Anzeige

Opera-'Browserweiche'?

Opera-'Browserweiche'? | PSD-Tutorials.de

Erstellt von ill66, 27.04.2007.

  1. ill66

    ill66 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    21.01.2005
    Beiträge:
    162
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    nähe Bremen
    Software:
    Gimp, Inkscape, Scribus, Quanta+, KompoZer
    Opera-'Browserweiche'?
    ich hab mich früher ja immer nie mit Opera befasst, aber das sollte man ja vermutlich schon, wenn man ordentliche webseiten basteln will.
    bei meinem aktuelle projekt macht mein installierter Opera (9.20 unter Linux) ganz lustige sperenzien mit meinem schönen CSS-rollover! :(
    MedienZentrum Medea Bremen | TITEL
    damit die rollovergrafiken quasi vorgeladen werden (sonst ruckelt es ja immer) hab ich die (hintergrund)grafiken jeweils in der höhe verdoppelt und die obere hälfte transparent gelassen. bei hover wird die hintergrundgrafik dann nach oben geschoben und der hover-effekt erscheint (kann mir noch wer folgen?^^°)
    [​IMG]

    aber scheinbar ignoriert opera diese transaprenten teil einfach und die rollover-grafik erscheint schon zur hälfte im normalen link-zustand :\

    für den IE gibt es Conditional Comments - aber was macht man denn da mit Opera?

    edit:
    und wo wir grade biem IE sind: da schient ja nur der textbereich etwas zu weit nach rechts zu gehen (bei allen versionen) - gibt es eine möglichkeit das zu ndern, ohne einen extra stylesheet dafür anzugeben?
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.2007
    #1      
  2. Partholon

    Partholon DAU

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    232
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Potsdam
    Kameratyp:
    Canon EOS 450D
    Opera-'Browserweiche'?
    AW: Opera-'Browserweiche'?

    Jaja, die Technik die du versucht hast umzusetzen, ist durchaus bekannt. Nur die Art WIE du sie umgesetzt hast ist .... komisch ;)

    Also warum klatscht du so ein riesiges Bild in den Hintergrund? Das ist überhaupt nicht notwendig. Du kannst, wenn du diese Grafik schon behalten willst (was auch nicht sein muss), diese Splitten und in dein Layout integrieren.

    Zum Beispiel die Buttons: der Teil der jetzt Transparent ist, könnte der sichtbare Teil aus dem eigentlichen Hintergrund sein. Warum also nochmal eine Grafik über eine bereits vorhandene Grafik legen (auch wenn sie transparent ist).

    Warum der Opera speziell jetzt mit der Grafik nicht umgehen kann, kann ich dir aus dem Stehgreif auch nicht sagen, hab aber auch keine Zeit, mir das genauer anzusehen. Prinzipiell würde ich den Aufbau der Seite nochmal grundlegend überdenken.

    Als Beispiel oder Ideengeber könnte dir dabei diese kostenlose Template dienen. Hier wird auch eine Grafik im Menü verwendet, die einfach hochgeschoben wird beim hovern.

    Und mir ist für Opera übrigens auch keine Browserweiche bekannt, wobei ich diese auch noch nie gebraucht hätte...
     
    #2      
  3. knispel

    knispel Mediendesigner

    Dabei seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    908
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    CS3
    Kameratyp:
    Nikon und Canon
    Opera-'Browserweiche'?
    AW: Opera-'Browserweiche'?

    Habe mal bei Opera gesucht und da gibt es die
    Web Developer Resources.
    Scheint sehr informativ zu sein.

    Zu deinem Boxendesign: Ich würde mir auch die Umsetzung der zwei Spalten in main nochmal überdenken. Mit deinen left-Angaben bist du nicht auf der sicheren Seite. ;)
     
    #3      
  4. ill66

    ill66 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    21.01.2005
    Beiträge:
    162
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    nähe Bremen
    Software:
    Gimp, Inkscape, Scribus, Quanta+, KompoZer
    Opera-'Browserweiche'?
    AW: Opera-'Browserweiche'?

    @partho:
    das ist immer so ein doofes rumgefrickel, wenn man das design in tausend kleine stücke schnibbelt und wieder zusammenpuzzlen muss :(

    @knispel:
    hm, was meinst du denn genau? der haupttext und die unternavigations-liste links? was ist denn mit der left-angabe und warum kann das probleme machen?

    @beide:
    danke für die links, wenn meine gräußlichen kopfschmerzen vorbei sind, werd ich mir die mal zuführen^^°
     
    #4      
  5. knispel

    knispel Mediendesigner

    Dabei seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    908
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    CS3
    Kameratyp:
    Nikon und Canon
    Opera-'Browserweiche'?
    AW: Opera-'Browserweiche'?

    Ich möchte das mal ganz anders formulieren.

    -nav hast du absolut positioniert, d.h. er kommt aus dem Fluss, mit z-index -ist ja ok.
    -subnav hast du relativ positioniert, bleibt also im Fluss, dann hast du noch links gefloatet (schwimmend) und einen z-index vergeben -ja was denn nun?
    -in subnav folgt (ist wieder nicht eindeutig)
    HTML:
    1. ul#subnav
    2.     {width: 125px; height: 750px;
    3.     position: relative; z-index: 10;
    4.     left: 55px; top: 280px;
    5.     float: left;
    6.     margin: 0; padding: 0; font-weight: bold; list-style-image: url(design/subnav_li.gif)}
    -text folgt rechts neben subnav, relativ (wieder im Fluß) und wieder mit z-index -?

    Nun gibt es verschiedene Möglichkeiten, die divs anzuordnen, aber du hast hier eine unmögliche Konstellation (ist aber keine Divitis! :D).
    Ich hoffe, dass dich das weiter bringt ...:?:
     
    #5      
x
×
×