Anzeige

Magazin für Druck vorbereiten

Magazin für Druck vorbereiten | PSD-Tutorials.de

Erstellt von vale_feil_design, 11.07.2006.

  1. Magazin für Druck vorbereiten
    Hallo Leute,

    für eine Druckerei, benötige ich mein erstelltes Magazin (8 Seitg),
    auf doppel Seiten, also 1 und 8 zusammen, 2 und 7, ... wie kann ich das mit InDesign zusammen fügen, dass es so wird?

    danke
    vale
     
    #1      
  2. Psycho_23

    Psycho_23 Hat es drauf

    Dabei seit:
    22.07.2005
    Beiträge:
    2.454
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Dudenhofen
    Software:
    Photoshop | InDesign | Encore
    Kameratyp:
    Casio Exilim EX-S880
    Magazin für Druck vorbereiten
    Geh mal oben auf Datei -> Dokument einrichten und mach dort mal einen Haken bei Doppelseiten.
    dann nur noch die Seiteninhalte entsprechend anordnen. Am besten alles makieren, kopieren, auf die andere Seite gehen (da wos hin soll) und "An orignal position einfügen" (STRG+SHIFT+ALT+V)

    Alles andere, also wie du den PDF Export einstellen musst erfährst du von der Druckerei.

    Sollte noch was unklar sein, einfach fragen.
     
    #2      
  3. Kohlrausch

    Kohlrausch Guest

    Magazin für Druck vorbereiten
    Die Bindungsart ist schon von entscheidender Bedeutung:
    Klammern: da benötigst Du solche von Dir gewünschten Doppelseiten
    Kleben (Heiss- oder Kaltverfahren) oder Spiralbindung: hier kannst Du ruhig "normal" arbeiten. D.h. Seite 1 und Seite 2 auf einem Blatt.
     
    #3      
  4. Norbert Schumann

    Norbert Schumann Mod.a.D. Kreativ-Flatrate-User

    3
    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    6.607
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wildau
    Software:
    gängige
    Magazin für Druck vorbereiten
    habe den beitrag von psycho nicht nachvollziehen können. kleine erklärung erwünscht.
     
    #4      
  5. Psycho_23

    Psycho_23 Hat es drauf

    Dabei seit:
    22.07.2005
    Beiträge:
    2.454
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Dudenhofen
    Software:
    Photoshop | InDesign | Encore
    Kameratyp:
    Casio Exilim EX-S880
    Magazin für Druck vorbereiten
    :eek: naja. wenn er das Dokument nicht als Doppelseite angelegt hat und aber nun nachträglich evtl. braucht (je nach Bindtechnik, wie Kohlrausch sagt) dann ist das oben von mir der beschriebene Weg, um eben Doppelseiten zu erhalten.

    Das mit dem Kopieren und Einfügen ist nur ein Weg um das Problem mit "Seite 8 neben Seite 1" zu lösen.
     
    #5      
  6. nerak

    nerak Aktives Mitglied

    1
    Dabei seit:
    18.05.2006
    Beiträge:
    524
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Ostseeküste
    Software:
    Photoshop, Indesign, Corel, Blender
    Kameratyp:
    panasonic fz50
    Magazin für Druck vorbereiten
    kannst doch auch einfach die Seitenminiaturen an die richtige Stelle ziehen - allerdings hat noch nie ne Druckerei von mir verlangt, so zu sortieren. Auch bei Klammerbindung setze ich die Seiten in der "normalen" Folge und die Druckerei legt sich die Seiten so wie sie sie braucht.
     
    #6      
  7. satanic_pornactor

    satanic_pornactor Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    03.10.2005
    Beiträge:
    1.144
    Geschlecht:
    männlich
    Magazin für Druck vorbereiten
    Nein, das kann nicht sein.
    Scheißgal wie gebunden wird, du solltest immer in normaler (eigentlich nicht normaler) Seitenreihenfolge setzten.

    Wenn der Druckbogen A3 ist (offen), dann brauchst du nur 8 A4 seiten anlegen und mit Seite eins beginnen.

    Einen 8-Seiter müsste mann sonst ja eigentlich mit 4 A3 Seiten machen (Druckbögen).

    Du kannst normal auf das Ausschießen verzichten, das muss das RIP oder die Belichtung machen, also ganz normal bei Seite 1 beginnen und dann bei Seite 2 weitermachen. Dann 3, 4 ,5 ,6 ,7, 8.

