[Erledigt] PainterContest 01/2019 Stillleben

Erledigt - PainterContest 01/2019 Stillleben | Seite 6 | PSD-Tutorials.de

Erstellt von tr4ze, 18.02.2019.

  1. traumfantasie

    traumfantasie will dazulernen Kreativ-Flatrate-User

    475
    Dabei seit:
    15.06.2009
    Beiträge:
    5.714
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Leipzig
    Software:
    CS6, Cinema 4D R16, Win 8.1
    Kameratyp:
    Nikon D5100
    PainterContest 01/2019 Stillleben
    Das stimmt aber so nicht. Ich benutze keine Composingtechniken, ich male auch alles.
    Das finde ich nicht gerade konstruktiv mir zu sagen, dass ich zu wenig male.

    Schafft es denn keiner auch mal was positives zu sagen? Ich ertrag das nicht mehr nur negative Kritik zu hören.
    Colias ausgeschlossen.
     
    #101      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. guifoc

    guifoc Aktives Mitglied

    2
    Dabei seit:
    19.09.2016
    Beiträge:
    288
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Söby
    PainterContest 01/2019 Stillleben
    Das Schöne in der wortwörtlich "Freien Kunst" ist ja u.a. , dass wir nichts müssen, alles dürfen und uns doch auch an
    wirksamen Prinzipien orientieren können.

    [​IMG]

    Gängige Kompositionsschemata arbeiten mit Methoden wie dem Goldenen Schnitt, der Drittelregel oder auch der Diagonalmethode und weiteren. Betrachte ich nur die zwei letzteren, scheint mir klarer, warum es sinnig und sinnvoll ist, die Vase nach rechts zu setzen. Die Lesart und Führung des Blicks innerhalb des Bildes von links nach rechts, die aufsteigende Diagonale, nachdem die gerundete Vase, diagonal gegenüber der rechten oberen auch "runden" Ecke, über die drei unteren Felder nach links unten zurückführt, entfaltet eine sicherere Wirkung, unterstützt durch das quadratische Format, über das zentrale Feld, das eigentlich als Pars pro Toto für den frischen Ausdruck stehen könnte, zurück ins Bild.
    [​IMG]

    Im anderen Fall scheint mir der Weg von rechts unten nach links und wieder ins Bild gehemmter und der Blick wird über das zentrale Feld schnell wieder auf die Diagonale zum Glas geführt und der Strauß büßt an Attraktion ein.

    Natürlich hat aber ja jeder Mensch seine Vorlieben und kann das Bild in beiden Varianten leiden bzw nutzen. Die untere Variante wäre meiner Meinung nach gut geeignet als zweckmäßige Illustration für das Thema "Honig", das obere Bild eher für die Betonung eines zweckfreien Blühens, des Frühlings,...etc. , sinnvoll wären beide allemal.

    Nebenbei.., sicher kann jemand anderes die Argumentation auch anders führen und zu einem dann anderem "Ergebnis" kommen. Immerhin erfüllte ein Forum so wohl auch eher seine gedachte Funktion über das reine Zeigen von WIPs hinaus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.03.2019
    #102      
    anezka und Stille_Wasser gefällt das.
  4. colias

    colias Aktives Mitglied

    741
    Dabei seit:
    21.10.2015
    Beiträge:
    820
    Geschlecht:
    männlich
    PainterContest 01/2019 Stillleben
    Kommt eben drauf an, ob man mit einem Bild etwas aussagen möchte.

    Ich dachte (eigentlich schlussfolgerte ich aus der Komposition) bis zur Spiegelung, dass uns das Bild sagen möchte, dass wir Honig der Natur verdanken, den Blüten (und den zu diesem Zeitpunkt nicht dargestellten Bienen). Der Löffel lud zum Naschen ein, um das auch noch mit Geschmacks- und Geruchssinn zu unterstreichen. Ich betrat das Bild von links, schweifte zum Honig und der Löffel führte mich zurück zur Vase, von da zu den Blumen. Jetzt ist für mich der Honig fast nur noch kompositorischer Lückenfüller für eine Vase mit Blumen. Lesrichtung und Löffel führen mich schnell über den Honig hinweg zur Vase, aber nichts zurück, ich bleibe dort hängen. Ich merke fast gar nicht mehr, dass es im Löffel etwas zum Kosten gäbe.

