[CC] Non-destruktives Arbeiten mit Filtern?

[CC] - Non-destruktives Arbeiten mit Filtern? | PSD-Tutorials.de

Erstellt von maxmusi, 02.08.2013.

  1. maxmusi

    maxmusi Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    16.06.2013
    Beiträge:
    14
    Non-destruktives Arbeiten mit Filtern?
    Heyho,

    mal folgendes Szenario angenommen:

    Ich habe ein Portrait, lade das rein. Dann mach ich erst Retusche und habe verschiedene Einstellebenen, um Farben anzupassen, Hauttöne, Augen etc...

    Am Ende hab ich dann zB sagen wir mal 5 Ebenen.

    Okay, soweit so gut. Nehmen wir nun an, ich möchte nun auf das Gesicht einen x-beliebigen Filter anwenden, zB gaußscher Weichzeichner. Okay kein Thema, non-destruktiv zB mittels

    Strg+Shift+Alt+E und darin alles außer das Gesicht wegradieren.

    So nun wende ich meinen Filter an. Alles andere bleibt auch erhalten.
    Und nun erledige ich eben noch weitere Arbeiten am Gesicht, alle möglichen Sachen.

    Nun fällt mir auf, oh, ich wollte den Hautton doch etwas anders, kann ich natürlich eine neue Einstellebene verwenden. Find ich aber persönlich eher uncool.
    Besser wäre es, die vorherigen Einstellebene zu ändern (diese liegt jedoch unter meiner neuen Gesichtsebene, die ich mittels Strg+Shift+Alt+E vorher erstellt habe). Mach ich das jedoch, dann muss ich alle nachfolgenden Schritte wiederholen (hier zB gaußscher Weichzeichner und die weiteren Aktionen).

    Das ist doch irgendwie doof...
    Mir würden zwei Lösungen einfallen:

    a) Wenn man einen Filter auf _alle_ Ebenen (in ihrer finalen Anzeige im Bild) anwenden könnte, so könnte ich diesen anwenden und danach mittels einer Maske auf das Gesicht beschränken.
    b) Cool wäre eine "virtuelle" Ebene, die sozusagen als Inhalt immer eine Kopie des Ausschnittes des darunterliegenden Bildes (also alle darunterliegenden Ebenen zusammengefasst) enthält.

    Oder wie löst Ihr sowas?
    Danke!
     
    #1      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. 10dency

    10dency Olaf Giermann Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    4.916
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schwetzingen
    Software:
    Mac, LR, PS, Modo, ZBrush
    Kameratyp:
    Nikon FX, iPhone
    Non-destruktives Arbeiten mit Filtern?
    Ich mach sowohl a (= alles in ein Smartobjekt stecken), als auch b (= unter den Einstellungsebenen Ebenen oder Ebenenteile zu einer neuen zusammenfassen).

    Strg-alt-shift-e brauche ich selbst bei aufwendigsten Fotomontagen nur sehr sehr wenig (kurz vor Fertigstellung ein- bis zweimal).


    - gesendet von unterwegs mit Tapatalk -
     
    #2      
  4. Samson71

    Samson71 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    12.08.2005
    Beiträge:
    155
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Düsseldorf
    Software:
    Adobe CS6 Master-Collection, Maxon Cinema 4D R17, Blender 2.78.x
    Kameratyp:
    Spiegelreflex Nikon D5100 UD
    Non-destruktives Arbeiten mit Filtern?
    AW: Non-destruktives Arbeiten mit Filtern?

    Also wenn Du später noch auf die Einstellungs-Ebene für die Hauttöne zugreifen möchtest, solltest du alle Ebenen auswählen und dann in Smart-Objekt konvertieren, dann kannst du alle Filter auf dieses Smart-Objekt anwenden und jeder Zeit an den Einstellungen feilen.

    Wenn Dir nun auffällt das der Hautton doch noch nicht so richtig passt, einfach ein doppelklick auf das Smart-Objekt Symbol und schon öffnet sich ein neues Fenster mit dem Smart-Objekt und den darin enthaltenen Ebenen.

