Objektiv + Blitz

Objektiv + Blitz | PSD-Tutorials.de

Erstellt von holzfelix, 28.07.2012.

  1. holzfelix

    holzfelix Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2009
    Beiträge:
    307
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Adobe Suite CS6, Lightroom 6
    Kameratyp:
    EOS 7D
    Objektiv + Blitz
    Hi leute,

    ich hab seit ein paar tagen jetzt eine eos 500d bin auch ganz zu frieden damit.

    ich such aber noch erweiterungen :)

    und zwar hätte ich gerne noch ein objektiv das bezahlbar für einen studenten, das gut ist und mit dem ich zooomen kann also schon ein ganzes stück... hatte davor eine superzoom kamera mit 18x optischem zoom da ging halt schon was :)


    und dann hätte ich gerne noch einen aufsteck blitz auf gut und bezahlbar :)
    was würdet ihr mir denn empfehlen? --> bringt so ein blitz überhaupt was? was sind die hauptvorteile? ... muss der auch ab und zu aufladen wie der in der cam?



    grüße holz
     
    #1      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. randacek_pro

    randacek_pro Mod | Forum

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    4.747
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Adobe Geschichten, GIMP und Blender
    Kameratyp:
    Canon (D)SLRs
    Objektiv + Blitz
    AW: Objektiv + Blitz

    Ja, 18x Zoom klingt schon mal gut! ;)
    Aaaaaber: meistens haben diese Superzooms doch konstruktionsbedingt hohe Einbußen in der Bildqualität, hinzu kommt, das solche extremen Zooms auch sehr groß, schwer und teuer werden.
    Damit sind wir auch schon bei der Frage, wie viel wäre denn "bezahlbar" in deinem Fall? ;)
    Für ein Objektiv 100€, 200€, 400€?
    Was für ein Objektiv hast du denn bis jetzt?
    Es geht dir also primär darum, näher ran zu kommen?
    Ich weiß nicht, was für eine Kamera du vorher hattest, sollte diese aber eine Bildstabilisierung gehabt haben, so kostet das bei großen Zooms dann noch mal mehr.
    Welche Bereiche fotografierst du denn? (Dann kann man eine Empfehlung besser abstimmen...)
    Das ist auch wegen des Aufsteckblitzes wichtig.

    Viele Grüße
     
    #2      
  4. holzfelix

    holzfelix Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2009
    Beiträge:
    307
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Adobe Suite CS6, Lightroom 6
    Kameratyp:
    EOS 7D
    Objektiv + Blitz
    AW: Objektiv + Blitz

    ich fotografier quer beet, landschaften, details, personen ...

    ich hatte davor einen lumix dmc-fz 28


    ... weiß nicht was man ausgeben muss

    ich hab das objektiv was bei dem kit dabei war und eines mit festbrennweite.... hab die cam meinem schwager abgekauft weil er nie fotos gemacht hat^^


    was sind denn die vorteile eines aufsteckblitzes?... ich erhoffe mir dadurch schon eine bessere ausleuchtung, und der interne wird schnell warm und dann muss ich warten bis er abgekühlt ist ... das nervt ist das bei aufsteckblitzen besser?
     
    #3      
  5. randacek_pro

    randacek_pro Mod | Forum

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    4.747
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Adobe Geschichten, GIMP und Blender
    Kameratyp:
    Canon (D)SLRs
    Objektiv + Blitz
    AW: Objektiv + Blitz

