Anzeige

Panoramabild detailgetreu aufnehmen?

Panoramabild detailgetreu aufnehmen? | PSD-Tutorials.de

Erstellt von NT2005, 27.11.2013.

  1. NT2005

    NT2005 Von dannen.

    Dabei seit:
    05.03.2006
    Beiträge:
    3.676
    Geschlecht:
    männlich
    Panoramabild detailgetreu aufnehmen?
    Hallo Community,

    In meinem aktuellen Projekt geht es darum, anhand von Bildaufnahmen Winkelrelationen zu bestimmen. Wichtig dabei ist, dass die Bilder sehr genau die Wirklichkeit in Winkel, Position und Fläche widerspiegeln. Weniger relevant ist die Farbe. Bei den Bildaufnahmen wird es sich um Landschaftsaufnahmen handeln.

    Ich habe natürlich schon vorgearbeitet und komme nicht mit dem Wissenstand Null zu euch. Jedoch kann ich aktuell nur theoritisch agieren, Experimente kann ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht durchführen, deshalb setz ich auf Euch. Und zwar wollte ich euch um eure Erfahrung bitten, da Fotographie für mich ein sehr neues Thema ist.

    Zuerst würde ich gerne das Problem der Verzeichnung ansprechen.
    Wie stark ist die Verzeichnung in Landschaftsbildern?
    Haben neue Kameras so etwas immer noch?
    Ist diese Brennweitenabhängig?

    Bei der Panoramaaufnahme kann es zu Parallaxenfehlern kommen.
    Sind Parallaxenfehler bei Landschaftsaufnahmen sehr gering oder sollte man auf Nodalpunktadapter zurückgreifen?

    Welche Brennweite würdet ihr mir Vorschlagen? Ich bin der Meinung, das Brennweiten unter 50 mm eine zu große Verzeichnung haben.

    Die Aufnahme der Landschaft würde ich übrigens selbst übernehmen, das heißt mittels Stativ und automatischen Drehkopf. Somit kann ich selber einstellen, wie stark die Überlappung ist. Gilt die Regel: Je größer die Überlappung desto besser?
    Ist eine Multi-Row-Aufnahme wirklich sinnvoll, um Verzeichnung in vertikaler Richtung entgegen zu wirken?

    Als Projektion halte ich die Mercator-Projektion als sinnvoll oder gibt es da bessere?

    Habt ihr sonst noch ein Hinweise? Habe ich etwas wichtiges nicht beachtet?

    Vielen Dank schon einmal! :)

    -----------
    Links:
    http://hohenauer.info/panoramen
    http://www.oopper.de/tech-panorama.php
    http://community.artvera.de/Panorama-Technik/Fotografie/Panorama-Technik/
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.11.2013
    #1      
  2. allkar

    allkar --

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    3.121
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    südlich der Nordsee
    Kameratyp:
    diverses Zeug
    Panoramabild detailgetreu aufnehmen?
    AW: Panoramabild geteilgetreu aufnehmen?

    Panoramabild geteilgetreu aufnehmen?

    Moin,
    abgesehen von geilen Titel :) - 50mm? Welche Kamera? Bei Großformat trifft das zu, bei Kompakten nicht wirklich.
    Gruß
     
    #2      
  3. reitzi

    reitzi User

    241720
    Dabei seit:
    03.01.2012
    Beiträge:
    14.940
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Usingen
    Software:
    PS CC, LR, Helicon Focus, Pano2VR, PTGui, Photomatix
    Kameratyp:
    Canon DSLR
    Panoramabild detailgetreu aufnehmen?
    AW: Panoramabild geteilgetreu aufnehmen?

    Besonders bei Landschaftsaufnahmen wirst du mit Verzeichnungen keine großen Probleme haben. Selbst bei 24 mm am Vollformat sind die Verzeichungen sehr leicht zu korrigieren. Wenn du dann noch ein Panorama erstellst, dann werden die Verzeichnungen komplett eliminiert, denn durch die Überlappung sind die kritischsten Stellen dann eigentlich schon weg.

    Einen Nodalpunktadapter brauchst du bei Landschaftsaufnahmen nicht zwingend. Parallaxefehler würdest du bei solchen Aufnahmen wie unten sofort erkennen, aber nicht bei Landschaftsaufnahmen.

    Das Panorama habe ich mit 17 mm am Vollformat mit zwei Rehen á 8 Aufnahmen gemacht. ( Den Versatz an der Tür habe ich gesehen :D )

    http://reitzvoll.eu/TEMP/pano_01/_M0A5646_stitch.html
     
    #3      
  4. Jock-l

    Jock-l Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2009
    Beiträge:
    811
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    PS CS IV
    Panoramabild detailgetreu aufnehmen?
    AW: Panoramabild geteilgetreu aufnehmen?

