Anzeige

Linien "glätten" // Pinsel Größe

Linien "glätten" // Pinsel Größe | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Mausee, 20.06.2007.

  1. Mausee

    Mausee verrückte

    Dabei seit:
    04.10.2005
    Beiträge:
    259
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Sandesneben
    Software:
    ACS CS3 Design Premium
    Kameratyp:
    Canon Eos 400 D SRL
    Linien "glätten" // Pinsel Größe
    Guten Abend alle zusammen

    So, bevor ich nun in die Heia gehe, habe ich noch ein paar Fragen, die ich mir seid ein paar Wochen stelle. Habe die Suche hier schon bemüht, sie hat mir aber nix passendes rausgespuckt. Wenn ich was übersehen habe, dann schon mal sorry!

    Worum es geht:
    Ich habe heut angefangen, Mangas zu zeichnen. Und zwar habe ich ein paar Probeläufe mit Stift und Papier gemacht und da ich eigentlich gut zeichnen kann, mich gleich an mein Grafik Tablett gewagt. Dies habe ich schon länger und kenne die Funktionsweisen. AAABBBERRR.. manchml sind die Linien eben "zittrig". ich meine mich erinnern zu können, das man das bei Photoimpact oder so automatisch "glätten" kann. Leider habe ich keine Funktion bei PS gefunden. Dachte, ich spiel ein wenig am "Fluss" rum, aber das brachte leider keine Veränderung. Gibt es da eine Lösung?

    Zum anderen wechsel ich beim Colorieren oft die Pinselspitzengröße. Ich habe mal gelesen, das man das mit den Pfeil auf/ab Tasten schrittweise machen kann ohne immer mit der Maus umständlich oben zu klicken. Leider funktioniert das bei mir (Mac) nicht. Gibt es einen anderen Weg, ausser ständig oben zu klicken und das manuell einzustellen?

    Vielen Dank schon mal!

    LG
     
    #1      
  2. Lelaihah

    Lelaihah Guest

    Linien "glätten" // Pinsel Größe
    #2      
  3. Mausee

    Mausee verrückte

    Dabei seit:
    04.10.2005
    Beiträge:
    259
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Sandesneben
    Software:
    ACS CS3 Design Premium
    Kameratyp:
    Canon Eos 400 D SRL
    Linien "glätten" // Pinsel Größe
    AW: Linien "glätten" // Pinsel Größe

    Hey das ging ja fix. Danke Lelaihah! Das mit dem Vergrößern habe ich schon probiert. Zwar ist es etwas besser, aber leider irgendwie noch nicht zufrieden stellend für mich.
    Super, danke für den Link. Werde ich morgen mal mit # und ö probieren *drück*
     
    #3      
  4. Coshi

    Coshi Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    10
    Geschlecht:
    männlich
    Linien "glätten" // Pinsel Größe
    AW: Linien "glätten" // Pinsel Größe

    Mahlzeit! Also ich kenne das Problem mit den Linien in Zeichnungen. Mit "Automatischem Begradigen" kann ich leider auch nicht weiterhelfen, aber ich zeig mal kurz meine Work-arounds auf:

    1) Wenn Du kannst, mach die Skizze per Hand und scann sie ein => Colorieren dann wie gewohnt am Rechner

    2) Grafiktablets machen sich auch ungemein praktisch, sehr zu empfehlen sind da Tabs von Widcomm.

    3) Umständlich aber definitiv brauchbar: Pfade basteln und "Druck" verwenden.

    Zu erstem und drittem passen auch wunderbar Corel Trace und Photoshop zusammen...
     
    #4      
  5. Mausee

    Mausee verrückte

    Dabei seit:
    04.10.2005
    Beiträge:
    259
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Sandesneben
    Software:
    ACS CS3 Design Premium
    Kameratyp:
    Canon Eos 400 D SRL
    Linien "glätten" // Pinsel Größe
    AW: Linien "glätten" // Pinsel Größe

    Guten Morgen Coshi!

