Anzeige

Mittels Deformer verändertes Objekt "backen" ?

Mittels Deformer verändertes Objekt "backen" ? | PSD-Tutorials.de

Erstellt von barneb, 15.09.2016.

  1. barneb

    barneb Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    14.09.2016
    Beiträge:
    5
    Mittels Deformer verändertes Objekt "backen" ?
    Hallole !

    Ich stehe mal wieder aufm Schlauch ^^

    Ich versuche gerade einen alten, gemauerten Brunnen zu basteln und habe mir einen 3d Scan einer alten Mauer besorgt.
    Dieses Objekt habe ich nun mittels "biegen" Deformer im Kreis gebogen:
    [​IMG]
    [​IMG]
    Sieht soweit ja schon ziemlich gut aus. Nun möchte ich aber das ganze Teil noch modellieren, Im Moment ist es ja etwas dünn :D
    Wie "backe" ich das Ganze jetzt sodass ich daraus ein reines Polygon Objekt erhalte, ohne den Deformer als Einzelobjekt ?
    Habe versucht den Deformer zu konvertieren mittels "c" aber tut nix, bzw "objekte verbinden" klappt zwar, aber die deformation (kreis)
    ist dann weg.

    Oder gibt es noch eine andere Möglichkeit eine realistische alte, kreisförmige Mauer zu basteln ? Rein mit Texturen und Relief, Displacement
    sah das alles nicht sooo gut aus. Steine einzeln modellieren und dann iwie anordnen ?

    Danke und Grüße
     
    #1      
  2. noltehans

    noltehans Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    521
    Geschlecht:
    männlich
    Mittels Deformer verändertes Objekt "backen" ?
    Backen kannst du mit "Aktuellen Zustand in Objekt wandeln".
    (Glaube ich zumindest)
     
    #2      
  3. Diefa

    Diefa :-)

    Dabei seit:
    24.11.2010
    Beiträge:
    1.724
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Düsseldorf
    Software:
    WIN 7 prof, Cinema4D-Visualize R16; CorelDraw Technical Suite X7
    Mittels Deformer verändertes Objekt "backen" ?
    Ich würde das Ganze mit einer Röhre beginnen, der Weg über das Biegen erschließt sich mir nicht...
     
    #3      
  4. HarryBee64

    HarryBee64 Solarmarshall

    Dabei seit:
    03.01.2013
    Beiträge:
    266
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    C4D R13 Studio, ZBrush, Gimp
    Mittels Deformer verändertes Objekt "backen" ?
    Genau, wenn er dann noch die Projektionsart 'Zylinder' benutzt und die UV Koordinaten des entsprechenden Textur tags auf die Röhre anpasst sollte es eigentlich schon ganz gut aussehen.

    Ich verstehe schon warum er den Biegendeformer nimmt.
    Das Flächen- oder besser UVW-Mapping auf einem Rechteck oder besser rechteckigem Würfel ist einfacher zu handhaben als das Zylindermapping auf einem Zylinder bzw Röhre insbesondere wenn die Textur des oberen Randes als rechteckiges Bild vorliegen würde,

    Ciao ;-)
     
    #4      
  5. kraid

    kraid reMember

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    734
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    mal hier, mal da, mal dort.
    Software:
    Photoshop CS6, CorelDrawX5, Cinema4D R18
    Mittels Deformer verändertes Objekt "backen" ?
    So wie ich das verstehe, wurde als Ausgangsobjekt ein 3D scan einer Mauer genommen.
    Es handelt sich bei dem Objekt also um echte highres 3D Daten plus Textur.

    Ich persönlich würde hier wahrscheinlich lieber den Wickel-Deformer benutzen.
    Biegedeformer geht zwar auch, aber hier sollte die Größe des Deformers ganz genau passen.

    Das Größte Problem wird wohl sein, das Anfang und Ende der Form nicht zusammen passen.
    Was allerdings an dem Ausgangsmaterial liegt und so z.B. auch bei realen Fotografien der Fall ist.

    In einem Rendering Still kann man diesen Seam ja einfach verstecken, bei Animationen kommts halt drauf an ob der Brunnen von allen Seiten gesehen wird.
     
    #5      
  6. DeBr

    DeBr Aktives Mitglied

    11
    Dabei seit:
    10.11.2012
    Beiträge:
    808
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Burgdorf
    Software:
    Adobe CC, Cinema 4D R16
    Kameratyp:
    N.....
    Mittels Deformer verändertes Objekt "backen" ?
    Und was spricht bei der Verwendung der Textur jetzt gegen die Verwendung einer Röhre? :confused:
     
    #6      
  7. Golero

    Golero Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    28.03.2010
    Beiträge:
    38
    Geschlecht:
    männlich
    Mittels Deformer verändertes Objekt "backen" ?
    Ich glaube das was er meint ist das Biegeobjekt per "Aktuellen Zustand in Objekt wandeln" in ein Polygonobjekt wandeln um es dann weiter zu bearbeiten zu können.
     
    #7      
  8. kraid

    kraid reMember

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    734
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    mal hier, mal da, mal dort.
    Software:
    Photoshop CS6, CorelDrawX5, Cinema4D R18
    Mittels Deformer verändertes Objekt "backen" ?
    Es ist ja keine Textur, es ist ein hochauflösendes Polygonobjekt mit Textur darauf.
    Wenn du die Textur allein betrachtest, hast du vermutlich ein Puzzel in 10.000 Teilen, da bei solchen 3D-Scans meist nur eine automatische UV Anordnung vorgenommen wird. Erst im Zusammenspiel mit dem Modell wird daraus etwas ansehnliches.
     
    #8      
    Diefa gefällt das.
x
×
×