Anzeige

[Illustrator] Nachzeichnen eines Objekts

Illustrator - Nachzeichnen eines Objekts | PSD-Tutorials.de

Erstellt von gubheinicke, 06.06.2019.

  1. gubheinicke

    gubheinicke Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    02.01.2009
    Beiträge:
    151
    Geschlecht:
    weiblich
    Nachzeichnen eines Objekts
    Hallo, ich kämpfe mich immer mühselig durch Illustrator und habe nun wieder mal ein Problem. Ich möchte einen Sack nachmalen, der aber noch eine Bindeschleife hat. Die Grundform habe ich jetzt in Illustrator mit dem Pfadwerkzeug gemacht. Nun möchte ich die Schleife nachzeichnen. Wie gehe ich da vor. An den bestehenden Pfad kann ich irgendwie nicht weitermalen. Werden diese Objekte dann auf einer neuen Ebene gemalt und später als Gruppe zusammengeführt. Ich habe auch versucht so was bei Google und Co zu finden aber nichts gefunden oder vielleicht nicht die richtige Suchfrage eingegeben. Danke für Eure Hilfe
     
    #1      
  2. LikeLowLight

    LikeLowLight Member

    Dabei seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    3.821
    Nachzeichnen eines Objekts
    Ist das eine Frage?
    Wenn Du alles in einem einzigen Pfad unterbringen willst, dann sollte es doch auch in AI die Möglichkeit geben, entweder an 2 Stellen die beiden Objekt zu trennen und danach zu einem Objekt verbinden. Oder es gibt auch in AI die Möglichkeit, mittels einer Boolean'schen Addition sie zu einem Objekt zu summieren. 2 Objekte in einer Gruppe hätten eben den Vorteil, dass sie danach auch getrennt verändert werden können, doch zusammen gehören.
    Ich verwende den Designer von Affinity, doch AI sollte doch viel mehr als diese neue Programm können.
    Doch ich weiß nicht, was Du danach mit der Vektorzeichnung vorhast.
     
    #2      
  3. gubheinicke

    gubheinicke Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    02.01.2009
    Beiträge:
    151
    Geschlecht:
    weiblich
    Nachzeichnen eines Objekts
    Ich wollte praktisch einen Sack nachzeichnen, das vom Grund her nicht das Problem, aber der Sack sollte dann eine weiße Füllung bekommen und da hatte ich dann Bereiche die sich auch nach der Umwandlung in eine Form und Kontur nicht füllen ließen.
    Und ich weiß nicht wirklich wo das Problem liegt. Nun dachte ich eben, dass man die Teile einzeln malt und füllt und dann zusammenfügt und dann das Problem hoffentlich nicht mehr besteht. Ich denke solche Grundlagen sollten bei den Programmen ähnlich anwendbar sein.
     
    #3      
  4. pixelmaker

    pixelmaker jeden Tag neu hier

    Dabei seit:
    20.03.2009
    Beiträge:
    1.018
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Callenberg, bei Hohenstein-Er
    Software:
    CC2018, C4D, Blender, diverse CAD, CamBam, mac OS X 10.11.6
    Kameratyp:
    DSLR Nikon
    Nachzeichnen eines Objekts
    Und wir können das nicht erraten.
    Es könnte z.B. daran liegen das eine Kontur nicht geschlossen ist, dann kann man sie eventuell nicht füllen.
    Wenn man etwas nachzeichnet, muß man erst einmal wissen was im Endeffekt mit der Zeichnung geschieht. Will ich die auf Folie schneiden brauche ich nur Konturen und die Breite einer Kontur spielt keine Rolle da nur mittig einmal geschnitten wird. In diesem Fall muss die Strichbreite als geschlossenes Objekt vorliegen.
    Will ich die Zeichnung auf einem Drucker ausdrucken können Objekte übereinander liegen und brauchen nicht verbunden sein. Es wird gedruckt was man sieht. Dann könnte der Sack aus einer Fläche für die Füllung bestehen über der dann eine Außenkontur des Sackes liegt über dem dann die Schleife liegt.

    Das sind aber die Basics im Umgang mit Illustrator. Klicke ich im Illustrator auf -> Menü -> Hilfe -> Illustrator Tutorials dann komme ich im Browser auf eine Webseite mit Illustrator Tutorials (wer hätte es gedacht). Die fangen mit den Basics an und man kann sich hocharbeiten. Wenn Du diese Tutorials durch hast dann werden auch die Fragen "professioneller".
    Das Nachzeichnen von Objekten unterscheidet sich nur dadurch das auf einer gesperrten unteren Ebene eine Zeichnung liegt.

