Anzeige

Linien auf einheitliche Strichbreite bringen und begradigen

Linien auf einheitliche Strichbreite bringen und begradigen | PSD-Tutorials.de

Erstellt von t11, 20.06.2011.

  1. t11

    t11 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    24
    Geschlecht:
    männlich
    Linien auf einheitliche Strichbreite bringen und begradigen
    #1      
  2. Ellersiek

    Ellersiek JedenTag ein wenig besser

    Dabei seit:
    27.11.2007
    Beiträge:
    3.738
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hiddenhausen
    Software:
    CC, Lightroom, Win10
    Kameratyp:
    Sony Alpha 77+900
    Linien auf einheitliche Strichbreite bringen und begradigen
    AW: Linien auf einheitliche Strichbreite bringen und begradigen

    Ganz ehrlich: Mit Vektorprogramm (Illustrator, CorelDraw, ...) nachzeichnen.
    Mit Vektorisierungstools habe ich bei so etwas keine guten Erfahrungen gemacht (war meist Zeitverschwendung, das Neu- oder besser Nachzeichnen ging viel schneller).

    Gruß
    Ralf
     
    #2      
  3. pixxxelschubser

    pixxxelschubser Realist

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    7.155
    Software:
    für jeden Zweck das Richtige
    Kameratyp:
    hab ich auch
    Linien auf einheitliche Strichbreite bringen und begradigen
    AW: Linien auf einheitliche Strichbreite bringen und begradigen

    Ich bin auch Ellersieks Meinung.
    Zeichne das Ganze maßgetreu in einem Vektorprogramm (so vorhanden) nach. In PS ist das Nachzeichnen deutlich aufwendiger und auf eine Vektorisierung solltest du bei solchen Vorlagen wegen der extremen Nacharbeiten besser verzichten.

    Noch ein Hinweis: Je nachdem, wofür die Zeichnung weiter verwendet werden soll – es könnte von Vorteil sein, die DIN-Richtlinien für Bemassungen einzuhalten.
     
    #3      
  4. t11

    t11 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    24
    Geschlecht:
    männlich
    Linien auf einheitliche Strichbreite bringen und begradigen
    AW: Linien auf einheitliche Strichbreite bringen und begradigen

    Die Antwort hatte ich befürchtet.

    Ich will ja eigentlich nicht unbedingt Vektorisieren. Mir würde ein Tool reichen, das alle schmalen balkenförmigen Objekte in schmale balkenförmige Objekte einer mittleren Breite oder vordefinierten Breite (Strichstärke) umwandelt (wobei Richtung, Länge und Einfärbung unverändert bleiben). Sowas muss es doch schon geben... Das Schnellauswahlwerkzeug (Zauberstab) macht sowas Ähnliches (Auffinden und Verbessern von Kanten). Geht es damit irgendwie?

    Zum Neu- oder Nachzeichnen komme ich sehr gut mit MSPowerPoint (bis einschließlich Version 2002) zurecht (man kann damit über Einfügen/Objekt ein jpg importieren und dann mit PowerPoint drüberzeichnen).
     
    #4      
  5. sveniiii

    sveniiii Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    20.06.2011
    Beiträge:
    10
    Geschlecht:
    männlich
    Linien auf einheitliche Strichbreite bringen und begradigen
    AW: Linien auf einheitliche Strichbreite bringen und begradigen

    evtl. könntest du es mit Inkscape probieren.
    Dort kann man ein wenig spielen, was er wie als Vektor nehmen sollen. Aber das kann auch zu einer riesen Fummelarbeit werden. Von daher schließ ich mich den beiden Vorrednern an.
     
    #5      
  6. Der_Morph

    Der_Morph Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    09.09.2010
    Beiträge:
    179
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    CS5, NIK, Silkypix 3, Notepad++,
    Kameratyp:
    Pentax K30, K-r
    Linien auf einheitliche Strichbreite bringen und begradigen
    AW: Linien auf einheitliche Strichbreite bringen und begradigen

    Das sind doch alles gerade Linien und das Objekt selber extrem simpel aufgebaut. Das dürfte doch in 5 Minuten nachgebaut sein. Dem Linienwerkzeug eine feste Breite gegeben, mit Shifttaste werden die Linien korrekt ausgerichtet...

    Gegenüber einer richtigen Ausrichtung über Maßangaben und Hilfslinien mag das gepfuscht sein, genauer als die Ausgangszeichnung wird es trotzdem aussehen.