    Bei Aufsteckblitzen kannst du ja meist die Leistung regulieren, also auch nach unten, so dass diese Blitze sicher nicht so schnell "überfordert" sind.
    Aber:
    Ui - du bringst den Blitz zum Glühen!? ;) Wie schnell hintereinander löst du denn aus?
    Der Kamera interne Blitz hat meist (bei Canon) eine Leitzahl 13, das heißt, bei einer korrekten Belichtung (ist jetzt nur theoretisch) mit einer Blende 1 (schon seeeeehr selten), würde der Blitz 13m weit reichen (bei ISO 100). Bei höheren Leitzahlen hast du also mehr Power und der Blitz gibt mehr Licht. Wichtig ist dann, dass du lernst, den Blitz kreativ einzusetzen...
    Es gibt gute gebrauchte Blitze die du schon (mit Glück) für unter 100 Euro ersteigern kannst. Neu kosten die dann so um die 300 Euro. Zu nennen sind da natürlich die Canon-Systemblitze, aber auch Metz mecablitz, wie es auch von Sigma und anderen Herstellern was gibt, wie zum Beispiel Yongnuo oder Marumi, wo aber manchmal auch Blitzgeräte dabei sind, die sich nicht so gut regeln lassen.
    Von meiner Erfahrung her würde ich dir zu Metz raten, oder zu Canon's eigenen Geräten. Ist aber nur mein persönlicher Eindruck. Wie gesagt, für den Blitz allein solltest du (gebraucht) schon mal so um die 100€ rechnen, wenn es ein Gerät sein soll, das auch noch ein paar Auslösungen überlebt ;)
    Sehr günstige Zoom-Objektive 70-300mm bekommt man von Sigma und Tamron schon für 120 Euro. Aber eine Empfehlung dafür möchte ich nicht ernsthaft aussprechen :)
    Canon hat ein 75-300 was nur geringfügig mehr kostet. Das Problem an diesen Objektiven ist vor allem die Mechanik, die Haltbarkeit und die Fertigung. Es klappert mitunter doch schon etwas rum, der Autofokus ist laut. Ich fokussiere sehr viel manuell, daher achte ich immer darauf, dass der Fokus möglichst auch dort stehen bleibt, wo ich in eingestellt habe und nicht einfach verrutscht, wenn die Kamera zB nach oben gerichtet ist. Das kann dir bei günstigeren Objektiven schon mal passieren. Hinzu kommen optische "Schwächen", wie Chromatische Aberration, ungleichmäßige Schärfeverteilung und auch Vignettierungen. Auch wirkt das Bild manchmal tatsächlich flauer, als bei höherwertigen Objektiven. Man kann nicht sagen, dass man damit gar nicht fotografieren kann.
    Nur, wenn du zB Vögel in einem Baum fotografieren willst, dann brauchst du schon 300mm, mehr ist natürlich besser.
    Es kommt halt alles sehr auf den Einsatzzweck an. Wenn du Sport fotografierst willst du meist dann auch eine größere Lichtstärke haben, was bei den genannten Objektiven nicht so gegeben ist. Vom Bildstabilisator ganz zu schweigen.
    Auch hier würde ich deshalb empfehlen, aus Preisgründen, im Gebrauchtmarkt zu suchen. Eines der Objektive, die immer wieder gern genommen werden, ist (wenn auch vielleicht preislich nicht wirklich das, was du dir vorgestellt hast - aber vielleicht gebraucht eher machbar) das Canon 70-200 4L. Die 4 ist hier wichtig, weil in der Variante 2.8 (Offenblende) kostet es gleich doppelt so viel. Hinzu kommt, in es gibt beide Varianten mit und ohne Bildstabilisator...
    Bei Auktionen kostet es zwischen 400-500 Euro, neu etwa um die 600 Euro... Günstiger, 100mm mehr + Bildstabilsator, dafür aber auch ein klein wenig lichtschwächer bei 300mm ist das Canon EF 70-300mm 4.0-5.6 IS USM...
    Ich möchte dir hier keines dieser Objektive andrehen :D Es sind nur unverbindliche Tipps, evtl kennt sich jemand auch noch besser aus.

    Viele Grüße
     
    #4      
  6. holzfelix

    holzfelix Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2009
    Beiträge:
    307
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Adobe Suite CS6, Lightroom 6
    Kameratyp:
    EOS 7D
    Objektiv + Blitz
    AW: Objektiv + Blitz

    okay dann werde ich mich erst mal auf den blitz konzentrieren hast du von metz vll ein produkt das du empfehlen würdest?

    ja ich hab gestern abend in einem schlecht ausgeläuchteten raum schon voll los geknipsst^^ was die cam halt hergab^^


    das objektiv verschieb ich dann wohl mal bis weihnachten^^

    vielen dank auf alle fälle
     
    #5      
  7. excelfreak

    excelfreak Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2009
    Beiträge:
    584
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berliner in schwäbischer Diaspora
    Software:
    PS CC 2017 & LR CC2015, C1 Pro
    Kameratyp:
    Fuji X-T2, X-E2s, X100s und Glas
    Objektiv + Blitz
    AW: Objektiv + Blitz

    Ich denke, das Tamron 70-300 VC USD kann man mit kleineren Einschränkungen empfehlen. Die Einschränkungen ergeben sich aus der Lichtstärke, das Objektiv ist wohl eher nichts für indoor - auch Hallensport würde damit wohl schwierig. Sobald Du das outdoor benutzt wird es erfreuliche Ergebnisse liefern, ist durch den USD recht fix und hat einen brauchbaren Bildstabilisator (VC).

