Anzeige

Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht

Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Silberblatt, 25.12.2012.

  1. Silberblatt

    Silberblatt Mensch

    221
    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    511
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    sein Gehirn
    Kameratyp:
    EOS 500D JEAH! ;)
    Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht
    Hallo liebe Leute,
    ich war lange Zeit Photoshop-abstinent und habe nun endlich mal wieder Muße gefunden mich diesem wundervollen Hobby zu widmen. Dabei ist folgendes Bild herausgekommen:
    [​IMG]
    (Workflow I)
    Es ist noch nicht fertig, sozusagen eine erste Vorschauversion. Mir gefallen noch einige Dinge an dem Bild nicht, die ich noch ändern möchte: Es ist zu sehr geblurrt, der Bildausschnitt haut mich nicht um (es ist etwas "rechtslastig"), die Farbgebung ist noch nicht so ganz das wahre... und auf irgendeine Art und Weise wirkt mir das Bild zu "leer".
    Nicht, dass da mehr Objekte reinmüssten. Aber irgendwie sahs in meinem Kopf beeindruckender aus, als es nun auf mich wirkt. Aber ich sitze auch schon wieder eine ganze zeitlang vor dem Rechner und vielleicht ist mein Einschätzungsvermögen etwas getrübt...

    Würde mich sehr über Kritik und Verbesserungsvorschläge freuen und ich hoffe wirklich, dass ich diesmal dabei bleib und es nach dem Bild nicht gleich wieder aufhört mit der digitalen Kunst ;)
    Frohe Feiertage euch allen!
    JS.

    EDIT:
    [​IMG]
    (Workflow II)

    [​IMG]
    (Workflow III)

    Ich habe nochmal ein wenig rumprobiert: Die Hautfarbe etwas "entgilbt", Kopf und Körper etwas besser ausgeleuchtet und den Bildausschnitt ein wenig geändert. Einmal in kräftiger Version und einmal, wie vorgeschlagen, "Godmode". Die göttliche Variante ala "Full-Screen" ist mir etwas zu verwaschen...
    Tipps/Hinweise/Rückmeldungen?
    [​IMG]
    (Kräftig)
    [​IMG]
    (Full-Screen-Godmode)
    [​IMG]
    (Mit leichter Horizontlinie - mein momentaner Favorit)


    [​IMG]
    Mit Belichtungshilfe von Basquiat79 (Danke nochmals!) und ein wenig anderer Farbgebung. Horizontlinie ist doch wieder weggefallen, da kann ich mich noch nicht wirklich entscheiden.... sind die Kontraste eventuell etwas zu dolle? Farbausbrennungen am linken Arm ließen sich leider nicht verhindern... :/

    AKTUELLER STAND:
    [​IMG]
    Kopf und Brett in Wolken eingebaut, Unterkörper so gelassen (s.S. 2 unten). Farbgebung/Kontraste etwas angepasst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.01.2013
    #1      
  2. Silberblatt

    Silberblatt Mensch

    221
    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    511
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    sein Gehirn
    Kameratyp:
    EOS 500D JEAH! ;)
    Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht
    AW: Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht

    Hey Sven,

    danke schonmal für die Rückmeldung. Dass Du "suchst" und dass das Bild etwas hinterlässt freut mich sehr. Die "Leere", die ich meinte, war glaube ich ein für mich in dem Moment fehlender "optischer Effekt". Schwer zu beschreiben....
    Ich habe nochmal ein Update hochgeladen (oben). Denke so gefällt es mir noch etwas besser. Aber vielleicht machts am Ende auch die Mischung.
    Falls wer noch Ideen hat, wie ich aus dem Bild noch ein wenig was "rausholen" kann, oder eben einfach Kritik/Verbesserungsvorschläge - immer her damit :)
     
    #2      
  3. onlyskyy

    onlyskyy Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    26.12.2012
    Beiträge:
    11
    Geschlecht:
    männlich
    Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht
    AW: Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht

    Also wenn du jetzt beim Ende seines Körper und am Kopf Blut hinzufügt das real aussieht dann gefällt es mir sehr!
     
    #3      
  4. Real3D

    Real3D Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2007
    Beiträge:
    269
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zürich, Schweiz
    Software:
    Photoshop CC, Lightroom CC, Cinema 4D R13
    Kameratyp:
    Nikon D700
    Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht
    AW: Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht

    Die Farben der 2. Versionn finde ich sehr gut. Es macht das Bild etwas dramatischer. Leer finde ich es nicht. Nicht was die Objekte und auch nicht was die Effekte betrifft.
    Das einzige was mich etwas irritiert, ist das Ende/Anfang des Körpers. der ist mir persönlich etwas zu Eckig.
     
