ;) Es gibt aber auch hier im Forum sehr viel User die mit dem 18-55 IS sehr zufrieden sind. Die Bilder zeigen das die Linse auch wirklich gute Bilder macht. Ich habe da wohl ein Montagsmodell erwischt.

    Du solltest wenn auf jeden Fall die Version mit IS nehmen da sie deutlich besser ist als der Vorgänger. Es gibt seit ein paar Monaten auch eine neue Version des IS Modells. Das 18-55 hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis da es wirklich günstig ist.

    Am meisten Objektiv bekommst du mit dem 15-85. Ein toller Brennweitenbereich am APS-C Sensor. Damit bist du für sehr viele Situation gerüstet und kannst von relativ großem Weitwinkel bis in den Telebereich arbeiten. Die 3 Millimeter weniger Brennweite zum 18-55 machen im Weitwinkel relativ viel Bildwinkel aus. Am langen Brennweitenede merkt man 3mm dagegen überhaupt nicht.
    Von deinen Vorgeschlagenen Linsen also das 18-55 IS oder als Alternative das 15-85.
    Das 55-250 ist von seinen Leistungen was Verarbeitung, Abbildungsleistung etc. betrifft sicher nichts besonderes aber für den Preis in Ordnung. Es ist aber auch das günstigste Modell von Canon Teleobjektiven welches ich noch empfehlen würde. Besser wäre hier das EF 70-300 IS USM.

    Alle Objektive sind Schönwetter-Linsen. Wenn es also mal dunkler werden sollte oder in Räumen fotografiert wird, dann muss wegen der relativ geringen Lichtstärke öfter mal die ISO nach oben oder der Blitz ausgefahren werden. Eine gute Alternative wäre hier noch ein Tamron 17-50 mit seiner 2.8 Blende. Es wurde hier ja auch schon zweimal genannt.

    Schau dir mal diese Test an und lies dir auf der jeweils letzten Seite zumindest mal das Fazit und die Bewertung mit den Sternen durch:
    Canon EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS - Retest @ 15MP / Review
    Canon EF-S 15-85mm f/3.5-5.6 USM IS - Review / Lens Test Report
    Canon EF-S 55-250mm f/4-5.6 IS - Retest @ 15mp / Review
    Canon EF-S 17-85mm f/4-5.6 USM IS - Retest @ 15MP / Review
    Canon EF-S 18-135mm f/3.5-5.6 IS - Review / Lab Test Report

    Gruß
     
    #9      
  10. Natti

    Natti Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    6
    Geschlecht:
    weiblich
    Kitobjektive Canon EOS 60D?
    AW: Kitobjektive Canon EOS 60D?

    Also um das mal klar zu Stellen. Ich bin derzeit in einer Umschulung und bekomme sehr wenig Geld. Ich fahre Anfang September nach Wales und möchte diesmal bessere Fotos machen als beim letzten mal mit meiner Olympus µ 850 sw. Ich kann also nur bis dahin sparen. Danach kann ich dann schauen weil ich dann auch mit meiner Umschulung fertig bin und (hoffentlich) einen Job habe. ABER ich möchte einfach mal gute Fotos vom Urlaub haben. 800-1000€ für ein Objektiv sind deswegen völlig otopisch für mich. Ich könnte mir nur den Body kaufen und es vielleicht! schaffen mir 2 Objektive zu holen für jeweils ca. 300-400€.

    Was ich damit ablichten will ist halt Landschaften in Wales(häufig wechselndes Wetter) und ich möchte einfach auch mal näher ran zoomen können und auch kleine Sachen fotografieren können. Die Objektive enden übrigends mit IS und nicht IF sorry. Ich hatte ein Tamron mit 2,8 Lichtstärke gesehn(ich weiss leider die anderen Wrte nicht mehr) für ca. 400€. An sowas hatte ich gedacht.

    Zusätzlich noch eine Frage:

    Ist das hier was?:

    Delamax Batteriegriff für Canon EOS 60D - ähnlich BG-E9: Amazon.de: Elektronik

    Also Budget ist nicht so toll...naja

    Danke an Excelfreak werde nach dem Tamron mal schauen.
     
    #10      
  11. gegge92

    gegge92 Aktives Mitglied

    1
    Dabei seit:
    06.11.2009
    Beiträge:
    626
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bella Italia
    Software:
    Photoshop CS5, Lightroom
    Kameratyp:
    Canon EOS 7D
    Kitobjektive Canon EOS 60D?
    AW: Kitobjektive Canon EOS 60D?