    Vielen Dank für deine Antwort. Ich nutze ja schon ein Grafik Tablett nund das Ergebnis wird dennoch ziemlich "wackelig".

    Die ersten Mangas habe ich auch eingescannt und wollte sie dann colorieren. Dennoch war es nötig, die meisten Linien mit Brushes nachzuziehen, weil sie entweder zu schwach waren (trotz div. Veränderungen vorher) oder nicht komplett zu sehen. Und wenn ich ein paar nachziehe (die ja dann farbintensiver sind), muss ich dementsprechend ALLE nachziehen und da fängt das gewackel dann an...

    Mit Pfaden kann ich irgendwie bei Photoshop (noch) nicht umgehen. Dafür habe ich früher immer Corel Draw genutzt und Photoshop bislang nur für reine Pixelarbeiten gebraucht. Für Pfade habe ich auf Corel/Illu zurückgegriffen.

    Corel Trace habe ich zwar auch, kenn ich aber gar nicht *überleg*
     
    #5      
  6. Coshi

    Coshi Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    10
    Geschlecht:
    männlich
    Linien "glätten" // Pinsel Größe
    AW: Linien "glätten" // Pinsel Größe

    Corel Trace ist bei Corel Draw eigentlich dabei ... zumindest bei meiner 12er Version. An der Stelle, wo Du bei Photoshop eine Auswahl in einen Pfad umwandelst, greift Corel Trace. Das Proggi macht so ziemlich das Gleiche, eine Pixelgrafik in Vektoren umwandeln - nur genauer und solider als das PS hinbekommt. Importieren kannst Du das Ergebnis dann trotzdem in PS und normal weitermachen mit Colorieren.
     
    #6      
  7. Mausee

    Mausee verrückte

    Dabei seit:
    04.10.2005
    Beiträge:
    259
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Sandesneben
    Software:
    ACS CS3 Design Premium
    Kameratyp:
    Canon Eos 400 D SRL
    Linien "glätten" // Pinsel Größe
    AW: Linien "glätten" // Pinsel Größe

    Da ich irgendwie nur noch mit meinem Mac arbeite, hat sich das mit Corel eh erledigt, weil meine 9er und 12er Corel Windows Version auf dem Mac nicht läuft.

    Gibt es noch eine andere Möglichkeit, Linien zu glätten?
     
    #7      
  8. wex_stallion

    wex_stallion Motzerator Teammitglied PSD Beta Team

    15
    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    7.533
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rhein-Erft-Kreis
    Software:
    Affinity Designer, Quark XPress 2015, CorelDRAW Graphics Suite X7, Adobe CC
    Kameratyp:
    Mein Karma taugt nix.
    Linien "glätten" // Pinsel Größe
    AW: Linien "glätten" // Pinsel Größe

    Corel 11 :D

    Leider taugt Trace erst richtig mit der X3. Corel war der Grund, den Mac zu verscherbeln.
     
    #8      
  9. Mausee

    Mausee verrückte

    Dabei seit:
    04.10.2005
    Beiträge:
    259
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Sandesneben
    Software:
    ACS CS3 Design Premium
    Kameratyp:
    Canon Eos 400 D SRL
    Linien "glätten" // Pinsel Größe
    AW: Linien "glätten" // Pinsel Größe

    Soweit ich weiss, wurde das nur bis Corel 10 auch für den mac entwickelt *überleg*

    Also ich würde meinen geliebten Mac für kein Corel der Welt abgeben *lach* Da reicht keine Dose dran ;)
     
    #9      
  10. Ogg

    Ogg Guest

    Linien "glätten" // Pinsel Größe
    AW: Linien "glätten" // Pinsel Größe

    Wie scannst du überhaupt ein?
    Meine wegen dem Nachziehen usw.
    Eigentlich sollte Graustufen und dann Tonwertkorrektur reichen selbst wenn nicht getuscht ist, sollte das Ergebniss brauchbar sein.
     
