Anzeige

Makro-Objektiv für normale Anwendungen

Makro-Objektiv für normale Anwendungen | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Paricas, 22.10.2010.

  1. Paricas

    Paricas Guest

    Makro-Objektiv für normale Anwendungen
    Ich spiele mit dem Gedanken, mir ein Makro-Objektiv anzuschaffen. Zum einen weil ich eben ein wenig in die Materie Makro-Fotografie einsteigen möchte, aber auch um es als "normales" Objektiv zu benutzen, sprich Landschaftsaufnahmen oä.

    Limitiere ich mich mit letzterem Anliegen selber, wenn ich für diesen Zweck nicht mein 14-42 Zoom-Objektiv benutze, sondern eben das 35er Makro-Objektiv (unter Annahme, dass ich mit dem Zoom ebenfalls 35 mm einstelle)?
    Ich würde dann nämlich gerne meine Fototasche ein wenig entrümpeln.
     
    #1      
  2. Picturehunter

    Picturehunter Docendo discimus, sapere aude, incipe!

    634
    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    8.448
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Brain 4.2, Adobe Master Collection CS6, LR 5, DXO 10, Nik, Topaz, Win 7 Pro
    Kameratyp:
    Nikon DX
    Makro-Objektiv für normale Anwendungen
    AW: Makro-Objektiv für normale Anwendungen

    35mm sind und bleiben 35mm. Aber!: Im Makrobereich, wenn es Richtung Abbildungsmaßstab 1:1 geht, sieht das meist anders aus, denn durch die Auszugsverlängerung wird auch die effektive Brennweite mit beeinflußt. Diese reduziert sich dann merklich, aber wie gesagt nur in Richtung 1:1.

    Ein Makroobjektiv kannst Du i.d.R. bedenkenlos auch im Normalbereich nutzen. Da "echte" Makroobjektive (Abbildungsmaßstab 1:1 oder besser...) aber eher Festbrennweiten sind, muß man sich eben mit diesem Umstand arrangieren und sich eine passende Brennweite für den jeweiligen Anwendungszweck aussuchen. 100er Makros sind z.B. auch oft genutzte Portraitobjektive, mein 50er nutze ich gerne für Multishot-Panoramen, alles kein Problem.


    Edit:
    Was Du aber bedenken mußt ist, dass ein 35er Makro eine sehr sehr kurze Brennweite ist, um damit echte Makros zu machen, denn von Fluchtdistanz kann da nicht mehr die Rede sein (bei Insektenaufnahmen z.B.). Ein weiteres Problem dieser kurzen Brennweite dürfte sein, dass man Schwierigkeiten mit der Ausleuchtung bekommen kann, da die Kamera so dicht am Objekt dran ist, dass man das kaum noch schattenfrei beleuchten kann!



    VG
    Frank
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.2010
    #2      
  3. northC

    northC Hat es drauf

    1
    Dabei seit:
    17.01.2008
    Beiträge:
    2.135
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Adobe Creative Suite CS5 - Lightroom 4.2
    Kameratyp:
    FujiFilm FinePix F31fd - Canon EOS 7D
    Makro-Objektiv für normale Anwendungen
    AW: Makro-Objektiv für normale Anwendungen

    Makro Objektive gelten generell als scharfe Objektive. Zu der sehr geringen Naheinstellgrenze, und das ist es ja was ein Makro ausmacht, hast du noch die sonstigen Vorteile einer Festbrennweite. Also gute Abbildungsleistungen und Lichtstärke etc. Es gibt auch Zoom Objektive auf denen stehte Makro. Diese sind aber vom Abbildungsmaßstab her keine echten Makro Objektive für mich.
    Du limitierst dich nur mit dem Ausschnitt, den du auf Grund der Brennweite einfangen kannst. Ansonsten hast du keine Nachteile, wenn du mit 35mm klar kommst. Mir persönlich wäre das etwas wenig Weitwinkel, aber es gibt ja auch Leute, die Landschaftsaufnahmen gerne mit einem Tele machen.
    Geschmackssache ;)

    Gruß

    EDIT: zu langsam, Picturehunter war schneller ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.2010
    #3      
  4. Dete_M

    Dete_M Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    19
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Landkreis Ludwigsburg
    Software:
    PS CC, Lightroom CC
    Kameratyp:
    Canon EOS***** und andere, auch Analoge
    Makro-Objektiv für normale Anwendungen
    AW: Makro-Objektiv für normale Anwendungen

    Hallo,
    ich würde aber trotzdem lieber zu einem 100mm Makro greifen. Kann ja auch als Portrait- oder leichtes Teleobjektiv verwendet werden. Das Problem bei der kleinen Brennweite ist der Abstand Frontlinse zum Objekt. Man tut sich leichter, wenn der Abstand größer ist. Zumal man auch bessere Möglichkeiten der Beleuchtung hat. Tiere kann man nur sehr schlecht mit kurzer Brennweite fotografieren. Ich glaube, bei Sigma gibt es eine Beschreibung zu den unterscheidlichen Brennweiten.
    Gruß Detlef
     
    #4      
  5. Paricas

    Paricas Guest

    Makro-Objektiv für normale Anwendungen
    AW: Makro-Objektiv für normale Anwendungen

    Danke für eure Anregungen.

    Die von euch angesprochenen Probleme mit einem 35mm-Makro (Ausleuchtung, Fluchtdistanz, etc) sehe ich ein, allerdings will ich dieses Objektiv ja auch als "Kurz-Brennweite" neben meinem 70-300 benutzen. Ich glaube nicht, dass ich mir ein weiteres Spezialobjektiv anschaffen möchte, es müsste schon universeller sein.
     
    #5      
  6. tt

    tt Kamera-Sklave

    12182
    Dabei seit:
    12.12.2005
    Beiträge:
    1.752
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Freiburg
    Software:
    Photoshop CS3 , lightroom
    Kameratyp:
    Nikon D90, D700 Objektive von 14-300mm
    Makro-Objektiv für normale Anwendungen
    AW: Makro-Objektiv für normale Anwendungen

    Was hast du denn für eine Kamera? Von Nikon gibt es ein sehr gutes 35-70/2,8 das man bei 35 als Macro benutzen kann. Bekommt man gebraucht auch schon sehr günstig ( ca. 250.-€).

    Gruß Thomas
     
    #6      
  7. Paricas

    Paricas Guest

    Makro-Objektiv für normale Anwendungen
    #7      
  8. tt

    tt Kamera-Sklave

    12182
    Dabei seit:
    12.12.2005
    Beiträge:
    1.752
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Freiburg
    Software:
    Photoshop CS3 , lightroom
    Kameratyp:
    Nikon D90, D700 Objektive von 14-300mm
    Makro-Objektiv für normale Anwendungen
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.2010
    #8      
  9. Minolta00

    Minolta00 Nicht so wichtig

    Dabei seit:
    11.05.2009
    Beiträge:
    8.322
    Kameratyp:
    DSLR Sony A100,700,900 / SLR Minolta SRT - Dynax 9xi / 6x6
    Makro-Objektiv für normale Anwendungen
    AW: Makro-Objektiv für normale Anwendungen

    das sehe ich auch so, würde daann doch eher zu den 100mm Varianten greifen
     
    #9      
x
×
×