    grüße
    ralfg
     
    #4      
  5. gubheinicke

    gubheinicke Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    02.01.2009
    Beiträge:
    151
    Geschlecht:
    weiblich
    Nachzeichnen eines Objekts
    Nein die Grafik soll in Indesign vor einem Hintergrund platziert werden und dann als jpg ausgegeben werden. Gern nehme ich mir auch die Zeit Tutoriale durchzuarbeiten und habe auch schon viel in Illustrator gelernt, aber ich muss es jetzt machen und kann nicht erst Tutoriale anschauen, sorry. Leider ist es eben das Umfeld nicht so perfekt wie man es sich wünscht. Bisher hatte ich nicht die Notwendigkeit solche Sachen zu machen und jetzt muss ich es eben kurzfristig hinbekommen. Und ich habe auch schon Tutorials von Pfaden gesehen, aber so wirklich wie die zusammengefügt und mit Hintergrund oder nicht versehen werden ist echt kompliziert, zumal du ja selbst schreibst, dass es auch noch auf die Anwendung ankommt. Außerdem habe ich versucht die Pfade zusammenzufügen. Scheinbar hat das auch nicht geklappt. Insofern bitte ich um etwas Nachsicht, ich überlege schon genau wann ich frage. Schließlich ist dazu ein Forum da?
     
    #5      
  6. LikeLowLight

    LikeLowLight Member

    Dabei seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    3.821
    Nachzeichnen eines Objekts
    Nach meinen Erfahrungen ist das nicht der beste Weg. Diese Programme arbeiten eigentlich so, dass eine geschlossene Kurve, also ein Pfad, der in dem Punkt endet, in dem er begonnen wurde, als Fläche existiert. Während ein Pfad eine Kontur hat, kann ein geschlossener Pfad auch eine Füllung besitzen. Wenn Du einzelne Teile des Sacks extra nachzeichnest, hast Du unweigerlich mehrere Kurven, die jeweils eine Kontur und eine Fläche haben. Wenn Du also den Umriss des Sacks nicht in einem Zug zeichnest, wirst Du nachher die einzelnen zusammenfügen müssen. Einzelne Teile werden nach Deiner Schilderung ja nicht benötigt, Du hast sie ja nur, weil Du Dir anscheinend so beim Vektorisieren, also beim Nachzeichnen, leichter tust.

    Das Zusammenfügen wird hier erklärt: https://helpx.adobe.com/de/illustrator/using/combining-objects.html

    Du kannst, wie vermutet, die Boolean'schen Operatoren dafür nutzen. In Deinem Fall wird nur der erste, die beiden versetzten Quadrate, nötig sein. Das Icon ist im ersten Screenshot unter dem Wort "Shape" zu finden.
    Ob Du die Schleife extra haben möchtest oder nicht hängt eben, wie gesagt, davon ab, ob Du sie gesondert bearbeiten möchtest, also beispielsweise der Schleife eine andere Füllfarbe als dem Sack geben.
     
    #6      
  7. colias

    colias Aktives Mitglied

    731
    Dabei seit:
    21.10.2015
    Beiträge:
    608
    Geschlecht:
    männlich
    Nachzeichnen eines Objekts
    Müssen denn die einzelnen Pfade in deinem Fall unbedingt zusammengefügt werden? Mach den Sack, dann die Schleife usw., lass alles getrennt und platziere das .ai in Indesign.
     
    #7      
  8. gubheinicke

    gubheinicke Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    02.01.2009
    Beiträge:
    151
    Geschlecht:
    weiblich
    Nachzeichnen eines Objekts
    Vielen Dank für die sehr hilfreichen Antworten. Nein die Pfade müssen nicht zusammengefügt sein.
    @LikeLowLight ich vermute ich habe genau das gemacht, weil ich die Schatten als Striche in den Sack gemalt habe.
    Dann habe ich den Pfaden nur eine Kontur, keine Fläche zugewiesen. Aber irgendwie war drunter ein Bereich, den ich einfach nicht anfassen konnte und da ist eben der farbige Hintergrund durchgeschienen. Der Link ist super, den habe ich mir gemakert und werde mal Stück für Stück die Punkte durcharbeiten. Denn ich denke ich werde jetzt öfter so was machen müssen, wenn meine Kollegin nicht da ist.
    @colias werde mal Deine Variante ausprobieren. Muss dann jeder Pfad in eine neue Ebene?

    Danke
     
    #8      
  9. colias

    colias Aktives Mitglied

    731
    Dabei seit:
    21.10.2015
    Beiträge:
    608
    Geschlecht:
    männlich
    Nachzeichnen eines Objekts
    Nein, nicht wenn ich dich richtig verstanden habe.
     
    #9      
  10. gubheinicke

    gubheinicke Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    02.01.2009
    Beiträge:
    151
    Geschlecht:
    weiblich
    Nachzeichnen eines Objekts
    So ich habe das mal probiert mit separaten Ebenen, da funktioniert das gut. Nun werde ich das noch mal in einer Ebene testen.
     
    #10      
x
×
×