    Ist das so gemeint, daß die Panoramafotografie bisher nur theoretisches Thema war oder gibt es eigene Versuche, z.B. einreihige Panoramen aufzunehmen ?

    Ich habe mir als Faustregel Überlappung um 1/3 angelesen- ich weiß jetzt nicht, ob ein Mehr an Überlappung eine Software durcheinanderbringt, das habe ich in der Vergangenheit selbst nicht herauslesen können.


    Anbieter von Hardware oder spezieller Software beschreiben mitunter, warum sie sich für ein bestimmtes Vorgehen entscheiden oder stellen etwas aus ihrer Arbeit als Alleinstellungsmerkmal heraus. Das zu verstehen bringt die gesamte Thematik Panorama in voller Breite zu Dir.
    Schau mal, wie Gigapanoramen erstellt werden, der gedankliche Vorlauf und die Umsetzung- wobei das schon recht speziell ist ;)

    Noch etwas zu 50mm Brennweite. Ich denke, für erste Versuche solltest Du Dir ein Motiv auswählen, wo der (künftige) Bildvordergrund eher leer ist, so daß Du Dich an mögliche Brennweiten heranarbeiten kannst.
     
    #4      
  5. NT2005

    NT2005 Von dannen.

    Dabei seit:
    05.03.2006
    Beiträge:
    3.676
    Geschlecht:
    männlich
    Panoramabild detailgetreu aufnehmen?
    AW: Panoramabild geteilgetreu aufnehmen?

    Guten Morgen,
    Vielen Dank für eure Antworten! :)

    Aktuell ist noch keine Kamera festgelegt. Es gibt jedoch Überlegungen, Smartphone oder Tablet-Kameras zu verwenden (wegen der direkten Verarbeitung über Sofware). Wenn jedoch die Qualität nicht ausreichend ist, würde auf eine andere Kamera zurückgegriffen werden.

    Okay, das ist gut zu wissen.
    Da alles automatisch berechnet werden soll, kann ich die Bilder nicht manuell Entzeichnen und kann somit nur über Software realisiert werden.

    Kann das Bild leider nicht anschauen. Aber danke für den Hinweis.

    Es soll eigene Versuche geben aber zurzeit eben erst einmal Brainstorming. ;)

    Dies würde bedeuten, jedes Bild wird zu 1/3 verwendet. Da ich auch den Horizontalwinkel der aktuellen Aufnahme mit nehme, müsste ich zwischen diesen Teilbildern die Winkel interpolieren.

    Software ist auch noch ein riesiges Problem. Da es automatisiert ablaufen muss, ist die Überlegung vorhanden, es selber in OpenCV zu programmieren jedoch ist dies mit einen sehr großer Aufwand verbunden, zumal sicherlich einige Programme echt super Algorithmen beherbergen.

    Interessanter Link:
    http://wiki.panotools.org/Panorama_scripting_in_a_nutshell

    Danke für den Tipp. Muss ich mal schauen in wie weit ich solche Versuche irgendwann durchführen kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.11.2013
    #5      
  6. Jock-l

    Jock-l Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2009
    Beiträge:
    811
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    PS CS IV
    Panoramabild detailgetreu aufnehmen?
    AW: Panoramabild geteilgetreu aufnehmen?

    Das gibt es doch schon ! Bei Heise war es mal vorgestellt, mehrere Software (siehe Fazit: Auto Pano) und Hardware (motorgetrieben) um mehrere Ebenen automatisiert abzulaufen ... Also mehrere Websites anlaufen und Gegenlesen, eine wäre die hier... Die (schritt)motorgetriebenen Stativ/Panoköpfe hatte Heise.de auch mal verglichen, da war einer um 700 Euro als brauchbar herausgestellt, finde es auf die Schnelle nicht, leider. Aber die gibt es !

    Ein interessantes Thema, ich hatte mir das alles mal via Firefoxplugin gespeichert, aber es liegt im Archiv auf einer der HDDs.

    PS: Diese kannte ich noch gar nicht, als ich mich in das Thema selbst einlas...
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.11.2013
    #6      
  7. NT2005

    NT2005 Von dannen.

    Dabei seit:
    05.03.2006
    Beiträge:
    3.676
    Geschlecht:
    männlich
    Panoramabild detailgetreu aufnehmen?
    AW: Panoramabild detailgetreu aufnehmen?

    Hallo Jock-I,

    Danke für deine Antwort. Das schau ich mir auf jedenfall mal an. Mit automatisiert meinte ich absolut ohne GUI sondern nur Konsolenbefehle. ;)
     
    #7      
Seobility SEO Tool
x
×
×