Anzeige

Normallichtkabine selfmade

Normallichtkabine selfmade | PSD-Tutorials.de

Erstellt von fdert, 03.01.2010.

  1. fdert

    fdert Arbeitslooser

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    371
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    BW
    Kameratyp:
    Nikon SLR
    Normallichtkabine selfmade
    Leider gibts hier keine Kategorie im Forum die den Druck abdeckt. Jetzt hab ichs mal hier rein gehauen.

    Wenn man ne stink-normale Ablichkabine basteln möchte, was für Material nehmt ihr für die Seiten? Google spuckt leider nichts aus.
    Die Kabinen sind sehr sehr teuer und mir würde selfmade absolut reichen. Die D50 Röhre kann man nach ISO bestellen. Jetzt muss es doch möglich sein die Kabine selber zammen zu tackern.
    Brauch den ganzen SchnickSchnack mit der Elektronischen Bediehnung nicht. Lampe an - fertig.

    Mir scheint sowas hat noch keiner selber gebastelt da keine Suchmaschine was hergibt.
    Hoffe es kann einer nen paar Tipps geben.
    Ist für normalen Monitor- Printabgleich.
    Arbeitsplatz ist auch nach iso ausgerichtet - Doch jetzt noch 1500 Okken für ne Ablichkabine... puhhhh..
    Hoffe hier ist einer vom Fach und kann mir helfen....

    Danke schon mal im Vorraus....
    MfG Chris
     
    #1      
  2. Deathdealer

    Deathdealer Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    68
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Kärnten
    Software:
    LR4 und andere
    Kameratyp:
    Sony SLT-A57; Canon EOS 60D; Jenoptik JD6.0z3
    Normallichtkabine selfmade
    #2      
  3. haegarhorrible

    haegarhorrible Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    17.08.2007
    Beiträge:
    52
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    NRW
    Software:
    Photoshop
    Kameratyp:
    KB, MF, LF
    Normallichtkabine selfmade
    AW: Normallichtkabine selfmade

    Vom Fach bin ich nicht, aber ganz ehrlich: Wenn ich so farbkritisch arbeiten müßte, würde ich auf keinen Fall selber basteln (obwohl ich das sonst gerne und oft mache), da die 1500 Euronen gemessen am sonstigen Equipment dann wohl auch nicht mehr so ins Gewicht fallen. Wenn der Kunde das so haben will, muß er auch dafür zahlen (dass er häufig alles haben, aber nichts zahlen will, weiß ich auch...).

    Wenn Du mit Ungenauigkeiten leben kannst (was aber irgendwie dem Sinn einer Normlichtkabine widerspricht): Wände sollten neutralgrau lackiert oder pulverbeschichtet sein, vielleicht reicht auch Auskleidung mit Graukarten. Dann benötigst Du noch Elektronik für die Röhren, die sollten dann auch dimmbar sein, um sie optimal an den Monitor anpassen zu können. Das ganze muß dann sinnvollerweise auch so gebaut werden, daß sich über den ganzen Bereich eine homogene Ausleuchtung ergibt.
    Bin neugierig und würde mich freuen, wenn Dir das gelingt. Drücke auf jeden Fall die Daumen!
     
    #3      
x
×
×