Neutrale Einschätzung CMS Typo3 versus Wordpress …

Neutrale Einschätzung CMS Typo3 versus Wordpress … | Seite 2 | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Lichtschutzfaktor, 05.06.2014.

  1. smierlaep

    smierlaep Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Neutrale Einschätzung CMS Typo3 versus Wordpress …
    hab mich nur für den sch*** comment hier angemeldet.

    aber mein FAZIT: wer Joomla, Wordpress oder Drupal benutzt, hat noch keine anspruchsvolle Webseite entwickelt ;)
     
    #21      
  2. shutterstock

    Shutterstock Foren-Sponsor

    Foren-Sponsor: Wie ein dreiseitiger Falz-Flyer in Adobe InDesign entsteht

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsidee zu fördern? Erfahre, wie du einen dreiseitigen Falz-Flyer erstellst, der deine Kunden wirkungsvoll über deine Produkte und Dienstleistungen informiert. Klicke jetzt hier!

  3. Rata

    Rata Kreativ-Flatrate-User

    1
    Dabei seit:
    08.03.2007
    Beiträge:
    9.790
    Geschlecht:
    männlich
    Neutrale Einschätzung CMS Typo3 versus Wordpress …

    Warst Du bei diesen „Texten“ besoffen, @smierlaep?
    Inhaltlichen Mehrwert kann ich da nicht ausmachen, eher ein plakatives nomen est omen :p

    Das ist keine sinnlose Diskussion sondern ein sinnloser Beitrag, Deinerseits, ...plus Nachschlag :)


    Herzlich willkommen im Forum, aber in dieser „Form“ [sic] wirst Du hier keine Freude verbreiten!



    Lieber Gruß
    Rata
     
    #22      
  4. smierlaep

    smierlaep Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Neutrale Einschätzung CMS Typo3 versus Wordpress …
    klar bin ich besoffen .. schau mal aufs tacho !!! :D

    fuck.. sehe grad erst - psd-tutorial ... bin hier eh falsch .. sorry für die umstände :D
    ich progg dann ma high-end und lass euch noobs in ruhe ^^ ihr macht dass schon!
     
    #23      
  5. patrick_l

    patrick_l Stereotyp(e)

    22
    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    7.629
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    NRW
    Software:
    Adobe CC, Figma, Atom, VS Code, PHPStorm
    Kameratyp:
    Canon DSLR [...]
    Neutrale Einschätzung CMS Typo3 versus Wordpress …
    Mich dem vorbehaltlos anschließe. Inhaltlich zwar einiges nicht verkehrt ist, die schlampige Ausdrucksweise aber genau diesen Inhalt wieder kaputt macht. De facto man es sich hätte sparen oder wenigstens die Zeit nehmen können.

    Man sein eigenes Wissen auch ohne asoziale Ausdrücke weitergeben kann.

    Liebe Grüße, Patrick
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.01.2015
    #24      
    dagdavincy und rodemund gefällt das.
  6. Rata

    Rata Kreativ-Flatrate-User

    1
    Dabei seit:
    08.03.2007
    Beiträge:
    9.790
    Geschlecht:
    männlich
    Neutrale Einschätzung CMS Typo3 versus Wordpress …

    Also, ehrlich!
    Was die Amonymität des nachts so alles nach oben quirlt...! [​IMG]


    Fall nicht von der hohen Spitze, begib Dich lieber in die Horizontale [​IMG]




    Dito [​IMG]


    Lieber Gruß
    Rata
     
    #25      
  7. smierlaep

    smierlaep Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Neutrale Einschätzung CMS Typo3 versus Wordpress …
    ihr habt ja recht .. man kann das ganze auf freundlicher angehen.

    Mich regen diese Diskussionen leider sehr auf... irgendwelche halbstarken Entwickler meinen immer den Source mit Löffeln gefressen zu haben.
    Dabei scheitert es meist an der Bereitschaft sich in die Systeme einzuarbeiten und dann kommen "Fachmännische Post" darüber wie scheisse TYPO3 doch ist.

    Wenn man mal ehrlich ist.. es lässt sich nicht vergleichen.. die ganze Basis (der Core) ist schon so arg unterschiedlich.. darüber hinaus verfolgt Wordpress ein ganz anderes Ziel als TYPO3 CMS... das ist wie Birnen mit Trauben zu vergleichen .. ach was sag ich da.. wie TYPO3 mit Traubenkernen zu vergleichen... Ich hoffe das ist euch bewusst.

    Wenn nicht.. dann gute Nacht ;)
     
    #26      
    patrick_l und Rata gefällt das.
  8. Rata

    Rata Kreativ-Flatrate-User

    1
    Dabei seit:
    08.03.2007
    Beiträge:
    9.790
    Geschlecht:
    männlich
    Neutrale Einschätzung CMS Typo3 versus Wordpress …

    Na siehste!?
    Geht doch, und dem kann ich auch inhaltlich zustimmen, was nämlich nur drin ist, wenn ich am Geschriebenen Ernsthaftigkeit erkenne.


    Peace! :)


    Übrigens würde ich nie sagen, TYPO3 sei Driss!
    Wenn ich einen Rat geben soll, jemand darum bittet, dann frage ich nach den Aufgaben, die zu erfüllen sind, und wenn der Fragesteller die üblichen paar wenigen hat, also anspruchslos ist, dann muß ich ihn nicht mit sowas „Fettem“ platt machen.



