Anzeige

Laptop als Server

Laptop als Server | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Mway, 10.11.2010.

  1. Mway

    Mway Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2005
    Beiträge:
    1.435
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hirrlingen
    Software:
    Adobe Design Premium CS 5.5 / Lightroom
    Kameratyp:
    Canon 600D
    Laptop als Server
    Hallo,

    Als erstes muss ich sagen, daß ich in dem Gebiet Server etc nicht so bewandelt bin und daher hier einfach mal meine Frage stelle die ich hoffentlich gut erläutern kann.

    Ich habe noch einen "alten" Laptop auf dem ich einen Server per Xampp installieren möchte. Ausserdem soll an diesem Laptop meine Externen Platten und der Drucker angeschlossen werden, auf diese ich dann aus dem ganzen Netzwerk zugreifen möchte. Soweit ist es ja nicht so schwer.

    Nun dachte ich mir, wenn ich schon ein "server" stehen habe, warum nicht gleich so einrichten, daß ich ihn aus dem internet auch erreichen kann. Somit kann ich von überalle meine Daten abrufen etc.

    Ich bin bei Kabel-Bw was ja schonmal nützlich ist, da sich die IP nicht so oft ändert.

    Nun meine Frage.
    Muss ich einen Server speziell schützen oder kann ich die selbe Firewall wie auf einem normalen PC installieren. (hab G-Data TotalCare für 4 Plätze)

    Kann ich den Server aus dem Internt direkt über die IP erreichen oder muss ich im Router noch etwas einstellen bzw vielleicht ne DNS einstellen ?

    Vielleicht gibt es ja ein tolles Tutorial das mir einer empfehlen kann.

    Vielen Dank für eure Mühe

    Gruß Mway
     
    #1      
  2. Hiero

    Hiero _

    Dabei seit:
    10.11.2007
    Beiträge:
    7
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    PS und meinen Kopp
    Kameratyp:
    Canon
    Laptop als Server
    AW: Laptop als Server

    Was heißt hier alter Laptop und Xampp?
    Ich nehme mal an du hast ein Windows-OS da drauf.
    Wenn ich ehrlich bin würde ich das nicht so machen, wie du es vorhast.

    Installier dir ein ordentliches Server-OS, in diesem Falle Debian oder Ubuntu, die laufen viel perfomanter und sind optimal für "alte" oder Leistungsschwache Geräte. Zudem sind sie sicherlich um längen sicherer als ein Windows OS offen ins Netz zu stellen.
    Für Windows wäre eine Firewall sicherlich sehr sehr sinnvoll, das BSI empfiehlt das sogar.

    Naja für beide Varianten wäre es wichtig, bzw. ist eine Voraussetzung, dass du den FTP Port in deinem Router freigibst und weiterleitest auf die IP von dem Laptop.
    Denn Standardmäßig wird der sicherlich von deinem Router gesperrt sein.

    Ein Tutorial wie du DynDNS nutzt findest du hier:
    Eigenen Server am DSL-Anschluss mit DynDNS einrichten :: network lab
    oder hier
    DynDNS einrichten - DynDNS Tutorial

    Damit kannst du dir eine "virtuelle" Domain registrieren und mit deiner Home-IP verknüpfen.
    Das heißt z.B. www.hanswurst.dyndns.com leitet dann zu deiner Kabel-BW.
    Aber wenn du eh eine feste IP hast, dann brauchst du das nicht könntest direkt über deine IP zugreifen.

    Hoffe ich konnte dir das ein oder andere damit klarmachen :)
     
    #2      
  3. Mway

    Mway Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2005
    Beiträge:
    1.435
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hirrlingen
    Software:
    Adobe Design Premium CS 5.5 / Lightroom
    Kameratyp:
    Canon 600D
    Laptop als Server
    AW: Laptop als Server

    Danke für die Antwort.

    Ich habe keine feste IP, aber bei Kabel-BW wechselst sie ja nicht so oft. Und wenn ich morgens aus dem Haus gehe kann ich ja nachschauen.

    Mit Ubunte kenn ich mich nun ganz und garnicht aus, kann ich damit den Rechner auch ins Netzwerk hängen auf dem Windows 7 rechner laufen und auf diese dann zugreifen.

    Kurz nochmal erklärt:

    Ich will an diese "Server" meine Drucker und meine externen Platten hängen auf die ich von jedem Rechner zugreifen kann, ausserdem möchte ich gerne Xampp istalliern ob dinge wie Joomla etc zu testen.
     
