Mini Tutorials

Mini Tutorials | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Mysth, 21.02.2011.

  1. Mysth

    Mysth Mod | C4D 3D&5D-Contests

    344
    Dabei seit:
    03.10.2007
    Beiträge:
    2.407
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wien
    Software:
    Adobe Creative Suite,Cinema 4d, Typo3
    Mini Tutorials
    Hallo
    Hier könnt ihr kurze Tutorials posten zu Fragen die immer wieder auftauchen.

    Die Tuts können sich auf alle 3D Programme beziehen.

    Natürlich könnt ihr auch gerne Ergänzungen zu den vorgeschlagenen Vorgehensweisen posten.

    Ich füge sie dann bei den entsprechenden Beiträgen ein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.2011
    #1      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. Mysth

    Mysth Mod | C4D 3D&5D-Contests

    344
    Dabei seit:
    03.10.2007
    Beiträge:
    2.407
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wien
    Software:
    Adobe Creative Suite,Cinema 4d, Typo3
    Mini Tutorials
    AW: Mini Tutorials

    Wie rendere ich ein Bild in Cinema 4D mit transparenten Hintergrund.

    Das Zauberwort heisst hier Multi-Pass.

    Als erstes legst du dein Segelboot in ein Null-Objekt.
    Dem Null-Objekt weist du ein Render-Tag zu.
    [​IMG]

    Jetzt wählst das Render-Tag aus und aktivierst einen Kanal (zb.: 1)
    [​IMG]

    Jetzt gehst du in die Rendervoreinstellungen.
    Hier aktivierst du Multi-Pass
    [​IMG]

    Über den Button Multi-Pass wählst du einmal RGBA-Bild (also ein Bild mit den RGB Kanälen und einen Alpha Kanal) und einen Objekt-Kanal.
    [​IMG] So sollten deine Rendereinstellungen jetzt aussehen [​IMG]

    Jetzt musst du unter "Speichern" nur noch ein Format wählen das Kanäle unterstützt also am besten Photoshop oder Tiff aber den Speicherpfad nicht oben bei "Normales Bild" sondern unten bei "Multi-Pass Bild" angeben.
    [​IMG]

    Als Ergebniss bekommst du einen separaten Kanal.
    Dein Objekt ist also freigestellt als eigener Kanal. [​IMG]


    Ergänzung von KBB:

    Ich möchte noch ergänzen, dass diese Methode nur dann notwendig ist, wenn mehr als nur ein Himmel oder Hintergrund in der Szene sind - dann nämlich, wenn weitere Objekte einen "normalen" Alphakanal verhindern.
    Ist die Szene jedoch nur mit Segelboot und einem Himmel ausgestattet, reicht es, den Alphakanal unter Speichern anzuhaken.

    Es gibt noch eine weitere Methode, die heißt "Matte". Die lohnt sich imo nur bei wenigen, den Alphakanal störenden Objekten (bei sehr vielen ist der Aufwand höher als die Multipasses): denen verpasst man ein Rendertag und hakt die Matte an. Ab jetzt werden sie nicht mit in den Object Buffer übernommen, erzeugen also keinen undurchsichtigen Bereich im Alphakanal.
     
    #2      
  4. Mysth

    Mysth Mod | C4D 3D&5D-Contests

    344
    Dabei seit:
    03.10.2007
    Beiträge:
    2.407
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wien
    Software:
    Adobe Creative Suite,Cinema 4d, Typo3
    Mini Tutorials
    AW: Mini Tutorials

    Was ist ein Wire und wie rendere ich ein Wire?

    Das Wire ist eine Liniendarstellung der Szene.

    Um in Cinema 4D eine Wire Version zu erstellen gibt es prinzipiell 3 Möglichkeiten.


    1. die Software-Vorschau
    2. die Hardware-Vorschau
    3. den Cartonn-Renderer

    Gehen wir die Möglichkeiten durch und sehen uns dazu die Ergebnisse an.

    1. die Software-Vorschau: Ist zwar die schnellste Möglichkeit, liefert aber das schlechteste Ergebnis.
    Hierfür müsst ihr nur in den Rendervoreinstellungen unter "Allgemein" die Software-Vorschau aktivieren und die Darstellung auf "linien" bzw. "Verdeckte Linien" umstellen.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG], je nach gewünschten Ergebnis.

    Gerendert sieht das dann so aus:

    Linien: [​IMG] Verdeckte Linien: [​IMG]

    2. die Hardware-Vorschau: Liefert je nach Einstellungen schon etwas bessere Ergebnisse als die Software-Vorschau. .
    Wenn ihr die Hardware-Vorschau aktiviert bekommt ihr auf der linken Seite einen neuen Punkt Hardware-Vorschau.

    [​IMG] [​IMG]

    Hier könnt ihr noch verschiedene von eurer Hardware abhängige Einstellungen vornehmen. Natürlich müsst ihr auch bei dieser Variante die Darstellung auf Linien oder Verdeckte Linien umstellen.
    Ergebnis: Linien: [​IMG] Verdeckte Linien: [​IMG]

    3. der Cartoon-Renderer: Braucht zwar etwas länger zum Rendern als die Software- bzw. Hardware-Vorschau, liefert dafür aber das schönste Ergebnis.
    Bei dieser Variante bleiben die Allgemeinen Rendervoreinstellungen auf Komplett rendern und die Darstellung belasst ihr auf Gouraud-Shading.

    [​IMG] [​IMG]

    Jetzt wählt ihr in den Rendervoreinstellungen aus den Effekten den Cartoon Renderer aus. Beim Cartoon Renderer selbst müsst ihr darauf achten das die Haken bei "Umriß" und "Kanten" gesetzt ist. Desweiteren könnt ihr noch die Farben für die Kanten und die Umgebung einstellen.

    [​IMG] [​IMG]

    Ergebnis Cartoon-Renderer: [​IMG]

    Wem die Darstelung noch zu blaß ist der kann zusätzlich den Effekt "Kanten" aktivieren.
    Ergebnis Cartoon mit Kanten: [​IMG].
     
    #3      
  5. Vagant

    Vagant Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    06.03.2010
    Beiträge:
    150
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wittmund
    Software:
    Photoshop, Dreamweaver CSS6
    Mini Tutorials
    AW: Mini Tutorials

    Klasse, das war genau das was ich gesucht habe.
     
    #4      
Seobility SEO Tool
x
×
×