Anzeige

[R10.5] Nebelmaschine (Realistischer Nebel)

[R10.5] - Nebelmaschine (Realistischer Nebel) | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Dawnsen, 15.09.2008.

  1. Dawnsen

    Dawnsen Guest

    Nebelmaschine (Realistischer Nebel)
    Hallo zusammen,

    ich arbeite jetzt schon mehrere Monate mit Cinema 4D und hab mich vor zwei Wochen mal an Partikelsystem ,Thinking Particles und PyroCluster gewagt, was mir auch sehr Spaß macht und soweit auch schon ganz gut funktioniert (für meine Verhältnisse).

    Nun will ich eine Nebelmaschine anfertigen, die auf realistische Weise den Nebel ausströmen lässt. Allerdings ist das ja jetzt nicht ganz so einfach, wie es klingt, da man ja beachten muss, dass der Nebel keine konstante Geschwindigkeit behält, sondern langsamer wird und auch irgendwann in der Luft "stehen" bleibt und sich verflüchtigt. (Zumindest, wenn es Windstill ist.)

    Jetzt hab ich mir anfangs überlegt, das eben mit dem Ermitter Objekt und PyroCluster zu machen, aber da finde ich keine Möglichkeit, dass die Partikel irgendwann stehen bleiben.
    Ich kann mir aber vorstellen, dass es mit Thinking Particles funktionieren könnte, aber auf Anhieb finde ich da jetzt nichts passendes.

    Theoretisch müsste es ja so funktionieren, dass die Partikel in einem relativ großen Winkel mit hoher Geschwindigkeit ausströmen und dann nach kurzer Zeit massiv an Geschwindigkeit verlieren und sich gleichzeitig verflüchtigen. (Wobei das Verflüchtigen ja glaube ich nur noch ne Sache für PyroCluster ist.)
    Aber wie mach ich das, dass die Partikel langsamer werden und stehen bleiben?
    Und die wichtigste Frage: Ist meine Theorie überhaupt richtig, oder weicht das von der Realität ab? Soll ja möglichst echt aussehen.

    Gruß
     
    #1      
  2. CUBEMAN

    CUBEMAN Polyboy

    Dabei seit:
    09.06.2008
    Beiträge:
    3.011
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Cinema 4D, VRay, ZBrush, Rhino 5, Photoshop, After Effects
    Nebelmaschine (Realistischer Nebel)
    AW: Nebelmaschine (Realistischer Nebel)

    Hallo,

    wenn Du mit dem Standart Partikel System arbeitest, kannst Du den Partikelstrom mit dem Reibungs-Modifikator abbremsen. Bei TP ist der Reibung-Node der richtige Helfer.

    Genau so ist es!;)


    Viele Grüße
     
    #2      
  3. Dawnsen

    Dawnsen Guest

    Nebelmaschine (Realistischer Nebel)
    AW: Nebelmaschine (Realistischer Nebel)

    Hi, gleich mal danke für deine Antwort. Ich habe es zwar jetzt ohne Reibung umgesetzt, trotzdem ist das eine gute Idee und ich werd das nachher noch ausprobieren bzw. mit einbauen.

    Ich hab das jetzt mal mit dem "TP Zustand: P Alter" in Verbindung mit "TP Dynamik: P Einfrieren" probiert und für den Anfang (Anmerkung: Ich arbeite das erste Mal selbstständig ohne Tutorial mit dem TP XPresso Editor ;D) sieht das gar nicht mal so schlecht aus.

    Im Anhang ist jetzt mal ein Screenshot von XPresso und das dazugehörige Video. Sicher ist es noch lange nicht perfekt (nicht mal annähernd) aber über Verbesserungsvorschläge würde ich mich trotzdem freuen.

    [​IMG]

    --> Video @ YouTube <-- (Wie kann man denn hier im Forum Videos hochladen?)

    Als nächstes muss ich halt nun versuchen, dass der Nebel sich im langsamen Zustand in einem größeren Winkel ausbreitet. Allein mit PyroCluster werd ich das Volumen nicht steuern können.
    Ebenfalls muss noch Turbulenz eingebaut werden, allerdings kann ich das im XPresso Editor nirgends finden?!
    Und für nen wirklich realistischen Look müssten sich die Partikel irgendwie anschieben, bzw halt kollidieren/abstoßen. Ist ja in Wirklichkeit auch so, dass der "frische" Nebel den "alten" Nebel verdrängt und somit für ein großes Volumen sorgt. Hat da jemand eine Idee, wie das funktionieren könnte?

