Anzeige

Nostalgiefibel

Nostalgiefibel | PSD-Tutorials.de

Erstellt von es_lebt, 30.11.2007.

  1. es_lebt

    es_lebt Guest

    Nostalgiefibel
    Heyho,

    Ich habe schon seit einer viertel Ewigkeit vor, dieses Projekt, das mir dann und wann durch den Kopf zuckt, zu verwirklichen, aber nie Zeit und Lust gleichzeitig gehabt.

    Obwohl das mit der Zeit immer noch recht schwierig ist, habe ich beschlossen zumindest vorsichtig die Finger in Richtung Umsetzung auszustrecken und kaum geht es darum, Hirngespinste zu exorzieren, wird es auch schon schwierig.

    Darum dreht es sich: ImageShack - Hosting :: unbenannt11lz4.jpg
    Das ist ein Ausschnitt aus der alten DDR-Fibel. Hoffentlich für meine Mutter wirklich derart nostalgisch behaftet, wie ich es mir denke.

    Jedenfalls möchte ich gern den Stil kopieren.
    Dass das wohl kaum nach dem Schema Foto laden, Aktion starten und speichern laufen wird, ist mir schon schmerzlich bewusst geworden.

    Aber bevor ich mich wirklich in mühseliger Kleinarbeit an die Bilder, die in ein Stück Schulgeschichte transformiert werden sollen, setze, hielt ich es für ratsam, nachzufragen, ob jemand, der den Text bis hierhin gelesen hat, möglicherweise ein paar sinnvolle Arbeitserleichterungen anzubringen hat.

    Filter und Einstellungen, die mich dem Look als Ganzen und im Speziellen näher bringen, Pinselspitzen, die diese ausgefransten Umrandungen schneller von der Hand gehen lassen etc.

    Ich bin dankbar für jeden Vorschlag.
     
    #1      
  2. Norbert Schumann

    Norbert Schumann Mod.a.D. Kreativ-Flatrate-User

    3
    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    6.605
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wildau
    Software:
    gängige
    Nostalgiefibel
    AW: Nostalgiefibel

    also ist das ganze doch recht einfach:

    nehme eine runde pinselspitze und zeichne normal deine Bilder nach. Am besten mit einem Grafiktablett. Dann achte darauf, das Du für die abschließenden linien auch die Druckstärke reguliert bekommst- oder zumindest die Spitze auf verblassen einstellst.

    Nach der Konturenzeichnung gehts schon ans colorieren.

    Da die Fibel ja etwas verblasst ist, würde ich die Deckkraft etwas heruntersetzen oder einen weiß- farblos verlauf drüberlegen und diesen dann entsprechend mit der Deckkraft regulieren.

    ferner fehlt jetzt noch ein Störungsfilter, damit die Farbstörungen, bzw. die kleinen Punkte entstehen können.
     
    #2      
  3. psychomania

    psychomania Sein eigener Chef

    Dabei seit:
    29.10.2006
    Beiträge:
    2.128
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wien
    Software:
    Den Industriestandard und seinen Kopf
    Kameratyp:
    Canon EOS 450D
    Nostalgiefibel
    AW: Nostalgiefibel

    Hallo erstmal!

    Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, möchtest du Schulfotos in dieses "Comics" - Format umsetzen? Mit welchem Programm? Ich denke, dass das mit Photoshop sicher geht, aber du in diesem Jahr nicht fertig wirst. Ich könnte mir gut vorstellen, dass dieses mit AI - ab der Version CS2 - und dem tollen Tool "Abpausen" gut umzusetzen wäre.
    Muss gestehen, wüsste jetzt nicht, wie es sonst ginge dieses "relativ" einfach zu bewerkstelligen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2007
    #3      
x
×
×