    Nun die gewünschte Einstellungs-Ebene ändern und dann das ganze schließen, dabei wird man gefragt ob man die Änderungen speichern möchte, was man dann natürlich mit Ja bestätigt.
     
    #3      
  5. cythux

    cythux Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2008
    Beiträge:
    1.489
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Waimes (Weismes), Belgien
    Software:
    PS CC 2014, Lightroom 5 Aptana Studio 3, ST2/3, SASS+COMPASS
    Kameratyp:
    Canon EOS 1200D
    Non-destruktives Arbeiten mit Filtern?
    AW: Non-destruktives Arbeiten mit Filtern?

    Da war der Olaf mal wieder schneller, das wäre auch mein Tipp gewesen
     
    #4      
  6. Ebene 12

    Ebene 12 Aktives Mitglied Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    17.05.2013
    Beiträge:
    649
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Adobe CC, C4D R18 Studio, Win10, Intuos3
    Kameratyp:
    Sony a7m2 & a7m3, Sony RX100
    Non-destruktives Arbeiten mit Filtern?
    AW: Non-destruktives Arbeiten mit Filtern?

    Ich bin kein Freund von allzuvielen Smartebenen, das ist mir zu langwierig bis man die dann aufgeklickt hat. Ich benutze Sie daher nur wenn es wirkliche Vorteile bringt. Alles in die Smartebene zu packen finde ich bei fünf Ebenen noch keinen Vorteil. Wenn du aber nur die weichzuzeichnende Ebene als Smart-Objekt umwandelst kannst du hier die Filter "wirklich" nicht destruktiv anwenden.

    Unabhängig davon ob du mit Smartobjekt arbeitest oder mit deiner Methode, würde ich nicht alle Ebenen inkl. den Einstellungsebenen über deinen Kurzbefehl zusammenführen sondern nur die Ebenen welche du auch wirklich weichzeichen willst - sprich dein Bild. Die Einstellungsebene bleibt außen vor und liegt weiterhin über der weichgezeichneten Ebene - so kannst du diese weiterhin editieren und diese wirkt auf alle unter ihr liegenden Ebenen. So sparst du dir das Smartebene aufklicken wenn du die Einstellungsebene editieren möchtest.

    P.S.: Wenn du mit deiner Methode möglichst nicht destruktiv arbeiten willst benutzt du besser nicht den Radiergummi sondern eine Ebenenmaske.

    P.P.S: Wo finde ich denn Strg+Shift+Alt+E im Menü? Sprich wie heißt der Befehl?
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.08.2013
    #5      
  7. 10dency

    10dency Olaf Giermann Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    4.916
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schwetzingen
    Software:
    Mac, LR, PS, Modo, ZBrush
    Kameratyp:
    Nikon FX, iPhone
    Non-destruktives Arbeiten mit Filtern?
    Mit gedrückter Alt-Taste auf "Sichtbare auf eine Ebene reduzieren" klicken.


    - gesendet von unterwegs mit Tapatalk -
     
    #6      
  8. Ebene 12

    Ebene 12 Aktives Mitglied Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    17.05.2013
    Beiträge:
    649
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Adobe CC, C4D R18 Studio, Win10, Intuos3
    Kameratyp:
    Sony a7m2 & a7m3, Sony RX100
    Non-destruktives Arbeiten mit Filtern?
    AW: Non-destruktives Arbeiten mit Filtern?

    Den kannte ich noch nicht. Vielen Dank.
     
    #7      
  9. cythux

    cythux Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2008
    Beiträge:
    1.489
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Waimes (Weismes), Belgien
    Software:
    PS CC 2014, Lightroom 5 Aptana Studio 3, ST2/3, SASS+COMPASS
    Kameratyp:
    Canon EOS 1200D
    Non-destruktives Arbeiten mit Filtern?
    AW: Non-destruktives Arbeiten mit Filtern?

    Man lernt nie aus in Photoshop @Ebenen 12
     
    #8      
Seobility SEO Tool
x
×
×