Anzeige

[R14] Komplette 3D-Szene Biegen, wie?

[R14] - Komplette 3D-Szene Biegen, wie? | PSD-Tutorials.de

Erstellt von LockeHL, 19.01.2013.

  1. LockeHL

    LockeHL CGI/3D Enthusiast

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    91
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburch Land
    Software:
    C4D R17 Studio, CC
    Kameratyp:
    iPhone 6
    Komplette 3D-Szene Biegen, wie?
    Hallo zusammen,

    ich habe einen Industriekomplex mit Schornsteinen modelliert, und möchte diesen um einen Kopf herum "Biegen".

    Diesen Komplex habe ich in einer extra-Datei erstellt und diese dann per "Hinzuladen" in die neue Datei mit dem Kopf/Menschen geladen.

    Dieses Bild zeigt den noch nicht verzerrten oder gebogenen Industriekomplex. Beachtet dabei bitte das - aus dieser Perspektive senkrecht verlaufende - Rohr.
    [​IMG]

    Das o.g. Rohr wird beim "Biegen" hoffnungslos verzogen, verschoben und sonstnochwas. Ebenso sind viele weitere Einzelheiten nicht mehr "am richtigen Platz". Ich denke Ihr wisst was ich meine.
    [​IMG]

    Was muss ich tun, um diesen Industriekomplex sauber um den Kopf herumgebogen zu bekommen? Es soll ja nicht komplett um den Kopf herum, sondern nur ca. 1/4, aber die Stärke des Biegens ist ja gar nicht meine zentrale Frage…

    Danke im Voraus.
    Gruß, Micha.
     
    #1      
  2. Roman_Brunetti

    Roman_Brunetti Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    20.01.2012
    Beiträge:
    29
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    Software:
    Cinema 4D
    Komplette 3D-Szene Biegen, wie?
    AW: Komplette 3D-Szene Biegen, wie?

    Hallo, mit Deformern würde ich das nicht machenm, weil Du damit die Geometrie der Objekte ungünstig beeinflusst!

    Ich denke mit "Werkzeuge-->Objekte Anordnen-->Anordnen" hast Du mehr Glück...

    Es kann sogar entlang eines Splines angeordnet werden, aber in Deinem Fall genügt eine kreisrunde Anordnung ohne Spline.
     
    #2      
  3. aaarghh

    aaarghh Kann PCs einschalten

    Dabei seit:
    10.11.2008
    Beiträge:
    4.103
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    C4D R12
    Komplette 3D-Szene Biegen, wie?
    AW: Komplette 3D-Szene Biegen, wie?

    Wenn Du das wegen der Biege-Optik mit Deformer machen möchtest dann versuch doch mal die Objekte nach dem Verbiegen etwas zu verschieben. Nicht wundern, dabei kann es zu plötzlichen Sprüngen in der Position kommen.

    Auch ist die Position des Deformers bedeutend für das Ergebnis. Verschieb ihn doch mal testweise. Vielleicht stimmt das Ergebnis ja auch wenn er scheinbar nicht an der richtigen Stelle sitzt.

    Was Du auch versuchen kannst wäre alle Objekte zu einem Objekt zusammen zu fassen und dann zu verbiegen.
     
    #3      
  4. CUBEMAN

    CUBEMAN Polyboy

    Dabei seit:
    09.06.2008
    Beiträge:
    3.007
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Cinema 4D, VRay, ZBrush, Rhino 5, Photoshop, After Effects
    Komplette 3D-Szene Biegen, wie?
    AW: Komplette 3D-Szene Biegen, wie?

    Als Einzelobjekte einem *****r unterordnen und - per Poly-Selektion - auf dem Haupt verteilen lassen.

    Grüße CUBE
     
    #4      
  5. LockeHL

    LockeHL CGI/3D Enthusiast

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    91
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburch Land
    Software:
    C4D R17 Studio, CC
    Kameratyp:
    iPhone 6
    Komplette 3D-Szene Biegen, wie?
    AW: Komplette 3D-Szene Biegen, wie?

    Hallo zusammen,

    doch, ich möchte tatsächlich die Geometrie beeinflussen, d.h. ich möchte gerne Deformer verwenden.

    Am besten gefällt mir "Wickeln".
    Aber selbst wenn ich die komplette Industrieanlage in ein Null-Objekt packe und dem dann den "Wickeln"-Deformer unterordne, zerschießt er mir die Industrieanlage (siehe Screenshots).

    [​IMG]

    Auch wenn ich dann die Werte des Deformers ändere, werden der Industrieanlage die "Hammelbeine" langgezogen, und das möchte ich natürlich nicht.

