Anzeige

ND-Fader ND2-ND1000 - Probleme mit dem Filter

ND-Fader ND2-ND1000 - Probleme mit dem Filter | PSD-Tutorials.de

Erstellt von uschi1954, 06.06.2013.

  1. uschi1954

    uschi1954 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    19.06.2010
    Beiträge:
    57
    Geschlecht:
    weiblich
    ND-Fader ND2-ND1000 - Probleme mit dem Filter
    Hallo,
    ich hatte mir einen ND1000 Filter gekauft, hab den aber gegen einen variablen ND-Fader getauscht, um flexibler zu sein.

    Heute getestet (wollte ausprobieren, wie lange ich belichten muß).
    Hab erst den Filter auf ziemlich hell eingestellt, schärfe eingestellt und dann dunkel gedreht.
    Aber auf allen meinen Bildern hab ich nun schreckliche blaue Flecken wie ein X.

    Was ist da schief gelaufen (oder ist der Filter defekt??)
     
    #1      
  2. sircross

    sircross Don´t worry, be happy!

    Dabei seit:
    29.10.2011
    Beiträge:
    23
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wien
    Software:
    CS6
    Kameratyp:
    Canon 650d
    ND-Fader ND2-ND1000 - Probleme mit dem Filter
    AW: ND-Fader ND2-ND1000 - Probleme mit dem Filter

    Hallo,
    wenn du den Filter auf den dunkelsten Wert stellt, dann kann es zu Überschneidungen der übernanderliegen Filter kommen. Das bedeutet eigentlich, dass du einmal eine Testserie machen solltest, damit du siehst, wann diese Überkreuzungen anfangen.
     
    #2      
  3. uschi1954

    uschi1954 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    19.06.2010
    Beiträge:
    57
    Geschlecht:
    weiblich
    ND-Fader ND2-ND1000 - Probleme mit dem Filter
    Zuletzt bearbeitet: 06.06.2013
    #3      
  4. Elwood59

    Elwood59 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    12.05.2008
    Beiträge:
    133
    Geschlecht:
    männlich
    ND-Fader ND2-ND1000 - Probleme mit dem Filter
    AW: ND-Fader ND2-ND1000 - Probleme mit dem Filter

    Hallo uschi1954,
    welcher Filter genau? (Name und Bezeichnung)
    Hast du schon mal mit einer Festbrennweite, möglichst 50mm probiert?
    Deine Beispielfotos sind alle mit dem 17-40 bei 17mm gemacht. Und das auch noch mit einer kleinen Blende! Das sind nicht gerade optimale Bedingungen für einen ND Fader!
    Hattest du ggf. noch einen weiteren Filter gleichzeitig montiert? Wenn ja: welchen?
    Ciao
    Gerd
     
    #4      
  5. uschi1954

    uschi1954 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    19.06.2010
    Beiträge:
    57
    Geschlecht:
    weiblich
    ND-Fader ND2-ND1000 - Probleme mit dem Filter
    AW: ND-Fader ND2-ND1000 - Probleme mit dem Filter

    hallo elwood,

    es ist dieser filter:
    Haida ND - Vario PRO II MC Filter ND2-ND1000 Graufilter

    ich habe ihn gekauft mit 77 mm für mein 17-40 und für mein 24-105.
    einen weiteren filter hatte ich nicht zusätzlich drauf, hab den polfilter extra runtergemacht.
     
    #5      
  6. grafik_avd

    grafik_avd Tier mit Falls-Beutel

    Dabei seit:
    31.12.2010
    Beiträge:
    890
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ingolstadt
    Software:
    Master Collection CS6, Lightroom 5, Abelton Live, Kleinweich Fenster 10
    Kameratyp:
    5D MIII, Praktika B200, historische Prakticas, SX-70 Polaroid, Lochkamera
    ND-Fader ND2-ND1000 - Probleme mit dem Filter
    AW: ND-Fader ND2-ND1000 - Probleme mit dem Filter

    Das Phänomän rührt von der Konstruktion des Vario-ND Filters, da hier ein linearer und ein zirkularer Pol-Filter gegeneinander gedreht werden.

    Zum Vario-ND Thema gabs hier auch schon einen Thread:

    Also: Extremstellungen vermeiden! Oder den V-ND eher dazu benutzen, um eine große Blende bei kurzen Verschlusszeiten zu halten (Idealbeispiel Videofilmen mit einer DSLR). Wenn es um Langzeitbelichtungen geht, kommt man besser und sauberer mit einem normalen ND-Filter.
     
    #6      
  7. uschi1954

    uschi1954 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    19.06.2010
    Beiträge:
    57
    Geschlecht:
    weiblich
    ND-Fader ND2-ND1000 - Probleme mit dem Filter
    AW: ND-Fader ND2-ND1000 - Probleme mit dem Filter

    Danke, das ist eine sehr hilfreiche Antwort. Ich will ihn ja für Langzeitaufnahmen nutzen. Hatte bereits ND 1000 - war mir "zu schwarz". Daher hab ich den umgetauscht. Mal sehen ob der Verkäufer nochmal tauscht. Ich möchte Langzeitaufnahmen machen von: Wolken, Wasserfällen etc.
    Was würdest du mir denn da empfehlen?
     
    #7      
  8. Sargas

    Sargas Mod | Forum Teammitglied PSD Beta Team Kreativ-Flatrate-User

    425
    Dabei seit:
    06.08.2007
    Beiträge:
    3.140
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    CS 5.5, Max 14, C4D R17
    Kameratyp:
    Canon EOS
    ND-Fader ND2-ND1000 - Probleme mit dem Filter
    AW: ND-Fader ND2-ND1000 - Probleme mit dem Filter

    Das hängt immer davon ab wie viel Licht grade da ist. Wenn du bei bestem Wetter am Strand Aufnahmen machen willst brauchst du schon den 1000x, wenn du an nem Wasserfall mitten im Wald bist bei schlechtem Wetter reicht oft schon ne Blende f/16 und ggf. ein Polfilter.

    So schlecht finde ich nen Fader in deinem Fall nicht. Ich selbst hab einen von Light Craft Workshop und da sind am Rand Markierungen, die minimal und maximal Stellungen markieren. Wenn man da drüber hinausdreht macht der auch komische Sachen.

    Überprüf mal deine Links, irgendwie führen die alle zum selben Bild...
     
    #8      
  9. Pasche

    Pasche Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    10.02.2013
    Beiträge:
    46
    Geschlecht:
    männlich
    Kameratyp:
    Eos 5D Mk ll
    ND-Fader ND2-ND1000 - Probleme mit dem Filter
    #9      
  10. andnem

    andnem immer am Lernen

    521
    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    668
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wr. Neustadt - Österreich
    Kameratyp:
    Canon 600D
    ND-Fader ND2-ND1000 - Probleme mit dem Filter
    AW: ND-Fader ND2-ND1000 - Probleme mit dem Filter

    Hallo Uschi 1954,
    habe am Anfang das selbe Problem mit den variablen -ND filter gehabt.
    Nach langen Probieren nehme ich nun immer nur den mittleren Bereich und keine Kombination mit anderen Filter.
    die Einstellung der Kamera ist bei mir dann so das ich den kleinsten ISO Wert nehme und die Blende auf F16 stelle den Rest sprich Belichtungszeit lasse ich der Kamera.
    Achte aber darauf das nicht zu starke Hellichkeits Kontraste sind.
    Zur Anschauung
    [​IMG]
    [​IMG]
    Liebe Grüße Andreas
     
    #10      
x
×
×