    Es stimmt zwar alles, was @guifoc schreibt, und das Kontern tat der nüchternen Bildgestaltung gut, in dem Sinne, dass sie nun ausgewogener ist. Doch wenn man einem Bild eine Aussage gibt, für die man den Betrachter ganz bewusst durchs Bild führt, sollte man vorsichtig sein mit nachträglichem Spiegeln.
     
    #103      
  5. Stille_Wasser

    Stille_Wasser ...

    534
    Dabei seit:
    26.07.2012
    Beiträge:
    4.626
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Vogtland
    Software:
    AP + AD (Win), LR4, Artweaver Free 6, ...
    Kameratyp:
    Samsung NX 300 (Systemkamera)
    PainterContest 01/2019 Stillleben
    Ok - ich gebe zu, auch interessant, diese Möglichkeit. Aber die Fähigkeit einen Betrachter mit einer Aussage durchs Bild zu führen geht mir leider ab. Kann ich nicht. Sry.
    Aber wie ich schon schrieb, war es für mein Gefühl so, das ich auf dem ersten Blick beim Honig gelandet bin und mein Blick dann immer gleich zum Bildrand glitt. Das hat mir nicht so gefallen und darum bin ich für den Spiegeltipp doch dankbar. Für mich wurde das Bild dadurch runder. :)
     
    #104      
  6. Schnecke79

    Schnecke79 Schleimwalze

    934
    Dabei seit:
    27.01.2009
    Beiträge:
    787
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Schweiz
    Software:
    Adobe (PS/ID/AI)
    PainterContest 01/2019 Stillleben
    Du hast das wahrscheinlich falsch verstanden. Ich habe die Kritik von Anezka nicht als negativ empfunden.
    Es gibt zwei Arten von Paintern im digitalen Bereich. Diejenigen, die auch digital fast so malen, als ob sie analog malen würden. Also alles auf einer Ebene. Wenn was noch nicht passt oder stimmt, dann wird einfach drüber gemalt. Und die anderen, die auf mehreren Ebenen arbeiten. Da kann man dann die verschiedenen Sachen noch herum schieben, verzerren usw. Da arbeitet man mit Composingtechniken. Trotzdem ist beides zu 100% gemalt.

    Beim digitalen Malen arbeite ich selbst auch mit Composingtechniken. Wieso nicht das ganze Spektrum von Photoshop ausnutzen, wenn man das schon zur Verfügung hat? Aber es birgt auch Gefahren. Oft wirken Bilder dann nicht "wie aus einem Guss". Und gerade wenn man noch viel lernen will, kann einen das "reine" Malen sehr viel bringen, weil man sich von Anfang an viel mehr Gedanken machen muss.

    Bei deinem Bild sieht man übrigens eine tolle Entwicklung. Es ist Dir wirklich gut gelungen. Die Geige gefällt mir ganz besonders. Sie wirkt sehr warm. Was mir noch nicht so ganz gefällt, sind die Zähne beim Schädel. Die könnten noch etwas Feinschliff vertragen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.2019
    #105      
    traumfantasie gefällt das.
  7. anezka

    anezka Guest

    PainterContest 01/2019 Stillleben
    @guifoc und @colias

    vielen herzlichen Dank für eure ausführlichen Betrachtungen. Es ist interessant, dass alle Sinn machen und doch andere Horizonte und Heran bzw. ins Bild Hieneingehensweisen benutzen :)