    In dem Moment wo Du fragst, was ein externer Blitz Dir bringt, würde ich sagen, warte noch mit der Anschaffung. Aber ich z.B. verwende einen Blitz häufig zum Aufhellen - also nicht als Hauptlichtquelle. D.h. für viele Portraits - vor allem outdoor. Und da benötige ich einen Blitz, der HSS kann - das sind die Canons und die besseren Metz-Blitze (IMHO). Deswegen rate ich von allen anderen Marken wie Yongnuo oder Nissin u.ä. ab. Mein Tipp wäre der Canon 430 EXII.

    Objektiv und Blitz zusammen sollten ca. 550-600 EUR kosten und Du hast was Brauchbares.

    Gruß
    excelfreak

    PS: in schlecht ausgeleuchteten Räumen mit einem externen (also deutlich stärker als der interne) Blitz voll losgeknipst ergibt meistens ganz furchtbare Bilder. Lieber eine lichtstarke Festbrennweite wie Canon EF 50 mm f/1.8 für ~ 100 EUR anschaffen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2012
    #6      
  8. IceBear2k6

    IceBear2k6 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    26.12.2006
    Beiträge:
    172
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Celle
    Software:
    Photoshop CS6
    Kameratyp:
    Canon EOS 600D
    Objektiv + Blitz
    AW: Objektiv + Blitz

    Canon EOS 430 EX II

    Sigma 17-70/2.8 Macro OS
    ____________________________

    630€

    damit bist du gut bedient
     
    #7      
  9. Adben

    Adben Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    10.04.2010
    Beiträge:
    174
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Uelzen
    Software:
    Lightroom 4.1 und Photoshop CS5
    Kameratyp:
    EOS 550D, EOS40D und EOS5 MKII
    Objektiv + Blitz
    AW: Objektiv + Blitz

    Ich würde auch den Gebrauchtkauf in Betracht ziehen (Sowohl bei Blitzgeräten als auch bei Objektiven).

    Bei Blitzgeräten würde ich die Canon Systemblitze favorisieren: 430EX, 430EX II, 550EX, 580EX, 580EX II, 600EX...

    Zum Einstieg sollte der 430EX eigentlich ausreichend gute Leistungen bieten. :)
     
    #8      
  10. allkar

    allkar --

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    3.161
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    südlich der Nordsee
    Kameratyp:
    diverses Zeug
    Objektiv + Blitz
    AW: Objektiv + Blitz

    Ich würde dir auch zu einem Metz raten. Die Systemblitze von Canon sind sehr gut, kosten aber 'ne Ecke mehr. Die Mecablitz Geräte sind absolut vergleichbar und doch günstiger, was für dich vielleicht von Bedeutung wäre. Vielleicht, weil mit dem Begriff "bezahlbar" kann man schlecht was anfangen. Ich kenne Studis die nach jedem Euro hechten aber auch solche die mit einem ehem. englischen Wagen mit springender Katze auch der Motorhaube vorfahren...
    Gruß
     
    #9      
  11. matty

    matty Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    17.12.2008
    Beiträge:
    576
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Taunus
    Software:
    CS6
    Kameratyp:
    Canon EOS 7D, Sony Alpha 7 II und 6000
    Objektiv + Blitz
    AW: Objektiv + Blitz

    Zu den Objektiven sollte man auch bedenken, dass auf Grund der Tatsache, dass Du keinen Vollformatsensor hast Du die Brennweite, die das Objektiv ausweist mit 1,6 multiplizieren musst, damit Du die Brennweite hast, die tatsächlich zu Tragen kommt, z.B. Objektiv 50 mm x 1,6 = tatsächlich 80 mm.
     