    Das dann die Seiten 8 und 1 auf die eine Seite eines Druckbogens, und die Seiten 2 und 7 auf den gleichen Bogen auf die andere Seite gedruckt werden muß, managed das RIP.

    So würde ein normaler 8-Seiter gesetzt werden:
    [​IMG]
    [​IMG]

    Edit: Die Seitenpalette sieht bei dir evtl ein wenig anders aus, ich hab die gecostumized
     
    #7      
  8. wex_stallion

    wex_stallion Motzerator Teammitglied PSD Beta Team

    15
    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    7.533
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rhein-Erft-Kreis
    Software:
    Affinity Designer, Quark XPress 2015, CorelDRAW Graphics Suite X7, Adobe CC
    Kameratyp:
    Mein Karma taugt nix.
    Magazin für Druck vorbereiten
    Grundsätzlich sollte man als Gestalter die Info haben/kriegen, in welchem Verfahren weiterverarbeitet wird um ggf. weiterverarbeitungsbedingte Ränder zu beachten und auch, wo man andersfarbige Seiten platziert, wenn nicht ausschliesslich 4/4 oder 1/1 gedruckt wird. Bei Klebebindung wird z.B. anders ausgeschossen als bei Rückenstichheftung.
     
    #8      
  9. satanic_pornactor

    satanic_pornactor Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    03.10.2005
    Beiträge:
    1.144
    Geschlecht:
    männlich
    Magazin für Druck vorbereiten
    Was natürlich logisch ist, weil der Druckbogen ein anderer ist.

    Was aber eigentlich auch kein Problem ist, egal wie das Dokument angelegt wurde.. Ich mein jetzt mal vonwegen Doppelseite oder nicht.

    Wenn ich bei einer Heftung auch früher den ganzen Bogen quasi schon ausgeschossen setzen musste, sollte das heute eigentlich kein Problem mehr darstellen wenn ich ein PDF einfach unausgeschossen im Seitenformat setze, denke ich mal.

    Natürlich kommt das auf die Druckerei an, der Garagendrucker, der noch mit altem Eqipment hantiert, könnte damit Probleme haben. Normale Druckereien (in dem Sinne in dem ich sie so kenne) haben damit überhaupt kein Problem.

    Greez
     
    #9      
  10. wex_stallion

    wex_stallion Motzerator Teammitglied PSD Beta Team

    15
    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    7.533
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rhein-Erft-Kreis
    Software:
    Affinity Designer, Quark XPress 2015, CorelDRAW Graphics Suite X7, Adobe CC
    Kameratyp:
    Mein Karma taugt nix.
    Magazin für Druck vorbereiten
    Die Druckerei muss ja eh meist hin und schiesst den Druckbogen passend zur Maschine aus. Ich weiss ja nicht immer, auf welcher Maschine mein Auftrag gedruckt bzw. mitgedruckt wird. Von daher muss die Druckerei eh an die Datei ran.

    Anders kann das beim "Garagendrucker" aussehen, aber dann ist das eben abgesprochen, wie die Daten, oder manchmal auch noch Filme, angeliefert werden sollen. Andere Variante ist noch, wenn man rein Kapazitäten bestellt und den Nutzen selber zusammenstellt, z.B. zwei Briefbögen auf einen A3-Bogen. Aber auch das ist dann wieder abgesprochen.
     
    #10      
  11. Norbert Schumann

    Norbert Schumann Mod.a.D. Kreativ-Flatrate-User

    3
    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    6.607
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wildau
    Software:
    gängige
    Magazin für Druck vorbereiten
    habe mit indesign noch nicht weiter gearbeitet, aber in quark xpress kann man das dokument von vornherein mit der entsprechenden seitenzahl anlegen- natürlich später auch welche hinzufügen.

    desweiteren wundert es mich ein wenig, das hier nicht das wort "musterseite" gefallen ist. das ist eine seite, die wie eine schablone fungiert und am beginn angelegt wird. somit gewährleistest du im arbeitsgang auf jeder seite gleiche abstände für spalten- ränder- schriftausrichtung...

    noch etwas, bedenke- das haut ja gerade hin bei dir- das es immer eine durch 4 teilbare ganzseitenzahl sein sollte. also 4-8-12-16 seiter... hat mit dem druckvorgang zu tun. bei einer ungeraden seitenzahl sind meist spezielle montagen notwendig.

    noch fragen?-nicht verzagen...
     
    #11      
x
×
×