    #4      
  5. Sutefuan

    Sutefuan Adobetiert

    Dabei seit:
    10.02.2009
    Beiträge:
    176
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop, CorelDraw, InDesign, Illustrator, Cinema 4D
    Kameratyp:
    Canon EOS 500D
    Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht
    AW: Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht

    Hallo. Wenn ich dein Bild rein Objektiv auf Dinge untersuchen soll, die mich jetzt stören würden, würde ich sagen, dass mir der Übergang zwischen Körper und Hintergrund irgendwie nicht so richtig gefällt. Der wirkt ziemlich hartkantig, trotz deines Effekts. Auch stört mich, dass das Klemmbrett so frei schwebt, das wirkt merkwürdig, so unnatürlich. Und wo sind die Schatten? Möglicherweise habe ich sie auch nur eben übersehen. Vielleicht solltest du auch Überlegen das Hintergrundbild zu verändern, da der untere Teil viel Unruhe durch seine Formen mit hinein bringt. Die Bildidee finde ich aber sehr reizvoll. Wenn du noch ein wenig pastelllastiger wirst dann könnte man denken es wird ein Deckengemälde.
     
    #5      
  6. oliver111

    oliver111 Hat es drauf

    Dabei seit:
    13.04.2010
    Beiträge:
    3.496
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Seevetal
    Software:
    Photoshop CC Lightroom CC
    Kameratyp:
    Canon Eos 70 D
    Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht
    AW: Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht

    Ich finde von der Technik her eine gutes Bild, allerdings mir persönlich gefällt es nicht
     
    #6      
  7. frohsdorf

    frohsdorf Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    09.08.2012
    Beiträge:
    6
    Geschlecht:
    weiblich
    Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht
    AW: Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht

    also ich finde die idee an sich toll. auch die umsetzung, allerdings fehlt auch mir der zusammenhang irgendwie. wenn ich an surrealistische bilder denke, die sind irgendwie "runder" ich würde entweder ins pastellige gehen - so eine art "gottversion" oder den himmel durch wiese, haus, hof, halt so banale "menschendinge" die dich interessieren ; ) ersetzen, so könnte es ein tolles selbstporträt werden, das was über dich erzählt ---hast mich auf ein paar ideen gebracht, danke!!!

    lg
    eva
     
    #7      
  8. frohsdorf

    frohsdorf Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    09.08.2012
    Beiträge:
    6
    Geschlecht:
    weiblich
    Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht
    AW: Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht

    und oliver....
    "Ich finde von der Technik her eine gutes Bild, allerdings mir persönlich gefällt es nicht" nicht sehr produktiv - sorry
     
    #8      
  9. Basquiaty

    Basquiaty Bauchmensch

    573
    Dabei seit:
    15.10.2011
    Beiträge:
    1.295
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Software:
    PS CC, LR CC, Zbrush 4R7, Keyshot Pro, Modo, Mari, Marvelous Designer 5, Quixel, Substance Live
    Kameratyp:
    Sony A6000
    Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht
    AW: Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht

    Den HG finde ich auch nicht so gut. Der linke Arm bekommt Licht von vorn und der Kopf sollte die selbe Lichtintensität bekommen. Der recht Arm und die rechte Hand sollten ähnlich Licht von vorn links bekommen. Die zerfetzte Haut wirkt auch nicht so räumlich. Hier solltest Du dir überlegen was bekommt Licht von vorn links und was Schatten. Den HG solltest Du gegen einen austauschen, bei dem die Sonne links steht. Die Sonne kann ja da auch ruhig etwas diffus durch die Wolken scheinen.

    Mfg
     
    #9      
  10. Silberblatt

    Silberblatt Mensch

    221
    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    511
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    sein Gehirn
    Kameratyp:
    EOS 500D JEAH! ;)
    Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht
    AW: Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht

    Blut fällt aus, das soll kein Dark-Art werden und da es sich um eine "gedankliche" Teilung des Körpers handelt, fließt dort kein Blut - bei mir jedenfalls nicht ;)

    Ich habe nun nochmal eine dritte Version hochgeladen. Ein leichter Screen-Effekt für das "pastellartige" (aber immernoch sehr sanft) und ein veränderter Bildausschnitt, damit der unruhige Teil des Hintergrundes wegfällt.
    Schatten gibts nur wenige, da es keine direkte, scharfe Lichtquelle gibt, es ist diffuses Licht. Schatten auf dem Hintergrund gibts eh keine, die einzigen Schatten, die ich wirklich leicht eingezeichnet habe, sind die Schatten, die die Hand auf das Klemmbrett wirft.