    #3      
  4. ekeih

    ekeih Guest

    Laptop als Server
    AW: Laptop als Server

    Also ich würde nicht xampp unter Windows einfach per Internet erreichbar machen!!!
    1. xampp ist als Entwicklungsumgebung gedacht und per default unsicher konfiguriert (Kann man natürlich ändern)
    2. Wie bereits geschrieben, eignet sich Windows nicht als Server-OS (aber diese Frage kann eigentlich nur im Flamewar enden ;) )
    3. Ist jeder im Router freigeschaltete Port erstmal ein Sicherheitsrisiko
    4. Solltest du dir unbedingt die Frage stellen, ob du deine Daten wirklich per Internet abrufen musst.
    Das klingt für mich ehr so, als würdest du das nur machen, um es zu machen und nicht weil du es braucht. Aber nur um die Daten erreichen zu können, wäre mir persönlich das Sicherheitsrisiko zu hoch!
    Hast du es bisher nicht mehrmals pro Woche vermisst, dann lass es lieber!
    5. Morgens nach deiner IP gucken...das machst du im Endeffekt nicht. Also wenn schon per Internet dann solltest du wirklich DynDNS einrichten!

    Joa das ist so meine persönliche Empfehlung.

    lg
    ekeih
     
    #4      
  5. Hiero

    Hiero _

    Dabei seit:
    10.11.2007
    Beiträge:
    7
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    PS und meinen Kopp
    Kameratyp:
    Canon
    Laptop als Server
    AW: Laptop als Server

    Also es wäre sicherlich am bequemsten, wenn du in deinem Router die Möglichkeit hast, die IP mit dem kostenlosen Service von DynDNS zu verbinden. Es gibt für Windows (andere OS weiß ich nicht), auch ein Programm um die (wechselnde) IP mit dem Acc zu aktualisieren.
    Aber gut, wenn dir das erstmal nicht so wichtig ist, kann man das Thema später angehen.

    Ubuntu ist zwar auch gut als Server Betriebssystem nutzbar, aber ich empfehle Debian.
    Wenn du schon sagst, dass du keine Ahnung von den Linux Derivaten hast, dann lass es lieber. Denn hier läuft die Steuerung und Einrichtung des Server Standardmäßig über eine Linux-Shell, damit wirst du garantiert nicht glücklich.

    Trotzdem steht nun die Frage im Raum, welches OS auf dem Laptop läuft (laufen soll)?

    Wenns Windows ist, sollte die Festplattenfreigabe im Netzwerk keine große Kunst sein und auch Xampp ist ne tolle Testumgebung, übers Netzwerk wird es auch erreichbar sein.

    Aber wenn dieser Rechner (auch wenns ein Laptop ist) dann 24/7 laufen soll, dazu noch deine externen Platten, dann hast du sicherlich einen Gesamtstromverbrauch von gut 80 Watt und mehr, das solltest du nicht außer acht lassen.
    In diesem Fall wäre es empfehlenswert ein NAS System zu kaufen, welches schon einen Webserver integriert hat, dies also nur als Anregung.
     
    #5      
  6. owieortho

    owieortho Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    25.06.2010
    Beiträge:
    618
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    9.8241,51.3515
    Software:
    PS CS5, HomeSite
    Kameratyp:
    Casio EX-FH20
    Laptop als Server
    AW: Laptop als Server

    Mit Hamachi und VNC kannst Du ohne DynDNS und ohne "nachschauen" der aktuellen IP auf Deinen Rechner zugreifen.
     
    #6      
  7. willystyle

    willystyle Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    23
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Oyle
    Software:
    Photoshop
    Kameratyp:
    Canon EOS 600D
    Laptop als Server
    AW: Laptop als Server

    wenn Du nur speichern willst, dann reicht Dir ja auch ein Netzwerk Nas System. Da gibts ganz gute von Buffallo, ich habe selbst son Teilchen, die kann man auch von aussen erreichbar machen. Gab aber auch neulich n nettes Angebot.

    Teilweise kann man an diese Kisten auch USB Geräte packen, dass geht aber auch bei manchen Routern.
    Ne Fritzbox kann das z.B.
    Aber da kommt es meines Wissens drauf an, was Du für einen Drucker hast.
     
    #7      
x
×
×