    EDIT: Auf die Zeichnung hätte es in der Schule eh eine 4-5 gegeben. Strichstärke nicht einheitlich, ja. Aber die Linien sind auch nicht durchgängig, die Bemaßung nicht ordentlich angebracht, Beschriftung nicht normgerecht,... ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.06.2011
    #6      
  7. FlyingEaglELW

    FlyingEaglELW Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    41
    Geschlecht:
    männlich
    Linien auf einheitliche Strichbreite bringen und begradigen
    AW: Linien auf einheitliche Strichbreite bringen und begradigen

    Für automatische Vektorisierung ist die Zeichnung nicht geeignet.
    Selber nachzeichnen (z.B. MS Visio [TM]) da gäbe es auch DIN-gerechte Bemaßung auf Wunsch auch Maßstabsgerecht automatisch.
    Mit Corel Draw [TM] / Illustrator [TM] wird das imho nix genaues.

    Daher FACK zu allen Vorrednern.
     
    #7      
  8. t11

    t11 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    24
    Geschlecht:
    männlich
    Linien auf einheitliche Strichbreite bringen und begradigen
    AW: Linien auf einheitliche Strichbreite bringen und begradigen

    Abgesehen davon, dass ich nicht der Urheber der Ausgangszeichnung bin, diente diese ja nur als Beispiel, da ich die viel aufwändigeren nicht veröffentlichen darf.

    Danke für die klare Auskunft!
     
    #8      
  9. pixxxelschubser

    pixxxelschubser Realist

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    7.155
    Software:
    für jeden Zweck das Richtige
    Kameratyp:
    hab ich auch
    Linien auf einheitliche Strichbreite bringen und begradigen
    AW: Linien auf einheitliche Strichbreite bringen und begradigen

    Wo kommen denn die Zeichnungen her?
    Wurden die alle „von Hand“ gezeichnet und dann eingescannt?
     
    #9      
  10. t11

    t11 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    24
    Geschlecht:
    männlich
    Linien auf einheitliche Strichbreite bringen und begradigen
    AW: Linien auf einheitliche Strichbreite bringen und begradigen

    Typischerweise handelt es sich um eingescannte teildurchsichtige perspektivische Ansichten von Konstruktionszeichnungen, die von Entwicklungsabteilungen aus dem Maschinenbau mit CAD-Tools erstellt wurden (die mir nicht bekannt sind). Für meine Aufgaben brauche ich davon (zwar keine perfekten, aber doch) möglichst saubere Strichzeichnungen (d.h. möglichst nicht mit ausgefransten, unterschiedlich breiten oder unterschiedlich hellen Linien; und zwischen den Linien keine Karolinien, Muster oder dergleichen, sondern reinweiße Flächen). In der Regel reicht mein Einfluss nicht so weit, dass ich von dem Entwickler eine bessere Zeichnung als den erwähnten Scan erhalte. Die Ausgangssituation ist dann im Prinzip so wie das handgezeichnete Beispielbild (das natürlich nicht von so einer Entwicklungsabteilung stammt).
     
    #10      
  11. Ellersiek

    Ellersiek JedenTag ein wenig besser

    Dabei seit:
    27.11.2007
    Beiträge:
    3.738
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hiddenhausen
    Software:
    CC, Lightroom, Win10
    Kameratyp:
    Sony Alpha 77+900
    Linien auf einheitliche Strichbreite bringen und begradigen
    AW: Linien auf einheitliche Strichbreite bringen und begradigen

    Dann wird sich der Inhalt von der Form her (Pfeile, ...) auch oft wiederholen, oder?
    Falls ja, würde es sich lohnen, eine Objektbibliothek anzulegen.

    Gruß
    Ralf
     
    #11      
  12. t11

    t11 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    24
    Geschlecht:
    männlich
    Linien auf einheitliche Strichbreite bringen und begradigen
    AW: Linien auf einheitliche Strichbreite bringen und begradigen

    Kompliziertes kopiere ich einfach. Aber, auch dafür brauche ich zunächst eine saubere Strichzeichnung. Einfache Elemente wie Pfeile wiederholen sich zwar. Das, was ich da benötige, ist alles schon in MSPowerPoint unter Autoformen angelegt. Damit kann ich im Prinzip so eine perspektivische technische Zeichnung (beispielsweise von einem Getriebe oder einem Schließmechanismus) spielend vollständig nachzeichnen, ist aber zu zeitaufwändig.
     
    #12      
Seobility SEO Tool
x
×
×