lohnt sich ein grafiktablet?

lohnt sich ein grafiktablet? | Seite 3 | PSD-Tutorials.de

Erstellt von xboxgamer360, 14.05.2010.

  1. jd_photography

    jd_photography Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    16.05.2010
    Beiträge:
    55
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    PS CS4 + LR3
    Kameratyp:
    5D Mark II
    lohnt sich ein grafiktablet?
    AW: lohnt sich ein grafiktablet?

    Ich verwende mein Tablett seit vielen Jahren und möchte absolut nicht mehr darauf verzichten. Wie schon geschrieben benötigst du am Anfang eine kleine Eingewöhnungszeit, danach geht es aber deutlich flotter von der Hand als die Arbeit mit der Maus. Gerade bei sehr feinen Arbeiten geht meiner Meinung nach nichts über ein Tablett.

    Viele Grüße,
    Jörg
     
    #41      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. Shaduy

    Shaduy Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    14
    Geschlecht:
    männlich
    lohnt sich ein grafiktablet?
    AW: lohnt sich ein grafiktablet?

    wenn du viel zeichnen willst, würde ich dir auf jeden fall eins empfehlen
     
    #42      
  4. Derfnam79

    Derfnam79 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    24
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wien
    Software:
    Adobe CS3 Familie
    Kameratyp:
    Canon Ixus 870is
    lohnt sich ein grafiktablet?
    AW: lohnt sich ein grafiktablet?

    Auf jeden Fall!
    Hab mein Wacom Intuos A4 seit einem halben Jahr und kann mir nicht mehr vorstellen noch darauf zu verzichten.
    Leider muss ich das ab und zu wenn ich woanders arbeiten muss - da graut mir jedes Mal davor weils einfach umständlicher und ungenauer ist ohne das Board.

    Zeichnen & Malen sowiso aber auch Radieren und Vektorausschnitte korregieren kannst du damit auf 1 Pixel genau und mit dem richtigen Schwung und Strich ziehen.
    Das kriegst du mit der besten Lasermaus nicht so genau hin.

    Beim Arrangieren und Vektorkonstruktionen bzw Ausschnitten geht das auch mit der Maus ganz gut.
    Aber man kriegt mit der Zeit doch schon mal Krämpfe wenn man sehr genaue Vektormasken anlegen möchte oder Details fizeln muss.
    Da ist der Stift vom Tablet auch angenehmer und der Workflow "geschmeidiger".
    Kann ich nur jedem Empfehlen, der ernsthaft mit Pixeln und Vektoren arbeitet und etwas Geld auf der Kante hat :)
     
    #43      
  5. PatientX

    PatientX Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    2
    Geschlecht:
    männlich
    Kameratyp:
    DSLR
    lohnt sich ein grafiktablet?
    AW: lohnt sich ein grafiktablet?

    Grafiktablett lohnt sich meiner Meinung nach auf alle Fälle! Ich habe selber (nach anfänglicher Skepsis) ein A5-Tablett vom Discounter gekauft. Nach etwas Einarbeitung klappt das schon super, grade im Bereich Retusche. Zeichnen damit mach ich seltenst, aber bei der Fotobearbeitung möcht ich es nicht mehr missen.
    Allerdings stoß ich jetzt beim Discountertablett schon arg an die Grenzen. Ich suche derzeit einen Ersatz, bin mir aber noch nicht sicher, welches neue es sein sollte. Auf alle Fälle wirds ein Wacom...
     
    #44      
  6. AmpXtreme

    AmpXtreme Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    22
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop, (Flash)
    lohnt sich ein grafiktablet?
    AW: lohnt sich ein grafiktablet?

    Ich werde mir jetzt von einem Freund einmal so ein Grafiktablet ausleihen und es ausprobieren. Er hat es jetzt seit 2 Wochen und ist superbegeistert davon!
    Ich glaube auch dass es vor allem darauf ankommt was man macht..

    Das Problem ist nur dass ich eine ziemlich unruhige Hand habe :D -> Bin mal gespannt und werde berichten
     
    #45      
  7. enigma1973

    enigma1973 CS5+Nikon D5100 +Creo Elements Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    11.03.2008
    Beiträge:
    2.597
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    cölbe
    Software:
    CS5
    Kameratyp:
    Nikon D5100
    lohnt sich ein grafiktablet?
    AW: lohnt sich ein grafiktablet?

    Da ich mit einer Maus nicht immer genau arbeiten kann, habe ich mir ein Grafiktablett gekauft.

    Wie schon gesagt es kommt drauf an was man machen will.

    Macht man Arbeiten wo man viel Freistellen und genau arbeiten muss lohnt es sich.

    Malt man nur mit filtern, Pinsel und ebenenstile dann braucht man sowas nicht :)
     
    #46      
  8. Old_Os

    Old_Os Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    27.03.2010
    Beiträge:
    29
    Geschlecht:
    männlich
    lohnt sich ein grafiktablet?
    AW: lohnt sich ein grafiktablet?

