Anzeige

komische Dellen im Mesh (Auto)

komische Dellen im Mesh (Auto) | PSD-Tutorials.de

Erstellt von asturiano, 21.10.2008.

  1. asturiano

    asturiano Profi-Kochlöffelschwenker

    211
    Dabei seit:
    11.08.2008
    Beiträge:
    533
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Kölle am Rhing / Hückelhoven
    Software:
    fast alle, die was mit bunten Bildern zu tun haben
    Kameratyp:
    leider keine, letzte ist im Atlantik versunken :(
    komische Dellen im Mesh (Auto)
    Hallo ihr (Auto)-Spezialisten :)

    versuche seit gestern mein 1. Auto zu moddeln, Poly by Poly
    (NEIN, es ist KEIN Audi, Porsche oder BMW ;) )

    habe aber beim rendern an der Motorhaube an den Ecken leichte Dellen, die mir nicht gefallen (siehe roten Pfeil), diese sieht man nur, sobald der Lackshader drauf ist..

    [​IMG]

    habe mir mal die Punkte angeschaut..sieht eigentlich ok aus..nicht höher als der Rest der Motorhaube..trortzdem stören mich diese leichten Dellen...

    hab mal den Render vom Mesh mitgebracht.

    1. woran liegen diese Dellen ??
    2. kann man die wegbekommen ohne wieder von vorne anzufangen??

    Hab eh tierisch Zeit (6 Std.) für das bisschen gebraucht, weil ich ein AUto zum 1. Mal mache und ich viel fummeln muss, bis das es so aussieht wie im Blueprint..
    muss viel mit Messer arbeiten, da ich sonst nicht die scharfen Kanten vom Originalauto hinbekomm

    Wäre schön wenn mir ein Spezi unter die Arme greifen könnte :)

    lg
    Asturiano
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.10.2008
    #1      
  2. user11

    user11 3D Aktivist

    Dabei seit:
    17.12.2005
    Beiträge:
    2.900
    Geschlecht:
    männlich
    komische Dellen im Mesh (Auto)
    AW: komische Dellen im Mesh (Auto)

    Richte mal die Normalen aus. Ich denke, dann wird das Problem behoben sein.

    PS: Sieht schon ganz gut aus.
     
    #2      
  3. asturiano

    asturiano Profi-Kochlöffelschwenker

    211
    Dabei seit:
    11.08.2008
    Beiträge:
    533
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Kölle am Rhing / Hückelhoven
    Software:
    fast alle, die was mit bunten Bildern zu tun haben
    Kameratyp:
    leider keine, letzte ist im Atlantik versunken :(
    komische Dellen im Mesh (Auto)
    AW: komische Dellen im Mesh (Auto)

    ..hallo user11

    bin leider noch (halb)-Newbie und weiß nicht, wie man die Funktion benutzt..

    muss ich die betreffende Region markieren? (Punkte oder Polygone? )

    oder muss ich die ganze Motorhaube markieren und die Funktion "Normale ausrichten" ausführen?

    lg
    Asturiano
     
    #3      
  4. user11

    user11 3D Aktivist

    Dabei seit:
    17.12.2005
    Beiträge:
    2.900
    Geschlecht:
    männlich
    komische Dellen im Mesh (Auto)
    AW: komische Dellen im Mesh (Auto)

    Am einfachsten einfach alle Polygone der Motorhaube auswählen und dann die Funktion "Normalen ausrichten" ausführen.

    Das müsste reichen. Ich hoffe es funktioniert. :D
     
    #4      
  5. asturiano

    asturiano Profi-Kochlöffelschwenker

    211
    Dabei seit:
    11.08.2008
    Beiträge:
    533
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Kölle am Rhing / Hückelhoven
    Software:
    fast alle, die was mit bunten Bildern zu tun haben
    Kameratyp:
    leider keine, letzte ist im Atlantik versunken :(
    komische Dellen im Mesh (Auto)
    AW: komische Dellen im Mesh (Auto)

    :'( :'(

    neeeeee leider nich..daran liegts nicht....immer noch die fiesen Dellen...denke hab Fehler im Mesh..die ich aber nicht seh....mal guggen was noch an Antworten kommt..

