Anzeige

Medical Scene

Medical Scene | PSD-Tutorials.de

Erstellt von leny, 04.09.2008.

  1. leny

    leny Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    21.05.2006
    Beiträge:
    38
    Medical Scene
    Hallo,

    hab eine Szene mit einer Blutkapillare: http://s4.directupload.net/images/080904/lvbskfqf.png.
    Die Blutkapillare ist ein Polygon Objekt, in der sich Particle von rechts nach links (venös - arteriell) bewegen bzw. fließen sollen. Da die Blutkapillare ein rundes Objekt ist und aus vielen kleinen Äderchen besteht, wäre es sehr mühselig mit TP Follow Spline oder TP Follow Object zu arbeiten. Deshalb hatte ich zunächst an TP Position Object gedacht. Jedoch, wie der Name eigentlich auch schon aussagt, bewegen sich die Particle nicht wirklich. Nun hatte ich mir überlegt, ob es nicht vielleicht eine Möglichkeit gäbe, "Glow/Glühen" im Shader zu animieren oder so? Man muss nicht erkennen, dass da genau Blutzellen von A nach B wandern, sondern sich irgendwas von A nach B bewegt, da man ja mit der Texturfarbe zusätzlich arbeiten kann.
    Was meint Ihr dazu? Oder hilft alles nichts außer mit TP Follow Spline zu arbeiten.
    Ich hoffe, dass mir da Jemand helfen kann! Bin echt ratlos ...

    Gruß
    Leny
     
    #1      
  2. HorstE

    HorstE C4Dler

    Dabei seit:
    20.04.2007
    Beiträge:
    132
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Software:
    C4D R 11, AR, S&T, Dyn.
    Medical Scene
    AW: Medical Scene

    Hallo Leny,

    zunächst...ich bin kein Mediziner, daher mal vorweg Fragen. Was ist in dem Bild die Blutkapillare ? Das große runde, bildbestimmende Ding mit der wulstigen Netzstruktur ? Ist eine Kapillare nicht schlauchförmig ?
    Wenn ich Deine Frage richtig verstehe, möchtest Du wohl in den "Fenstern" dieses Netzes etwas fließen lassen !??? Und man soll sehen, daß da was fließt.
    Dann würde ich das so mal versuchen....
    Die "Fenster" aus einem transparenten Material gestalten. Man sollte eben hindurch schauen können. Im Inneren dieses runden Dingens würde ich einen Körper, der etwas kleiner ist als das runde Dingens mit einer Textur, die die Blutzellen zeigt ganz einfach in der angenommenen Blutdurchflußgeschwindigkeit rotieren lassen.
    Nun hoffe ich, meine Idee hilft Dir weiter.
    Viel Erfolg.
    Gruß Horst
     
    #2      
x
×
×
teststefan