    Kann ich eigendlich nur empfehlen wenn du genau arbeiten möchtest, wenn du nur gelegendlich was machst rate ich davon ab. Auf jeden Fall kann man sehr gut damit arbeiten, besser als mit ´ner Maus.
     
    #47      
  9. timmeythe1st

    timmeythe1st nichtswissender

    Dabei seit:
    08.01.2009
    Beiträge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    bei Berlin
    Software:
    den kopf (manchmal)
    Kameratyp:
    Panasonic DMC-FZ38
    lohnt sich ein grafiktablet?
    AW: lohnt sich ein grafiktablet?

    jetzt möchte ich endlich mal auf deine frage antworten, was hier, falls ich niemanden gesehen habe, wohl noch keiner getan hat.
    warum sollte sich ein GT nicht zu retouchieren eignen? eig tun das alle
    allerdings würde ich dazu die bedienung eines stiftes vorziehen
    ich habe ein wacom fun pen&touch und meine versuche, mit den fingern zu zeichnen sind kläglich gescheitert
    ein stift ist zum zeichnen einfach das idealste instrument
    falls du nicht unbedingt scharf darauf bist, deinen Schreibtisch-PC (falls du einen hast^^) wie bei einem notebook zu bedienen, dann kannst du getrost darauf verzichten.
    aber den stift würde ich nicht missen wollen
    und zum retouchieren eignet sich so ein GT natürlich auch bestens
    man kann damit einfach viel natürlichere linien ziehen als mit einer maus, wodurch das ganze bild natürlicher wirkt (oder wirken kann, je nachdem, was man erreichen will mit seinem bild)
    und sicherlich ist die eingewöhnung mit einem GT viel kürzen, als man erst annehmen mag, allerdings ist durch die glatte oberfläche das feeling eines GT wesentlich anders, als es sich bei einem blatt papier verhält
    trotzdem kann man mit einem GK hervorragend arbeiten, egal od es sich um zeichnungen, retouche oder design handelt
     
    #48      
  10. Cem1989

    Cem1989 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Adobe Photoshop CS 3
    Kameratyp:
    Samsung ES60
    lohnt sich ein grafiktablet?
    AW: lohnt sich ein grafiktablet?

    Stimme der Theorie, dass das Tablett auch nur ein weiteres Werkzeug ist vollkommen zu. Hatte auch den Gedanken mir eins anzuschaffen, jedoch habe ich selbst bemerkt " Umso mehr Du mit der Maus übst und nicht zu faul bist, desto präziser kann auch die Arbeit damit werden ! " :) Aber ist halt nur ne Theorie wa ? :lol:
     
    #49      
  11. SempervivumTec

    SempervivumTec Querkopf

    Dabei seit:
    07.05.2010
    Beiträge:
    1.505
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Software:
    CS5
    Kameratyp:
    Canon 30D + 60D, Sigma SD 14
    lohnt sich ein grafiktablet?
    AW: lohnt sich ein grafiktablet?

    Was mich auf der Wacom-Seite irritiert hatte war, daß nur beim Model "Fun" die Funktionen "Zeichnen, Malen + Retuschieren" angegeben sind.
    Aber wenn ich Eure Beiträge hier richtig verstehe, ist das alles auch mit den günstigeren Varianten möglich.
    Nachdem ich gestern mit dem Touchpad (und natürlich der Fingerspitze) wieder einmal versucht habe einigermaßen gerade Linien zu ziehen, kommt das GT jetzt definitiv auf die Wunschliste.
     
    #50      
  12. PeterGrusel

    PeterGrusel Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    04.05.2010
    Beiträge:
    140
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mainz
    Software:
    CS4
    Kameratyp:
    Canon EOS 5D Mark II / 7D / 60D
    lohnt sich ein grafiktablet?
    AW: lohnt sich ein grafiktablet?

    so, jetzt habt ihr mein interesse an nem grafiktablett auch geweckt! die frage ist jetzt nur, ob ich mich mit nem "kleinen" zufrieden geben kann, oder doch gleich ne größere version nehme... meine hauptaufgaben werden das freistellen und retuschieren sein und ich kann derzeit schlecht abschätzen, ob ein kleines display gut genug für solche arbeiten ist?
     
    #51      
  13. docskh

    docskh Member

    Dabei seit:
    19.12.2009
    Beiträge:
    122
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    PSE 10 für Mac
    Kameratyp:
    Nikon D700 und D5000
    lohnt sich ein grafiktablet?
    AW: lohnt sich ein grafiktablet?

    Ja, ein kleines ist für den Normalgebrauch absolut ausreichend.
    Zusätzlicher Vorteil: die Stiftwege sind kurz und es nimmt nicht viel Platz weg.
    Ich habe ein Wacom Bamboo und einen 24 Zoll Bildschirm und bin vollkommen zufrieden.
     
    #52      
  14. PeterGrusel

    PeterGrusel Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    04.05.2010
    Beiträge:
    140
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mainz
    Software:
    CS4
    Kameratyp:
    Canon EOS 5D Mark II / 7D / 60D
    lohnt sich ein grafiktablet?
    AW: lohnt sich ein grafiktablet?

    ok, hört sich gut an! dann werde ich mich mal über die kleineren grafiktabletts informieren. danke!
     