    Trotzdem recht herzlichen Dank :)
     
    #5      
  6. user11

    user11 3D Aktivist

    Dabei seit:
    17.12.2005
    Beiträge:
    2.900
    Geschlecht:
    männlich
    komische Dellen im Mesh (Auto)
    AW: komische Dellen im Mesh (Auto)

    Sonst zeig ma ein screenshot von der 3D ansicht aber bitte etwas näher an die betreffende Stelle.
    Wenn der HyperNurbs deaktiviert ist wäre auch nicht schlecht. Aber Meshfehler findet man im Normalfall immer am besten selbst. :D
     
    #6      
  7. Gackoo_duz

    Gackoo_duz Gackoo

    Dabei seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    285
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    CS6 Masterkollection, C4d, u.a
    Kameratyp:
    Nikon D5000, D90
    komische Dellen im Mesh (Auto)
    AW: komische Dellen im Mesh (Auto)

    Sieht aus asl wenn das ne Uberschneitung von Punkten ist
    Kann sein das das mit dem Hypernurbs zu tun hat. Du solltest dort die Gewichtung herabsetzen
     
    #7      
  8. asturiano

    asturiano Profi-Kochlöffelschwenker

    211
    Dabei seit:
    11.08.2008
    Beiträge:
    533
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Kölle am Rhing / Hückelhoven
    Software:
    fast alle, die was mit bunten Bildern zu tun haben
    Kameratyp:
    leider keine, letzte ist im Atlantik versunken :(
    komische Dellen im Mesh (Auto)
    AW: komische Dellen im Mesh (Auto)

    sodele...HN ist deaktiviert

    Pfeil zeigt auf die Stelle die Dellen verursacht....

    [​IMG]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.10.2008
    #8      
  9. LordCPU

    LordCPU Guest

    komische Dellen im Mesh (Auto)
    AW: komische Dellen im Mesh (Auto)

    Also ich würde versuchen die linien bis zu ende zu führen (siehe bild)

    Also ich hab schlechte erfahrungen mit Linien die nicht zu ende gehen.
    kannst ja mal versuchen.

    [​IMG]
     
    #9      
  10. user11

    user11 3D Aktivist

    Dabei seit:
    17.12.2005
    Beiträge:
    2.900
    Geschlecht:
    männlich
    komische Dellen im Mesh (Auto)
    AW: komische Dellen im Mesh (Auto)

    Wie LordCPU schreibt, die Linie durchziehen. Sonst entstehen N-Gons. Mit denen entstehen halt oft 3eckige Polygone und die sind ja nicht soderlich toll bei HN.
     
    #10      
  11. h_seldon

    h_seldon Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2005
    Beiträge:
    338
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nähe München
    komische Dellen im Mesh (Auto)
    AW: komische Dellen im Mesh (Auto)

    Hallo,

    vielleicht hängt es auch einfach nur damit zusammen, dass eines oder mehrere der N-Gons an der gezeigten Ecke eine gekrümmte Fläche darstellen (müßte man kontrollieren, lässt sich so nicht eindeutig sagen). Ein Polygon aus drei Punkten hat immer eine plane Fläche, ab vier Punkten kann eine gekrümmte entstehen. Das kannst Du beispielsweise erkennen, indem das betreffende N-Gon trianguliert wird. Bei angezeigten Normalen wird die verschiedene Ausrichtung der Flächen deutlich sichtbar.

    Je nach Mesh und Beleuchtung kann Triangulieren bereits die Lösung bringen, manchmal hilft auch eine zusätzliche Lichquelle sehr niedriger Intensität, das Verändern des Phong-Tags (niedriger Wert) oder das Verändern des Kamera-Winkels.

    Viel Spass
     
    #11      
  12. hanco

    hanco ex

    Dabei seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    6.318
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Cinema 4d, Zbrush, PS Elements, Gimp
    Kameratyp:
    Nikon D60
    komische Dellen im Mesh (Auto)
    AW: komische Dellen im Mesh (Auto)

    Triangulieren ist überhaupt nicht nötig. Man braucht lediglich den Schnitt komplett durchziehen und schon hat man nur noch Quadgones - Cinema macht gerne mal Prolbleme, wenn es darum geht, Dreiecke zu glätten (siehe auch oben). Abgesehen davon, dass mit dem allgemeinem Triangulieren die Polyzahl sich gleich verdoppelt.