    Wenn Du weiter unten schaust, kannst Du folgendes finden:



    Kurz gesagt: Das kommt unten an die Kamera ran, für das bessere Handling im Hochformat, da ja ein zweiter Auslöser vorhanden ist. Außerdem wird die Batteriekapazität verdoppelt (weil 2 Akkus reinpassen) und meiner Meinung nach auch das Handling der gesamten Kamera und die Balance bei etwas schwereren Objektiven.

    Lg Georg
     
    #11      
  12. excelfreak

    excelfreak Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2009
    Beiträge:
    584
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berliner in schwäbischer Diaspora
    Software:
    PS CC 2017 & LR CC2015, C1 Pro
    Kameratyp:
    Fuji X-T2, X-E2s, X100s und Glas
    Kitobjektive Canon EOS 60D?
    AW: Kitobjektive Canon EOS 60D?

    Hallo Natti,

    bevor Du Dir einen Batteriegriff kaufst, lieber einfach nur einen zusätzlichen Akku (bei amazon mal nach blumax suchen - der kostet ca. 25-30 EUR und ist richtig gut). Schon wieder fast 50 EUR gespart ;);)

    Und für das, was Du vorhast und mit dem Budget würde ich wirklich zum Doppelzoomkit raten:
    - EF-S 18-55 IS und
    - EF-S 55-250 IS

    Beide Objektive sind jetzt nicht besonders lichtstark, aber die Budgetempfehlung schlechthin. Damit deckst Du einen Bereich von 28 bis 400 mm (auf Kleinbild umgerechnet) ab, hast Bildstabilisator und kannst loslegen. Alles andere wird teurer bzw. schränkt Dich im Brennweitenbereich ein. Das erwähnte Tamron ist zwar besser, kostet aber mit oder ohne IS soviel wie beide o.g. Objektive zusammen.

    Gruß
    excelfreak
     
    #12      
  13. Natti

    Natti Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    6
    Geschlecht:
    weiblich
    Kitobjektive Canon EOS 60D?
    AW: Kitobjektive Canon EOS 60D?

    Also der Preis ist von vor 2 Wochen. Über Beziehungen vom Abteilungsleiter bei Canon in Willich. Ist das das Tamron was gemeint war?:

    Tamron SP AF 17-50mm 2,8 Di II VC Objektiv für Canon: Amazon.de: Elektronik

    Da steht aber: Bitte beachten Sie, dass Objektive der Di II Generation nur für digitale Kameras mit einer Sensorgröße von nicht mehr als 16x24mm geeignet sind und n i c h t mit Vollformat-Sensoren oder Kleinbild-Spiegelreflexkameras verwendet werden können, da es sonst zu Vignettierungen an den Rändern kommt.

    So gut kenne ich mich mit der 60D noch nicht aus. Wenn es das falsche Objektiv ist könnt ihr mit mal nen Amazon link auf das richtige posten?

    Wegen dem Griff....ich habe mal mit sowas fotografiert und fand es sehr sinnvoll. Außerdem werde ich sehr viel Akku in Wales brauchen. Sind die Akkus bei dem Set eigentlich schon dabei? Erkenne das nicht genau.

    Ich tendiere eher dazu mir direkt die etwas besseren Objektive zu holen. Also brauche ich ein Weitwinkel und eins für Nahaufnahmen. Also welches empfiehlt ihr als zweites?
     
    #13      
  14. Natti

    Natti Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    6
    Geschlecht:
    weiblich
    Kitobjektive Canon EOS 60D?
    AW: Kitobjektive Canon EOS 60D?

    Ach ja welche Speicherkarte(Größe) kann man da am besten nehmen und welche Firma?
     
    #14      
  15. allkar

    allkar --

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    3.120
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    südlich der Nordsee
    Kameratyp:
    diverses Zeug
    Kitobjektive Canon EOS 60D?
    AW: Kitobjektive Canon EOS 60D?

    Moin,
    ich würde eher zu dem tendieren :
    Sigma 17-70/2,8-4,0 DC MACRO OS HSM Objektiv für Canon: Amazon.de: Elektronik
    Es gibt bessere Preise auf dem Markt. Ich habe die Linse auch an der 7D genutzt - istnicht schlecht. Mit der Sensorgröße passt es schon bei den beiden.
    Richtig WW - wenn 10-22 zu teure ist, versuche es mit Tokina 12-24. Mit Sigma 10-20 hab' nur Ärger gehabt, obwohl gibt es auch positive Stimmen. Ich habe 3x 'ne Gurke gehabt. Das reit mir. Speicherkarten? - Sandisk - die haben mich nie im Stich gelassen.
    Gruß
     
    #15      
  16. dadri

    dadri Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    23.01.2011
    Beiträge:
    9
    Geschlecht:
    männlich
    Kameratyp:
    Nikon D5000
    Kitobjektive Canon EOS 60D?
    AW: Kitobjektive Canon EOS 60D?