    Ja, kann ich schon nachvollziehen... Die "Gottversion" wäre dann mit "full-Screen-Effekt", sieht mir persönlich zu kitschig aus. Über den Hintergrund habe ich sehr lange nachgegrübelt und auch ein paar andere Sachen ausprobiert - zB Bahnschienen, die im Hintergrund in die Ferne ziehen, ein Raum vollgestopft mit Büchern u.a. aber das macht das bild sehr unruhig. Denke durch das "Auseinandernehmen" des Körpers mit ausgefransten Enden ist es sowieso schon etwas unruhig im Kopf des Betrachters...


    Was sagt ihr zu der dritten Version? Ich tendiere gerade zur zweiten von der Farbgebung her, mit dem Bildausschnitt der dritten Version. Dieser leichte Screen-Effekt gefällt mir persönlich nicht so sehr.
    Was sagt ihr?
     
    #10      
  11. Silberblatt

    Silberblatt Mensch

    221
    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    511
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    sein Gehirn
    Kameratyp:
    EOS 500D JEAH! ;)
    Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht
    AW: Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht

    Danke für die Hinweise.
    Ja, Lichtspiele... ein ganz persönliches Kreuz ;)
    Wie würdest Du den Kopf beleuchten Sollte er an der Nase/Stirn einen leichten hellen Streifen erhalten? Die Lichtquelle im Hintergrund steht mehr oder weniger schräg links. In der dritten Version finde ich, wirkt es schon etwas besser. Den rechten Arm beleuchten ja, damit habe ich auch schon rumgespielt. Allerdings gehen mir dabei immer die Farben flöten, weil das Ursprungsphoto einfach nicht sonderlich gut beleuchtet ist.
    Kannst Du versuchen das nochmal etwas genauer zu beschreiben bzw. mit technische Tipps zu geben, wie ich die Beleuchtung gut anstelle?

    EDIT: Hab mich an der Beleuchtung noch etwas versucht. Siehe erster Post.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.12.2012
    #11      
  12. frohsdorf

    frohsdorf Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    09.08.2012
    Beiträge:
    6
    Geschlecht:
    weiblich
    Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht
    AW: Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht

    ja mir gefällt auh das mit dem leichten horizont am besten, "erdet dein bild sozusagen...irgendeine idee fehlt mir persönlich noch (ist natürlich ansichtssache...) sowas wie ein göttlicher finger, ein adler, irgendwas symbolträchtiges...

    lg
    eva
     
    #12      
  13. PhotoUwe

    PhotoUwe Guest

    Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht
    AW: Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht

    Ich schaue mir das Bild an, doch auch nach langen hinsehen erkenne ich die Bildaussage nicht. Der alte Satz "Was will der Künstler mir damit sagen?" stellt sich mir.
    Es ist ein Körper auf Wolken gesetzt (der Übergang ist nicht so, als wenn der Körper aus den Wolken kommt), ein abgeschnittener Kopf und eine schreibende Hand. Was sagt das Bild aus?
    Dann sieht man bei einigen Bildern den Horizont und die Bäume. Sehr realistische Abbildung gepaart mit etwas mystischen.
    Dennoch Übung macht den Meister, mach weiter so.
    LG Uwe
     
    #13      
  14. Silberblatt

    Silberblatt Mensch

    221
    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    511
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    sein Gehirn
    Kameratyp:
    EOS 500D JEAH! ;)
    Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht
    AW: Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht


    Danke für die Rückmeldungen!

    Ja, der Sinn der Sache liegt natürlich in den Augen des Betrachters... Das Motiv in meinem Kopf war, wie eine Person sich selbst betrachtet (wörtlich) und ihre Gedanken dazu auf Papier bringt. Dass der Körper unten abgeschnitten ist, versinnbildlicht für mich eine Loslösung vom Boden, vielleicht auch vom Boden der Tatsachen...
    Der Hintergrund... ich möchte nicht sagen, dass er vollkommen willkürlich ist, aber gewissermaßen ein wenig wahllos. Ich habe viele veschiedene Hintergründe ausprobiert. Aber bei den meisten wurde das Bild sehr unruhig. Es nahm dem Bild den eigentlichen Fokus. Deshalb wollte ich einen ruhigen Hintergrund, dieses Bild bot sich deshalb an.
    Den Horizont habe ich nun in der letzten Version ein wenig stehen lassen, weil mir das Bild sonst zu sehr "losgelöst" wirkte. So ist es irgendwie noch real verordnet....

    Vielleicht hast Du, Uwe, noch Vorschläge oder Ideen, was ich am Composing noch verbessern könnte, so dass sich der von mir beschriebene Sinn besser erkennen lässt?
     