    #53      
  15. Danni93

    Danni93 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    09.09.2009
    Beiträge:
    19
    Geschlecht:
    weiblich
    Software:
    Photoshop, Dreamweaver, Illustrator, InDesign
    lohnt sich ein grafiktablet?
    AW: lohnt sich ein grafiktablet?

    Ich hab auch ein grafiktablett und würde es nicht mehr hergeben. Damit lässt sich viel besser arbeiten als mit jeder maus. bei media markt zum beispiel gibt es die teile auch recht günstig.
     
    #54      
  16. lohnt sich ein grafiktablet?
    AW: lohnt sich ein grafiktablet?

    Ich bin auch eher der Meinung dass es nicht so ist "Grafiktable=besseres arbeiten".
    Ich denke es kommt auch darauf an wie gut man mit einem Stift umgehen kann, bzw. wie sehr man daran gewöhnt ist.

    Da ich selbst auch vorher schon sehr oft und gerne mit Bleistift ggezeichnet habe, bin ich den umgang mit einem Stift generell schon ein wenig gewöhnt, von daher kann ich auch mit einem Grafiktablett um einiges besser Zeichnen als mit einer Maus.
    Mit einer Maus würde ich nicht einmal einen halbwegs geraden Strich zustande bekommen und ich finde mit einem Tablett lässt sich viel genauer arbeiten.

    Was die Größe angeht: ich stand auch erst vor der Frage, ob ich mir ein A4 oder ein A5 Tablett zulege.
    Letztendlich habe ich mich für ein A5 entscheiden (Wacom Intuos4 M) und bin mit dieser Entscheidung mehr als zufrieden.
    Im nachhinein würde ich auch sagen, dass mir ein A4 viel zu groß gewesen wäre, auch wenn ich das Vorher nicht gedacht hätte. Und ich für meinen Teil kann auch mit einem A5 sehr genau arbeiten, und das ohne die Großen Armbewegungen, die man mit einem A4 machen müsste.
     
    #55      
  17. Mageastor

    Mageastor Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    9
    Geschlecht:
    männlich
    lohnt sich ein grafiktablet?
    AW: lohnt sich ein grafiktablet?

    Also ich bin von Stift her ein guter maler bin inmoment auch dran mir eins zu besorgen ist halt nur die Frage welche größe denn desdo größer das Tablett desdo Teurer wird es.
    Ich denke mal das ich mir für den Anfang ein A4 holen werde hoffe das das reicht habe in anderen beiträgen schon durchgelesen das das geschmackssache ist. Denn der eine mal besser auf A5 oder A6 und der andere auf A4 oder A3.

    De nke mal das A4 für nen Noob in ordnung ist :D
     
    #56      
  18. lohnt sich ein grafiktablet?
    AW: lohnt sich ein grafiktablet?

    Ich finde zwar eher dass der Satz "A5 für nen Noob" zutreffender wäre :D (weshalb ich mir selbst auch ein A5 geholt habe xD) aber wie gesagt ist das geschmackssache
     
    #57      
  19. gamergirl88

    gamergirl88 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    26.04.2010
    Beiträge:
    4
    Geschlecht:
    weiblich
    lohnt sich ein grafiktablet?
    AW: lohnt sich ein grafiktablet?

    grins ich wahr ganz dreist mit Tablett.

    Bin zum MediaMarkt gefahren habe mir eins gekauft und getestet wenn es mir nicht gefallen hat habe ich es wieder zurück gebracht. Für was hat man den 14 Tägiges rückgabe recht :D
     
    #58      
  20. Grummel13

    Grummel13 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    21.06.2009
    Beiträge:
    244
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Südl. Pott
    Software:
    PS
    Kameratyp:
    70D
    lohnt sich ein grafiktablet?
    AW: lohnt sich ein grafiktablet?

    Hallo.

    Ich habe seit letzten Montag das Pen&Touch und muss sagen, es war nie so einfach mit PS zu arbeiten. Pinsel, maskieren, auswählen - alles viel genauer und schneller.

    Aber selbst das Auswählen auf dem Schreibtisch (Mac-Rechner) lässt sich damit einfach umsetzen.

    Ich kann es nur empfehlen. Achja - ich nutze es eher für den "Hausgebrauch" (nicht prof.).

    Grüße
     
    #59      
  21. Hupsi

    Hupsi Photoshopograph

    Dabei seit:
    22.07.2009
    Beiträge:
    2.052
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Austria
    Software:
    Photoshop CC 2014 / Cinema 4D R16
    Kameratyp:
    Nikon D800
    lohnt sich ein grafiktablet?
    AW: lohnt sich ein grafiktablet?

    Ich werke hier mit nem Aiptek - Größe A4 und nem 24" Monitor. Muss sagen das harmoniert 1A. Und gekostet hat das Teil schlappe 90 Euronen.

    Gruß Hupsi
     
    #60      
x
×
×