    Hi,

    Meist' sind Kitobjektive ja einfach etwas günstiger als andere, bieten dafür nicht die allerhöchste Qualität (was nicht gleich bedeutet, dass sie in der Regel schlecht sind).
    Rein von deinen Anforderungen würde ich - wenn du zu einem Kitobjektiv greifst - eine der letzten 3 Varianten empfehlen:

    18-135 IS
    17-85 IS
    18-55 IS + 55-250

    Gerade, weil du sagst, dass du auch schon mal ein paar Details ranzoomen möchtest fände ich das kurze Standard-Kit nicht vernünftig. Wenn bei 55mm (88mm KB-äquiv.) schon Schluss ist, hats sichs so mit den Details... Gerade bei Landschaften möchte ich ungern 10km+ laufen um ein "Detail" fotografieren zu können - zumal es häufig, mindestens wegen der Perspektive, nicht möglich ist - und da sind meine 125mm (187mm) mir oft schon zu kurz. Du bist ja bisher auch 114mm gewöhnt, sage ich mal.

    Unter den 3en würde ich allerdings trotzdem eher zum 18-135er oder dem 17-85er greifen. Denn es kann manchmal schon nervig sein, die Objektive immer wechseln zu müssen und du müsstest bei der letzten Kombination auch immer 2 Objektive mitschleppen. Bei den beiden hättest du schon mal ein "Immerdrauf" und kannst dich dann mal ein wenig orientieren, was du als nächstes möchtest.

    LG
    dadri.
     
    #16      
  17. Adi100

    Adi100 Raindrops keep falling on my head *summt

    Dabei seit:
    09.12.2009
    Beiträge:
    1.104
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Markgräflerland
    Software:
    CC ; LR5, Windows
    Kameratyp:
    DNG Spiegelreflex, Bridgecam, analoge Sammlerstücke
    Kitobjektive Canon EOS 60D?
    AW: Kitobjektive Canon EOS 60D?

    Privat benutze ich seit längerem Transcend die SDHC Karten gibt es recht günstig
    mit Class 10 Geschwindigkeit.
    (Class 10 bringt bei meiner Kamera im RAW recht viel bei Serienbildern)
    PS: Die Garantierückläufer in der Firma sind bei Transcend und Kingston bei Null
    die mit Sc.... im zweistelligen % Bereich *g
     
    #17      
  18. the_principal

    the_principal ambitionierte Perfektion

    Dabei seit:
    10.04.2011
    Beiträge:
    52
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop
    Kameratyp:
    Canon EOS 60D
    Kitobjektive Canon EOS 60D?
    AW: Kitobjektive Canon EOS 60D?

    Hallo Natti,

    ich kann dir aus meiner Sicht problemlos zum Canon 17-85 IS USM raten. Dieses Objektiv habe ich bei meinem zweiten Canon-Set drauf gehabt und bin restlos begeistert von der Kombi 60D + 17-85 IS USM! Bildstabilisiert, sauschnell und der Makromodus ist Top für ein Nicht-Makro-Ogjektiv!

    Ich kenne den Unterschied zum 18-55 IS, da ich dieses Objektiv auf meiner 450D im Set drauf hatte. Und er ist wie hell und dunkel!
    Das 18-55 IS ist nicht verkehrt, aber an der 60D ist es wie ein Ferrari mit Holzrädern. Das 18-55Is gehört an eine 1000D.

    Wenn sich nachher bei dir Vorlieben wie Makro oder Tierfotorafie entwickelt haben sollten, dann wirst du eh nochmal losziehen und die das entsprechende Arbeitsgerät besorgen.
    Aber für den Einstieg und als Immerdrauf ist das 17-85 IS USM aus deiner Vorgabenliste die beste Wahl.

    Meine Gedanken bringen dir jedoch nix, wenn du später mal in den Vollformat-Bereich willst. Da bringt dir ein EF-S Objektiv nüscht.

    Schreib dann mal wie du dich entschieden hast bei der Qual der Wahl.

     
    #18      
x
×
×