    #14      
  15. Basquiaty

    Basquiaty Bauchmensch

    573
    Dabei seit:
    15.10.2011
    Beiträge:
    1.295
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Software:
    PS CC, LR CC, Zbrush 4R7, Keyshot Pro, Modo, Mari, Marvelous Designer 5, Quixel, Substance Live
    Kameratyp:
    Sony A6000
    Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht
    AW: Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht

    Hier mal grün markiert was aufgehellt werden sollte. Ungefähr so wie die Streiflichter am linken Arm. Evtl. würde dem Bild auch eine Vignette gut tun.

    [​IMG]

    mfg
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.12.2012
    #15      
  16. frohsdorf

    frohsdorf Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    09.08.2012
    Beiträge:
    6
    Geschlecht:
    weiblich
    Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht
    AW: Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht

    jetzt bin ich mal gespannt auf die endversion!
     
    #16      
  17. Basquiaty

    Basquiaty Bauchmensch

    573
    Dabei seit:
    15.10.2011
    Beiträge:
    1.295
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Software:
    PS CC, LR CC, Zbrush 4R7, Keyshot Pro, Modo, Mari, Marvelous Designer 5, Quixel, Substance Live
    Kameratyp:
    Sony A6000
    Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht
    #17      
  18. chrispy

    chrispy Der hinter der Kamera

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    26
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    bei Köln
    Kameratyp:
    Nikon d700 Nikon d70s div.Nikore
    Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht
    AW: Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht

    Habe mir das Bild eingehend angeschaut.(deinen momentanen Favoriten). Im Vergleich zu den ersten Versionen gefällt mir der Bildausschnitt besser.
    Was mir ins Auge sticht ist, der untere Teil des Körpers. Hast du mal versucht den Körper mit einem Verlauf in den Himmel übergehen zu lassen?

    Vielleicht ist es eine Idee die Wolken als Schatten auf dem Körper abzubilden. Ich denke, dass sich dann der Körper besser in das Composing einfügt.
     
    #18      
  19. Silberblatt

    Silberblatt Mensch

    221
    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    511
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    sein Gehirn
    Kameratyp:
    EOS 500D JEAH! ;)
    Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht
    AW: Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht

    Allerherzlichsten Dank für die Hilfe und das Beispiel! Ich hab das Lighting mal versucht nachzumachen (siehe erster Post Bild ganz unten). Die Farbgebung habe ich auch noch etwas überarbeitet, sieht meiner Meinung nach nun sehr viel besser aus als vorher!
    Einzig der rechte Arm brennt farblich ziemlich aus, das liegt an der semiprofessionellen Ausleuchtung beim Photografieren.... ;) Ist das wild oder meint ihr, dass man das so lassen kann?


    Ich habe nun doch den Hintergrund ohne Horizont genommen fällt mir dabei auf. War mir irgendwie doch lieber... gibts Einwände? Ists mit Horizontlinie besser?
    Verlauf des Körpers habe ich ausprobiert, passt aber perspektivisch nicht rein und ein wenig "aufgesetzt" sollte es schon sein...
    Die Wolken als Schatten werd ich gleich mal austesten, danke für die Idee!
     
    #19      
  20. Jock-l

    Jock-l Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2009
    Beiträge:
    811
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    PS CS IV
    Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht
    AW: Kritische Selbstbetrachtung - Kritik erwünscht

    Wenn es denn
    mit irdischem Horizont sein sollte, wäre ich für ein eher superweitwinkliges Motiv, denn die Komposition ist auch eher surreal angeordnet, oder ? Und die verwendeten Wolken und Horizont sind eher normalwinklige Audnahme ...
    Insgesamt tendiere ich zur Version ohne Horizont, die Wolkendecke könnte mehr "aufleben" mit kräftigen Kontrasten (und ist im HG die Wiederkehr der Selbstbetrachtung) und Vignette- nein, die würde zu plakativ ausfallen, wenn dann lieber zwei drei sehr schwach ausgeprägte Vignetten, die übereinanderliegen und zur oberen Ebene hin immer mehr des Bildes offenlassen (habe mich hoffentl. verständlich ausgesdrückt). Inweiweit Du das uterschiedlich maskierst/ausfühsrt, könntest Du damit noch ein bisschen die Betonung in einer räumlichen Tiefe spielen ...

    Edit: Hier habe ich was mit 10mm Brennweite (am Crop: 15mm) gezeigt, um die Sache mit den Wolken ein bisschen besser zu visualisieren. So in etwa ohne Horizint, nur reines Wolkenbild, hätte eine zusätzliche Wirkung ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.12.2012
    #20      
Seobility SEO Tool
x
×
×