    #10      
  12. holzfelix

    holzfelix Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2009
    Beiträge:
    307
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Adobe Suite CS6, Lightroom 6
    Kameratyp:
    EOS 7D
    Objektiv + Blitz
    AW: Objektiv + Blitz

    also ich bin nicht arm vrediene recht gut nebenher aber meine tochter kostet dann docha uch den ein oder anderen cent mehr als erwartet :)

    von metz gibts da ein produkt was gut wäre? haben die alle ettl?


    danke für den hinweis mit der brennweite danke
     
    #11      
  13. randacek_pro

    randacek_pro Mod | Forum

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    4.747
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Adobe Geschichten, GIMP und Blender
    Kameratyp:
    Canon (D)SLRs
    Objektiv + Blitz
    AW: Objektiv + Blitz

    Laut der Kompatibilitätsübersicht passen von Metz folgende Blitze zu deiner Kamera:
    mecablitz 24 AF-1 digital
    mecablitz 36 AF-5 digital
    mecablitz 44 AF-1 digital
    mecablitz 50 AF-1 digital
    mecablitz 58 AF-2 digital
    Das sind jetzt erst mal die Aufsteckblitze. Du siehst, die Zahlenwerte steigen an, das sind die Leitzahlen. Die Leitzahl gibt die Lichtleistung an. Je höher die Leitzahl, desto höher die Lichtleistung. Beispiel: ISO 100, Leitzahl 50 - wenn du mit Blende 8 fotografierst, leuchtet der Blitz deinen Bildausschnitt bis in eine Entfernung von über 6m aus.
    Diese genannten Geräte unterstützen alle E-TTL (sogar E-TTL II).
    Wichtig ist beim Kauf, darauf zu achten, dass du die Version für Canon bekommst. Der Name sieht dann bspw so aus: "mecablitz 50 AF-1 digital / Canon, da die Blitze grundsätzlich mit sehr verschiedenen Modellen und Marken zusammenarbeiten und sich die Elektronik des Zubehörschuhs der Kameras etwas unterscheidet. Dafür stattet Metz seine Geräte jeweils mit einem Adapter aus, der zwischen Kamera und Blitz "übersetzt". Das geht auch wirklich prima.
    Hat den Vorteil, dass man keinen neuen Blitz kaufen muss, sollte man mal die Kamera-Marke wechseln; man braucht nur einen neuen Adapter (die Adapter lassen sich einfach ausklicken).
    Wenn das Geld nicht soooo eng sitzt ;) dann würde ich dir schon den 50er oder 58er raten, weil du damit doch sehr flexibel bist. Du kannst die Blitze problemlos herunter regeln, wenn du nicht volle Power brauchst, aber wenn es drauf ankommt, hast du noch Luft nach oben.
    Insgesamt ist aber wichtig, sich mit richtigem Blitzen zu beschäftigen. Das schließt nicht nur die Leistungsregelung des Blitzes ein, sondern auch, dass man weiß, wohin man den Blitz richtet -> Stichwort indirektes Blitzen/Aufhellen. Wenn du den Blitz gegen eine weiße Decke oder Wand richtest (der Blitzkopf lässt sich ja verschwenken und drehen), bekommst du meist ein angenehmeres, weicheres und gestreuteres Licht, als wenn du direkt "volle Power" frontal auf dein Objekt blitzt. Solche Blitzbilder hast du bestimmt schon gesehen ;)
    Mit einem externen Blitz kannst du extrem kreative Sachen machen, Beispiel: entfesseltes Blitzen.
    Das heißt, der Blitz sitzt nicht auf der Kamera, sondern befindet sich auch mal einige Meter davon entfernt (zB mit einem Funkauslöser). Dieses Kapitel ist auf alle Fälle sehr lohnenswert, sich damit zu befassen, wenn man dann einen Aufsteckblitz hat.
    So, will aber erst mal nicht zu weit von der eigentlichen Frage weg :)

    Viele Grüße
     
    #12      
  14. allkar

    allkar --

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    3.161
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    südlich der Nordsee
    Kameratyp:
    diverses Zeug
    Objektiv + Blitz
    AW: Objektiv + Blitz