    Lieber Gruß
    Rata
     
    #27      
    dagdavincy gefällt das.
  9. smierlaep

    smierlaep Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Neutrale Einschätzung CMS Typo3 versus Wordpress …
    ja aber was heisst "fett" ... findest du wirklich das TYPO3 zu fett ist?

    es stellt doch nen performanten Rahmen.. und ist nicht aufwändiger zu installieren als andere Systeme...
     
    #28      
  10. Rata

    Rata Kreativ-Flatrate-User

    1
    Dabei seit:
    08.03.2007
    Beiträge:
    9.790
    Geschlecht:
    männlich
    Neutrale Einschätzung CMS Typo3 versus Wordpress …
    Ich hab' nicht geschrieben „zu“ fett, sehe darin nur eine andere „Nummer“.
    Und Selbsthilfegruppen :D gibt's auch nicht so viele dafür...

    Meine Erfahrungen sind aber recht rudimentär und programmieren tu' ich auch nicht ;)
    Sollte mich vielleicht raushalten.



    Lieber Gruß
    Rata

    8)
     
    #29      
  11. patrick_l

    patrick_l Stereotyp(e)

    22
    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    7.629
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    NRW
    Software:
    Adobe CC, Figma, Atom, VS Code, PHPStorm
    Kameratyp:
    Canon DSLR [...]
    Neutrale Einschätzung CMS Typo3 versus Wordpress …
    Eben, daher Daumen hoch für dein Einlenken. Wie bereits in meinem ersten Post erwähnt, dir durchaus zustimme. Lediglich deine Ausdrucksweise galant gesagt bescheiden war und so nur an „Eintagsfliege“ dachte. ;) Auch nicht böse gemeint. Mich davon ab ebenso wie Rata anschließen kann.
    Kenne ich, selber schon des öfteren erlebt. Mir soweit abgewöhnt und mich anders abreagiere. ;)

    Peace! :)

    Liebe Grüße, Patrick
     
    #30      
  12. rodemund

    rodemund :)

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    882
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Westensee bei Kiel
    Software:
    iMac MacOS 10.6.8 / Adobe CS5
    Kameratyp:
    Canon - kompakt und DSLR
    Neutrale Einschätzung CMS Typo3 versus Wordpress …
    Mal angenommen, du hättest – ganz abgesehen von deiner unterirdischen Ausdrucksweise und deinem beleidigenden Ton – inhaltlich in allen Punkten recht (was ich selbst mangels Fachwissen gar nicht beurteilen kann). Dann wäre ja noch ein spannender Punkt, warum so viel mehr Leute mit WordPress das umsetzen können, was sie so vorhaben, während sie von TYPO3 die Finger lassen.

    Irgendwie scheint der Zugang zu WordPress ja einfacher zu sein. Wenn man es (durch z.B. deinen Beitrag aufgeklärt) nicht besser wüsste, könnte man das ja glatt versehentlich für einen Vorteil halten.

    Ab und an gibt es das: Jemand sieht einen Thread in einem Forum und regt sich fürchterlich auf. Dann legt derjenige tatsächlich extra einen Benutzeraccount an, zu dem einzigen Zweck, diejenigen zu beschimpfen, deren Meinung er für weniger gut begründet hält als die eigene. Für mich sind das immer Fundstücke für’s Kommunikations-Kuriositätenkabinett.
     
    #31      
  13. Monsterduc7

    Monsterduc7 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    18.11.2012
    Beiträge:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    Neutrale Einschätzung CMS Typo3 versus Wordpress …
    Ohne jetzt beeinflusst zu werden von den anderen posts, mal direkt meine Meinung.
    Wordpress ist etwas für kleine Seiten wie zum Beispiel ein Blog.
    In Typo3 arbeite ich mich jetzt seit mehreren Wochen ein und habe noch keine gute Seite stehen. Wenn einem das Wert ist, kann man mit Typo3 mehr erreichen als mit Wordpress.
    Ich finde Wordpress ist schon fast ein Tool womit man sich eine seite zusammenklickt. Typo3 kann allerdings eine viel Dynamischere Seite errichten.
     
    #32      
  14. Ghost_Fighter

    Ghost_Fighter Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    21.12.2007
    Beiträge:
    16
    Geschlecht:
    männlich
    Neutrale Einschätzung CMS Typo3 versus Wordpress …
    Moin,

    wie hier schon x-mal geschrieben wurde ist WordPress ein Blogsystem und Typo3 ein CMS.

    Vorteil Blogsystem: Schnell und einfach für Anfänger zu implementieren und es stehen zahlreiche Templates (Themes) zur verfügung.

    Vorteil Typo3: Hier geht alles, entweder ein Feature ist bereits schon drinne oder es gibt eine Extension oder man schreibt eine Extension

    Bei einer neuen kleinen Webseite kann ein Blogsystem sicherlich sinnvoll sein, aber da die Seite schon in Typo3 ist, sehe ich keinen Vorteil eines Blogsystems - die ganze mehr Arbeit wurde bereits erledigt.

    Eure bestehnde Seite bräuchte vielleicht ein inhaltlichen und optischen Refresh. Bei einer ordentlichen Typo3-Seite kann man das Template auch nachträglich ändern, ohne dass das System explodiert. (Nur eine neue Menüführung braucht ein wenig Liebe, was bei hinreichender Erfahrung aber auch schnell geht).
    Für Content sorgt aber kein System :cool:
     
    #33      
x
×
×