    @Stille_Wasser
    Ein analytischer Eindruck, wenn das Bild fertig ist, muss nicht als Plan schon vorher bei dir vorhanden sein.
    Du malst intuitiv, was dir die Künstlerin in dir herauskommen läßt und das ist ein wunderbarer Weg. Das heißt nicht,
    dass an gute Tipps während der Arbeit nicht noch einfließen lassen kann :)

    @Schnecke79
    vielen Dank für deinen Kommentar und so war es auch gemeint. Diesmal hab ich auch den Prozeß etwas in Erinnerung gehabt und
    der war schon auch in Technik Composition etwas hin und herschieben und Zusammenstellen verschiedener Elemente. Das macht man bei traditionellen Arrangements von Stilleben ja auch aber insofern anders, als "real" Objekte und Licht als Einheit arrangiert
    werden und dann auch als Einheit bzw. in einem Guss so gemalt werden. Natürlich ergeben sich auch Motive, die gar nicht übermäßig arrangiert werden müssen, das Bild von Colias mit dem Pflanzen-Arrangement finde ich eine ganz wunderbare reale Momentaufnahme.

    @traumfantasie
    wir reden hier nicht über besser oder schlechter, sondern zuerst von Eindrücken aus der Arbeitsweise und dem Erscheinungsbild.
    Niemand hat gesagt, dass du nicht gemalt hast! Aber auch nicht echt arrangiert, sondern composed und auch einiges an
    Effekten, Überlagerungen, die keine malerischen Mittel sind. Das ist ja völlig legitim und ich sehe das auch genug neutral.
    Selbstverständlich darf/soll man alle Mittel nutzen, würde DaVinci heutzutage ganz sicher auch machen. Die Frage ist trotzdem, wie weit dich das malerisch bringt (was du ja so innig willst) die basics besser zu lernen. Als Beispiel wäre ein tonwert-sketch mit großem Pinsel um auch den Raum erst zu schaffen und den Objekten etwas früher ein Volumen zu geben nicht schlecht gewesen. Oder den Raum mit realen, eventuell auch Stellvertreterobjekten nachzustellen. Egal ob du Tisch hast, einen Fußboden hast du doch? Du tendierst zu 2D Lineart und dann ausmalen. Wenn du es kannst, o.k. aber es sieht auch oft nicht danach aus und du steckst fest,
    rufst um Hilfe aber wehe sie kommt dir ungelegen.

    Nun, ich werde es unterlassen künftig etwas von dir zu kommentieren. Wie du ja selbst sagst "außer Colias" geben zahlreiche Leute
    dir unentwegt Tipps und ernten, wenn sie nicht Colias heissen eher Missmut, Ablehnung bis hin zu Beschimpfungen. Es geht in diesem Stadium 1 Woche vor Absage doch darum noch an dem zu arbeiten was noch fehlt und nicht zu lobhudeln, alles prima, aufhören. Dein Geltungsbedürfnis und Ego sind unerhört. Arbeite mal an freundschftlichem Umgang mit deinen Kolleginnen und beende das Theater deine Umwelt so feindlich wahr zu nehmen. Stimmt doch überhaupt nicht, du spielst die Mimose ohne Berechtigung und irgendwann wird niemand mehr Lust haben, überhaupt mit dir zu kommunizieren.
     
    #106      
    guifoc und Stille_Wasser gefällt das.
  8. traumfantasie

    traumfantasie will dazulernen Kreativ-Flatrate-User

    475
    Dabei seit:
    15.06.2009
    Beiträge:
    5.714
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Leipzig
    Software:
    CS6, Cinema 4D R16, Win 8.1
    Kameratyp:
    Nikon D5100
    PainterContest 01/2019 Stillleben
    Es gibt auch noch einige andere, die es schaffen eine Kritik so zu verpacken, dass man sich nicht gleich mies fühlt und das Gefühl bekommt alles falsch zu machen. Und da muss man mich auch mal verstehen. Ist das denn so schwer auch mal was gutes an meinen Bildern zu finden?
    Großes Entschuldigung wenn ich jemand verletzt haben soll. Es war auf die letzten Kommentare bezogen unnd nicht auf alle Contests.
    Wo genau meinst du habe ich einen Effekt benutzt?
     
