Anzeige

liquid mask 3.0

liquid mask 3.0 | PSD-Tutorials.de

Erstellt von dolcedo, 11.09.2008.

  1. dolcedo

    dolcedo Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    31.07.2008
    Beiträge:
    25
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    liegt am bodensee
    Kameratyp:
    nikon d 200
    liquid mask 3.0
    hallo leute,
    ich frag mal nach, ob einige von euch bereits erfahrungen mit dem freistellungswerkzeug "luiquid mask" haben? ich habe mit die share-ware runtergeladen, bin ad-hoc begeistert ob der bedienbarkeit und der schnelligkeit - letzlich schreckt mich der preis (eur 245,--) doch noch ein wenig ab.
    meine frage daher? gibt´s adäquates oder ist dieses werkzeug das non-plus-ultra...

    für rückmeldungen bin euch sehr dankbar.
    lieber gruss vom bodensee
    wolfgang
     
    #1      
  2. Tigerking

    Tigerking :)

    Dabei seit:
    05.02.2008
    Beiträge:
    125
    Geschlecht:
    männlich
    liquid mask 3.0
    AW: liquid mask 3.0

    hm, also ich habs auch getestet und mir die tutorials angeschaut und war anfangs begeistert davon, aber als ich selbst hand anlegte fand ich die Ergebnisse nicht so toll. Vielleicht komme ich auch einfach nur nicht so gut zurecht damit.
    Ich persönlich finde das es viel zeit kostet, weil man immer wieder an einigen stellen korrigieren muss. Da geht es mit dem Pfad Werkzeug besser. Mit Haaren kam ich auch nicht so gut zurecht, es sei denn das Bild hat gute Eigenschaften. Also wenig rauschen und deutlich zu erkennen. Dann liefert es eigentlich ganz gute Ergebnisse.

    Naja, soviel von mir ;)
     
    #2      
  3. Pauline

    Pauline Aktives Mitglied

    11
    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    1.314
    Ort:
    Nirvana
    Kameratyp:
    EOS 60D, Olympus E-M5, Panasonic GM1
    liquid mask 3.0
    #3      
  4. dolcedo

    dolcedo Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    31.07.2008
    Beiträge:
    25
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    liegt am bodensee
    Kameratyp:
    nikon d 200
    liquid mask 3.0
    AW: liquid mask 3.0

    vielen dank pauline, werde ich glatt mal ausprobieren über´s wochenende.

    lg wolfgang
     
    #4      
  5. Chris1303

    Chris1303 ACE Photoshop CS3

    Dabei seit:
    31.12.2007
    Beiträge:
    246
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Creative Suite CS3
    Kameratyp:
    Canon EOS 5D MKII
    liquid mask 3.0
    AW: liquid mask 3.0

    Ich habe mir mal Fluid Mask als Demo 14 Tage lang angeschaut und bin nicht so begeistert davon. Die Idee Bilder in Zonen einzuteilen ist im ersten Moment sehr einleuchtend und scheint schell gut Ergebnisse zu bringen.
    ABER: Das ganze funktioniert mit den Standardeinstellungen nur dann gut, wenn ich klar vom Hintergrund getrennte Objekte habe, die ich ohnehin mit PS Boardmitteln schnell frei gestellt bekomme. Sobald es komlexer wird, beginnt die Arbeit mit den Reglern um die Zonen ordentlich an das Objekt anzupassen. Ich habe das mit 16 Megapixel bildern versucht und dabei war mir die Rechenzeit bis ich die neue Aufteilung zu sehen bekam sehr lang. Bei einigen Versuchen, die man braucht ehe man die richtige Einstellung gefunden hat, kann dabei schon einige Zeit ins Land gehen. Danach muss man manuell die Zonen auch noch zuordnen in die Bereiche Vordergrund, Übergang und Hintergrund. Da man, wenn man sehr genau arbeiten möchte, einige Zonen zu fülen hat, kann auch das ganz schön dauern. Außerdem passierte es mir regelmäßig, dass ich kleine 3-5 Pixel große Zonen übersah, die dann als Störende Flecken in der Freistellung sichtbar wurden.
    Im Fazit hat mich das Plugin nicht überzeugt.
    Das wichtigste was mir ein Plugin bringen könnte - Zeitersparnis, sehe ich hier nicht gegeben und mit dem Zeichenstift Werkzeug habe ich deutlich mehr Kontrolle über das Ergbnis.
    Wer also mit dem Gedanken spielt, über 100 Euro für ein Freistellungs-Plugin auszugeben, sollte zuerst ca. die Hälfte für K. Eismanns Buch zum Thema Freistellung "Photoshop. Maskieren & Compositing" ausgeben. Das Buch dann auch lesen und danach noch einmal darüber nachdenken, ob ein Plugin für die Freistellung wirklich notwendig ist.
     
    #5      
  6. dolcedo

    dolcedo Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    31.07.2008
    Beiträge:
    25
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    liegt am bodensee
    Kameratyp:
    nikon d 200
    liquid mask 3.0
    AW: liquid mask 3.0

    hallo chris,
    die erfahrungen mit der langen rechenzeit und dem übersehen von kleinen flächen habe ich auch gemacht. allerdings erscheint mir das freistellen doch noch schneller und einfacher als in photoshop, wo ich so ziemlich alle möglichkeiten ausprobiert habe.
    ich werde das tool jetzt noch mit dem graphik-tablet ausprobieren und mir dann überlegen, was ich macht.
    vielen dank auch für den tip mit dem buch.

    lg wolfgang
     
    #6      
x
×
×
teststefan