    Gruß
     
    #3      
  4. CUBEMAN

    CUBEMAN Polyboy

    Dabei seit:
    09.06.2008
    Beiträge:
    3.011
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Cinema 4D, VRay, ZBrush, Rhino 5, Photoshop, After Effects
    Nebelmaschine (Realistischer Nebel)
    AW: Nebelmaschine (Realistischer Nebel)

    Hallo,

    wirklich realistisch wird es allein mit "Bordmitteln" kaum werden. Sieh Dir doch 'mal das Plugin DPIT an.

    Viele Grüße
     
    #4      
  5. Robur

    Robur Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2007
    Beiträge:
    261
    Geschlecht:
    männlich
    Nebelmaschine (Realistischer Nebel)
    AW: Nebelmaschine (Realistischer Nebel)

    Ich glaube schon, dass man das mit Xpresso hinkriegen kann.
    Allerdings wäre da noch eines. Wenn das ein Bühnennebel sein soll und das ist er wenn er aus einer Nebelmaschine kommt, dann ist das ein Trockeneis-Nebel und der ist schwerer als Luft. Er würde also nach unten fallen und so über den Boden kriechen wie man das manchmal in diversen Shows sieht. Mit ein paar eingebauten Stufen könnte man da gute Effekte erzielen.
     
    #5      
  6. ToxicP

    ToxicP Aktives Mitglied

    11
    Dabei seit:
    21.03.2006
    Beiträge:
    449
    Geschlecht:
    männlich
    Nebelmaschine (Realistischer Nebel)
    AW: Nebelmaschine (Realistischer Nebel)

    Naja...Wieso gleich TP?
    Klar: Wenn man TP beherrscht, ist das wohl die vielseitigste Lösung, aber du kannst es auch mit den Emitter-Objekten hinbekommen.
    Damit kannst du eigentlich alles machen, was dfu für eine "Nebelmaschine" brauchst...solange der Nebel nicht an irgendwelchen anderen Gegenständen "entlangfließen" soll.
    Mehr Probleme wird da das Nebel-Material ansich machen...aber auch das lässt sich mit etwas Übung bewerkstelligen.
     
    #6      
  7. Dawnsen

    Dawnsen Guest

    Nebelmaschine (Realistischer Nebel)
    AW: Nebelmaschine (Realistischer Nebel)

    Hi, also ich bin bis jetzt gar nicht soo schlecht dabei. Bis jetzt sieht das allerdings noch nicht so schön aus, weil der Nebel sich auf eine ganz komische Art verteilt, aber das kriege ich schon noch hin.

    @Robur: Trockeneis-Nebel muss aber nicht unbedingt sein. Besonders bei Musikkonzerten verteilt sich doch der Nebel meist auf der ganzen Bühne? Aber das mit dem Trockeneis-Nebel hatte ich eh schon vor, weil man da echt super Effekte mit machen kann.

    @ToxicP: Warum TP? Genau wegen dem, was Du selbst schon geschrieben hast: Der Nebel soll an Gegenständen kollidieren. Und mit dem Partikelsystem ist es halt nur möglich, eine simple 2D Fläche mit der Reflektor-Eigenschaft zu versehen und mit TP kann ich eben ganze Objekte damit versehen.

    Ich werd' später mal noch nen Screen von XPresso anhängen, muss da jetzt aber noch einiges optimieren. Ich hab halt echt noch massive Probleme damit, wie der Nebel sich später ausbreiten soll, weil das echt nicht leicht ist. Erst kommt der Nebel mit massiver Geschwindigkeit (1500) rausgeschossen und dann soll er schon nach 1-2 sec abbremsen und sich verteilen und gleichzeitig verflüchtigen.
    Und vor allem muss mein Computer das auch noch rendern können. Ich weiß auch nicht wirklich, was besser zum Rendern ist. Viele Partikel und kleiner Durchmesser von PyroCluster? Oder wenig Partikel und dementsprechende großer Durchmesser? Ich war jetzt gestern z.B. bei einer Rate von 250 Partikeln bei knapp einer Stunde zum rendern für 10sec, was ich eigentlich noch ganz akzeptabel finde.



    Edit: So, hab jetzt mal ein paar Eigenschaften verändert und hab das Gefühl, dass ich mich diesmal auf dem richtigen Weg befinde. Ich hab die Rate auf 100 runtergestellt und dafür die Abmessung auf 25 erhöht. Dadurch, dass sie jetzt größer und weniger sind, brauch ich auch nicht mehr ganz so viel Rechenleistung und das Abstoßen funktioniert auch gleich besser. Hab jetzt mal nen Video auf YouTube hochgeladen. Vielleicht schaffe ich es ja, bis heute Abend ein gutes Ergebnis zu erzielen.
    Nebelmaschine #2 @ YouTube
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.09.2008
    #7      
x
×
×
teststefan