    Nebenbei bemerkt würd ich auch zusehen, dass ich das große N-Gone in der Ecke mit zwei weitergeführten Schnitten in Quads umwandeln.

    Edit: Bei genauerer Betrachtung können doch ganz schnell neue Probleme auftauchen, da ja doch einige N-Gones "verbaut" wurden.
    [​IMG]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.10.2008
    #12      
  13. h_seldon

    h_seldon Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2005
    Beiträge:
    338
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nähe München
    komische Dellen im Mesh (Auto)
    AW: komische Dellen im Mesh (Auto)

    Ja, vorausgesetzt, das resultierende Quad-Gon enthält keine Krümmung (mehr).
     
    #13      
  14. hanco

    hanco ex

    Dabei seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    6.318
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Cinema 4d, Zbrush, PS Elements, Gimp
    Kameratyp:
    Nikon D60
    komische Dellen im Mesh (Auto)
    AW: komische Dellen im Mesh (Auto)

    Das ist - entschuldige den Begriff - Blödsinn. Ansonsten könnte man keinen Charakter bauen, der per Hypernurbs geglättet wird. Da gibts permanent Quadgones die eine Krümmung aufweisen.
    Aber versuch das gleiche Ergebnis mal mit Dreiecken zu erzielen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.2008
    #14      
  15. NT2005

    NT2005 Von dannen.

    Dabei seit:
    05.03.2006
    Beiträge:
    3.676
    Geschlecht:
    männlich
    komische Dellen im Mesh (Auto)
    AW: komische Dellen im Mesh (Auto)

    Haben die Punkte evtl. mehr als 4 Verbindungen zu anderen Punkten?

    Ach ja bitte die Thumbnails einfügen, Danke.
     
    #15      
  16. h_seldon

    h_seldon Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2005
    Beiträge:
    338
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nähe München
    komische Dellen im Mesh (Auto)
    AW: komische Dellen im Mesh (Auto)

    Die Glättung per HyperNURBS führt zu einer Änderung des betroffenen Meshes, so dass sich eventuell vorhandene Krümmungen pro Fläche schwächer auswirken als wenn man ein einzelnes größeres Quad-Gon sieht. In einem Hyper-NURBS wird diese gekrümmte Fläche (wie alle anderen betroffenen Flächen ebenfalls) pro Subdivision jeweils unterteilt und die Position einiger Punkte neu berechnet; und wenn die Anzahl der Subdivisions hoch genug ist, erscheint alles glatt und abgerundet.

    Viel Spass
     
    #16      
  17. asturiano

    asturiano Profi-Kochlöffelschwenker

    211
    Dabei seit:
    11.08.2008
    Beiträge:
    533
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Kölle am Rhing / Hückelhoven
    Software:
    fast alle, die was mit bunten Bildern zu tun haben
    Kameratyp:
    leider keine, letzte ist im Atlantik versunken :(
    komische Dellen im Mesh (Auto)
    AW: komische Dellen im Mesh (Auto)

    ...wie gesagt..ist mein 1. Auto nach PbP...
    die Schnitte helfen nix..zumindest bei meiner unwissenden Betrachtung, da durch die Schnitte das ganze noch kantiger wird...soll sich aber leicht wölben....leider ist die original Motorhaube so komisch, d.h. viele Winkel..nicht so ne einfache rundgelutschte Audi-Motorhaube...

    Ich weiß gar nicht was N-Gons sind....bzw. hab sie nicht bewusst gemacht..die sind bei dem Punkte verbinden zu Polygone einfach entstanden, aber wird schwer......wie gesagt..mein 1. Versuch....ich scheitere schon am Kotflügel..weil der total verbeult geworden ist..bekomm ihn nicht sauber wie im original...
    in den Tuts sieht das immer so einfach aus..Punkte klonen, verbinden und der Blaupause anpassen...aber ich merke es gehört viel Frust und Erfahrung dazu, das ganze schnell und sauber hinzubekommen....
    hab 4 Stunden am Kotflügel rumgewurschtelt und kann ihn löschen, weil ich ihn nicht gerade bekomm....
    gehe ich recht in der Annahme das das alles nur ne Übungs-und Erfahrungssache ist???
    Ich mach es nach dem Audi-Tut im Netz..dort sieht das Mesh immer sauber rechteckig aus..nicht diese rundlichen Polygone (das sind wahrscheinlich diese N-Gons richtig ?? ) wie bei mir :(