    Ich nutze neben Canon's Speedlite auch die SCA Serie Metz 54 MZ mit dem Sockeladapter für Canon (updatefähig) - zurzeit Firmware M-5 also angeschl. EOS 600D/7D/5D MkII und bin mit dem recht zufrieden (s. Bericht auf meiner Seite ). Unterschiede zu Speedlite liegen im Detail - einige Funktionen stellt man dierkt am Blitzgeträt und nicht durch Kameramenue, was in der Praxis gar nicht nachteilig ist.
    Funktionsumfang reicht von ETTL II über Auto zu Manuall mit frei dosierter Lichtmenge in 128 Stuffen und Stroboskop-Lichtauslösung. Was braucht man mehr? Voll ausgestatetes Blitz mit LZ 54, made in Germany. Und dass bereits vom Programm raus ist, nimmt hier nichts weg. Saubere Verarbeitung, gute Leistung, super Service vom Werk. Gebraucht kann man die Geräte um 120€ bekommen.Das ist 1/3 des Speedlites in vergleichbarer Stärke und auch ca 200€ günstiger als dedizierte Metzgeräte aus der neuen Serie wie AF 58 2. Andere Alternativen, vor allem China-Zeug würde ich meiden.
    Gruß
     
    #13      
  15. allkar

    allkar --

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    3.161
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    südlich der Nordsee
    Kameratyp:
    diverses Zeug
    Objektiv + Blitz
    AW: Objektiv + Blitz

    Stimmt leider nur teilweise. Die von Dir aufgelistete Blitze sind keine SCA Geräte mehr, sond. besitzen einen festen Blitzschuh (daher die von Dir genannte Unterscheidung "mecablitz 50 AF-1 digital / Canon") . Die SCA Serie ist eine andere. Sonst stimmts - das geht wirklich prima. Mir war das auch wichtig, da ich auch andere Kamerasysteme zur Hand habe und mit den Adaptern recht flexibel arbeiten kann.
    Gruß
     
    #14      
  16. holzfelix

    holzfelix Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2009
    Beiträge:
    307
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Adobe Suite CS6, Lightroom 6
    Kameratyp:
    EOS 7D
    Objektiv + Blitz
    AW: Objektiv + Blitz

    könntet ihr mir vielleicht einen metz blitz vll den 50er mal verlinken dass ich nicht den falschen kaufe?

    vielen dank an alle
     
    #15      
  17. allkar

    allkar --

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    3.161
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    südlich der Nordsee
    Kameratyp:
    diverses Zeug
    Objektiv + Blitz
    AW: Objektiv + Blitz

    Wenn neu und ohne Adpatersystem, dann Z.B. hier oder hier
    Gebraucht mit SCA hätte ich auch im Zugriff.
     
    #16      
  18. randacek_pro

    randacek_pro Mod | Forum

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    4.747
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Adobe Geschichten, GIMP und Blender
    Kameratyp:
    Canon (D)SLRs
    Objektiv + Blitz
    AW: Objektiv + Blitz

    Upps, hast recht allkar ;)
    Ich habe mir damals noch einen 54er gekauft, der war SCA.
    Jetzt sind es also nur noch der mecablitz 45 CL-4 digital Kit und mecablitz 76 MZ-5 digital in der SCA-Variante. Halt keine Aufsteckblitze mehr...
    Find' ich ja schade, nun gut...

    Viele Grüße
     
    #17      
  19. allkar

    allkar --

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    3.161
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    südlich der Nordsee
    Kameratyp:
    diverses Zeug
    Objektiv + Blitz
    AW: Objektiv + Blitz

    Ich finde es auch schade. An sich war es genial, nur dem "Standardnutzer" zu kompliziert. Alles geht in Richtung - "one button" Bedienung, da die Masse sich gar nicht mit der Theorie "belasten" will.
    Gruß
     
    #18      
  20. randacek_pro

    randacek_pro Mod | Forum

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    4.747
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Adobe Geschichten, GIMP und Blender
    Kameratyp:
    Canon (D)SLRs
    Objektiv + Blitz
    AW: Objektiv + Blitz

    Ist ja auch "einfacher", aber ich bin halt so einer, der gern ein bisschen rum friemelt und sich auch mal ein Buch schnappt und Hintergründe erfahren will - digital ist zwar toll als Ausgabeform, aber mir ist das manuelle Fotografieren irgendwie lieber :)
    Aber gut ist, dass ich mit der Meinung wenigstens scheinbar nicht allein da stehe.

    Grüße
     
    #19      
  21. holzfelix

    holzfelix Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2009
    Beiträge:
    307
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Adobe Suite CS6, Lightroom 6
    Kameratyp:
    EOS 7D
    Objektiv + Blitz
    AW: Objektiv + Blitz

    ui der kostet ja neu schon ne ganze menge ...

    vielen dank auf alle fälle werde mir das nochmal gut überlegen, der 50er ist der auch okay?
     
    #20      
Seobility SEO Tool
x
×
×