    [​IMG]

    Ich bin mir sehr sicher, dass ich mit dem "Wickeln"-Deformer den gewünschten Effekt erzielen kann, aber nur, wenn meine Industrieanlage zu einem einzigen Objekt wird.

    Das habe ich aber noch nicht hinbekommen. Wenn ich alle untergruppierten Null-Objekte auswähle und "Objekte verbinden + löschen" nutze, dann bleibt nichts übrig.

    Muss ich wirklich jeweils in der tiefsten Hierarchie den Befehl "Objekte verbinden + löschen" anwende und so alle durchgehen?

    Gibt es dafür nicht eine direkte, sofortige Möglichkeit?
    Im übrigen: mit Sweep-Nurbs funktioniert das "Objekte verbinden + löschen" nicht. Was mache ich da?

    Wie bekomme ich meine komplette Industrieanlage in ein einziges Objekt?

    Danke Euch im Voraus!

    Gruß, Micha.
     
    #5      
  6. KBB

    KBB Blaubär

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    8.543
    Geschlecht:
    männlich
    Komplette 3D-Szene Biegen, wie?
    AW: Komplette 3D-Szene Biegen, wie?

    Für das Verrutschen und Verschieben der Objekte gibt es mehrere mögliche Gründe. Am wahrscheinlichsten ist, dass übergeordnete Objekte/Nulls in der Hierarchie eine Achsskaliering erfahren haben. Wenn Du die Nulls durchgehst und in deren Koordinatentab irgendwo was anderes steht als 1/1/1, kannst Du sicher sein, dass eine ungewollte Verzerrung mit stattfinden wird (Skalieren immer im Modell-, nicht im Objektmodus). Dann sollte das Verbinden+Löschen auch besser klappen. Sweep NURBS und andere Generatoren am besten zuerst konvertieren. Wenn alles polygonal ist, kann man auch alles in einem Rutsch zusammenfassen.
    Ein weiterer Grund für seltsame Verzerrung ist ungenügende Polygon-Unterteilung in die Richtungen, in die verzerrt wird.
    Auch sollten alle Objekte innerhalb des Deformers liegen. Wenn ich Dein erstes Bild oben richtig interpretiere, tun sie das beim Biegedeformer dort nicht.

    Einige Deformer haben eine Begrenzungsfunktion "innerhalb.." * eingebaut. Beim Wickeldeformer sind das seine "Weite" und "Höhe", die sollten alles erfassen was gewickelt werden soll. Die Lage der Ebene bestimmt in ihrem Verhältnis zu den umliegenden Polygonen, ob die später vom Umkreis/Radius zur Mitte hin oder von dort nach außen verschoben werden.
    Wenn Dein Objekt zu lang wird, liegt das daran, dass die gebogene Fläche auch länger ist als die ungebogene. Um zu verhindern, dass das Objekt zu lang wird, musst Du entweder den "Radius" ändern oder den Kreisausschnitt, der die gebogene Fläche definiert. Und zwar über "Länge Start" und "Länge Ende". Oder natürlich beides gleichzeitig.

    Der Wickel Deformer arbeitet jedenfalls einwandfrei, wenn Du das alles beachtest. Ich habe das gerade mit einer "echten", kleinen Industrieanlage getestet , die momentan bei 2.23 Mio. Polys liegt und etliche Klone in Form von Behältern und Gittern enthielt. Die mehrere km langen Rohre mussten dafür ebenfalls unterteilt werden, worauf das ganze Objekt auf knapp 9 Mio. Polys anstieg. Gut, nicht mehr gerade toll handhabbar und nicht sehr lange Absturz frei - die Grafikkarte ist gerade ausgestiegen - aber es wurde gut gebogen, und ich zweifle nicht, dass das auch bei polygonmäßig noch kleineren Anlagen klappt.


    * "Modus: innerhalb Box"
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2013
    #6      
  7. LockeHL

    LockeHL CGI/3D Enthusiast

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    91
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburch Land
    Software:
    C4D R17 Studio, CC
    Kameratyp:
    iPhone 6
    Komplette 3D-Szene Biegen, wie?
    AW: Komplette 3D-Szene Biegen, wie?

    Moin KBB,

    großen, großen Dank für Deine überaus ausführliche wie auch detaillierte und nachvollziehbare Hilfe! Es brauchte erstmal ein wenig Zeit das durchzuführen, nachzuempfinden und auszutesten.

    Letztlich habe ich es nun hinbekommen, indem ich die NURBs mit "C" in ein Grundobjekt konvertiert habe. Am Ende dann alle mit "Objekte verbinden + löschen".

    Ab da ging es los mit Biegen, Wickeln & Co.

    Viele Grüße und vielleicht/hoffentlich bis zu einer der nächsten Fragen,
    Locke.
     
    #7      
x
×
×