    Leider kann ich nix machen, da ich noch bis in die NAcht am arbeiten bin...

    lg Asturiano
     
    #17      
  18. h_seldon

    h_seldon Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2005
    Beiträge:
    338
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nähe München
    komische Dellen im Mesh (Auto)
    AW: komische Dellen im Mesh (Auto)

    Die flachen Dinger, mit denen Du modellierst, nennt man allgemein Polygon (Viel-Eck). Es besteht aus einer prinzipiell beliebigen Anzahl an Punkten, die durch Kanten miteinander verbunden sind. Zwischen den Kanten spannt sich eine hauchdünne Fläche auf, die dafür sorgt, dass wir überhaupt ein Polygon sehen können. Das einfachste (aber beim Modeling sicher nicht das beste) Polygon ist ein Dreieck, wobei sich der Name einfach von der Anzahl der verwendeten Punkte herleitet. In moderner 3D-Software üblicher sind Quads (Vierecke), mit denen auch Cinema automatisch arbeitet. Alles, was darüber hinaus geht, nennt man einfach N-Gon, wobei das N für eine beliebige Anzahl steht. Damit ist jedoch noch nichts über eine Krümmung der Fläche zwischen den Kanten ausgesagt. Ein Quad oder ein N-Gon kann eine gekrümmte Fläche besitzen, muss aber nicht. Ein Dreieck dagegen besitzt nie eine gekrümmte Fläche.

    Um eine Rundung aus Polygonen herzustellen muss man möglichst viele kleine Flächen verwenden, so dass wir visuell nicht mehr wahrnehmen können, dass hier keine perfekte Rundung (wie beispielsweise bei einem parametrischen Grundkörper, also einem durch eine Formel beschriebenen Objekt wie der Kugel) vorliegt. Das geschieht u.a. durch ein Hyper-NURBS, das automatisch Flächen in pro Subdivision vier kleinere Flächen unterteilt und gegebenenfalls die Position von Punkten anpasst. Weitere Möglichkeiten bzw. Hilfsmittel sind z.B. das Phong-Tag etc.

    Viel Spass
     
    #18      
  19. hanco

    hanco ex

    Dabei seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    6.318
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Cinema 4d, Zbrush, PS Elements, Gimp
    Kameratyp:
    Nikon D60
    komische Dellen im Mesh (Auto)
    AW: komische Dellen im Mesh (Auto)

    Wirf doch bei der Gelegenheit mal einen Blick in die interne Hilfe zum Thema Hypernurbs und N-Gons
    1. Zitat:
    N-Gons ändern also den Workflow: Statt nach jedem Schnitt das Mesh aufräumen zu müssen, kann die Aufräumphase ganz an das Ende des Modelliervorgangs verschoben werden. Aber warum muß überhaupt noch aufgeräumt werden?

    So genial N-Gons auf den ersten Blick wirken, sie sind kein Allheilmittel. Ein ideales Mesh sollte, besonders wenn es verformt bzw. animiert werden soll, nach wie vor aus Drei- und Vierecken bestehen. Spätestens wenn es ans Rendern, Animieren etc. geht, wird ein N-Gon intern automatisch trianguliert. Da die automatische Triangulierung keine Wunder vollbringen kann, liegt es an Ihnen dafür zu sorgen, daß das Mesh zweckentsprechend gestaltet ist.

    Nur Sie können durch gutes und manuelles Modellieren sicherstellen, daß beispielsweise der zu verformende Ellbogenbereich eines Armes seine Punkte und Polygone exakt dort hat, wo sie sein müssen.

    2. Zitat (Thema Hypernurbs): Sie sollten möglichst nur mit Vierecken, nicht mit Dreiecken arbeiten, da Vierecke eine höhere Qualität produzieren.

    Insofern - insbesondere, wenn man bedenkt, dass ein N-Gon intern automatisch trianguliert wird - sollte man eben auf solche verzichten.
     
    #19      
x
×
×
teststefan