    #107      
  9. Stille_Wasser

    Stille_Wasser ...

    534
    Dabei seit:
    26.07.2012
    Beiträge:
    4.626
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Vogtland
    Software:
    AP + AD (Win), LR4, Artweaver Free 6, ...
    Kameratyp:
    Samsung NX 300 (Systemkamera)
    PainterContest 01/2019 Stillleben
    @anezka Danke schön. :) Sehe ich auch so - intuitiv als möglichen (und bei weitem nicht als einzigen) Weg. Und Tipps probiere ich meist aus - sagen sie mir zu und ich bekomme es "gebacken" versuche ich auch, sie umzusetzen. Logo das ich nicht alles umsetzen kann oder auch will. Ich versuche dann meist zu erklären, warum oder warum eben nicht. *verschämt lächeln*
     
    #108      
  10. anezka

    anezka Guest

    PainterContest 01/2019 Stillleben
    Ob "Effekte" das richtige Wort ist, weiß ich nicht, ich meine damit etwas leger pauschal, alles was nicht mit Pinsel malerisch gemacht ist. Werde jetzt nicht alle Posts absuchen aber kleines Beispiel:

    Das ordne ich (nicht als Wertung) nicht dem Begriff "Malen", sondern neutral dem Begriff "Effekt" zu.
    Oder auch eventuell der Fussboden mit der extrem detailreichen Textur. Da hast du doch nicht jede Ritze gemalt, sondern
    eine Textur = einen Effekt drüber gelegt? Das kommt dann halt auch so rüber und an anderer Stelle meine ich von @Schnecke79 auch gelesen zu haben, dass das Mischen von malerischen Texturen und überlagerten Texturen nicht immer günstig ist. Wenn man Texturen "malt", An deiner stelle würde ich solche Texturen immer manuell machen, das sind gute Übungen.
    Denke auch dran (nicht Fussboden betreffend) dann sollte es in der Regel "always in direction of form", also sich an die Form anschmiegen sein. Ein geübtes Auge sieht auch in kleinen Texturbereichen, ob das der Fall ist. Deswegen bei bildbasierten Texturen über dreidiemensionale Objekte immer transformiert anwenden.

    Bitte frag mich aber jetzt nicht mehr was, wo, wann wie.... es kommt bei dir sowieso nur wie negative Kritik an, was sehr positive Hilfe sein könnte und ich bin auch keine"Mal-Lieferheldin " .Bitte respektiere meinen Wunsch, nicht mit dir über deinen jeweiligen unberechenbaren Gemütszustand diskutieren zu wollen bzw. überhaupt nicht. So unverfänglich kann keine Erklärung sein, dass du sie nicht krumm nehmen könntest. Frag besser nicht nach Kritik, Hilfe, wenn du nicht im Mindesten kritikfähig bist.
     
    #109      
  11. traumfantasie

    traumfantasie will dazulernen Kreativ-Flatrate-User

    475
    Dabei seit:
    15.06.2009
    Beiträge:
    5.714
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Leipzig
    Software:
    CS6, Cinema 4D R16, Win 8.1
    Kameratyp:
    Nikon D5100
    PainterContest 01/2019 Stillleben
    Da ist keine Textur drübergelegt.
    Die dunklen Striche sind alle gemalt und das wäre mit den hellen auch gegangen wenn ich nicht zu faul gewesen wäre.
    Es wurden die dunklen Striche dupliziert, hell gemacht und leicht versetzt eingefügt. Also nix mit Effekt oder Texturen.
    Wäre alles malerisch möglich gewesen, war halt nur zu faul.
    Kritik geben muss eben auch gelernt sein. Viel Spass beim Üben.
    Wenn ich. nicht kritikfähig wäre hätte ich nicht soviele Tips angenommen und umgesetzt.
     