    #10      
  11. Kaldra

    Kaldra Design

    Dabei seit:
    11.12.2006
    Beiträge:
    234
    Geschlecht:
    männlich
    Kameratyp:
    Canon EOS 450D
    Linien "glätten" // Pinsel Größe
    AW: Linien "glätten" // Pinsel Größe

    Also wenn ich etwas auf dem Grafiktablett zeichne hat es meistens recht gute Qualität - man muss sich halt nur ein bisschen konzentrieren...
    Mein Stift hat übrigens eine Taste die man mit dem Daumen drücken kann - dann öffnet sich das Brushes Fensterchen in PS und man kann auswählen - sehr praktisch...

    Ansonsten könnte ich dir noch empfehlen deine Zeichnungen mit dem Pfadwerkzeug zu machen, und die überflüssigen Punkte (die beim verwackeln entstehen) zu löschen, so sollten sich die Linien auch glätten. ;)
     
    #11      
  12. wex_stallion

    wex_stallion Motzerator Teammitglied PSD Beta Team

    15
    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    7.533
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rhein-Erft-Kreis
    Software:
    Affinity Designer, Quark XPress 2015, CorelDRAW Graphics Suite X7, Adobe CC
    Kameratyp:
    Mein Karma taugt nix.
    Linien "glätten" // Pinsel Größe
    AW: Linien "glätten" // Pinsel Größe


    Die 11er wurde als Hybrid ausgeliefert und läuft auf auf OS X. Ob die es bis zur 10.4 geschafft hat weiss ich allerdings nicht.


    Ich bin Apple-Fan, aber noch mehr bin ich Fan von schneller und produktiver Arbeit, und da ist Corel ziemlich weit vorne. Rafft nur keiner von der Vereinigung der anonymen Adobe-Hörigen. :D
     
    #12      
  13. Coshi

    Coshi Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    10
    Geschlecht:
    männlich
    Linien "glätten" // Pinsel Größe
    AW: Linien "glätten" // Pinsel Größe

    .. joa, aber das ist genauso eine Grundsatzfrage wie "SAP oder ORACLE?", "MAC oder PC?", "Linux oder Windows?", "Opel oder VW?" ... alles seine Vor- und Nachteile...
     
    #13      
  14. Mausee

    Mausee verrückte

    Dabei seit:
    04.10.2005
    Beiträge:
    259
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Sandesneben
    Software:
    ACS CS3 Design Premium
    Kameratyp:
    Canon Eos 400 D SRL
    Linien "glätten" // Pinsel Größe
    AW: Linien "glätten" // Pinsel Größe

    @Ogg
    ich Scanne in Graustufen, anschliessend Tonwertkorrektur und das Ergebniss sieht auch einigermaßen gut aus, ABER: Die linien sind zu blass. Selbst wenn ich dann die transparenten Pixel schütze und anschliessend mit einem tiefen Schwarz drüber male, wird es nicht wirklich befriedigend.

    Gezeichnet habe ich allerdings mit Bleistift und keine Reinzeichnung mit Tusche. Habe die Bleistiftzeichnung gescannt.#

    @wex_stallion.. ich arbeite eigntlich auch sehr gern mit Corel, bzw. habe es früher sehr gern getan. Kenne mich damit auch viel besser aus, als mit Illu. Das Problem ist einfach, das es auf meinem MAc nicht läuft und ich meinen Laptop an meinen Mann vererbt habe ;) Also keine Möglichkeit mehr

    Es stand im Raum mir eine 11er für den Mac zu holen, aber da ich Illu habe habe ich mich dazu entschlossen, dieses Programm zu lernen *uff*

    Aber da meine Fragen sich ja eh um Photoshop handeln *gg*
     
    #14      
x
×
×