    #110      
  12. Cobblepot

    Cobblepot Brustimplantate-Betrüger PSD Beta Team

    11
    Dabei seit:
    17.02.2009
    Beiträge:
    2.559
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Sodom+Gomorra
    Software:
    C4D R11.5, CS3 Suite Web, After Effects
    Kameratyp:
    Ja, bin ich.
    PainterContest 01/2019 Stillleben
    @traumfantasie
    Positive Kritik gefällig?
    Im nerven bist Du unheimlich gut…:D:daumenhoch
     
    #111      
    Stille_Wasser gefällt das.
  13. traumfantasie

    traumfantasie will dazulernen Kreativ-Flatrate-User

    475
    Dabei seit:
    15.06.2009
    Beiträge:
    5.714
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Leipzig
    Software:
    CS6, Cinema 4D R16, Win 8.1
    Kameratyp:
    Nikon D5100
    PainterContest 01/2019 Stillleben
    Auch wenn ich nach Kritik frage, muss ich mir nicht alles gefallen lassen.
    Diese Kritiken wären ja fast in Ordnung. Es fehlt eben einfach mal was positives.
    Wenn man immer nur hört, da musst du noch, das ist nicht richtig und eigentlich passt da gar nichts. Dann ist das auf Dauer niederschmetternd und bringt einen nur mies drauf.
    Was ist so schlimm daran, dass ich auch mal etwas positives hören möchte? Nichts, das gehört bei einer guten Kritik mit dazu.
     
    #112      
  14. Zeropainter

    Zeropainter rechts ist da, wo der Daumen links ist

    156
    Dabei seit:
    26.12.2008
    Beiträge:
    1.564
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop,Verve, Artrage, PaintStormStudio, C4D
    Kameratyp:
    SIGMA Foveons - Dp2s/Dp1x
    PainterContest 01/2019 Stillleben
    Ohjjee, hoffentlich schaffe ich noch mein Bild. Hatte privat sehr viel Kummer gehabt, Angst um meinen Papa (79) gehabt - Nierenwerte waren total im Keller. Aber zum Glück gehts wieder aufwärts, ohne Dialyse - freu.
     
    #113      
    SehrWitzig und Stille_Wasser gefällt das.
  15. traumfantasie

    traumfantasie will dazulernen Kreativ-Flatrate-User

    475
    Dabei seit:
    15.06.2009
    Beiträge:
    5.714
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Leipzig
    Software:
    CS6, Cinema 4D R16, Win 8.1
    Kameratyp:
    Nikon D5100
    PainterContest 01/2019 Stillleben
    Das klingt ja nicht gut. Alles Gute für deinen Papa, dass er scnell wieder auf dem Damm ist.
    Mach dir nicht soviele Sorgen. Ich hoffe, es wird alles wieder gut.
     
    #114      
    Zeropainter gefällt das.
  16. guifoc

    guifoc Aktives Mitglied

    2
    Dabei seit:
    19.09.2016
    Beiträge:
    288
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Söby
    PainterContest 01/2019 Stillleben
    Ich würde gerne die Frage wiederholen inwieweit das Contestmodul relevant ist, geändert oder strikter befolgt werden sollte?
     
    #115      
  17. Stille_Wasser

    Stille_Wasser ...

    534
    Dabei seit:
    26.07.2012
    Beiträge:
    4.626
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Vogtland
    Software:
    AP + AD (Win), LR4, Artweaver Free 6, ...
    Kameratyp:
    Samsung NX 300 (Systemkamera)
    PainterContest 01/2019 Stillleben
    @guifoc Falls du mich meinst: ich mache keine 3DSkizzen und arbeite keine Tuts nach weil mir das nicht wirklich etwas bringt. Und für Stillleben brauche ich auch keine zusätzliche Inspiration und nutze in dem Fall auch keine Referenzen. Sry, aber da spielt sich alles in meinem Kopf ab... Habe mir nicht mal nen Löffel aus der Küche hochgeholt.
     
    #116      
  18. guifoc

    guifoc Aktives Mitglied

    2
    Dabei seit:
    19.09.2016
    Beiträge:
    288
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Söby
    PainterContest 01/2019 Stillleben
    Ging mir ähnlich, als ich bei Details nichts auszufüllen wusste, da das Bild dann ähnlich wie deines im leeren Rahmen auf einer Ebene entstand - also dein Beitrag war nicht der Anlass dazu.
     
    #117      
    Stille_Wasser gefällt das.
  19. traumfantasie

    traumfantasie will dazulernen Kreativ-Flatrate-User

    475
    Dabei seit:
    15.06.2009
    Beiträge:
    5.714
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Leipzig
    Software:
    CS6, Cinema 4D R16, Win 8.1
    Kameratyp:
    Nikon D5100
    PainterContest 01/2019 Stillleben
    Das Thema 3D Skizze sollte auch noch eindeutig deffiniert werden. Das scheint wohl noch nicht ganz klar sein.
    Ich habe das so verstanden, dass die nicht so detailreich sein soll und die Objekte ausgearbeitet sind sodass man nur noch anmalen muss. Sie sollte eigentlich nur mit Grundobjekten wie Würfel, Kugel, Kegel, usw dargestellt werden, die an den Possitionen der zu malenden Objekten stehen.
    Ich hoffe, dass ich nicht gleich wieder den Zorn auf mich ziehe. Wie soll man sowas sonst ansprechen?
     
    #118      
  20. Zeropainter

    Zeropainter rechts ist da, wo der Daumen links ist

    156
    Dabei seit:
    26.12.2008
    Beiträge:
    1.564
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop,Verve, Artrage, PaintStormStudio, C4D
    Kameratyp:
    SIGMA Foveons - Dp2s/Dp1x
    PainterContest 01/2019 Stillleben
    Hier war es doch sehr ähnlich ... und keiner hat sich darüber aufgeregt. Aber anscheinend kocht das leidige 3DThema trotzdem immer wieder hoch.
    https://www.psd-tutorials.de/contes...wheel-excavator-von-north-central-positronics

    Dann muss ich bei technischen Sachen wohl eher passen, ich konstruiere wohl zu gerne in MOI3D / mit Nurbs :/ Poly by Poly mag ich nur ganz selten... und so gut wie Scott Robertson werde ich wohl nie werden bzw. ich find Nurbs extrem genial ... das ist wie Adobe-Illustrator nur eben räumlich und ich nehme es sogar als Illustrator- Ersatz für 2D hin und wieder.

    Außerdem eignet sich 3D auch ganz gut, für Licht - hab nicht so viel Gegenstände/Hinstell-/ Licht- möglichkeiten in meiner sehr kleienen/engen Wohnung. Gut, dann hätte ich auch mehr Fotos suchen müssen. Oh man :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.03.2019
    #119      
  21. traumfantasie

    traumfantasie will dazulernen Kreativ-Flatrate-User

    475
    Dabei seit:
    15.06.2009
    Beiträge:
    5.714
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Leipzig
    Software:
    CS6, Cinema 4D R16, Win 8.1
    Kameratyp:
    Nikon D5100
    PainterContest 01/2019 Stillleben
    Ich habe dir schon mehrmals versucht zu erklären was man unter einer 3D Skizze versteht. Andere haben es dir auch schon erklärt.
    Du brauchst doch nur mit Grundobjekten arbeiten. Diese dann perspektivisch richtig anordnen und dann paintest du in diesem Grundobjekt dein detailieten Gegenstand hinein. Das ist wie einen Kopf in einem Quader zu konstruieren. Und das hast du glaube ich schon gemacht.
    Werf die Flinte nicht gleich ins Korn. Du bekommst das hin. Du bist doch eh schon viel besser als ich.
     
    #120      
Seobility SEO Tool
x
×
×